Jump to content
daniela123

Anleihe Slowakei

Recommended Posts

Peanut
Posted · Edited by Peanut

Jau, seit '86 :'(

Zwischen 86 und 00 (und davor ja auch, gell) hat es schon ein paarmal gerumpelt, gehört einfach dazu.

Wenn man sich Langfristcharts anschaut, kann man beim Investieren schon ins Grübeln kommen.

Für die Nachdenklichen unter Euch: Ausgehend von einem DAX-Stand von 550 in 1978 und einer jährlichen Steigerungsrate von stolzen 8% wären wir jetzt bei ca. 5300 und 2003 wäre nur eine vergleichsweise milde Untertreibung gewesen.

Erst bei ca. 8,6% p.a. wären wir dort, wo wir heute sind...

Seit ich mir nicht mehr einbilde zu investieren, sondern glaube zu spekulieren, gehts mir wieder besser :thumbsup:

P. Nut

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted

Hallo Peanut,

Du hast bestimmt nicht ganz Unrecht mit Deinen Anmerkungen zu Investitionen,..was uns verbindet,...ich bin auch schon seit Mitte der 80er dabei...

Daimler 38,90

Lufthansa 13,76

Bayer 54,97

Coca-Cola 51,17

Boeing 63,96

Gen.-Electric 26,96

 

Das sind die heutigen Kurse und das sind die von mir erwähnten Kandidaten...und die Kurse sind heute gestiegen,na ja,

Ende des Jahres werde ich diese Kurse mit den dann aktuellen vergleichen und einstellen und es würde mich wirklich sehr wundern,wenn ich daneben liegen würde

 

Bis dahin alle Gute

Günter Paul

Share this post


Link to post
daniela123
Posted

Hallo,

bräuchte nochmal ganz dringend eure Hilfe zwecks den slowakischen Anleihen.Es existiert ja ohnehin nur eine in skk notierte Anleihe mit einer Restlaufzeit von über 8 Jahren, nämlich: SK4120004318. leider kenne ich mich mit den nötigen Kennzahlen viel zu wenig aus deshalb die frage: wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit dass man diese Anleihe überhaupt erwerben kann und aus welcher Zahl kann ich das Z.B. bei onvista rauslesen ????

un By the way.was hält ihr von der Rendite?

 

 

vielen lieben Dank

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

guck auf die Liquidität. Je höher, desto eher kannst du sie erwerben. Bei niedriger Liquidität ist es (fast) unmöglich

 

stückelung und rendite = neee, sry. Meiner Meinung kein passendes Chance-Risiko-Verhältnis. Da bringt ja selbst ne VR China A0DEV2 bei attraktiverer Stückelung mehr ...und das ohne Währungsrisiko

Share this post


Link to post
Sapine
Posted · Edited by Sapine

Währungsrisiko ist in bei der Slowakei auch nicht wirklich groß wegen der Eurokonvergenz. Aber Umsätze habe ich keine gefunden zu dieser Anleihe. Überhaupt habe ich sie nur bei der Börse Stuttgart und Frankfurt gefunden und bei keiner von den beiden einen Umsatz. Insofern kann man die Kurse und damit die Rendite schwer beurteilen.

 

An der Wiener Börse sind übrigens noch deutlich mehr SKK Staatsanleihen gelistet, falls Du noch mehr vergleichen willst

 

SKK Staatsanleihen in der Anleihensuche der Ersten Bank

 

EDIT:

Die Slowaken erhalten nach den Vorgaben der EU-Finanzminister vom Dienstag ab 1. Januar 2009 für je 30,126 Kronen einen Euro. Das entspricht dem bisherigen Leitkurs im Europäischen Wechselkurssystem, dem "Vorzimmer des Euro". Die Ressortchefs gaben zudem endgültig grünes Licht für die am 1. Januar 2009 geplante Euro-Einführung.
Quelle Financial Times Deutschland

Share this post


Link to post
Stephan09
Posted

In Bratislava ist sie gelistet; aber die Seite ist nur auf slowakisch verfügbar und die schreiben da was davon, dass man irgendwas zwischen elf und zwölf Uhr machen muss.

Share this post


Link to post
Günter Paul
Posted · Edited by Günter Paul

Hallo Peanut,

das Jahr nähert sich dem Ende und ich mich mit meiner Prognose auch :blushing: ............

Ich denke keiner konnte den Eiertanz prognostizieren,den uns die Superexperten,die Oberbanker beschert haben...na gut,eine Geschichte muss auch zu Ende erzählt werden..

 

Vorgabe / Endstand 15.12.08

 

Daimler 38,90 / 24,49

Lufthansa 13,76 / 10,40

Bayer 54,97 / 29,59

Coca Cola 51,17 / 44,05

Boeing 63,96 / 39,61

Gen.-Electric 26,96 / 16,93

 

Ich erspare mir,den Prozentsatz auszurechnen,ich verzichte auch auf den Hinweis,dass der Dollar zwischenzeitlich zugelegt hat,ich erwähne nicht den Amerikanischen Dividendenanteil,der vierteljährlich gezahlt wird und geflossen ist,auch freue ich mich nicht wirklich über den fast zehnprozentigen Anstieg der Anleihen in meinem Depot es war einfach für Aktien ein be*********es Jahr.

Aber Verluste werden erst Verluste,wenn sie realisiert werden....ich habe trotzdem noch nachgekauft Lufthansa,Daimler,Deutsche Bank,Bayer ebenso Unternehmensanleihen erheblich unter 100.... und das werden voraussichtlich die letzten Käufe an der Börse gewesen sein,denn mit der Steuerkonstruktion,die ab dem ersten Januar greifen wird,kann man meines Erachtens nicht mehr zurechtkommen,das ist reine Abzocke!!

Könnte mir vorstellen,wenn Privatanleger erst richtig betroffen sind,dass dann wieder das Bundesverfassungsgericht angerufen wird,..wie auch immer,allen,die sich mit diesen Dingen beschäftigen viel Glück!!

 

Gruß

Günter Paul

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...