Jump to content
Arkad

Notebook-Lüfter in Bestform

Recommended Posts

EinInvestor
Posted · Edited by EinInvestor
an leistung bringts meisten wieder was. aber wie schafft ihr es dass es über ein jahr läuft? im durchschnitt muss ich alle 3 monate neu formatieren und installieren...

 

Für meine selbgenutzten XP-Rechner kann ich sagen:

 

Der Firmen-PC vor über 4 Jahren installiert und läuft trotz diverser Software-Installationen und -Deinstallationen noch vergleichsweise zufriedenstellend. Der Firmen-Laptop ist 3 Jahre in Gebrauch und seitdem auch keine ernsthaften Probleme. Beide habe ich allerdings nicht mit irgendwelchen lustigen Beta-Versionenen von IE7 oder ähnlichem gestresst.

 

Mein Privat-PC hat mit seiner ersten Installationen immerhin fast 3 Jahre mitgemacht. Irgendwas im Umfeld der Beta-Versionen des IE7 hat wohl dem Installer den Rest gegeben - weder liess sich Software Installieren noch Deinstallieren. Habe dann statt einer Reparatur-Installation gleich eine Neu-Installation gemacht und seit 1 Jahr läuft das Teil zufriedenstellend.

 

Ich führe diese Langlebigkeit darauf zurück, dass alle mit XP Professional laufen und darauf nur wenn nötig als Administrator gearbeitet wird. Ausserdem habe ich bei den Treiber-Installationen penibel darauf geachtet alle für das System notwendigen Treiber zu installieren und diese bei Bedarf zu aktualisieren. Automatische Updates sind auf Vollautomatik gestellt - was da ist, wird auch installiert. Vielleicht auch ein relevanter Unterschied könnte sein, dass ich keine No-Name-Systeme nutze - auf jeden Fall macht das die Treiberauswahl wesentlich einfacher.

 

Einziger Ausreisser war bislang Kaspersky Internet Security. Nach der Erfahrung weiss ich, dass ich nach einem grösseren Versionssprung auf keinen Fall die ersten Versionen nutzen werde. Und von CD/DVD installier ich's auch nie mehr - lieber gleich die aktuelle downloaden.

 

Für den einzigen Vista-Laptop in meinem Umfeld lässt sich nicht viel sagen. Da passiert nicht viel mit ausser leichtem Office - mal ein bischen Word und PowerPoint und das war's auch schon. Ausserdem hat er - im Gegensatz zu den anderen drei Systemen - das System vom Hersteller drauf und wurde nicht beim Kauf von mir reinstalliert. Daher läuft das Teil ausser Konkurrenz.

 

Nachtrag: KIS hat zu häufigen BSOD und einem extrem trägen System geführt, als ich die allererste build der Version 6.0 drauf hatte. Nachdem ich die 6.0.2 build <schiessmichtot> installiert hatte, war dieser Spuk zuende.

Share this post


Link to post
georgewood
Posted

Jetzt schreib ich mein Problem mal hier rein um nicht extra ein neues Thema wegen meinem kleinen Problem aufmachen zu müssen.

 

Hab meinen Laptop vor einiger Zeit formatiert und dabei die Festplatte in 3 Partitionen aufgeteilt um Ordnung halten zu können. Jetzt musste ich feststellen dass ich die 1. Partition in der das Betriebssystem und die Programme installiert sind zu klein gewählt habe. Wollte nun alle 3 Partitionen löschen um 1 zu haben die ich dann wieder in 3 aufteile aber die 1. größer mache. Leider hat sich aber die 1. nicht mit den anderen verbunden und somit hab ich immer noch das Platzproblem. Hab Windows XP drauf und das mit den Paritionen beim installieren gemacht. Vielleicht kann mir da einer helfen. Wäre sehr dankbar!!!

Share this post


Link to post
el galleta
Posted

Klingt danach, dass Partitionen zwei und drei Teile einer erweiterten Partition sind, während die erste als Primärpartition angelegt wurde. Das ist eigentlich auch üblich so.

 

Schau mal, dass Du Dir Partition Magic besorgst. Das kann Partitionen im laufen Betrieb verwalten, ändern, vergrößern, verkleinern, zusammenfügen, ...

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
georgewood
Posted

Danke schonmal für deine Hilfe!

 

Damit muss ich also nicht den Laptop neu formatieren? Das wär natürlich optimal.

Share this post


Link to post
el galleta
Posted · Edited by el galleta
Damit muss ich also nicht den Laptop neu formatieren? Das wär natürlich optimal.

Si señor.

 

Du kannst ja mal schauen, ob nicht sogar eine ältere Version schon mit XP umgehen kann. Ich gehe fest davon aus. Dann wird´s noch preiswerter.

 

EDIT: Version 6 kann es noch nicht.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
georgewood
Posted

Aber gäbe es ansonsten keine Möglichkeit? Bis ich das dann bekomme dauerts eben auch wieder. Mein Problem wär nicht unbedingt das formatieren. Irgendwie sollte man das doch wieder verbinden können, oder?

Share this post


Link to post
el galleta
Posted
Aber gäbe es ansonsten keine Möglichkeit? Bis ich das dann bekomme dauerts eben auch wieder. Mein Problem wär nicht unbedingt das formatieren. Irgendwie sollte man das doch wieder verbinden können, oder?

 

Achso, na klar. Dein Freund heißt "fdisk" - ist im Standard-Befehlssatz (DOS) enthalten.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
georgewood
Posted

Und dann meinst du kann ich das auch wieder verbinden? Im Instalationsmenü vom XP in dem man die Partitionen verwalten kann gings ja nicht. Wie komm ich dann eigentlich mit dem XP ins DOS?

Share this post


Link to post
el galleta
Posted
Und dann meinst du kann ich das auch wieder verbinden? Im Instalationsmenü vom XP in dem man die Partitionen verwalten kann gings ja nicht. Wie komm ich dann eigentlich mit dem XP ins DOS?

Miss Verständnis.

 

1. Fdisk kann auch keine Partitionen direkt verbinden, aber löschen und neu anlegen. Da Du schriebst, dass Formatierung kein Problem sei, dachte ich, der Weg wäre gangbar. Du erreichst Fdisk nach CD-Boot über die Reparaturoption indem Du die Konsole aufrufst.

2. Möglicherweise kannst Du den selben Effekt auch über den XP-Assistenten bei der Installation erzeugen. Dort müsstest Du ebenfalls alle Partitionen löschen und dann neu einrichten.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
georgewood
Posted

Nein, eine Formartierung ist das kleinste Problem.

 

Also ich leg die XP CD ein und starte neu, geh da dann auf "starten mit cd" oder wie das heißt. Dann geh ich auf reparieren und lösche alle Partitionen und leg sie einfach alle neu an. Hab ich das so richtig verstanden? Ich glaub ich hab damals nicht alle gelöscht weil ich keinen USB Stick da hatte und einige Daten gebraucht habe.

Share this post


Link to post
el galleta
Posted
Also ich leg die XP CD ein und starte neu, geh da dann auf "starten mit cd" oder wie das heißt. Dann geh ich auf reparieren und lösche alle Partitionen und leg sie einfach alle neu an. Hab ich das so richtig verstanden? Ich glaub ich hab damals nicht alle gelöscht weil ich keinen USB Stick da hatte und einige Daten gebraucht habe.

Das könnte auch ohne Reparaturoption klappen. Bei XP kann man m.E. auch während der Installation (dort wo man Partitionen anlegen kann) vorhandene Partitionen löschen. Mach alles platt, dann bietet er Dir zur Partitionseinrichtung ne jungfräuliche Platte mit vollem Umfang an.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
georgewood
Posted

Nochmal danke für deine Hilfe!!!

Hab jetzt alle Partitionen gelöscht und neu formatiert. Das war auch der Fehler vorher weil ich eben die beiden anderen Partitionen nicht löschen konnte. Jetzt läufts wieder einwandfrei.

Share this post


Link to post
AA+
Posted

Moin,

 

mit Partition Magic habe ich schon haeufiger die Partitionen auf meinem Computern neu verteilt. Die CD bootet und man kann dann ohne Datenverlust nach Herzenslust die Groesse der Partitionen veraendern. Die paar Euro fuer das Originalprogram waren gut angelegt.

 

Damit spart man sich die ganze Neuinstalliererei.

 

Gruss AA+

Share this post


Link to post
el galleta
Posted

Als Ergänzung:

 

Software im Test

Partition Manager 9.0

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...