TradingMan

Comdirect

745 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Habe vor mir in der nächsten Zeit ein Depot bei comdirect zu eröffnen! Hab die Konditionsliste auf Spiegel-Online gelesen und denke, dass comdirct sehr gut für meine Zwecke ist.

 

Wie sieht es denn mit der Provision der Broker aus. In der Liste stehen ja nur die Grundgebühren. Aber ich würde gerne wissen wieviel Provision von meinem Geld an die Broker geht beim Kauf und beim Verkauf??? Könnt ihr mir da eine genaue Prozentzahl sagen, oder richtet sich das auch nach der Summe die man investiert??

 

 

Vielen Dank an euch schon mal..... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sorry...meinte natürlich auf Börse-Online!!!! :-" :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von desesperado

die Gebühren sind unterschiedlich hoch bei den Brokern,

warum freundest Du Dich nicht schon mal mit der Seite an ? wo Du Dich doch schon entschieden hast :D da kannst Du nicht nur die Konditionen einsehen, sondern z.B. eine WL=WatchList anlegen ,

Du kannst Dich jetzt schon dort kostenlos registieren

http://www.comdirect.de

 

EDIT: und wenn Du was vergessen hast oder Deinen Beitrag verändern möchtest, dann brauchst nur den

editieren
Button zu betätigen :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

 

die Comdirect Bank biete ja ein Girokonto an, welches ab 1250€ Geldeingang gebührenfrei ist.

 

Weiß jemand, ob das Geld von "außen" kommen muss, oder ob es ausreicht, die 1250€ vom Tagesgeld Plus auf's Girokonto zu überweisen, und danach wieder zurück?

 

Danke,

Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von harryguenter

Also probiert habe ich es noch nicht, und auch noch nichts drüber gelesen.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, daß die auf einen so billigen Trick hereinfallen, daß Überweisungen vom Unterkonto reichen. Ich denke das Geld sollte schon mindestens von außen kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

idR geht es bei solchen Limits um institutsfremde Geldeingänge, ob es bei comdirect auch so ist, weiß ich aber nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich denke auch, dass das eher nicht funktioniert. Zumal beide Konten ja sogar die selbe Kontonummer haben.

Leg doch einfach ein zweites Konto z.B. bei der IngDiba an und überweise dann lustig hin und her (per Dauerauftrag).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

also Girokonto und Tagesgeld Plus haben unterschiedliche Kontonummern, zumindest bei mir.

so weit ich weiß, werden Dividenden, die anfallen und auf dem Girokonto landen, als Geldeingang gewertet.

von "institutsfremden Geldeingang" steht da nirgends was...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ansonsten bietet sich alternativ das Postbank Girokonto an, welches ab 1250 Euro monatl. geb.frei ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

 

die Comdirect Bank biete ja ein Girokonto an, welches ab 1250 Geldeingang gebührenfrei ist.

 

Weiß jemand, ob das Geld von "außen" kommen muss, oder ob es ausreicht, die 1250 vom Tagesgeld Plus auf's Girokonto zu überweisen, und danach wieder zurück?

 

Danke,

Jack

 

LoL, du wolltest also per Dauerauftrag jeden Monat 1250 Euro hin und her überweisen oder wie

ist das hier gemeint ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

interne umbuchungen zwischen giro und tg+ sind genau das - umbuchungen, keine geldeingänge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

LoL, du wolltest also per Dauerauftrag jeden Monat 1250 Euro hin und her überweisen oder wie

ist das hier gemeint ?

na klar *g*

ne, scherz beiseite, momentan bin ich noch student und hab nur nen monatlichen geldeingang von 1100€, mir fehlen also noch 150€, bisher überweise ich die von meinem girokonto bei der diba zur codi und dann wieder zurück, und jetzt wollte ich einfach wissen, ob es auch ausreicht, die 150€ vom tagesgeldkonto aufs giro zu überweisen und wieder zurück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

:blink:

 

Für Studis ist das codi-Giro doch kostenlos...

