Fondssparplan Umschichtung - Meinungen erwünscht

Posted

Hallo,

 

ich bespare für meine Tochter zwei Fondssparpläne:

 

Fidelity European Growth

DWS Top Dividende

 

Da ich mit dem Fidelity nicht mehr zufrieden bin suche ich nun eine Alternative. Eigenlich bin ich kein Freund von "hin und her" aber ich denke, dass es wegen neuem Management und auch Fondsgröße besser Fonds für die Zukunft geben sollte.

 

Anlagehorizong > 15 Jahre....

 

Folgende Alternativen hab ich mir überlegt:

 

- Carmignac Investissement A (2,00% Ausgabeaufschlag)

Hab schon den Patri von Carmignac und bin somit auf den Fonds aufmerksam geworden. Finde den Fonds sehr gut aktiv gemanaged. Gerade wenn es nochmal nach unten gehen sollte....

 

- M&G Global Growth Euro A (0% Ausgabeaufschlag)

Globaler Aktienfonds, den es für 0% AA gibt und wohl allgemein empfohlen?

 

- Pioneer Fds Glbl Eclgy A (0% Ausgabeaufschlag)

Ich denke, dass Ökologie langrfistig besser laufen könnte. Auch die Kurz- und Mittelfristige (5 Jahre) Perfonmance find ich gut.

 

Evtl. auch den DWS Top Dividende tauschen?

 

Was meint ihr. Gut es geht nicht um viel Geld, aber langrfistig gesehen könnt es schon was ausmachen.

Welche zwei Sparpläne würdet ihr mir empfehlen?

 

Danke schön.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Anmerkungen / meine Meinung in fett ...

 

Hallo,

 

ich bespare für meine Tochter zwei Fondssparpläne:

 

Fidelity European Growth

DWS Top Dividende

 

Da ich mit dem Fidelity nicht mehr zufrieden bin suche ich nun eine Alternative. Eigenlich bin ich kein Freund von "hin und her" aber ich denke, dass es wegen neuem Management und auch Fondsgröße besser Fonds für die Zukunft geben sollte.

welche Anzeichen gibt es hier für ? im 5-Jahres-Chart läuft er mit dem MSCI Europe strich, also nicht besser, aber auch nicht schlechter. alle anderen "Chart-Vorteile" sind Altlasten ...

 

 

Anlagehorizong > 15 Jahre....

auf jeden Fall was solides, globales

 

Folgende Alternativen hab ich mir überlegt:

 

- Carmignac Investissement A (2,00% Ausgabeaufschlag)

Hab schon den Patri von Carmignac und bin somit auf den Fonds aufmerksam geworden. Finde den Fonds sehr gut aktiv gemanaged. Gerade wenn es nochmal nach unten gehen sollte....

AA ist eigentlich ko-kriterium, Fonds aber wie Patri top

 

- M&G Global Growth Euro A (0% Ausgabeaufschlag)

Globaler Aktienfonds, den es für 0% AA gibt und wohl allgemein empfohlen?

grundsolide und für eine solche Anlage geeignet

 

- Pioneer Fds Glbl Eclgy A (0% Ausgabeaufschlag)

Ich denke, dass Ökologie langrfistig besser laufen könnte. Auch die Kurz- und Mittelfristige (5 Jahre) Perfonmance find ich gut.

dieser hier ? WKN: A0MZSY

welche mittelfristige Performance, mal davon abgesehen dass Branche = Wette ist und deshalb rausfallen sollte ...

 

Evtl. auch den DWS Top Dividende tauschen?

auch hier die Frage: wieso ?

 

Was meint ihr. Gut es geht nicht um viel Geld, aber langrfistig gesehen könnt es schon was ausmachen.

Welche zwei Sparpläne würdet ihr mir empfehlen?

 

Danke schön.

 

 

persönlich würd ich nix ändern, aber wenn du mit dem Fidelity unzufrieden bist würd ich einfach den Top Dividende mit beiden Beträgen weiterbesparen ...

"Vorteil":

mit den Ausschüttungen auf Tagesgeld zur langfristigen Risikominderung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für Deine Antwort.

 

Naja, ich bin hin- und hergerissen. Meines Erachtens sollte ein aktiv gemanagter Fonds eher etwas weniger verlieren als die Benchmark und mehr gewinnen :rolleyes: . Ja ich weiß, das schaffen nur ein paar % und auch nicht auf Dauer (siehe Fidelity European Growth). Aber das hat die Vergangenheit (Chart) suggeriert :blushing:

 

Wenn ich mir jetzt z.B. den Carmigniac ansehe, dann verliert er in schlechten Zeiten weniger und in guten ist er gleichauf mit anderen Top-Fonds. Der M&G gewinnt im Aufschwung mehr als der Fidelity und der DWS. Auf der anderen Seite macht es wahrscheinlich wenig Sinn, immer den Top Fonds hinterherzurennen um dann festzustellen, dass dann gerade dieser Fonds wieder etwas zurückfällt....

 

Wenn ich den Ausgabeaufschlag mal außer Acht lasse (0% ist glaub ich ein Sonderrabatt, wo ich nicht weiß, wie lang der nicht gilt und m.E. ist die Höhe des AA nicht ganz so relevant als ein guter Fonds an sich), wäre es dann nicht besser zwei globale Aktienfonds zu nehmen und nicht den Europäischen Fidelity?

 

z.B. Carmigniac 1/2 und M&G 1/2?

 

Würde es die 2% Umtauschgebühr für den Carmigniac rechtfertigen? Immerhin 1/2 des Kapitals würden nochmal mit 2% belastet werden.

 

So wie ich Dich verstanden habe räts Du mir davon ab. Aber was meinst Du zu meinen obigen Überlegungen?

 

Danke nochmal!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Frank85

Naja, ich bin hin- und hergerissen. Meines Erachtens sollte ein aktiv gemanagter Fonds eher etwas weniger verlieren als die Benchmark und mehr gewinnen :rolleyes: . Ja ich weiß, das schaffen nur ein paar % und auch nicht auf Dauer (siehe Fidelity European Growth). Aber das hat die Vergangenheit (Chart) suggeriert :blushing:

 

 

Wenn ich mir jetzt z.B. den Carmigniac ansehe, dann verliert er in schlechten Zeiten weniger und in guten ist er gleichauf mit anderen Top-Fonds.

 

dies ist der Vorteil, weil er seine Aktienquote z.B. zu Krisenzeiten auf min. 60% zurückfährt

(und in guten Zeiten wieder zu 100% investiert ist)

mein Problem mit dem Carmigniac wäre 1. ausländisch thes. und 2. hohe Gebühren (Fee)

du bist dir dies aber wg dem Patri ja schon im klaren

 

Der M&G gewinnt im Aufschwung mehr als der Fidelity und der DWS. Auf der anderen Seite macht es wahrscheinlich wenig Sinn, immer den Top Fonds hinterherzurennen um dann festzustellen, dass dann gerade dieser Fonds wieder etwas zurückfällt....

der M&G ist ein globaler Fonds und sollte deshalb mit dem TopDividende verglichen werden

er gehört ohne Frage zu den Aggressiveren seiner Klasse aber auch hier bitte ich dich den Vergleich bei einem 1-Jahres-Chart [edit: +3J +5J] M&G, TopDividende & MSCI World

 

 

Wenn ich den Ausgabeaufschlag mal außer Acht lasse (0% ist glaub ich ein Sonderrabatt, wo ich nicht weiß, wie lang der nicht gilt und m.E. ist die Höhe des AA nicht ganz so relevant als ein guter Fonds an sich), wäre es dann nicht besser zwei globale Aktienfonds zu nehmen und nicht den Europäischen Fidelity?

ok, mit AA hab ich mich falsch ausgedrückt

meinte: heutzutage braucht keiner mehr AA bezahlen (Vermittler), war nich speziell gg den Fonds gerichtet

 

 

z.B. Carmigniac 1/2 und M&G 1/2?

 

den M&G-Tausch für den Top Dividende würd ich nicht machen (siehe oben + Vergleichschart 1J)

den Carmigniac ist wohl ein persönliches Problem meinerseits

wie gesagt ich würde mir die "Sicherung" über die Ausschüttungen "selber bauen"

 

da du dir darüber aber ja im klaren sein wirst wäre meine Entscheidung dann

 

1/2 Carmigniac & 1/2 Top Dividende

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Chemstudent

Nut so nebenbei:

 

Reine Performancechartvergleiche sagen nahezu null über einen Fonds aus. Es sind Momentaufnahmen, die sich in kürzester Zeit frapierend ändern können.

Wenn du heute bspw. 2 Fonds im 5 Jahreschart vergleichst, so kann ein weiter 5-Jahresvergleich einen Monat später schon wieder ganz anders aussehen.

-> Aussagekraft gegen null gehend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Reine Performancechartvergleiche sagen nahezu null über einen Fonds aus. Es sind Momentaufnahmen, die sich in kürzester Zeit frapierend ändern können.

Wenn du heute bspw. 2 Fonds im 5 Jahreschart vergleichst, so kann ein weiter 5-Jahresvergleich einen Monat später schon wieder ganz anders aussehen.

-> Aussagekraft gegen null gehend.

