PrivatInvestor

Goldpreis - Entwicklung

  • Gold
  • Kurs
  • Analyse
  • Entwicklung
5,141 posts in this topic

Posted

Viele sind hier derzeit vorsichtig jetzt noch bei Gold einzusteigen und das (mit hoher Wahrscheinlichkeit)

ziemlich zurecht. Denn der Goldpreis hat zum Beginn von 2008 eine 5-gliedrige Aufwärtsbewegung

abgeschlossen. Nach der Theorie der Elliott-Wellen reicht dann die nachfolgende Korrektur bis in den

Bereich der vorherigen Welle 4. Dazu müsste der Preis in die Region von 600 US-Dollar zurückfallen.

Im Moment sehen wir allerdings einen raschen Rücklauf auf 1000 US-Dollar (und etwas darüber).

Diese Schnelligkeit alleine sollte einen skeptisch machen, dass jetzt noch der Anstieg lange

weiterginge. Die Gefahr eines deutlichen Rücksetzers ist nun nicht unerheblich.

 

Aber: Es ist auch eine kleine Wahrscheinlichkeit gegeben, dass der Rückgang bis in die Nähe von 700

US-Dollar bereits ausreichte und nun der nächste Aufwärtsschub anläuft. (In sehr schnellen und starken

Trends lässt die Elliott-Wellen-Theorie diese Möglichkeit zu.)

 

Gold_200209.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin der Meinung, daß man sich in wirtschaftlichen Umbruchphasen nicht nach nummerierten Wellenphasen richten sollte.

Fundamental ist es so, daß der Glaube an das Geldsystem am wanken ist. Wenn noch etwas Panik dazukommt, dann hat das Gold fundamental gute Gründe, noch teurer zu werden. Welche Alternativen gibt es denn zu Gold, wenn man in das Geld kein Vertrauen besitzt?

 

Der Ausbruch aus dem Abwärtstrend ist so stark, daß ich an ein Überschießen über das OTH bei 1014 glaube. Ich werde erst dann endgültig aussteigen, wenn neue Tops unter den alten generiert werden.

Mein Wunschszenario: bei 1110 Dollar austeigen, dann nach Rückschlag bei 1020 wieder einsteigen. Dann sehn ma mal ...

 

Fibo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Welche Alternativen gibt es denn zu Gold, wenn man in das Geld kein Vertrauen besitzt?

Das Übliche: Immobilien, Aktien, etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

das ist ne luftbuchungs-nummer.

erst hat er dem regulären budget die kriegskosten für irak und afghanistan aufgeschlagen, die bisher außerhalb waren. dann eine billion konjunkturprogramm draufgeschlagen.

 

nach dem motto, ich plane für nächstes jahr eine weltreise, aber das jahr danach dann, wird maximal halb so teuer wie das davor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Der Meinung aus der Elliotwellen-Analyse von Hedger99 kann ich nur zustimmen. Die Gefahr eines Rücksetzers ist nach den Preisanstiegen gestiegen. Ich denke aber nicht, dass wir einen derartigen Rücksetzer in unserer wirtschaftlichen Situation sehen werden.

 

Hier eine kurzfristigere Betrachtung des Index.

 

post-6835-1235382265_thumb.png

 

Bei 950 liegt noch eine offene GAP vor, die geschlossen werden möchte. Zudem rangieren wir am oberen Bereich des steigenden Trendkanals.

Auch die Stochastik ist leicht überkauft. Ergo: Rücksetzer abwarten.

 

Aber die Technik (Ratio) bei Gold ist so eine Sache für sich. Der Goldpreis drückt auch die Nervösität der Anleger aus. Von daher kann ich auch dem Statement von fibo naschi etwas abgewinnen. Wenn Panik in den Markt kommt und der Widerstand bei 1030 nachhaltig fällt, ist der Schwerkraft des Index außer Kraft gesetzt. Wie beim Öl letztes Jahr.

 

Ich bleibe flat an der Linie. Werde mich aber wahrscheinlich bald LONG einwechseln, da die Markttechnik nach der Korrektur steigende Kurse signalisiert.

Ich werde mir schon mal zur "Sicherheit" einen guten Warrant mit schönes Hebel heraussuchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So nun bin ich short auf das liebe Gold!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bei 950 liegt noch eine offene GAP vor, die geschlossen werden möchte. Zudem rangieren wir am oberen Bereich des steigenden Trendkanals.

