Jump to content
Onassis

USB Hub - aktiv oder passiv?

Recommended Posts

Onassis
Posted

Hi Leute,

 

ich brauche einen USB-Hub, um bei meinen Laptop nicht jeden Tag

alles in einer ewig dauernden Prozedur rein- und rausstecken zu müssen.

(PDA, Kamera, Drucker, Scanner, Maus).

 

Hier ein Link zu USB-Hubs bei KMElektronik:

http://www.kmelektronik.de/main_site/prod_...62&cart=yes

 

Was ist denn der Unterschied zwischen einem passiven USB-Hub und einem aktiven?

Welchen brauche ich für meinen Laptop (Samsung R55)?

 

Onassis

Share this post


Link to post
Arkad
Posted

Wäre eine Docking-Station nicht evtl. die bessere Wahl? Ich stehe vor dem selben Problem wie du und muss auch andauernd diverse Geräte ein- und wieder ausstecken und überlege mir solch eine Docking-Station anzuschaffen. An solche Geräte kannst du ja die verschiedensten Anschlüsse anschließen. Sind halt ein wenig teurer als USB-Hubs ;)

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

So wie ich festgestellt habe, gibt es für den Samsung R55 keine Docking-Station.

 

Das habe ich gefunden:

 

Artikel: Samsung X-DOCK

Beschreibung:

Das Samsung X-Dock ist eine Notebook Docking Station für Samsung Notebooks der Serien

R65, P50, P55, P60, X1, X11, X20, X22, X25, X50, X60, X65, M50, M55 und Q40.

 

 

Da sind wohl alle Laptops dabei außer die der R55-Reihe.

Ich denke, das es für meinen Laptop keine D-Station gibt.

 

Ich werde mir mit einem 4er oder noch größeren USB-Hub helfen müssen.

Strom muss ich halt dann immer noch extra anstecken, wäre aber nicht so tragisch.

Denn ich hole mir wahrscheinlich einen Akku mit mehr Leistung,

so das der Laptop dann ca. 4-5 Stunden ohne Strom laufen wird.

 

Onassis

Share this post


Link to post
Arkad
Posted

Ich habe jetzt nur diese gefunden, da wird deine Notebookserie erwähnt: Samsung X-Dock AA-RD2NX25/E. Allerdings ist in der Produktbeschreibung, die äußerst mager ist, die Reihe R55 nicht mehr erwähnt. Stellt sich die Frage welche Angabe korrekt ist. Zudem wollen die dafür einen stolzen Preis. So teuer hatte ich die nicht in Erinnerung, muss doch glatt mal schauen ob die für HP mittlerweile auch mit Gold aufgewogen werden :unsure:

Share this post


Link to post
paranoid
Posted

Wenn deine angehängten Geräte mehr als nur ein winziges bisschen Strom brauchen und keine eigene Stromversorgung haben, sollte es schon aktiv sein, denke ich.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Jetzt habe ich es gefunden:

http://notebook.samsung.de/article.asp?art...&show=acces

 

Zu meinem Laptop gibt es tatsächlich als Zubehör keine Docking-Station.

Bei anderen Laptops ist die X-Dock als Zubehör mit angegeben.

 

Ok, dann greife ich notgedrungen zu einem USB Hub.

 

Was muss ich dranhängen:

Drucker (Samsung) - hat zwingende einen Stromanschluss

Scanner (Canon) - hat zwingende einen Stromanschluss

Kamera (Trust) - hat keinen Stromanschluss

PDA (iPAQ) - hat keinen Stromanschluss - PDA wird sogar über USB aufgeladen

Maus (Trust) - ebenfalls keinen Stromanschluss :lol:

 

Ich denke, das ich alleine wegen dem PDA zu einem aktiven USB-Hub greifen werde.

Ist wohl die sicherere Lösung als ein passiver.

 

Onassis

Share this post


Link to post
kilroy
Posted

Aktiver und passiver USB HUB unterscheiden sich nur durch die zusätzliche externe Stromversorgung des aktiven HUBs. Beim Passiven kannst Du Geräte bis max. 100mA Stromverbrauch anschließen; der Aktive liefert max. 500mA pro Port. Wenn Deine Geräte also unter 100mA bleiben, kannst Du die passive Variante wählen. Bei Bedarf kann man den aktiven HUB natürlich auch ohne externe Stromversogung betreiben...

Share this post


Link to post
Onassis
Posted · Edited by Onassis

Danke kilroy,

 

dann muss ich mal den Stromverbrauch vom PDA anschauen.

Das wäre der einziste, der über 100mA kommen würde.

Die Maus nicht und die Minikamera glaube ich auch nicht.

 

Und dann ist hier auch endlich mal Schluss mit dem Kabelsalat ;-)

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Hi Leute,

 

das mit dem Hub ist geklärt und morgen ist er auch schon bei mir

 

Aber jetzt habe ich festgestellt, das mir eine Sache noch fehlt:

Der Drucker!

 

Ich habe hier eine Skizze eingefügt, wie alles bei mir verkabelt ist:

 

post-1350-1195414482_thumb.jpg

 

Der Drucher (Samsung ML-2250) hat nur einen seriellen und einen USB2.0 Anschluss, keinen Netzwerkanschluss.

Wie kann ich nun vom stationären PC auf den Drucker drucken, obwohl er über den Hub am Laptop angeschlossen ist?

Gibt es da eine Lösung?

Ich habe ja keine Ahnung von Hardware....

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
OVERMIND
Posted

du kannst ihn am laptop als netzwerkdrucker einrichten unter xp recht easy

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Danke overmind,

 

das werde ich mal versuchen.

Und die Verbindung läuft dann über die Fritz box, geht ja nicht anders, denke ich.

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Funktioniert nicht. <_<

 

Ich habe ihn am Laptop als Netzwerkdrucker eingerichtet, freigegeben, einen Namen vergeben...

Aber der große PC findet den Drucker nicht.

 

Muss mir wohl eine andere Idee überlegen.

Oder einfach nen zweiten Drucker kaufen, die kosten heute eh nichts mehr.

Netzwerkverbindung wäre aber besser und netter. ;)

 

Onassis

Share this post


Link to post
Gallo
Posted

Nein, WARTEN .... warten... warten.....

 

Bis die Geräte in einem peer to peer - Netzwerk (nichts anderes hast Du da, Onassis) unter Windows gefunden werden, kann durchaus mal ne dreiviertel Stunde vergehen...

 

Wenn Du den Drucker auf dem Laptop richtig freigegeben hast und Deine Windows-Versionen das unterstützen, sollte der Drucker auf dem stationären PC als Netzwerkdrucker einzurichten sein...

 

Aber mal was anderes: Wieso schließt Du den Drucker nicht direkt am stationären PC an? Der hat ja keinen seriellen sondern einen parallelen Anschluss und das Kabel dafür kostet nen paar Euro fuffzich...

 

Gruss, Gallo

Share this post


Link to post
paranoid
Posted

Wäre es nicht eleganter, die ganze schwere Peripherie an den stationären PC anzuschließen?

 

Und das DSL-Modem würde ich auf jeden Fall mit einem LAN-Kabel an den stationären PC anschließen, nicht USB. Schlichtweg weil du für letzteres Treiber brauchst und Treiber sind eine riesige Fehlerquelle.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

@gallo und paranoid:

 

Ich habt mir wieder weitergeholfen.

 

1) gallo: Den Drucker per parallel Kabel an den großen PC anschließen. :thumbsup:

Habe ich gar nicht dran gedacht. So hat man das "früher" ja immer gemacht!

Werde ich machen, hier das Kabel dazu:

http://www.kmelektronik.de/main_site/main....0638&Shop=0

 

Werde aber trotzdem mal den Drucker wieder freigeben und dann morgen mal eine Weile warten, ob er gefunden wird.

Das interessiert mich jetzt nämlich doch :)

 

2) paranoid: Wenn das besser ist, Netzwerk statt USB, werde ich das machen. :thumbsup:

Die Fritz box hat ja sowieso 2 oder 3 Netzwerkanschlüsse.

Einfach Kanel rein, beim PC in die Netzwerkbuchse rein und das wars.

 

Wenn ich die "schwere" Peripherie an den großen PC anschließe, muss ich aber vom Laptop drauf zugreifen können.

Also z.B. der Scanner.

Wie das geht habe ich wenig Ahnung, "freigeben im Netzwerk, etc.".

z.B. den Scanner im Netzwerk freigeben, da kann ich gar nichts finden momentan.

Bei den Druckern ist das einfacher.

 

Morgen abend/nacht kann ich dann schreiben, ob alles funzt.

 

Onassis

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

netzwerk ist - neben dem von paranoid angesprochenen treiberhickhack - nebenbei einfach schneller, und zwar wesentlich

so ganz nebenbei erweiterst du damit nämlich auch die bandbreite, die dir zwischen pc und schlepptop zum austausch von daten über freigegebene verzeichnisse zur verfügung steht.

 

und noch ne frage meinerseits: je nachdem, welche fritzbox du dein eigen nennst, kannst du evtl. den drucker auch direkt zentral an die box anschließen und sowohl pc als auch laptop können das ding dann gemeinsam als netzwerkdrucker nutzen.

Share this post


Link to post
harryguenter
Posted

Laut Skizze hast Du deinen PC per USB mit dem DSL Modem verbunden. Damit hängt der PC NICHT im Netzwerk und das DSL Modem wird das wohl auch nicht "umsetzen". Das mit dem Drucker und der Netzwerkfreigabe würde nur klappen wenn der PC auch per Netzwerk am DSL Modem hängt.

 

Die Frage die ich hier noch nicht gelesen habe:

möchtest Du denn jedesmal den Laptop anschließen und anschalten wenn Du vom stationären PC was drucken willst?

Falls nicht ist die Sache mit dem parallel-Anschluß vielleicht nicht die schlechteste Idee.

Scannen via Netzwerkfreigabe geht meines Wissens nach mit "einfachen" Scannern nicht - die Treiber sind dafür schlicht nicht ausgelegt.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted
netzwerk ist - neben dem von paranoid angesprochenen treiberhickhack - nebenbei einfach schneller, und zwar wesentlich

so ganz nebenbei erweiterst du damit nämlich auch die bandbreite, die dir zwischen pc und schlepptop zum austausch von daten über freigegebene verzeichnisse zur verfügung steht.

 

und noch ne frage meinerseits: je nachdem, welche fritzbox du dein eigen nennst, kannst du evtl. den drucker auch direkt zentral an die box anschließen und sowohl pc als auch laptop können das ding dann gemeinsam als netzwerkdrucker nutzen.

Ok, also jetzt sofort das USB-Kabel raus und Netzwerkkabel rein.

Wenn ich in 3 Minuten nicht wieder online bin, hats nicht geklappt :lol:

 

Meine FritzBox ist eine FritzBox Fone 5050.

Dort habe ich dann wiederum über Netzwerkkabel einen W-LAN AccessPoint von D-Link angeschlossen.

Woebi der vor ein paar Tagen kaputt gin.

Power leuchtet, LAN leuchtet, aber W-LAN macht keinen Muckser mehr.

(Aber das ist eine andere Sache)

 

Wo ich an der FritzBox den Drucker dranstecken soll ist mir nicht ganz klar.

Geht ja nur über USB denke ich, aber es ist kein USB-Port frei dort.

 

 

Laut Skizze hast Du deinen PC per USB mit dem DSL Modem verbunden. Damit hängt der PC NICHT im Netzwerk und das DSL Modem wird das wohl auch nicht "umsetzen". Das mit dem Drucker und der Netzwerkfreigabe würde nur klappen wenn der PC auch per Netzwerk am DSL Modem hängt.

 

Die Frage die ich hier noch nicht gelesen habe:

möchtest Du denn jedesmal den Laptop anschließen und anschalten wenn Du vom stationären PC was drucken willst?

Falls nicht ist die Sache mit dem parallel-Anschluß vielleicht nicht die schlechteste Idee.

Scannen via Netzwerkfreigabe geht meines Wissens nach mit "einfachen" Scannern nicht - die Treiber sind dafür schlicht nicht ausgelegt.

Das ist eine gute Frage.

Daran habe ich natürlich nicht gedacht.

Wenn ich abends nach Hause komme, stelle ich meinen Laptop, den ich den tagsüber bei mir habe auf,

stecke das Kabel von dem USB-Hub rein und los gehts.

Am anderen PC, arbeitet meine Frau oder mittags auch jemand anderes (Mitarbeiterin).

Die muss drucken können, ohne das mein Laptop da ist.

Das ist richtig!

Ich sehe schon, Software verkaufen ist einfacher als sich mit Hardwaredingen zurecht zu finden. ;)

 

Onassis

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Und schon bin ich erschrocken. :o

 

Habe am großen PC das USB Kabel von der Fritz Box abgesteckt

und das Netzwerkabel reingestöpselt.

Und schon ging kein Internet mehr!

Ich dachte bisher, das ich am PC nichts einstellen muss, aber das scheint nicht der Fall zu sein.

Aber wo und was ich jetzt tippen oder klicken muss... ehrlich, da hab´ ich mal wieder keinen Plan.

 

Also wieder alles zurückgestöpselt und Internet geht wieder :blushing:

 

Onassis

Share this post


Link to post
Sladdi
Posted

Hi,

wenn Du das Netzwerk-Kabel drin hast, dann tippe in die Adressleiste Deines Browsers 192.168.178.1. Dan müßte die Fritz-Box-Oberfläche erscheinen. Wenn sie das nicht tut, hast Du sehr wahrscheinlich keine Verbindung mit der Fritz-Box.

Wenn Du eine Verbindung mit der Fritz-Box aufbauen kannst, dann gehe in die Systemsteuerung->Netzwerkverbindungen. Da müßte ein Eintrag Lan-Verbindung sein. Darauf ein Rechtsklick->Eigenschaften. Im erscheinenden Fenster wählst Du aus der Liste "Internetprotokoll (TCP/IP)" und klickst auf Eigenschaften. Da müßten die Felder "IP Adresse automatisch beziehen" und "DNS Serveradresse automatisch beziehen" aktiviert sein. Wenn sie es nicht sind, aktiviere sie (notiere Dir vorher aber die alten Werte für den Fall, daß es nicht funktioniert).

Jetzt müßte eigentlich auch das Internet über LAN funktionieren.

 

Gruß

Sladdi

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Danke sladdi, :thumbsup:

 

werde ich heute abend ausprobieren.

Jetzt habe ich keine Zeit...

Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!

 

Onassis

Share this post


Link to post
Drella
Posted

also falls du immernoch das problem mit dem drucker hast, hier mein lösungsvorschlag:

 

bei uns zuhause haben wir unseren drucker an einen rechner angeschlossen. 2 notebooks können aber auf diesen drucker zugreifen. der drucker wurde in den druck erinstellungen freigegeben und anschließend sucht man über die suchfunktion von windwos vom notebook aus nach dem andern computer. wenn er gefunden wurde kannst du auch einstellen, dass du auf den drucker zugeifen willst. und es klappt sofort. dazu findest du auch anleitungen im internet. ist aber eigentlcih einfach.

 

gruß profi

Share this post


Link to post
BarGain
Posted
und es klappt sofort.

das setzt halt voraus, daß der fest-pc auch im netzwerk eingebunden ist - was bei onassis übern USB-anschluss offenbar nicht der fall ist.

darum haben wir halt geraten, erstmal den rechner übers netzwerk am router anzubömmeln und sehen, daß der internetzugang klappt. der rest ist dann ne kinderparty.

Share this post


Link to post
Drella
Posted
das setzt halt voraus, daß der fest-pc auch im netzwerk eingebunden ist - was bei onassis übern USB-anschluss offenbar nicht der fall ist.

darum haben wir halt geraten, erstmal den rechner übers netzwerk am router anzubömmeln und sehen, daß der internetzugang klappt. der rest ist dann ne kinderparty.

 

ja richtig. alle computer müssen natürlich über den gleichen router ins internet. dann läufts.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Hi Leute,

 

ich bin Euch wirklich sehr, sehr dankbar für Eure Hilfe! hi.gif

 

So ist der aktuelle Stand:

 

Ich habe den großen PC per Netzwerkkabel an die Fritz Box angeschlossen.

Es war so wie Sladdi es sagte:

Nachdem ich IP-Adresse und DNS auf automatisch beziehen gestellt habe hats funktioniert.

Und ich könnte wirklich schwören, das der Bildaufbau vom Internet schneller geht!

 

Jetzt hänge ich den Drucker an den Laptop (Win Vista) und gebe ihn frei.

Das geht auch!

 

Und nun muss ich über den großen PC den Drucker finden.

Wie komme ich den jetz an den Drucker ran?

 

Ich werde das aber natürlich später umdrehen, Drucker an großen PC,

aber da ichgrade drucken muss, hängt er jetzt halt am Laptop.

 

Ich habe folgendes versucht:

Systemsteuerung -> Drucker -> neuer Drucker -> Netzwerkdrucker -> Druckername eingeben oder auf Weiter um Drucker zu suchen...

 

Dann kommt folgendes:

Microsoft Windows Netzwerk

--Arbeitsgruppe

----Workgroup

 

hier ein screen:

post-1350-1195497311_thumb.jpg

 

Jetzt hänge ich erstmal fest!

 

Aber ich freue mich riesig, das nun das Internet über das Netzwerkkabel geht! :)

Ihr seid spitze!

 

Onassis

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...