Jump to content
Fleisch

GEZ - Gebühreneinzugszentrale

Recommended Posts

leinad
Posted

Ich trainiere mich halt in Sarkasmus Superhin.

Vielleicht schaff ichs ja auch zum Künstler wie der Bohlen.

 

Was glaubst du warum wir aus Deutschland weg sind ?

Um diese ganzen Schmarotzer eben nicht mehr mit finanzieren zu müssen.

 

Der glücklich ausgewanderte und GEZ befreite

leinad

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted · Edited by Superhirn

Ich trainiere mich halt in Sarkasmus Superhin.

Vielleicht schaff ichs ja auch zum Künstler wie der Bohlen.

 

Was glaubst du warum wir aus Deutschland weg sind ?

Um diese ganzen Schmarotzer eben nicht mehr mit finanzieren zu müssen.

 

Der glücklich ausgewanderte und GEZ befreite

leinad

 

Wo gings hin? In ein Land ohne GEZ mutmaße ich mal, aber dafür musst Du dann andere Schmarotzer finanzieren, oder?

Share this post


Link to post
leinad
Posted

Ich trainiere mich halt in Sarkasmus Superhin.

Vielleicht schaff ichs ja auch zum Künstler wie der Bohlen.

 

Was glaubst du warum wir aus Deutschland weg sind ?

Um diese ganzen Schmarotzer eben nicht mehr mit finanzieren zu müssen.

 

Der glücklich ausgewanderte und GEZ befreite

leinad

 

Wo gings hin? In ein Land ohne GEZ mutmaße ich mal, aber dafür musst Du dann andere Schmarotzer finanzieren, oder?

 

Asiatische Sonne wärmt meine Glatze, GEZ und steuerfrei.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Hallo Zusammen,

 

mich würde mal interresieren was Ihr so alles mit der GEZ erlebt habt.

 

Gruß Gerald

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted

nichts negatives. Sie schicken mir brav einmal im Quartal eine Rechnung und ich überweise. Lastschriften mag ich nicht. Es gibt immer wieder viele die nicht zahlen wollen etc. Aber ich bin z.B. jemand der sehr viel MDR Info oder B5-Aktuell hört. Und mal unter uns: Ja es ist ein Schmarn dass man Beiträge zahlen MUSS aber wer sich über das Geld aufregt das er zahlen muss der soll erstmal an anderen Stellen einsparen. Das es natürlich typisch Deutsch ist dass extra Fahnder beschäftigt werden die nach GEZ-Betrug suchen.... das verkneif ich mir jetzt einfach mal.

Was bringt es an einem bestehenden System rumzumeckern? Ändern wird man es hier auch nicht

Share this post


Link to post
Geldmachine
Posted

GEZ = MAFIA mehr sag ich nicht.

 

Und ja, ich zahle, aber die sind mehr als unverschämt.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

Was ich mit denen erlebt habe? Nichts.

Ich bin umgezogen und bekam von denen gleich eine Aufforderung mich zu erklären. Ich zahle - aber ich muss das nicht gut finden oder mögen. Ich persönlich finde die Gebühr zu hoch. Meine Meinung.

Share this post


Link to post
Chris89
Posted · Edited by Chris89

Ich bekam mit 18 innerhalb von nem halben Jahr 3Briefe. Hab allerdings nie geantwortet. Obwohl,... doch! Damals waren noch Umschläge mit Porto zahlt Empfänger dabei. Also gingen die drei Briefe leer zurück :thumbsup:

 

Einfach nicht melden, geschweige denn zahlen. So macht das nen Kumpel schon seit Jahren. Sollte der GEZ-Scherge vor der Tür stehen einmal nett lächeln und sagen, dass man keine GEZ-Pflichtige Geräte besitzt. Die können einen garnichts. Im Studentenwohnheim von nem Kumpel haben die sogar Hausverbot bekommen und einmal gabs von nem Brocken eins drauf. Seitdem hat sich der Scherge auch nicht mehr blicken lassen :thumbsup:

 

Die arbeiten auf Provisionsbasis und bekommen ca. 40% von dem was sie Einfordern. Das erklärt wohl alles. Die sind nicht viel besser als nen Strukki.

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Bei mir war es nicht so unkompliziert wie bei Euch.

 

Als ich meine Ausbildung beendet habe, hatte ich noch bei meinen Eltern gewohnt. Eines Tages kam ein GEZ Vertreter zu uns. Ich war nicht zu Hause sondern nur mein Vater. Das Ding war, das mein Vater weil er nicht, mit so einer Situation gerechnetet hatte, ihn reingelassen hatte und der Vertreter von meinem Vater verlangt hatte, mich zwangsanzumelden. Er hat dann auch weil Er unter Druck gesetzt wurde mit meinem Namen unterschrieben. Ich war ja nicht da. Als ich nach Hause kam, war ich schon über dieses Vorgehen entsetzt. Hätte es ja sowieso angemeldet. Aber dadurch das ich dann später in einer eheähnlichen Beziehung gelebt habe, habe ich die GEZ Gebühren abgemeldet. Warum sollte man doppelt bezahlen wenn man es nicht muss. Finde schon, das die Gebühren sehr hoch sind.

 

Die nehmen rund 7 Mrd ein und beschweren sich wenn es mal 100 Mio weniger sind. Werbung bringen die doch auch.

 

Gruß Gerald

Share this post


Link to post
saibottina
Posted

Warum eigentlich schon wieder ein GEZ-Thread? Soll das die Empörung über sie noch steigern?

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Die Regierung denkt sowieso über die Haushaltspauschale nach. Dann dürfen alle zahlen, egal ob mit oder ohne Fernseher.

Share this post


Link to post
webwude
Posted

Über die Gebühr an sich und deren Sinn / Unsinn schweige ich mich an dieser Stelle einfach einmal aus - aber was sich die Rundfunkanstalten / die GEZ zum Teil heraus nehmen, ist schon ein starkes Stück...

 

Beispiel: wenn Ihr einem Kollegen was böses wollt (der aus welchen Gründen auch immer nicht angemeldet ist), dann meldet ihn an. Die GEZ vernichtet die Anmeldung (somit lässt sich auch nicht mehr nachvollziehen, wer einen angemeldet hat).

 

Mehr zu dem Thema "Zwangsanmeldung" findet Ihr hier, auch wenn die Seite ziemlich schrottig ist ;)

 

Viele Grüße,

ww

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

*Themenzusammenführung*

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted

Und hier der neueste Irrsinn, wäre auch was für Absurditäten etc... :lol:

 

GEZ-Gebühren für PCs sollen verdreifacht werden

 

Quelle Welt online

 

Besitzer von internetfähigen PCs oder Handys sollen künftig höhere GEZ-Gebühren zahlen. Das sehen Pläne der Ministerpräsidenten vor, wie das Online-Magazin "Carta" berichtet. Wer bislang einen internetfähigen PC aber keinen Fernseher hatte, musste monatlich 5,76 Euro zahlen. Demnächst sollen 17,98 Euro fällig werden also gut das Dreifache.

 

Und jetzt das Beste:

 

Durch die neue Regelung soll einem Wegfall von Gebühreneinnahmen durch Fernsehabstinenz vorgebeugt werden

 

Klasse Logik, weil keiner den Unfug mehr schaut, gibt es eine Strafsteuier für den mündigen Konsumenten. Schau gefälligst den Schrott oder wir verdreifachen die Gebühren. .... Aus dem gleichen Grund werden die öffentlcih rechtlichen auch nicht verschlüsselt. Würde keiner mehr zahlen . :P

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Klasse Logik, weil keiner den Unfug mehr schaut, gibt es eine Strafsteuier für den mündigen Konsumenten. Schau gefälligst den Schrott oder wir verdreifachen die Gebühren. .... Aus dem gleichen Grund werden die öffentlcih rechtlichen auch nicht verschlüsselt. Würde keiner mehr zahlen . :P

Ich habe hier schon die Meinung vertreten, daß das klassische Fernsehen vom IP-TV verdrängt wird. Damit einhergehend werden auch klassische Fernseher mit Tuner aussterben. In Zukunft reicht ein Computer mit Internet und Monitor. Also muß konsequenterweise die Internetnutzung in Zukunft als Hauptgebührenquelle dienen. So eine staatliche PC-Steuer ist eine Frechheit.

 

Das wird aber irgendwann schwer verargumentierbar sein, denn die klassischen Sendeanstalten werden dort in der Masse verschwimmen. Man fragt sich dann zunehmend, warum man für etwas zahlt, was man nicht will und nicht nutzt.

 

Ich fand schon die Festlegung, daß Internet Rundfunk sei reinen Unfug.

 

Bezüglich Handy-TV haben die ÖR-Anstalten tatsächlich darauf bestanden, daß dort keine Verschlüsselung stattfindet, denn dann hätten sie nicht mehr damit argumentieren können, daß jeder GEZ-Gebühr auf TV-fähige Handys zahlen muß, weil es jeder empfangen kann. Es wird noch eine harte Diskussion darum geben, ob die Streaming-Angebote des ÖR im Internet nicht einfach kostenpflichtig sein sollen und dann mit pay-per-view bezahlt wird. Ich fände das besser als die PC-Steuer. Noch besser wäre eine Kopplung der Einnahmen an die Verwendung für die Produktionen. Das würde der Qualität helfen, denn gerade die unterirdischen Unterhaltungsformate sind teuer und müßten dann eingeschränkt werden.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

lest euch mal den Beitrag in der FAZ dazu durch

 

faz.net

Share this post


Link to post
molari
Posted

lest euch mal den Beitrag in der FAZ dazu durch

 

faz.net

 

Danke für den Artikel, ich hoffe ja mal das wir von der allgemeinen Zwangsabgabe verschont bleiben. Derzeit bin ich dabei meinen Fernseher loszuwerden und dann die Kosten abzumelden. Ich bin zutiefst angewidert davon, dass es mitlerweile schon soweit ist dass man sich in Nachrichtensendungen der ÖR auf die Bildzeitung beruft. Der Hauptgrund für die Abmeldung ist aber der das ich unter der Woche pendle, in der Wohnung keinen Fernseher habe und ich zuhause am Wochenende vermeide meine Zeit mit Fernsehen zu verschwenden. Kurzum Radio bleibt angemeldet, Fernseher wird abgemeldet.

 

Negative Erfahrung hab ich mit denen glücklicherweise noch nicht gehabt, ich warte aber geradezu darauf das meine Eltern so eine Gestalt an der Tür haben werden wenn ich mich abmelde.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Danke für den Artikel, ich hoffe ja mal das wir von der allgemeinen Zwangsabgabe verschont bleiben. Derzeit bin ich dabei meinen Fernseher loszuwerden und dann die Kosten abzumelden. Ich bin zutiefst angewidert davon, dass es mitlerweile schon soweit ist dass man sich in Nachrichtensendungen der ÖR auf die Bildzeitung beruft. Der Hauptgrund für die Abmeldung ist aber der das ich unter der Woche pendle, in der Wohnung keinen Fernseher habe und ich zuhause am Wochenende vermeide meine Zeit mit Fernsehen zu verschwenden. Kurzum Radio bleibt angemeldet, Fernseher wird abgemeldet.

 

Negative Erfahrung hab ich mit denen glücklicherweise noch nicht gehabt, ich warte aber geradezu darauf das meine Eltern so eine Gestalt an der Tür haben werden wenn ich mich abmelde.

 

Grüße

 

 

Ich würde den Fernseher behalten und im Keller bunkern, schließlich steht dort im Artikel......

 

Die zweite Variante sei eine Fortsetzung der bisherigen Praxis bei allerdings umgekehrter Beweislast. Dann müsste ein Rundfunkteilnehmer in jedem Fall die volle Gebühr zahlen, es sei denn, er kann nachweisen, dass er kein Fernsehgerät besitzt.

 

......das man einen Nachweis erbringen muß, wenn man kein Fernsehgerät besitzt. Sollte man den Nachweis nun erbringen müssen, kann man das Gerät auf Kosten der GEZ direkt an jene schicken und somit beweisen das man sich vom Gerät getrennt hat :myop: .

 

Hallo GEZ, macht schon mal Platz für alle TV-Unwilligen, denn so sieht es bei euch dann aus B) :lol: ....

 

post-5-1260308824,43.jpg

Share this post


Link to post
molari
Posted

@ Aktiencrash

 

Das ist eine hervorragende Idee und wäre eine Aktion die ich so klasse fände das ich die Option darauf vlt doch glatt aufrecht erhalte^^.

Share this post


Link to post
berliner
Posted

@ Aktiencrash

 

Das ist eine hervorragende Idee und wäre eine Aktion die ich so klasse fände das ich die Option darauf vlt doch glatt aufrecht erhalte^^.

ja, aber so lange der Fernseher im Keller steht, bleibt auch die GEZ-Gebühr Pflicht. Das ist denen schnurzpiepegal, wo der steht und ob er angeschlossen ist.

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

ja, aber so lange der Fernseher im Keller steht, bleibt auch die GEZ-Gebühr Pflicht. Das ist denen schnurzpiepegal, wo der steht und ob er angeschlossen ist.

 

Das Gerät muß empfangsbereit sein ! Wenn man das Kabel abschneidet, ist es nicht mehr empfangsbereit. Somit darf es sogar in der Wohnung stehen ohne das man Gebührenpflichtig ist :thumbsup: .

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted

Das Gerät muß empfangsbereit sein ! Wenn man das Kabel abschneidet, ist es nicht mehr empfangsbereit. Somit darf es sogar in der Wohnung stehen ohne das man Gebührenpflichtig ist :thumbsup: .

 

Die Rechtsprechung beachten!!

 

Es gibt ein Urteil -das ist kein Witz- nachdem auch dann zu zahlen ist, wenn das Fernsehgerät defekt ist, aber wieder repariert werden kann. :w00t:

 

Diese Idee geht nach hinten los. B)

 

Und Aldi wurde dazu verurteilt für im Lager stehende !! verpackte !! TV Geräte GEZ Gebühr zu zahlen.

 

Noch Fragen Kienzle .... :lol:

Share this post


Link to post
ghostkeeper
Posted

Unter empfangsbereit verstehe ich, dass das Gerät in der Lage ist, bei ordnungsgemässer Inbetriebnahme Programme des örR wiederzugeben.

Da ältere Geräte nur über ein Empfangsteil für terr. Analogsignale verfügen sind diese somit nicht empfangsbereit, eine Gebührenpflicht dürfte somit nicht bestehen.

Vieleicht versucht mal der Besitzer eines solchen Gerätes die Kosten für einen DVBT-Tuner erstattet zu bekommen. :thumbsup:

 

cu

Share this post


Link to post
xolgo
Posted

Unter empfangsbereit verstehe ich

 

Nimm's nicht persönlich, aber es ist für die Gebührenpflicht unbedeutend, was Du darunter verstehst. "Rechtsprechung sticht"

 

Da ältere Geräte nur über ein Empfangsteil für terr. Analogsignale verfügen sind diese somit nicht empfangsbereit

 

Die Argumentation dürfte erst ziehen, wenn es keine terrestrischen analogen Rundfunk mehr gibt.

Share this post


Link to post
Chris89
Posted · Edited by Chris89

"Natürlich können sie sich in meinem Keller nach Rundfunkgeräten umschauen!"

 

saw-3-4.jpg

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...