Auch die Stochastik ist leicht überkauft. Ergo: Rücksetzer abwarten.

 

Wie bei einem Rohstoff, der quasi 24h am Tag gehandelt wird ein Gap entstehen soll, das musst du mir mal erklären...

 

Ich bin jetzt niemand, der Charttechnik als Teufelszeug darstellt, aber bei Rohstoffen halte ich sowas für absoluten Quatsch! :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wie bei einem Rohstoff, der quasi 24h am Tag gehandelt wird ein Gap entstehen soll, das musst du mir mal erklären...

 

Ich bin jetzt niemand, der Charttechnik als Teufelszeug darstellt, aber bei Rohstoffen halte ich sowas für absoluten Quatsch! :-

 

Jeder interpretiert die Kursverläufe auf seine Weise. Dadurch entstehen unterschiedliche Meinungen.

 

Nach welchen Kriterien triffst Du Deine Entscheidungen bei Rohstoffen ??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by DrFaustus

Jeder interpretiert die Kursverläufe auf seine Weise. Dadurch entstehen unterschiedliche Meinungen.

 

Nach welchen Kriterien triffst Du Deine Entscheidungen bei Rohstoffen ??

 

Fundamental. Und nur Fundamental.

Angebot und Nachfrage Heute. Sowie Angebot und Nachfrage über meinen Anlagehorizont gesehen.

 

Ich hab nochmal nachgeschaut. Das Gap kommt durch die mangelhaften Daten von GMT zustande. Die haben keine Daten vom asiatischen Handel...

Ein Gap kann bei Gold höchstens übers Wochenende entstehen. Aber zwischen 16.02. und 17.02. war kein Wochenende.

 

Edit: Man a und e liegen heute aber nah beieinander auf der Tastatur... B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Fundamental. Und nur Fundamental.

Angebot und Nachfrage Heute. Sowie Angebot und Nachfrage über meinen Anlagehorizont gesehen.

 

Ich hab nochmal nachgeschaut. Das Gap kommt durch die mangelhaften Daten von GMT zustande. Die haben keine Daten vom asiatischen Handel...

Ein Gap kann bei Gold höchstens übers Wochenende entstehen. Aber zwischen 16.02. und 17.02. war kein Wochenende.

 

Edit: Man a und e liegen heute aber nah beieinander auf der Tastatur... B)

 

Ok. Das GAP ist somit hinfällig. Ich dachte, dass es an einem WoE aufgetreten wäre.... Danke für den Hinweis !

 

Fundamental ? Damit bin ich 2001 auf die Nase gefallen, da ich nur nachlaufende Informationen zur Entscheidungsfindung hatte. Seit paar Jahren entscheide ich meine Entscheidungen fast ausschließlich über die Technische Analyse und Intuition aus dem Bauch, den ich täglich mit Wirtschaftsnachrichten füttere.

 

Wie ist Deine Einschätzung bzgl. Goldpreis ? Quo Vadis Gold ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vielleicht noch eine Ergänzung:

Grundsätzlich und langfristig sieht das Bild für Gold bullish aus. Nur erfolgt nach einer abgeschlossenen

5-er Welle quasi immer eine Korrektur. Wenn wir wirklich auf ein Niveau von 650/600 US-Dollar zurückfallen

sollten, dann warten von dort aus neue solide Chancen für deutlich(!) über 1000 US-Dollar. Falls wir jetzt

schon über 1000 Dollar steigen, ist die Gefahr für rasche Einbrüche einfach sehr groß.

 

Viele sind hier derzeit vorsichtig jetzt noch bei Gold einzusteigen und das (mit hoher Wahrscheinlichkeit)

ziemlich zurecht. Denn der Goldpreis hat zum Beginn von 2008 eine 5-gliedrige Aufwärtsbewegung

abgeschlossen. Nach der Theorie der Elliott-Wellen reicht dann die nachfolgende Korrektur bis in den

Bereich der vorherigen Welle 4. Dazu müsste der Preis in die Region von 600 US-Dollar zurückfallen.

Im Moment sehen wir allerdings einen raschen Rücklauf auf 1000 US-Dollar (und etwas darüber).

Diese Schnelligkeit alleine sollte einen skeptisch machen, dass jetzt noch der Anstieg lange

weiterginge. Die Gefahr eines deutlichen Rücksetzers ist nun nicht unerheblich.

 

Aber: Es ist auch eine kleine Wahrscheinlichkeit gegeben, dass der Rückgang bis in die Nähe von 700

US-Dollar bereits ausreichte und nun der nächste Aufwärtsschub anläuft. (In sehr schnellen und starken

Trends lässt die Elliott-Wellen-Theorie diese Möglichkeit zu.)

 

Gold_200209.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ok. Das GAP ist somit hinfällig. Ich dachte, dass es an einem WoE aufgetreten wäre.... Danke für den Hinweis !

 

Fundamental ? Damit bin ich 2001 auf die Nase gefallen, da ich nur nachlaufende Informationen zur Entscheidungsfindung hatte. Seit paar Jahren entscheide ich meine Entscheidungen fast ausschließlich über die Technische Analyse und Intuition aus dem Bauch, den ich täglich mit Wirtschaftsnachrichten füttere.

 

Wie ist Deine Einschätzung bzgl. Goldpreis ? Quo Vadis Gold ?

 

Meine Einschätzung zu Gold ist, dass ich es in ein paar Monaten brauchen werde. Wo dann der Preis steht ist mir relativ egal :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Meine Einschätzung zu Gold ist, dass ich es in ein paar Monaten brauchen werde. Wo dann der Preis steht ist mir relativ egal :lol:

Wieder mal Zahnersatz fällig?

 

Ne, schon klar. Du gehörst ja zu den super Pessimisten B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by DrFaustus

Wieder mal Zahnersatz fällig?

 

Ne, schon klar. Du gehörst ja zu den super Pessimisten B)

 

Pessimist, Realist, kommt auf die Sichtweise an. Im Moment bin ich fast 40% im Plus. Sollte(n) mein(e) Szenarien nicht eintreten werd ichs verkraften können... :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Pessimist, Realist, kommt auf die Sichtweise an. Im Moment bin ich fast 40% im Plus. Sollte(n) mein(e) Szenarien nicht eintreten werd ichs verkraften können... :-

Realist ist immer die eigene Einschätzung. Opti- und Pessimist die Einschätzung der Anderen. Alles andere wäre ja Unsinn...

 

Btw. 40%+ beteutet Kaufpreise von unter 570 je Unze? Nicht schlecht.

Hab auch so um die 600 gekauft. Fand ich auch schon ziehmlich teuer. Hätte nicht damit gerechnet das es zu einer meiner besten Investments in 2008 wird....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Realist ist immer die eigene Einschätzung. Opti- und Pessimist die Einschätzung der Anderen. Alles andere wäre ja Unsinn...

 

Btw. 40%+ beteutet Kaufpreise von unter 570 je Unze? Nicht schlecht.

Hab auch so um die 600 gekauft. Fand ich auch schon ziehmlich teuer. Hätte nicht damit gerechnet das es zu einer meiner besten Investments in 2008 wird....

Die 40% bezogen sich auf Gold und Silber.

 

Naja wie gesagt, der Preis ist mir im Grunde egal. Ich sehe es eher als Risikoversicherung. Ich bin ja auch nicht zu 100% in Gold und Silber.

Wenn keines meiner beiden Szenarien eintritt werde ich mich auch wieder von einem Teil meines Goldes trennen. Ob dann nun der Preis über oder unter meinem Einstand ist. Naja, ist eher untergeordnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nachdem die Börsenindices ins Minus gedreht haben und Verkaufssignale generiert/bestätigt haben, bin ich jetzt

 

Gold LONG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by fibo naschi

Vielleicht noch eine Ergänzung:

Grundsätzlich und langfristig sieht das Bild für Gold bullish aus. Nur erfolgt nach einer abgeschlossenen

5-er Welle quasi immer eine Korrektur. Wenn wir wirklich auf ein Niveau von 650/600 US-Dollar zurückfallen

sollten, dann warten von dort aus neue solide Chancen für deutlich(!) über 1000 US-Dollar. Falls wir jetzt

schon über 1000 Dollar steigen, ist die Gefahr für rasche Einbrüche einfach sehr groß.

 

Das sehe ich etwas anders. Für mich wäre ein fallen unter das letze Tief bei 711 Dollar ein langfristiges Verkaufssignal. D.h ich würde dann noch einmal eine Gegenbewegung nach oben abwarten und dann durch SL aussteigen.

 

Ich sehe aber momentan immer noch das Ziel von neuen deutlichen OTs, bevor es zu einer Gegenbewegung kommen sollte.

Mein Long-Zerti steht noch, aber mit SL irgendwo bei 950-960.

 

Fibo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mittlerweile hat sich auf Grund der Krise und Inflationsängsten Fundamental auf lange sicht ein starkes Kurs Potential gebildet.

Viele groß und die noch kommenden klein investoren würden bei einer kleinen Korrektur sofort einkaufen.

 

Somit wirds wohl zu keiner größeren Korrektur mit 710 oder 800 kommen können.

 

Ich vermute falls überhaupt auf 950.

 

 

Die Rezzession ist in Amerika voll im Markt, was nicht heisst das es nicht schlimmer kommen kann.

Hier in Europa kommt sie erst noch so richtig!

 

Ich rechne im laufe des Jahres noch mit einem DAX von 3000 Points.

Verstaatlichungen sprechen gegen die Natur der Selbstbereinigung, die schwachen werden getragen doch irgendwann erliegen auch sie ihrer vorherbestimmung *gg*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bin ja echt mal gespannt ob ich in denn Stop laufe^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bin ja echt mal gespannt ob ich in denn Stop laufe^^

 

 

Welchen Trade hast du laufen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Steht ein paar Posts vorher.... Eurostoxx short. Seit 2040 stop 2100.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Eine kurze Technische Analyse des Goldkurses. Ein Jahreschart.

 

post-6835-1235685426_thumb.png

 

Der Goldpreis hat in den letzten Tagen eine Korrektur innerhalb des steilen Aufwärtstrends eingelegt. An der 38 Tage Linie und beim letzten Zwischenhoch wurde die Korrektur aber heute (zunächst) unterbrochen. Die Indikatoren sind nicht mehr überkauft. Die Fast Stochastik hat ein schwaches Kaufsignal generiert.

Schade, dass es für einen Hammer nicht gereicht hat. Das wäre dann ein schönes Kaufsignal gewesen !

 

Unter dem Strich ist der Aufwärtstrend weiterhin voll intakt - selbst wenn das Fibonacci-Retracement von 38.2% bei ca. 880 Punkten ausgeschöpft wird. Dort liegt dann auch der untere Trendkanal. In der Gegend habe ich auch mein Stopp platziert.

 

Andere Meinungen - insb. fundamentale - sind willkommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Viele sind hier derzeit vorsichtig jetzt noch bei Gold einzusteigen und das (mit hoher Wahrscheinlichkeit)

ziemlich zurecht. Denn der Goldpreis hat zum Beginn von 2008 eine 5-gliedrige Aufwärtsbewegung

abgeschlossen. Nach der Theorie der Elliott-Wellen reicht dann die nachfolgende Korrektur bis in den

Bereich der vorherigen Welle 4. Dazu müsste der Preis in die Region von 600 US-Dollar zurückfallen.

Im Moment sehen wir allerdings einen raschen Rücklauf auf 1000 US-Dollar (und etwas darüber).

Diese Schnelligkeit alleine sollte einen skeptisch machen, dass jetzt noch der Anstieg lange

weiterginge. Die Gefahr eines deutlichen Rücksetzers ist nun nicht unerheblich.

Solange die Wirtschaft und Aktienmaerkte so instabil und das Zinsniveau so niedrig ist, bleibt Gold aber fuer die Anleger intressant, und die naechsten Monate wird da nichts passieren, sondern es einen Seitwaertstrend auf hohem Niveau geben, wuerde sagen so im Bereich 900 - 1.080 US$

 

Ein Rueckfall auf 600 US$ kan schon in Zukunft passieren, aber erst dann wenn die Maerkte wieder stabil sind und das Zinsniveau wieder hoeher ist, aber das wird die naeschten sechs Monate sicher nicht passieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Weiß jemand warum der Goldkurs inzwischen seit paar Tage leicht fällt, obwohl die Aktienmärkte panisch sind ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now