EBASE

1.068 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

nein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Peperoni

Hallo!

 

Hat jemand bei ebase mehr als 25.000 € in aktiven Fonds, und bekommt vom Vermittler die Depotgebühren wieder?

Und hat derjenige zusätzlich ETFs bei der ebase?

Muss er da für die ETFs Depotgebühren zahlen?

 

Vielen Dank!

Peperoni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schlumich

wenn du 25k€ in aktiven Fonds bei EBASE hast, ist das Depot kostenfrei, auch wenn zusätzlich ETFs drin sind. Zumindest bei einer Vermittlung über AAV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Beim FondsSuperMarkt bekommt man die Depotgebühren schon ab Depotwert von 1.500,- € erstattet - egal, was im Depot ist (also auch ETFs)

 

https://www.fonds-super-markt.de/ebase/

 

Liebe Grüße

 

Annemarie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn man etwas mehr im Depot hat, lohnt sich als Vermittler Profinance direkt.

Man bekommt zwar nicht die Depogebühr erlassen, aber einen nenneswerten Teil der Bestandsprovision der KAGs und dies ist deutlich mehr. Außer man hat nur einen sehr kleinen Depotbestand.

 

Gruß, Horst

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo!

 

@Schlumich

@Annemarie78

@horst37

 

Vielen Dank

Peperoni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habt ihr schon einmal eine nachträgliche Korrektur der Erträgnisaufstellung bzw. der Steuerbescheinigung bei der ebase erbeten? Wenn ja, wie war die Reaktion darauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 26 Minuten schrieb Hodler:

Habt ihr schon einmal eine nachträgliche Korrektur der Erträgnisaufstellung bzw. der Steuerbescheinigung bei der ebase erbeten? Wenn ja, wie war die Reaktion darauf?

Hm, erbeten nicht wirklich, habe das damals bei der Hotline reklamiert; wonach nach einige Zeit nachträglich die Korrektur kam. In der Regel können die einem eigentlich helfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habe es auch im Juli beim Service reklammiert, dann aber auch nach ein paar Tagen erhalen,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von michaelschmidt
Falscher Fehler

Am 10.7.2018 um 15:23 schrieb StefanU:

Comdirect verkauft Ebase an das britische Fintech FNZ Group:

https://www.wiwo.de/unternehmen/banken/direktbank-comdirect-trennt-sich-von-ebase/22785846.html

Das ist eine britische Firma, die es erst seit 2000 gibt.

Mein Sohn hat bei ebase einen Fonds-Riester mit britischem Fonds, der wurde inzwischen schon 2 mal umbenannt und umstrukturiert.

Nun ist dann alles in britischer Hand, wie wird sich da wohl der Brexit auswirken ??????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Welche Probleme sollte es da mit dem Brexit geben? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 22 Minuten schrieb Oli83:

Welche Probleme sollte es da mit dem Brexit geben? 

 

Google "Brexit Finanzdienstleister"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Oli83

vor 10 Stunden schrieb Ramstein:

 

Google "Brexit Finanzdienstleister"

Schon klar, aber alles doch aktuelle sehr Konjunktiv mit viel Spekulatius :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Just now, Oli83 said:

Hm, erbeten nicht wirklich, habe das damals bei der Hotline reklamiert; wonach nach einige Zeit nachträglich die Korrektur kam. In der Regel können die einem eigentlich helfen. 

Danke. Ich hab am Montag eine Nachricht übers Kontakformular geschickt und hab heute ne neue Erträgnisaufstellung bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 30.8.2018 um 22:15 schrieb Hodler:

Danke. Ich hab am Montag eine Nachricht übers Kontakformular geschickt und hab heute ne neue Erträgnisaufstellung bekommen.

Gerne, erfahrungsgemäß ist die Hotline dort sehr bemüht - im positiven Sinne. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe noch zwei Alt-Fonds bei der eBase. Ich möchte die nun verkaufen und mein Konto dort schließen. Lauf PLV ist der Verkauf kostenfrei und Steuern dürften nicht anfallen. Gibt es dabei sonst noch was zu beachten?

 

Erhält man nach der Kündigung für 2018 noch eine letzte Jahressteuerbescheinigung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Würdet ihr nach der Übernahme von Fintech FNZ noch ein neues ebase Depot 4kids eröffnen oder sollte ich lieber nach einem anderen Anbieter suchen?

 

Ich würde gerne einen Arero Sparplan einrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden