Laser12

FFB Frankfurter Fondsbank

690 posts in this topic

Posted

Interessant.

Das erklärt, warum ich kurz vor Weihnachten eine Thesaurierungsanzeige über 0 Cent auf einen längst verkauften Fonds bekommen habe.

 

Sven, wo kriegst Du diese Mitteilungen eigentlich her? Warum legen die mir sowas nie ins Postfach?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Marcise

Hi,

 

nochmal ganz kurz zum Verständnis: Sparpläne über den FSB bei der FFB bleiben weiterhin Gebühren und AAufschlagfrei, oder? Fallen denn da bei Verkauf auch Gebühren an, oder nicht?

 

Einmalverkäufe kosten je Transaktion ebenfalls 2 Euro. Auszahlungspläne kosten wie Sparpläne nichts (sind ab 5k Euro im Fonds möglich).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

 

Einmalverkäufe kosten je Transaktion ebenfalls 2 Euro. Auszahlungspläne kosten wie Sparpläne nichts (sind ab 5k Euro im Fonds möglich).

 

 

Habe gerade nochmal nachgelesen. Also fallen mir nur Kosten an, wenn ich aus meinen Sparplänen einen Teil verkauf. Faktisch sind das dann 2 EUR insgesamt. Ach ärgerlich jetzt wo ich einen Teil für den Kauf meines neuen Autos benötige...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Sven82

Interessant.

Das erklärt, warum ich kurz vor Weihnachten eine Thesaurierungsanzeige über 0 Cent auf einen längst verkauften Fonds bekommen habe.

die hättest du sowieso bekommen. Es geht um die Wiederanlage aus Steuergutschriften, weil zum Beispiel ein Freistellungsauftrag oder Verlustverrechnungstopf vorlag

 

Sven, wo kriegst Du diese Mitteilungen eigentlich her? Warum legen die mir sowas nie ins Postfach?

FFB mal anders ;)

 

Login: B0111

Paßwort: 57817

 

https://www.frankfurter-fondsbank.de/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

Login: B0111

Paßwort: 57817

 

 

Was ist das, die Demo für die dunkle Seite der Macht, den Vermittler?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

richtig ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi,

 

ich brauch eure Hilfe.

 

Mein Arbeitgeber zahlt ab diesem Monat großzügige 20 EUR VL. Jetzt würd ich gern nen Fonds über den FSM bei der FFB besparen. Depot ist nat. schon vorhanden. Machen die das schon ab 20 EUR? Habe diesbezüglich nichts richtig finden können. Normalerweise sind doch 50 EUR Mindestbesparung.

 

Könnt ihr mir nen Renditeträchtigen, VL fähigen empfehlen? Welche nutzt Ihr?

 

 

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

25 ist mindestsparsumme, ob es da abweichungen wegen VL gibt, musste selbst mal nach sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

25 ist mindestsparsumme, ob es da abweichungen wegen VL gibt, musste selbst mal nach sehen.

 

Ich habe jetzt nochmal gesucht. Aber auf der HP der FFB finde ich nichts...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aus den VL-Bedingungen der FFB:

3. Zahlungen

 

Zahlungen zugunsten VL-Sparverträgen werden von der Bank nur angenommen, wenn die jährliche Rate 400 EUR nicht unterschreitet. Bei monatlicher Zahlweise muss die monatliche Rate somit mindestens 34 EUR betragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aus den VL-Bedingungen der FFB:

3. Zahlungen

 

Zahlungen zugunsten VL-Sparverträgen werden von der Bank nur angenommen, wenn die jährliche Rate 400 EUR nicht unterschreitet. Bei monatlicher Zahlweise muss die monatliche Rate somit mindestens 34 EUR betragen.

 

Danke dir. Wo hast dui das gefunden? Naja, dann gehen sie doch in meinen konservativen BSV...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

Danke dir. Wo hast dui das gefunden?

 

Auf den Formularseiten des FSM. Warum die VL-Formulare nicht auf der Seite der FFB zu finden sind, weiß der Deibel...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin gerade etwas erstaunt:

Am 16. und am 18.02. habe ich zwei Fonds gekauft.

Gerade eben schaue ich ins Depot und sehe, dass beide Transaktionen am 22.02. wieder storniert wurden. Verrechnungskonto war selbstverständlich gedeckt.

Was ist da bitte los?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin gerade etwas erstaunt:

Am 16. und am 18.02. habe ich zwei Fonds gekauft.

Gerade eben schaue ich ins Depot und sehe, dass beide Transaktionen am 22.02. wieder storniert wurden. Verrechnungskonto war selbstverständlich gedeckt.

Was ist da bitte los?

 

Leider ist meine Glaskugel gerade kaputt. Sofern niemand sonst im Forum eine hat, wäre wohl ein adäquater Lösungsansatz bei der Bank nachzufragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich glaube kaum,das irgendjemand hier im Forum bei der FFB arbeitet und für dein Depot verantwortlich ist und deswegen wird hier niemand Dir eine Antwort auf deine Frage geben können,was da falsch gelaufen ist.

Anstatt sich jetzt aufzuregen und zu ärgern,lieber ein Bier oder Wein trinken und morgen früh da anrufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Leider ist meine Glaskugel gerade kaputt. Sofern niemand sonst im Forum eine hat, wäre wohl ein adäquater Lösungsansatz bei der Bank nachzufragen.

Hätte ja sein können, dass jemand 'ne Erklärung hat. :-

Die E-Mail hab ich grade schon aufgesetzt, allerdings hätte ich dort u.U. Infos von hier schon einfließen lassen können.

Wäre es vielleicht denkbar, dass meine Hausbank die Abbuchung blockiert hat? Komischerweise ging ein weiterer Fondskauf am 14.02. aber durch...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die E-Mail hab ich grade schon aufgesetzt, allerdings hätte ich dort u.U. Infos von hier schon einfließen lassen können.

 

Glaub die FFB braucht unsere Hilfe in der Sache nicht :)

 

Wäre es vielleicht denkbar, dass meine Hausbank die Abbuchung blockiert hat?

 

Ja, möglich ist viel. Aber das weiß dann die FFB auch...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bin grad ziemlich sauer.... :shock:

 

Hab meine Fonds verkauft (vor einer Woche), heute erst wurde der Auftrag ausgeführt und sie haben mir wirklich 18 EUR Depotführung in rechnung gestellt, obwohl ich über Kunde von FSM bin. Hab schon ne E-Mail geschrieben, bin gespannt was sie antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bin grad ziemlich sauer.... 00000131.gif

 

Hab meine Fonds verkauft (vor einer Woche), heute erst wurde der Auftrag ausgeführt und sie haben mir wirklich 18 EUR Depotführung in rechnung gestellt, obwohl ich über Kunde von FSM bin. Hab schon ne E-Mail geschrieben, bin gespannt was sie antworten.

 

Meinst Du wirklich Entgelt für Depotführung oder geht es um Transaktionskosten (2 pro Transaktion (Fondsverkauf))?

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bin grad ziemlich sauer.... 00000131.gif

 

Hab meine Fonds verkauft (vor einer Woche), heute erst wurde der Auftrag ausgeführt und sie haben mir wirklich 18 EUR Depotführung in rechnung gestellt, obwohl ich über Kunde von FSM bin. Hab schon ne E-Mail geschrieben, bin gespannt was sie antworten.

 

Meinst Du wirklich Entgelt für Depotführung oder geht es um Transaktionskosten (2 pro Transaktion (Fondsverkauf))?

 

Gruß Padua

 

Hallo Padua,

 

nein geht wirklich um Depotführung. Hier die Antwort die ich gerade eben von FFB bekommen habe:

 

 

....

die Übernahme der Entgelte durch den Fondssupermarkt erfolgt nur wenn die Depots bei dem Termin der Entgeltbelastung Bestand aufweisen.

 

Bei einem Gesamtverkauf übernimmt der Fondssupermarkt die Entgelte nicht mehr. Bitte beachten Sie folgendes:

 

Die Belastung der Entgelte erfolgt auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen Punkt 14.1 Entgelte und Auslagen. Entsprechend unserem Preis- und Leistungsverzeichnis beträgt die Depotgebühr 0,25 % des durchschnittlichen Depotwertes, Minimum 18,00 Euro, bzw. Maximum 40,00 Euro. Eine Depotgebühr ist für jedes Jahr, in dem das Depot besteht, zu entrichten und wird auch anteilig fällig, wenn das Depot vor Ablauf Jahres aufgelöst wird.

 

Ist das so wirklich korrekt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

die Übernahme der Entgelte durch den Fondssupermarkt erfolgt nur wenn die Depots bei dem Termin der Entgeltbelastung Bestand aufweisen.

 

Bei einem Gesamtverkauf übernimmt der Fondssupermarkt die Entgelte nicht mehr. Bitte beachten Sie folgendes:

 

Die Belastung der Entgelte erfolgt auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen Punkt 14.1 Entgelte und Auslagen. Entsprechend unserem Preis- und Leistungsverzeichnis beträgt die Depotgebühr 0,25 % des durchschnittlichen Depotwertes, Minimum 18,00 Euro, bzw. Maximum 40,00 Euro. Eine Depotgebühr ist für jedes Jahr, in dem das Depot besteht, zu entrichten und wird auch anteilig fällig, wenn das Depot vor Ablauf Jahres aufgelöst wird.

 

Ist das so wirklich korrekt?

 

Von Seiten der FFB ist das nach meinem Dafürhalten korrekt. Sprich: Die Depotgebühr wird fällig, wenn das Depot aufgelöst wird (siehe Preis- und Leistungsverzeichnis). Ich würde mich da eher an den FSM wenden, der - soweit ich das erkennen kann - ohne Einschränkung mit 100% Rabatt auf die Depotgebühr wirbt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

die Übernahme der Entgelte durch den Fondssupermarkt erfolgt nur wenn die Depots bei dem Termin der Entgeltbelastung Bestand aufweisen.

 

Bei einem Gesamtverkauf übernimmt der Fondssupermarkt die Entgelte nicht mehr. Bitte beachten Sie folgendes:

 

Die Belastung der Entgelte erfolgt auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen Punkt 14.1 Entgelte und Auslagen. Entsprechend unserem Preis- und Leistungsverzeichnis beträgt die Depotgebühr 0,25 % des durchschnittlichen Depotwertes, Minimum 18,00 Euro, bzw. Maximum 40,00 Euro. Eine Depotgebühr ist für jedes Jahr, in dem das Depot besteht, zu entrichten und wird auch anteilig fällig, wenn das Depot vor Ablauf Jahres aufgelöst wird.

 

Ist das so wirklich korrekt?

 

Von Seiten der FFB ist das nach meinem Dafürhalten korrekt. Sprich: Die Depotgebühr wird fällig, wenn das Depot aufgelöst wird (siehe Preis- und Leistungsverzeichnis). Ich würde mich da eher an den FSM wenden, der - soweit ich das erkennen kann - ohne Einschränkung mit 100% Rabatt auf die Depotgebühr wirbt.

 

Yepp, habe gerade ne mail an FSM geschrieben. Bin ja mal gespannt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin auch mal gespannt. Wenn das nämlich nicht alles so korrekt ist, dann streiche ich die von meiner Watchliste als potentielle neue Bank. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Servus,

 

so habe Antwort von der FSM erhalten....Bissl sletsam ist es doch und ein gewisser fader Beigeschmack bleibt irgendwie....

 

Guten Tag, Herr XXX,

 

Selbstverständlich übernehmen wir die Depotgebühren.

 

Sie erhalten ni den nächsten Tagen einen Scheck über 18 EUR an Ihre Anschrift:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

kein Beigeschmack: wahrscheinlich kann der rabatt im abrechnungssystem nicht eingetragen werden, deshalb wird es manuell verbucht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now