Ich befürchte das mußt Du nochmal erkläre - also mir zumindest. Wenn ich in einem 60 Monatsvergleich einen Monat weiterschiebe, warum sieht das Ergebnis dann ganz anders aus? Was hat sich an den anderen 59 Monaten geändert das der Performancevergleich so unterschiedlich ausfällt?

 

Prinzipielle stimme ich aber zu, dass die Performance eines Fonds in der Vergangenheit nicht viel über seine zukunft aussagt - auch nicht im Vergleich mit anderen Fonds. Sicherlich gibt es einen Fondsinvestmentauswahlprozess, der zumindest phasenweise bei einem Fonds / einer Gesellschaft besser funktioniert als bei einer anderen. Aber als Endkunde kann man das eigentlich nicht beurteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Chemstudent

Ich befürchte das mußt Du nochmal erkläre - also mir zumindest. Wenn ich in einem 60 Monatsvergleich einen Monat weiterschiebe, warum sieht das Ergebnis dann ganz anders aus? Was hat sich an den anderen 59 Monaten geändert das der Performancevergleich so unterschiedlich ausfällt?

 

Prinzipielle stimme ich aber zu, dass die Performance eines Fonds in der Vergangenheit nicht viel über seine zukunft aussagt - auch nicht im Vergleich mit anderen Fonds. Sicherlich gibt es einen Fondsinvestmentauswahlprozess, der zumindest phasenweise bei einem Fonds / einer Gesellschaft besser funktioniert als bei einer anderen. Aber als Endkunde kann man das eigentlich nicht beurteilen.

 

Wenn bspw. der Fonds 1 in dem einen Monat stärker gestiegen ist als Fonds 2, so sieht er im ursprünglichen Verlgeich besser aus. Wird nun der Vergleich einen Monat weiter geschoben, fällt dieser Anstieg weg, und jetzt ändert sich auch entsprechend das Bild.

 

Ich hab mal Hier 2 reale Beispiele dazu betrachtet.

 

EDIT:

 

Auf die schnelle noch ein beispiel.

Verglichen wird der Carmignac Investissement mit dem Lingohr Systematic LBB Invest.

 

1. Bild:

1.11.2002 bis 1.11.2007

 

2. Bild:

1.12.2002 bis 1.12.2007

 

Carmignac: Blau

Lingohr: Schwarz

post-8776-1240435183_thumb.png

post-8776-1240435189_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DANKE chemstudent !

ich werde in Zukunft meine Entscheidungen versuchen ohne Chartvergleiche zu begründen

die Charts verdeutlichen es schön

 

off-topic:

oben erwähnte ich aber die Charts, die mit Ihrem Vergleichsindex (wie sinnvoll sei mal erst außen vor) nahezu strich laufen

diese schau ich mir aber mal an

denn über einen derart langen zeitraum "gleichperformend" zeigt sich auch im Vergleich :angry:

 

on-topic:

 

die Aussagen und meine Meinung bleiben jedoch wie bereits erwähnt:

 

1.

Branche ist keine Alternative

2.

Top Dividende und M&G sind beides gute, auch als Basisinvestment und deshalb für diesen Zweck des ansparens geeignet

tauschen würde ich allerdings nicht

3.

(neu) ist dann eine Grundsatzfrage

ob "ganz aktiv" über Mischung von Asset-Klassen = Carmigniac = negativ mMn. ausl. thes. & fee

oder mit Fidelity Europaanteil Gewichtungsproblem / -unwohlsein

die Befürchtungen seitens TO hinsichtlich Größe und "Bessere Fonds" teile ich nicht

deshalb aber auch "Grundsatzfrage"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Man muß aber dazusagen, dass es sich hierbei um ein reines Darstellungsproblem der relativen Chartvergleiche handelt. Die Zeiträume in denen mal der eine mal der andere Fonds besser läuft haben sich in beiden Chart nicht verändert. Man darf bei diesen relativen Charts eben nicht darauf achten welche Kurve über der anderen liegt, sondern wie sich die Abstände zwischen beiden Kurven entwickelt. Die absolute Performance hat sich in den 59 Monaten nicht verändert und läßt auch einen Vergleich zu - aber eben nicht in dieser relativen Chartdarstellung wo der 100% Ursprung ständig anders gewählt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ein reines Darstellungsproblem ist es wohl nicht, sondern es zeigt auf, dass bei geschickter Wahl des Zeitraums unterschiedliche Ergebnisse herauskommen. Etwas was sich viele Investmentgesellschaften bei ihren Prospekten zunutze machen. Wenn man also versucht aus der Vergangenheit irgendwelche Schlüsse für die Zukunft zu ziehen (was ohnehin nur eingeschränkt möglich ist), dann muss man immer mehrere Zeiträume vergleichen und ggf. auch noch die Bewegung der Benchmark mit berücksichtigen dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Man muß aber dazusagen, dass es sich hierbei um ein reines Darstellungsproblem der relativen Chartvergleiche handelt. Die Zeiträume in denen mal der eine mal der andere Fonds besser läuft haben sich in beiden Chart nicht verändert. Man darf bei diesen relativen Charts eben nicht darauf achten welche Kurve über der anderen liegt, sondern wie sich die Abstände zwischen beiden Kurven entwickelt. Die absolute Performance hat sich in den 59 Monaten nicht verändert und läßt auch einen Vergleich zu - aber eben nicht in dieser relativen Chartdarstellung wo der 100% Ursprung ständig anders gewählt wird.

 

Anhand der Abstände (und deren Veränderung) kann man natürlich einen Vergleich machen. Das dürfte mit "Augenmaß" aber recht schwierig werden.

Die Beispiele zeigen eben sehr schön, dass sich das Ergeniss sehr stark vom gewählten Startzeitpunkt abhängt.

 

Hätte bspw. ein Anleger am 1.11.2002 den Carmignac gekauft, so wäre er mitte 2006 ungefähr gleichauf mit dem Lingohr.

Hätte der selbe Anleger allerdings 1 Monat später angelegt, also am 1.12.2002, so hätte er mitte 2006 den Lingohr deutlich übertrumpft.

 

Aus solche Chartvergleichen lassen sich natürlich Korrelationen herauslesen. Und auch, ob der Fonds wirktlich aktiv oder die Benchmark nur mehr schlecht als recht nachbildet.

 

Aber anhand von einem 1-, 3, 5- und/oder 10-Jahreschart bestimmen zu wollen, welcher Fonds nun der bessere ist (in bezug auf Performance) ist nahezu unmöglich. Wenn man den gleichen Vergleich nur wenige Monate später macht, sieht der Chart schon wieder ganz anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Top Dividende und M&G Global Growth ist imo eine gute Kombination. Die haben meine Kinder auch.

> Carminiac und Top Dividende aber auch.

 

Den Top Dividende würde ich laufen lassen. Bislang sehe ich jedenfalls keinen Grund, warum, man dem das Vertrauen entziehen sollte. Die TER mit 1,45 ist für einen Aktiven OK.

 

Der M&G lief seit Dez. 2008 deutlich besser als der Fidelity Growth (was aber bekanntlich keine Aussagen über die langfristige Entwicklung erlaubt). Jedenfalls kann man zu M&G aus meiner Sicht zwei Dinge sagen: anscheinend ein fähiges Management und der Originalfonds existiert in GB schon seit 1967 (hieß vorher M&G International Grwoth). Der Historie nach ist es ein guter Fonds.

 

Ich würde wenn dann einen tauschen. Welcher ist dann auch klar. Vieles "hin und her macht Taschen leer", wie Du selbst sagst...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

den M&G-Tausch für den Top Dividende würd ich nicht machen (siehe oben + Vergleichschart 1J)

den Carmigniac ist wohl ein persönliches Problem meinerseits

wie gesagt ich würde mir die "Sicherung" über die Ausschüttungen "selber bauen"

Das ist aber dann was ganz anderes. Aktives Verringern/Erhöhen der Aktienquote (und wohl auch andere Instrumente zur Absicherung der Aktienpositionen) je nach Marktlage beim Investissement, feste Aufteilung des Geldes in Cash/Aktien bei dir. Es gibt keine passive Alternative zu richtig aktivem Fondsmanagment (noch deutlicher bei Mischfonds).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

würde mir nebenbei eine fondsbank suchen, wo du die fonds ohne AA bekommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

das mit den Charts hab ich jetzt auch mal ausprobiert und z.B. einen 1 Jahresausschnitt mal auf einer 5 Jahres - Achse jeweils um Monate hin- und hergeschoben. Sehr interessant, wie sich da die Platzierungen verändern.

 

Was auffällt ist, das der Carmignac sehr oft die Topstellung inne hat. Aber auch der M&G....

 

Ich behalte jetzt den DWS und schichte den European Select in den M&G um (ohne dabei nochmal Ausgabeaufschlag zu bezahlen).

 

Den Carmignac werde ich für mein nächstes Einmal-Investment ins Auge fassen....

 

Vielen Dank euch allen.

 

Bzgl. Fondsbank: Ich habe keine gefunden, bei der ich ohne Depotgebühr und ohne AA auch Einmalzahlungen gebührenfrei tätigen kann.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bzgl. Fondsbank: Ich habe keine gefunden, bei der ich ohne Depotgebühr und ohne AA auch Einmalzahlungen gebührenfrei tätigen kann.

 

http://fonds-super-markt.de/ (Depot bei der Frankfurter Fondsbank) oder auch http://www.avl-investmentfonds.de. (Depotbank wählbar)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now