Jump to content

Recommended Posts

powerschwabe
Posted

Werden für die SMS TAN Kosten für den Nutzer anfallen?

Share this post


Link to post
gruber
Posted

Bei mir steht in den Vertragsunterlagen (einsehbar unter Formulare) bei SMS-TAN: derzeit kostenlos.

 

Unter FAQ gibt es Infos zu den einzelnen Verfahren. Ich habe mir jetzt die App aufs Handy installiert und warte auf den Brief zur Freischaltung. Sobald der da ist, werde ich wahrscheinlich die App als Backup zusätzlich aufs Tablet installieren oder evtl. auch SMS-TAN freischalten lassen.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Ich nutze seit Jahren Sms-TAN bei Ebase. Das müsste weiterhin so gehen, wenn ich das richtig verstanden habe oder?

Share this post


Link to post
OceanCloud
Posted · Edited by OceanCloud

Ja, habe mich vorhin eingeloggt, und es kam gleich die Anzeige, dass es bereits meine gewählte Methode ist.

Share this post


Link to post
lothar-hh
Posted
vor 6 Stunden von powerschwabe:

Werden für die SMS TAN Kosten für den Nutzer anfallen?

Hätte ich auch gern gewußt und habe deshalb ebase vorhin angeschrieben. Leider soll ich auf eine Anwort ca. 2 -3 Wochen warten, da das Nachfragevolumen derzeit riesig ist.

Die Antwort von ebase werde ich bei Vorliegen hier bekanntgeben.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Die letzten Jahre war SMS-TAN kostenlos. Ich wüsste nicht, warum das jetzt anders sein sollte.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted
vor 57 Minuten von Madame_Q:

Die letzten Jahre war SMS-TAN kostenlos. Ich wüsste nicht, warum das jetzt anders sein sollte.

Die Methodik haben andere Banken (z. B. Santander) auch und dort ist es kostenlos.

Share this post


Link to post
lothar-hh
Posted
Am 20.6.2021 um 16:39 von lothar-hh:

Hätte ich auch gern gewußt und habe deshalb ebase vorhin angeschrieben. Leider soll ich auf eine Anwort ca. 2 -3 Wochen warten, da das Nachfragevolumen derzeit riesig ist.

Die Antwort von ebase werde ich bei Vorliegen hier bekanntgeben.

Ebase hat heute schriftlich geantwortet, dass die SMS zur Tan-Abfrage von ebase kostenfrei geschickt werden.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Kann man eigentlich irgendwie noch die Umsätze aus 2010 aufrufen? Über die Seite selbst geht es nur bis 2018 zurück und die Depotauszüge auch nur bis 2016.

Werden die Depotauszüge eigentlich nur für eine bestimmte Zeit online gespeichert? Kann man diese evtl. auch alle auf einen schlag herunterladen und nicht jeden einzelnen?

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Hat von euch jemand seite ETF Sparpläne über Ebase laufen? Welcher Handelsplatz wird hier eigentlich verwendet? Die eigentlichen kosten betragen ja 0,2% je Ausführung,

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Gibt, glaube ich, keine offizielle Aussage dazu, welchen Marktmacher sie verwenden.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Commerzbank oder?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor einer Stunde von Madame_Q:

Commerzbank oder?

 

Definitiv nicht (mehr), denn die Commerzbank macht so etwas gar nicht mehr und hat die Abteilung längst an die Société Générale verkauft. Vielleicht handelt Ebase immer noch über die SocGen, vielleicht auch nicht.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Oh.

Dann danke für diese Information.:thumbsup:

Das war mir nicht bekannt.:(

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted
Am 19.7.2021 um 22:01 von powerschwabe:

Hat von euch jemand seite ETF Sparpläne über Ebase laufen? Welcher Handelsplatz wird hier eigentlich verwendet? Die eigentlichen kosten betragen ja 0,2% je Ausführung,

Zusätzlich kommt noch das Transaktionsentgelte des Emittenten. (Additional Trading Cost (ATC)) hinzu. Wie hoch dieses ist kann man wohl erst nach dem Kauf erfahren.

Share this post


Link to post
lothar-hh
Posted

Für ETFs ist ebase viel zu teuer; würde ich anderswo kaufen und verwahren lassen.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 11 Minuten von powerschwabe:

Zusätzlich kommt noch das Transaktionsentgelte des Emittenten. (Additional Trading Cost (ATC)) hinzu.

 

Du solltest dich um aktuellere Informationen bemühen.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted · Edited by powerschwabe
Am 25.7.2021 um 13:38 von lothar-hh:

Für ETFs ist ebase viel zu teuer; würde ich anderswo kaufen und verwahren lassen.

Meinst du wegen den Kaufgebühren oder Depotentgelt. Die 0,2% wären an sich nicht so teuer im Vegleich. Depotentgelt wird von vielen Vermitterln übernommen.

 

ETF Käufe werden über einen Market Maker börsentäglich innerhalb eines fixierten Zeitfensters im außerbörslichen Handel platziert.

Wo sehe ich nun aber bei Kauf  / Verkauf die Handelskosten für den Market Maker die auf die 0,2% Transaktionsentgelt noch dazu kommen.?

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q

Danke für die wirklich sehr wertvolle Info! Das werden wir sofort nutzen.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Wie sind euere Erfahrungen mit der ebaseSecure App?

Wenn man die Bewertungen im Playstore ließt, kommt einen das grauen. Daher werde ich wohl auf das SMS Verfahren wechseln.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...