Jump to content
Laser12

FFB Frankfurter Fondsbank

Recommended Posts

west263
Posted

Mach einfach normale Sparpläne.Diese kannst Du dann auch online jederzeit anpassen und ändern.

Wenn ich jedesmal einen Brief oder Fax schicken müsste,hätte ich das Konto schon längst wieder aufgelöst,weil einfach zu umständlich.

Share this post


Link to post
Physiker
Posted

Da scheinbar hinterfragt wird, warum ich einen Splittsparplan machen will.

 

Ganz einfach, nächstes Jahr bekomme ich eine Gehaltserhöhung und den Betrag werde ich unter anderem in Fonds investieren. Dann komme ich mit allen Fonds auf 25 oder mehr, jetzt aber halt noch nicht. Und bis dahin lasse ich einen Splittsparplan laufen, damit die Fondsaufteilung passt. Also nur einmal ausfüllen und gut ist, dann nie wieder.

Share this post


Link to post
RichyRich
Posted

Du kannst aber doch wenn Du online einen ganz normalen Sparplan anlegst, einfach mehrere Fonds auswählen und gibst dann bei jeden

meinetwegen 25,- ein. Dann hast Du den Dir mtl. zur Verfügung stehenden Betrag gesplittet.

 

Diesen Sparplan mit mehreren Fonds, kannst Du jederzeit verändern. Kommt mehr Gehalt, gehst Du wieder in den Sparplan, änderst bei allen

Fonds wieder den Splitbetrag und bestätigst mit einer TAN.

Share this post


Link to post
Cuartos
Posted

Chemstudent, mal ne Frage. Wo hast Du Dir die Liste der ETFs heruntergeladen ? Ich finde da nichts. Aud der Startseite vom Fonds-Super-Markt oder der FFB oder selbst im Depot ?

Mittels des FFB Fondsfinders im Depot. Dort kann man direkt nach ETFs suchen und eine Excel-Tabelle erstellen.

 

Wäre es möglich nochmals eine aktualisierte Liste einzustellen? Überlege gerade ob ich zu comdirect oder zur FFB gehe. Allerdings finde ich nirgends Informationen welche ETFs über die FFB zu bekommen sind und auf der HP vom FSM bekomme ich PHP Fehler wenn ich nach ETFs Suchen möchte.

Share this post


Link to post
CHX
Posted

Share this post


Link to post
Cuartos
Posted · Edited by Cuartos

 

Vielen Dank :)

Von iShares gibts ja leider recht wenig. Ich kann mich mit den synthetischen ETF nicht so recht anfreunden..

Vielleicht wirds dann ja doch die comdirect..

Share this post


Link to post
CHX
Posted

Ebase hat auch diverse ETFs im Angebot:

 

Ebase ETF-Spektrum

Share this post


Link to post
Cuartos
Posted · Edited by Cuartos

Das Sparplan Angebot ist deutlich geringer, aber wenn ich das richtig sehe, dann wäre ein Sparplan auch nicht zwingend notwendig. Bei ebase zahle ich nur die 0,2% bei Kauf und Verkauf und bei comdirect zahle ich 4,90€ + 0,25% für direkte Order..

 

Ok ich denke ich stelle mir erstmal mein Wunschdepot zusammen und schaue wo ich dann die größte Überdeckung/Alternativen habe

Share this post


Link to post
west263
Posted

Das Sparplan Angebot ist deutlich geringer, aber wenn ich das richtig sehe, dann wäre ein Sparplan auch nicht zwingend notwendig. Bei ebase zahle ich nur die 0,2% bei Kauf und Verkauf und bei comdirect zahle ich 4,90 + 0,25% für direkte Order..

 

Ok ich denke ich stelle mir erstmal mein Wunschdepot zusammen und schaue wo ich dann die größte Überdeckung/Alternativen habe

also da hast Du bei der comdirect aber nicht richtig gelesen,denn du zahlst min. 9,90

und mit dem zweiten hast du Recht,stelle erst mal dein Depot zusammen und schau dann wo Du es am günstigsten realisieren kannst.Wenn Du es anders herum machst,kann es sein,das Du dich unwahrscheinlich einschränken mußt,weil manche Fonds oder ETF garnicht oder nur zu höheren Kosten zu bekommen sind.

 

post-12033-0-16899100-1342352329_thumb.png

Share this post


Link to post
Cuartos
Posted

Stimmt, da habe ich aus Eile die nächste Zeile nicht mehr gelesen :-

Share this post


Link to post
Rohlöff
Posted

Kann mir bitte jemand erklären, wie das mit der Kauforder und der Abwicklung bis zur Einbuchung im Depot funktioniert?

 

Also, Kaufauftrag am 17.07 gegen ca. 16.00 Uhr gestellt.

 

Der Fonds hat die Preisfeststellung t+0

 

Bis heute wurde mein Girokonto noch nicht belastet und es wurde natürlcih auch noch nichts bei der FFB gebucht.

 

Wie lange dauert ein Kauf?

 

Der Fonds:post-6746-0-64134500-1342786015_thumb.jpg

Share this post


Link to post
west263
Posted

Bei der FFB dauert das immer etwas länger.Da würde ich mir keine Gedanken machen.

Schau mal unter Fonds-Transaktionen und dann zu Disposition,da müsste der offene Auftrag drinstehen und wenn nicht unter historische Transaktionen schauen,da siehst du dann den Handelstag und zu welchem Kurs abgerechnet wurde.

 

Falls nicht richtig dann korrigieren - Du hast 17.07. 16.00 Uhr geordert,da nach 14.00 Uhr ( Orderschluss) gilt die Order erst ab dem 18.07. als gegeben und wird dann am 19.07. ausgeführt.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Falls nicht richtig dann korrigieren - Du hast 17.07. 16.00 Uhr geordert,da nach 14.00 Uhr ( Orderschluss) gilt die Order erst ab dem 18.07. als gegeben und wird dann am 19.07. ausgeführt.

 

Die Ausführung (Preisdatum) dürfte bei t+0 der 18. Juli sein. Bei meinen Fonds, die auch diese Fristen haben, ist das jedenfalls so.

Share this post


Link to post
rocman
Posted

Geduld.

Das "Depotsichtbarkeitsdatum" liegt bei der FFB (je nach Fonds) bei a+3 bis a+10 (bei manchen Ausschüttungen). [a = Ausführungsdatum] :-

Aber das Ausführungs- bzw. Preisfeststelldatum stimmt in der Regel hinterher.

Share this post


Link to post
RichyRich
Posted

Man spricht dann auch von unterschiedlichen Ausführungs-, Buchungs- und Valutadatum.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Hallo Zusammen,

 

mein Depot bei der FFB habe ich über den FSM abgeschlossen. Bei einer Orderabrechnung bin ich nun aber etwas stutzig geworden, da ich die Transaktionskosten nicht nachvollziehen konnte.

Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass ucg bei bei Käufen/Verkäufen (ausgenommen Sparpläne, ETFs) 2 / Transaktion zahle. Einfach und klar.

 

Nur: Anfang Mai habe meinen Bestand des ETF Dachfonds P zurückgegeben, mit 0 EUR Transaktionskosten. Vorgestern meinen Restbestand des OIF Hausinvest aufgelöst, allerdings mit 2 EUR Transaktionskosten auf der Abrechnung.

 

Ist der FFB tatsächlich ein Fehler in der Gebühren-Abrechnung beim ETF Dachfonds unterlaufen oder machen die das von der Höhe der Order abhängig? Hätte für beide Verkäufe 2 EUR an Gebühren erwartet.

 

Wie sieht das bei euch aus? Werden stets 2 EUR an TA-Kosten berechnet?

 

Viele Grüße,

 

CyberH

Share this post


Link to post
Willi2702
Posted

 

Ist der FFB tatsächlich ein Fehler in der Gebühren-Abrechnung beim ETF Dachfonds unterlaufen oder machen die das von der Höhe der Order abhängig? Hätte für beide Verkäufe 2 EUR an Gebühren erwartet.

 

Wie sieht das bei euch aus? Werden stets 2 EUR an TA-Kosten berechnet?

Moin Moin,

 

Sieht in der Tat ganz nach einem Fehler der FFB aus. Ich konnte bislang nichts feststellen, wonach die 2 TA bei einem Verkauf entfallen.

 

Ich hatte vor genau 1 Jahr auch den ETF Dachfonds komplett verkauft und mir wurden 2 TA in Rechnung gestellt.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Sieht in der Tat ganz nach einem Fehler der FFB aus. Ich konnte bislang nichts feststellen, wonach die 2 TA bei einem Verkauf entfallen.

 

Ich hatte vor genau 1 Jahr auch den ETF Dachfonds komplett verkauft und mir wurden 2 TA in Rechnung gestellt.

 

Wäre interessant wenn tatsächlich ein Abrechnungsfehler aufgetreten ist. Dann frage ich erstmal lieber nicht nach ;)

 

Denke auch nicht, dass es mit dem Ordervolumen zu tun hat. Hatte einen vierstelligen Betrag des ETF DF verkauf, beim Hausinvest waren es eh nur noch einige Hundert Euro.

Share this post


Link to post
Hasenhirn
Posted · Edited by Hasenhirn
Depotbeleihung bei der FFB. Wie schon anderswo besprochen, könnte man so etwas (bei entsprechender Gemütslage) als eine Art virtuelle Liquiditätsreserve nutzen... --Gruß, H.

Share this post


Link to post
RichyRich
Posted

Depotbeleihung bei der FFB. Wie schon anderswo besprochen, könnte man so etwas (bei entsprechender Gemütslage) als eine Art virtuelle Liquiditätsreserve nutzen... --Gruß, H.

 

Hallo Hasenhirn,

 

vor Kurzem hatte ich mir die Bedingungen dazu mal durchgelesen und bin über folgende Punkte gestolpert:

 

- Man braucht das Plus-Depot als Abwicklungskonto (ist noch nicht weiter schlimm)

- Der Sollzins ist variabell und kann jederzeit geändert werden.

- Die Bank kann jederzeit ohne Gründe vom Vertrag zurücktreten, die Restschuld ist damit fällig. Damit ist

also das Argument der flexiblen Zinszahlung für mich ein bisschen wackelig...

Share this post


Link to post
Hasenhirn
Posted

Hallo RichyRich--Ja, für mich selbst wäre das im Normalfall auch nicht das Richtige. Aber... wenn es irgendwann mal etwas härter kommt, als man sich mit seiner X-Monatsgehälter-Tagesgeld-Liquiditätsreserve gedacht hat, kann es beruhigend sein, diese Option in der Hinterhand zu haben, bevor man zur Unzeit Fondsanteile verkaufen oder seine Schwiegermutter verpfänden muss...--Grüße, H.

Share this post


Link to post
RichyRich
Posted · Edited by RichyRich

Hallo Leute,

 

erfreuliche Nachrichten! - Ich glaube das Rebalancing-Tool der FFB gefunden zu haben!

 

Man gehe in die Depotübersicht und dort auf Depotauswertung.

 

Da sieht man dann zunächst einmal das aktuelle Depot. Scrollt man hier nach unten, wird die Depot-Struktur

angezeigt. und direkt darunter...

 

post-13476-0-23767400-1353170662_thumb.png

 

 

Ja und da sieh an, was man da so alles treiben kann. Sogar neue Fonds hinzufügen.

Leider kann ich es grad nicht ausprobieren. Ich muss nämlich grad nicht rebalancen. :lol:

 

Aber die Funktion, sich die "Erforderliche Transaktionen" anzeigen zu lassen, ist definitiv da!!!

 

Ausserdem habe ich gesehen, dass es in den Depotbenachrichtigungseinstellungen die Möglichkeit gibts, dass

man ans richtige ausrebalancen erinnert wird. (steht aber was von, das der Berater diese vorgibt??? - Ich denke mir mal das

die nur die Beschreibungstexte nicht austauschen, wenn man beim Fondsvermittler oder halt Berater ist)

 

War das hilfreich ? - B)

Share this post


Link to post
chart
Posted

Ich habe mal eine kleine Info, wie ich ich erfahren habe plant die FFB mehr ETFs anzubieten und sogar den Handel mit Einzeltiteln wird geplant. Das ganze könnte für die 2. Jahreshälfte 2013 eingeführt werden. Das habe ich aus 1. Hand erfahren.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...