 

 

also ich zahl zumindest keine Kontoführungsgebühren...krieg sogar noch nen Euro im Monat geschenkt :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Für Studis ist das codi-Giro doch kostenlos...

also ich zahl zumindest keine Kontoführungsgebühren...krieg sogar noch nen Euro im Monat geschenkt :lol:

für mich sah das immer so als, als ob entweder kostenloses giro für studis ODER das giro mit 1€ aber dann nur kostenlos wenn >=1250€ geldeingang.

zumindest sagt er mir in der verwaltung, dass für dieses quartal das girokonto noch nicht kostenlos ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Dork

Kostenlose Kontoführung

Ab einem monatlichen Geldeingang von 1.250 Euro zahlen Sie keine Kontoführungsgebühren und erhalten die ec-/Maestro- und VISA-Karte kostenlos. Bei einem geringeren Geldeingang betragen die Kontoführungsgebühren günstige 4,90 Euro pro Monat - ausgenommen Sie sind Student oder Auszubildender, dann ist die Kontoführung bei comdirect für Sie generell kostenlos.

(Quelle: www.comdirect.de)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

für mich sah das immer so als, als ob entweder kostenloses giro für studis ODER das giro mit 1 aber dann nur kostenlos wenn >=1250 geldeingang.

zumindest sagt er mir in der verwaltung, dass für dieses quartal das girokonto noch nicht kostenlos ist...

Ich bin Student, hab das Girokonto mit 1 EUR geschenkt jeden Monat, und zahle keinen Cent dafür, trotz niedrigerem Geldeingang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von JackRyan

gut, dann brauch ich mir ja keine Sorgen mehr zu machen :)

hat mich einfach verwirrt, dass unter den Produkten das Giro+1€ und das Studi-Giro getrennt aufgeführt sind...

 

müsst ihr dann regelmäßig ne studienbescheinigung hinschicken, schließlich ist man ja nicht ewig student...

und was steht bei euch unter verwaltung->vergünstigungen->girokonto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DerDude1980

Bei mir sieht das so aus:

 

post-928-1189093836_thumb.jpg

 

Ist etwas missverständlich, weil nirgendwo was von Student auftaucht, es entsteht der Eindruck, als könne die Vergünstigung des aktuellen Quartals nur durch die 1250 EUR/Monat Geldeingang erreicht werden. Aber wie du am letzten Quartal siehst, ist die Vergünstigung dauerhaft aktiv, obwohl ich keine 1250 EUR/Monat reinbekomme.

 

Ich brauchte niemals erneut nachweisen, dass ich noch Student bin, obwohl ich das Konto schon seit gut 2 Jahren hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ist etwas missverständlich, weil nirgendwo was von Student auftaucht, es entsteht der Eindruck, als könne die Vergünstigung des aktuellen Quartals nur durch die 1250 EUR/Monat Geldeingang erreicht werden.

genau das hatte mich verwirrt.

danke :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habt ihr euch schonmal hier schlau gemacht?

hatte ich mir damals auch angeschaut, hab mich dann aber für die girokonten bei der diba und bei der codi entschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und aus welchem Grund, jackryan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und aus welchem Grund, jackryan?

diba:

hab schon depot und tg dort, mit der kostenlosen visa-karte kann ich weltweit an jedem automaten kostenlos geld ziehen, girokonto ist kostenlos (unabhängig vom geldeingang) also warum nicht nehmen...

 

codi:

kostenlos, kann in jeder commerzbank-filiale kostenlos geld einzahlen, geld-chip auf der maestro-karte, leistungsfähiges brokerage, tg+ mit höheren zinsen als bei der diba, web-interface leistungsfähiger als bei der diba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Comdirect hat doch auch ne kostenfreie Visacard (also ich zumindest), und die Geldeinzahlung bei Commerzbank ist kostenfrei, da es ja die "Mama" der Comdirect ist. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

 

die Comdirect Bank biete ja ein Girokonto an, welches ab 1250 Geldeingang gebührenfrei ist.

 

Weiß jemand, ob das Geld von "außen" kommen muss, oder ob es ausreicht, die 1250 vom Tagesgeld Plus auf's Girokonto zu überweisen, und danach wieder zurück?

 

Danke,

Jack

regelmäßigen monatlichem Geldeingang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden