stocksurfer

Credit Default Swaps (CDS)

131 posts in this topic

Posted

aus faz.net: Handel mit dem Risiko Griechenland wächst sprunghaft

 

Der Handel mit CDS-Kontrakten auf die finanzschwachen Euro-Länder hat in der letzten Januar- und ersten Februarwoche sprunghaft zugenommen. Nach Daten der amerikanischen Zahlungsverkehrsabwicklers Depository Trust & Clearing Corporation hat sich der Handel mit griechischen Kontrakten auf 16,2 Milliarden Dollar mehr als verdreifacht. Noch lebhafter verlief der Handel mit dem Risiko Italien. Hier hat sich das Volumen auf 27,6 Milliarden Dollar vervierfacht. Sehr hohe Zunahmen waren auch bei spanischen und portugiesischen CDS-Kontrakten zu beobachten. ... Den sprunghaften Anstieg in den gehandelten CDS-Kontrakten begründete er mit dem höheren Bedürfnis von Banken, sich gegenüber dem Risiko Griechenland abzusichern. Da es keine CDS-Kontrakte auf griechische Banken gebe, müssten viele Marktteilnehmer auf das Kreditausfallderivat für den griechischen Staat ausweichen. Seiner Ansicht nach ist der wichtigste Impuls am CDS-Markt die Absicherung von Risiken und nicht die Spekulation. ...

 

Allerdings variieren die Angaben zum CDS-Markt. ... Noch immer ist der Markt für Kreditausfallderivate intransparent, weil der Handel im Freiverkehr unter Banken stattfindet. Die Aufsichtsbehörden wollen aber den CDS-Markt deutlich transparenter gestalten. Dies soll über zentrale Abwicklungsstellen erreicht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

NYT The Swaps That Swallowed Your Town

 

AS more details surface about how derivatives helped Greece and perhaps other countries mask their debt loads, lets not forget that the wonders of these complex products arent on display only overseas. Across our very own country, municipalities, school districts, sewer systems and other tax-exempt debt issuers are ensnared in the derivatives mess. ....

 

und

 

In Deutschland springen die Industriebestellungen um 4,3 Prozent zum Vormonat an, während die US-Kommunen so klamm geworden sind, dass sie Lehrer feuern müssen. Passt das zusammen?

Sie diskontieren ja bloß die Zukunft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hat jemand schon Zertifkate auf CDS gefunden?

Akaman war so frei (wenn auch im falschen Thread)

Von UBS auf Portugal bis 2015: http://keyinvest-ch.ubs.com/media/products/Bucket-1/CH0109651056-693012.pdf

 

Prämie 7,5% für 5 Jahre, zurück gibt's im Defaultfall einen etwas mysteriös ermittelten Ausgleich zur Differenz Nennwert / Recovery und im Nicht-Defaultfall gar nix. Zum Vergleich: CDS nach CMA lag am letzten Freitag für Portugal bei 120 Bps, das entspricht 6% (und die noch abdiskontiert). :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

In Deutschland springen die Industriebestellungen um 4,3 Prozent zum Vormonat an, während die US-Kommunen so klamm geworden sind, dass sie Lehrer feuern müssen. Passt das zusammen?

Sie diskontieren ja bloß die Zukunft

 

Unlustig. Die Finanzlage der amerikanischen Kommunen ist schlicht politische präferenz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Janet Tavakoli: Washington Must Ban U.S. Credit Derivatives as Traders Demand Gold

 

Congress should act immediately to abolish credit default swaps on the United States, because these derivatives will foment distortions in global currencies and gold. Failure to act now will only mean the U.S. will be forced to act after these "financial weapons of mass destruction" levy heavy casualties. These obligations now settle in euros, but the end game is to settle them in gold. This is so ripe for speculative manipulation that you might as well cover the U.S. map with a bull's-eye.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kitco´s Nadler today:

Prime Minister Papandreou will sit down with US President Obama today and will discuss not only possible solutions to what ails Greece, but also quite likely, the recent calls for clamping down on credit-default swaps made by German Chancellor Merkel and Luxembourgs PM Jean-Claude Juncker both of whom very much want Mr. Obama to align himself with the need for such oversight. Unprincipled speculators are being pointed at, as possible catalysts for a new global financial crisis. This is about to get interesting. A bit late, but interesting nonetheless, unless one is one of those unprincipled personsin which case, things might become very interestingto say the least. Curb thy greed. Fast.

Reiner Popolismus, ferft die Purschen zu Poden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Jetzt wirds ernst: gleich kommt der Bannstrahl....

 

 

post-13604-1268248671,44.pngpost-13604-1268248683,74.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Jetzt wirds ernst: gleich kommt der Bannstrahl....

 

 

 

Reiner Populismus, um das dumme Wahlvolk ( NRW Wahl, CDU/CSU/ FDP Bundesrat Mehrheit wackelt) bei Laune zu halten.

 

Mich würde nicht wundern, wenn die Staatsbänker der Landesbanken, wieder ganz, ganz tief mit drin hängen.

 

Der Staatsbannstrahl ist dann eine vorzeitige Vertragsauflösung mit Abschlußprämie in Mio Höhe.

 

P.S.

Wo kann man sich anstellen, um vom Bannstrahl, kontenwirksam getroffen zu werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Reiner Populismus....

...

 

post-13604-1268251002,01.png

 

Nun, nach der Idee von Janet Tavakoli besteht da schon die Möglichkeit einer strukturell-fundamentalen Schwäche.... :)

 

post-13604-1268251015.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Roter Franz

Reiner Populismus....

...

 

post-13604-1268251002,01.png

 

Nun, nach der Idee von Janet Tavakoli besteht da schon die Möglichkeit einer strukturell-fundamentalen Schwäche.... :)

 

post-13604-1268251015.png

 

 

Meine Damen und Herren, liebe Bundesbürger, die Regierung kennt den Weg und geht mutig voran.

 

post-16530-1268252027,6_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

0H meint, dass der EU-Bann der CDS genau das Gegenteil von dem erreichen würde, was beabsichtigt ist...

 

The Washington Post reports that the next "Lehman-sized" event may be just around the corner, as the European Commission is now supporting a ban on trading sovereign CDS. While we are in process of tracking down whether this is actual news or just some exaggeration based on semantics, we will caution, once again, that the consequences of a CDS trading ban will be severe and very likely result in the opposite of what the EC intends on achieving. Keep in mind that everyone expected the Lehman bankruptcy to be contained as it was at best a fringe cog in the financial system. The result was a systemic collapse as one interlinked component of the financial fabric imploded after another. The rush to unwind CDS positions ahead of a ban will be massive and have unpredictable consequences. But the biggest threat is what happens to bond prices, which once basis trades are made impossible, will be promptly unwound, leading to pervasive selling of the cash leg not by speculators but by plain vanilla mutual fund id*** money. What scapegoaters seem to forget is that the vast majority of existing sovereign CDS notional is tied into perfectly boring insurance "basis" trades, in which the bond is held in combination with associated CDS. Once there is an inability to have hedged cash sovereign exposure, the demand for European sovereign paper will plummet, achieving precisely the opposite of what the CDS ban is attempting to accomplish.

European Commission To Back CDS Trading Ban As Second Round Of Strikes Cripples Greece; Greek GDP Now Expected To Miss Worst Case Scenario

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich hab selten so ein populistisches Propagandagelaber gehört wie von Frau Merkel und von diesem Franzosen...und irgendwann is diese Art von Inkompetenz nich mehr amüsant sondern wird gefährlich.

:angry:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Ramstein

Lesen bildet.

Audiatur et altera pars. Hier ist ein Link zu einem Dokument von DB Research, dass CDS von Konstruktion, Markt und Funktionsweise m.E. sehr schön beschreibt. Ich vermute sehr stark, die meisten Murkels und Sargossis, die gegen CDS hetzen, wissen nicht, worüber sie reden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ein bisschen historische Perspektive:

 

 

Wobei im 18. Jahrhundert der positive Ausgang einer Wette auf einen Schiffsuntergang ziemlich leicht herbeizuführen war.

Ganze Inseln haben damals von 'geeignet' positionierten Küstenfeuern gelebt. Und natürlich gern noch ein paar Shillinge mitgenommen.

 

Übertragen auf heute: Meinen Merkel & Co. wirklich, dass die griechischen Gewerkschaftsführer Beraterverträge mit Goldmann Sachs haben ? <_<

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Lesen bildet.

Audiatur et altera pars. Hier ist ein Link zu einem Dokument von DB Research, dass CDS von Konstruktion, Markt und Funktionsweise m.E. sehr schön beschreibt. Ich vermute sehr stark, die meisten Murkels und Sargossis, die gegen CDS hetzen, wissen nicht, worüber sie reden.

 

Keine Frage, ein interessanter DB Beitrag.

Was aber bedenklich stimmen sollte sind die exorbitanten Wachstumsraten von 2 Bill auf 60 Bill USD.

 

Die 2 Bill USD waren u.U. die "guten" CDS.

Bei den 60 Bill USD sind viele Glücksritter und Zocker dabei.

 

Trotzdem, kommt eine staatliche Regelung, wird alles nur noch komplexer und schlimmer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Keine Frage, ein interessanter DB Beitrag.

Was aber bedenklich stimmen sollte sind die exorbitanten Wachstumsraten von 2 Bill auf 60 Bill USD.

 

Hast du ihn gelesen? Du zitierst Seite 1 Satz 1. Wachstum bis 2007 auf 60 Bill USD.

 

Schon auf Seite 5 findest du, dass sich bis Mitte 2009 die ausstehende Summe auf 30 Bill USD halbiert hat. Dann wird erläutert, das dieser Bruttobetrag nur ca. 2 Bill USD netto ist.

 

Lesen bildet, insbesondere wenn man Artikel komplett liest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Keine Frage, ein interessanter DB Beitrag.

Was aber bedenklich stimmen sollte sind die exorbitanten Wachstumsraten von 2 Bill auf 60 Bill USD.

 

Hast du ihn gelesen? Du zitierst Seite 1 Satz 1. Wachstum bis 2007 auf 60 Bill USD.

 

Schon auf Seite 5 findest du, dass sich bis Mitte 2009 die ausstehende Summe auf 30 Bill USD halbiert hat. Dann wird erläutert, das dieser Bruttobetrag nur ca. 2 Bill USD netto ist.

 

Lesen bildet, insbesondere wenn man Artikel komplett liest.

 

Meine Aussage stimmt, Deine auch, wo ist also das Problem.?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Stephan09

Mene mene tekel upharasin. Lesen bildet, Denken auch.

Es ist doch ein eindeutiges Problem, dass es eine umgedrehte Chance-Risiko Assymetrie bei CDS gibt gegenüber von Aktienleerverkäufen. Bei Aktienleerverkäufen bildet die Shortseite ein Korrektiv, da man Geld nachschießen muss, wenn man sich täuscht, und das Gewinnpotential begrenzt ist. Bei der Longseite ist dies nicht so. Bei den CDS ist es aber genau umgekehrt, praktisch unendlich große Opportunitäten bei begrenztem Risiko, während es bei Anleihenhaltern nicht so ist und man somit einen strukturellen Vorteil bei der destruktiven Seite des Marktes hat und das "Korrektiv" somit eine marktbeherrschende Stellung einnehmen kann. Darüber hinaus sollte man sich noch den Delphifall zu Gemüte führen, wo kurz vor der Auktion auf cash settlement umgestellt wurde, da die Forderungen mt den unterliegenden Forderungen überhaupt nicht übereinstimmten, aber egal. Ändert man das halt mal kurzfristig. Die genannten Zahlen bezweifle ich, da dieses Paper offensichtlich interessegleitet ist und es bei den Ernstfällen immer zu höheren Beträgen kam (wieviel hat die DB nochmal für Lehman eingecasht: 10 Mrd oder warens doch zwölf?), aber egal, zahlt ja eh' alles Uncle Sam.

Entweder man macht daraus einen Future-Handel mit entsprechenden Hinterlegungsverpflichtungen oder man schafft ihn ab. So einfach ist das.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by klausk

Was aber bedenklich stimmen sollte sind die exorbitanten Wachstumsraten von 2 Bill auf 60 Bill USD.

Hast du ihn gelesen? Du zitierst Seite 1 Satz 1. Wachstum bis 2007 auf 60 Bill USD.

 

Schon auf Seite 5 findest du, dass sich bis Mitte 2009 die ausstehende Summe auf 30 Bill USD halbiert hat. Dann wird erläutert, das dieser Bruttobetrag nur ca. 2 Bill USD netto ist.

Meine Aussage stimmt, Deine auch, wo ist also das Problem.?

Du nennst die Wachstumsrate von 2 auf 60 Billionen zu Recht exorbitant und meinst, das sollte "bedenklich" stimmen? Ok, ja. Aber warum "bedenkst" du dann nicht die ebenso steile, gegenläufige Entwicklung vier Sätze weiter?

 

Die Halbwahrheit ist das Problem. Die wird nicht dadurch "wahrer", dass ein Anderer den Rest der Fakten nachliefert. (Wenn du willst, kannst du's auch "selektive Darstellung" nennen; ich mag Euphemismen.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

Die Halbwahrheit ist das Problem. Die wird nicht dadurch "wahrer", dass ein Anderer den Rest der Fakten nachliefert. (Wenn du willst, kannst du's auch "selektive Darstellung" nennen; ich mag Euphemismen.)

 

Ich habe so meine Probleme mit den Finanzinnovationen.

Mögt jetzt auf mich eindreschen und sagen CDS sind ein alter Hut und was für Bank Azubis im 1 ten Lehrjahr.

Mag ja stimmen.

 

Aber durch das immer wieder neu verpacken von Finanzprodukten und deren Risiken, verliert der "Endkunde" leicht den Überblick, was er genau erworben hat.

 

Da fällt der sprichwörtliche Sack Reis in China um, und einem Mittelständler in Westfalen wird deshalb eine Finanzierung abgelehnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aber durch das immer wieder neu verpacken von Finanzprodukten und deren Risiken, verliert der "Endkunde" leicht den Überblick, was er genau erworben hat.

Der Privatinvestor kann keine CDS kaufen. Wo siehst du also das Problem?

 

Und wer kauft, was er nicht versteht, ist selber Schuld.

Ups.

Alle Immobilienkäufer verstehen, was sie sich für die nächsten 30 Jahre an die Backe laden???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aber durch das immer wieder neu verpacken von Finanzprodukten und deren Risiken, verliert der "Endkunde" leicht den Überblick, was er genau erworben hat.

Der Privatinvestor kann keine CDS kaufen. Wo siehst du also das Problem?

 

Und wer kauft, was er nicht versteht, ist selber Schuld.

Ups.

Alle Immobilienkäufer verstehen, was sie sich für die nächsten 30 Jahre an die Backe laden???

 

Ich hab das auf alle Arten von Finanzinnovationen bezogen.

Hätten die Landesbanken "nur" Aktien und Rentenpapiere gekauft, hätte man deren Risiko noch einigermaßen überblicken können.

Statt dessen ist man mit mäßigem Wissen und reichlich staatlicher Knete aufgebrochen, die Finanzwelt zu erobern.

 

Wir Steuerzahler, Du und ich, müssen dafür nun gerade stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now