15000 � kurzfristig anlegen

Geschrieben

Hallo,

ich bin noch völlig neu im Thema und habe überhaupt keine Ahnung. :stupid:

Ich habe 15000 und würde die gerne kurzfristig ( 2 Jahre ) anlegen.

Wie erhalte ich max. Rendite bei durschnittlichem Risiko?

Ein kleiner Verlust wäre verkraftbar.

Ich habe bereits ein Depot wo ich mnt. einzahle,

mit folgenden Fonds:

 

-DWS Top Dividende (12,5%)

-DWS Bric Plus (7,5%)

-MLIIF New Energy Fund A2 (12,5%)

-DB Platinum Commodity R1C (12,5%)

-Templeton Asian Growth Fund Class A (12,5%)

-DB Immoflex (33%)

-Deka Struktur (7,5%)

 

In diesen 2 Jahren muß ich nicht an das Geld ran.

Wie würdet Ihr das Geld anlegen?

Und was könnte ich an meinem Depot ändern.( Ich habe dafür ca. 5 Jahre eingeplannt )

Ich hoffe das reicht euch an Infos aus...

Danke für die Antworten im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Asterix1970

Mein Vorschlag:

15% Qualitäts Unternehmens-Anleihen (Laufzeit 2 Jahre)

15% Risiko Unternehmens-Anleihen (Laufzeit 2 Jahre)

30% Staats-Anleihen (Laufzeit 2 Jahre)

30% Floater-Anleihen (Laufzeit 2 Jahre)

10% Fremdwährungs-Anleihen (Laufzeit 2 Jahre)

 

Welche Summe steckt in Fonds?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ca. 10.000 insgesamt liegen in Fonds, und ich zahle ca. 800 mnt. ein.

Hab noch ein Sparbuch mit ca. 1500 wo ich auch 100 mnt. einzahle.

Und habe 2 verschiedene Altersvorsorge Geschichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Anstelle eines Sparbuchs würde ich ein Tagesgeldkonto (Norisbank 4,5%) nehmen.

 

Bei 10000 in Fonds würde ich dabei bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie erhalte ich max. Rendite bei durschnittlichem Risiko?

max. Rendite gibt es bei max. Risiko.

Bei durchschnittlichem Risiko gibt es max. die durchschnittliche Rendite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Deine Mischung ist ziehmlich riskant, besonders bei einem Anlagezeitraum von 2Jahren. Du hast sowohl Branchen als auch Länderwetten mit drin (-MLIIF New Energy Fund A2, DB Platinum Commodity R1C, Templeton Asian Growth Fund Class A ).

 

Für die 2Jahre würde ich 50% als Festgeld, 25% Unternehmensanleihen, 25%Auslandsanleihen nehmen. Aber keine Aktien oder Rohstoffe!

Könnte ~ 6% bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

die 2 Jahre beziehen sich nur auf die 15000 .

Für den Fond habe ich ca. 5 Jahre geplannt.

Was würdest du denn daran ändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bei 2 Jahren würde ich TG empfehlen.

Keine Kursschwankungen, kein Risiko, genau Kalkulierbar.

 

Gruss H

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Aktiencrash

WERBUNG ENTFERNT BEI RÜCKFRAGEN BITTE PN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auf zwei Jahre verbieten sich Aktien kategorisch. Renten sind im Moment auch nicht der Bringer. Ich persönlich würde ein Festgeld empfehlen. Die Commerzbank zahlt z.B. 5,2% p.a. für ein Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von el galleta

Ich persönlich würde ein Festgeld empfehlen. Die Commerzbank zahlt z.B. 5,2% p.a. für ein Jahr.

DHB Bank: aktuell 5,6 bis 5,85% ab 2 Jahren.

 

saludos,

el galleta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mach keinen Unsinn.

100 % Tagesgeld. Mach dat. Fonds brauchst du nicht für den Anlagezeitraum.

Eventuell kannst du auch flexibel Festgelder oder Sparbriefe dazunehmen.

Mehr nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

15.000 für 2 Jahre würde ich auch nicht in Aktien(-fonds) investieren. Es kann gut gehen oder auch nicht. Such dir lieber ein gutes Angebot z.B. hier für einen Teil des Geldes für eine Anlage von 2 Jahren raus und leg aber auch genügend Geld auf ein Tagesgeldkonto, damit Du auch was in den 2 Jahren verfügbar hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

15.000 für 2 Jahre würde ich auch nicht in Aktien(-fonds) investieren. Es kann gut gehen oder auch nicht. Such dir lieber ein gutes Angebot z.B. hier für einen Teil des Geldes für eine Anlage von 2 Jahren raus und leg aber auch genügend Geld auf ein Tagesgeldkonto, damit Du auch was in den 2 Jahren verfügbar hast.

 

Verhandel mit Deiner Bank - ggf. auch mit anderen örtlichen Banken. Da ist immer etwas Besseres möglich, als offiziell angeboten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

50% tagesgeld

50% festgeld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden