leinad

Spar Dich reich !

127 posts in this topic

Posted

OK, bin kein Steuerexperte.

Wie ist es eigentlich mit Unterhaltsleistungen (Eltern meiner Frau) ?

Die setz ich schon über 10 Jahre ab.

Wird das anerkannt wenn man nur noch Kapitaleinkünfte hat ?

Müßte doch eigentlich gehen ?

Weißt du das ?

Im Notfall muß man halt etwas Steuern bezahlen, ist auch nicht so tragisch.

 

Gruss

leinad

 

also meines wissen würden die auch angesetzt werden, wenn man nur kapitaleinkünfte hat. sie sind ja sonderausgaben, also allgemein den einkünften des steuerpflichtigen zugeordnet und nicht nur einer einkunftsart. deshalb wirken sie sich auch auf die endgültige steuerlast auch ohne nichtselbstständige einkünfte aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@ leinad

 

Bist du in D unbeschränkt steuerpflichtig oder nur beschränkt? Denn als beschränkter Stpfl. ist ein Sonderausgabenabzug ausgeschlossen. § 1a EStG könnte auch eine Rolle spielen.

 

Wird das anerkannt wenn man nur noch Kapitaleinkünfte hat ?

sofern du zum Abgeltungsteuersatz versteuerst nicht, ansonsten bei der Einbeziehung der Kapitaleinkünfte beim individuellen Steuersatz ja.

 

[klguscheiß]Grundfreibetrag 2009: 7.834 EUR; 2010: 8.004 EUR[/klugscheiß]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wie ist es eigentlich mit Unterhaltsleistungen (Eltern meiner Frau) ?

Die setz ich schon über 10 Jahre ab.

Wird das anerkannt wenn man nur noch Kapitaleinkünfte hat ?

Im Notfall muß man halt etwas Steuern bezahlen, ist auch nicht so tragisch.

Hä? :blink: Wie jetzt? Unterhalt an die Ex-Schwiegereltern? :dumb:

Das erklärt mir jetzt bitte mal einer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@ leinad

 

Bist du in D unbeschränkt steuerpflichtig oder nur beschränkt? Denn als beschränkter Stpfl. ist ein Sonderausgabenabzug ausgeschlossen. § 1a EStG könnte auch eine Rolle spielen.

 

 

sofern du zum Abgeltungsteuersatz versteuerst nicht, ansonsten bei der Einbeziehung der Kapitaleinkünfte beim individuellen Steuersatz ja.

 

[klguscheiß]Grundfreibetrag 2009: 7.834 EUR; 2010: 8.004 EUR[/klugscheiß]

 

Unbeschränkt steuerpflichtig für 2009 sowieso, ab 2010 stell ich Antrag auf Gleichsetzung und Nichtveranlagung (3 Jahre), ist normal kein Problem und wird generell gemacht hat man mir auf dem FiAmt gesagt.

Einfach Fomulare ausfüllen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by leinad

Hä? :blink: Wie jetzt? Unterhalt an die Ex-Schwiegereltern? :dumb:

Das erklärt mir jetzt bitte mal einer.

Nix Ex.

Die Eltern meiner Zweitfrau sind arm.

Hab nach der Scheidung gleich wieder geheiratet.

Das ist jetzt auch schon wieder 13 Jahre her.

Die unterstützen wir in Asien mit Geld, schon immer und setzen das in Deutschland von der Steuer ab.

Ist absolut legal und machen alle unsere Bekannten so.

Eine Ausländerin zu heiraten ist steuerlich wesentlich intelligenter als eine Einheimische zu heiraten. ;)

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Sven82

dann werden das außergewöhnliche Belastungen nach § 33a Abs. 1 EStG sein mit Einschränkung der Höhe nach bzgl. der Bedarfssätze, da in Asien i.d.R. nicht so hohe Lebenshaltungskosten anfallen und somit nur eine begrenzte steuerliche Begünstigung in Frage kommt. Das hat aber nichts mit Abgeltungsteuer zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by leinad

dann werden das außergewöhnliche Belastungen nach § 33a Abs. 1 EStG sein mit Einschränkung der Höhe nach bzgl. der Bedarfssätze, da in Asien i.d.R. nicht so hohe Lebenshaltungskosten anfallen und somit nur eine begrenzte steuerliche Begünstigung in Frage kommt. Das hat aber nichts mit Abgeltungsteuer zu tun.

Ja, Abgeltungssteuer will ich doch erst gar nicht zahlen.

Daher die NV ab 2010.

 

 

 

 

"§ 33a Abs. 1 EStG "

Ja, genau das ist es.

Haben so auch die Ausbildungen der Geschwister meiner Frau abgesetzt.

Hat aber nix gebracht, sind alle danach einfach schwanger geworden und keine arbeitet heute. :-

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Eine Ausländerin zu heiraten ist steuerlich wesentlich intelligenter als eine Einheimische zu heiraten. ;)

 

Dass man sich durch Scheidungen, arme Verwandte im Ausland, vielleicht auch noch durch arme Kinder "reich spart", diese Variante kenn ich noch nicht.

Ich kenne einfachere und erfolgreichere Modelle. :D

Die verrat ich aber nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Herr S.

Dass man sich durch Scheidungen, arme Verwandte im Ausland, vielleicht auch noch durch arme Kinder "reich spart", diese Variante kenn ich noch nicht.

Ich kenne einfachere und erfolgreichere Modelle. :D

Die verrat ich aber nicht.

 

Du schickst die Alte "Arbeiten"???? :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Du schickst die Alte "Arbeiten"???? :blink:

Also dat wär mir jetzt aber doch zu brutal .......... :lol:

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi Sapine,

 

Brauchst Du Hilfe? :rolleyes:

 

ich schon.

Bei Dir kann man keine privat mails schicken.

Ist Dein Mail Ordner voll?

 

:unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nee, die Werbungskostenpauschale ist in die Steuertabellen für die 8004 EUR schon eingearbeitet.

Erst wenn man die Pauschale von 9xx EUR überschreitet wirkt sich das zusätzlich aus.

 

Das es bisher noch keiner korrigiert hat: Diese Aussage ist falsch. In die ESt-Grundtabelle, in der das steuerfreie Existenzminimum neuerdings beii 8004 liegt, ist die Werbungskostenpauschale nicht eingearbeitet. Man sollte nicht den Fehler begegen, die Grundtabelle mit der Lohnsteuertabelle zu verwechseln.

Allerdings setzt der Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 920 für Werbungskosten natürlich Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit voraus. Wer z.B. rein von Erspartem lebt, bekommt den nicht. Alleine aus diesem Grund kann der Arbeitnehmer-Pauschbetrag schon nicht in die Grundtabelle eingearbeitet sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das es bisher noch keiner korrigiert hat: Diese Aussage ist falsch. In die ESt-Grundtabelle, in der das steuerfreie Existenzminimum neuerdings beii 8004 liegt, ist die Werbungskostenpauschale nicht eingearbeitet.

 

Allerdings setzt der Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 920 für Werbungskosten natürlich Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit voraus. Wer z.B. rein von Erspartem lebt, bekommt den nicht. Alleine aus diesem Grund kann der Arbeitnehmer-Pauschbetrag schon nicht in die Grundtabelle eingearbeitet sein.

 

8004

Das gilt ab 2010?

 

Was wird bei Arbeitnehmer-Pauschbetrag berücksichtigt?

Sind die vergleichbar was früher bei Werbungskosten gegeben hat?

 

:unsure: :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin dafür nicht nur das was wir nach gutem Leben übrig haben sparen sondern einfach alles neuwertiges Auto oder Eigenheim weg nie mehr in Urlaub fahren nie gut essen gehn nicht Party feiern sich einfach nichts mehr leisten.

Das macht doch Sinn dann sind wir alle irgentwann im Alter reich und werden noch reicher weil wir auch noch die Rente sparen und weiterhin nix ausgeben.

Und können uns jeden Tag freuen das wir mehr Geld auf der hohen Kante haben geil :D

 

Das Geld ausgeben ist eh zu anstrengend wenn wir alt sind allso lassen wir das die Wirtschaft ankurbeln sollen die anderen machen super Idee. :rolleyes:

 

Unser Geld sollen die Erben ausgeben dann wenn wir längst unter der Erde sind.

Alles sparen macht Sinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

8004

Das gilt ab 2010?

 

Was wird bei Arbeitnehmer-Pauschbetrag berücksichtigt?

Sind die vergleichbar was früher bei Werbungskosten gegeben hat?

 

Ja, die 8004 gelten ab 2010, für 2009 sind 7834 steuerfrei.

 

Und die Werbungskostenpauschale für Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit heißt im Gesetz schon ewig Arbeitnehmer-Pauschbetrag, was daran liegen könnte, dass es ein Pauschbetrag für Arbeitnehmer ist. Und da es dann noch den Sonderausgaben-Pauschbetrag von 36 gibt, sind ab 2010 bei Arbeitnehmern mindestens 8960 Euro steuerfrei. In der Realität natürlich mehr, die Sozialabgeben mindern ja ebenfalls das zu versteuende Einkommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

:- :- :- :- Ja :w00t:

Im Geld ausgeben bin ich gut - kein Problem. :snail:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi Sapine,

 

Im Geld ausgeben bin ich gut - kein Problem. :snail:

 

ich habe versucht bei Dir eine PN zu schicken. ich bekomme die Meldung:

 

Fehlermeldung!

 

Diese Nachricht konnte nicht versendet werden, da der Posteingang des Empfängers voll ist.

 

Diese persönliche Nachricht wurde nicht gesendet.

 

:huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi Sapine,

 

 

 

ich habe versucht bei Dir eine PN zu schicken. ich bekomme die Meldung:

 

Fehlermeldung!

 

Diese Nachricht konnte nicht versendet werden, da der Posteingang des Empfängers voll ist.

 

Diese persönliche Nachricht wurde nicht gesendet.

 

:huh:

Die Antwort auf deine PN und deinem Wunsch Sapine was gutes zukommen zu lassen:

 

Kto: 48752000

BLZ: 76351500

 

Kannst die Spende auch ohne zwischenzeitliches PN Getöns tätigen, warum kriegt die nur von jedem was?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi Jose,

Die Antwort auf deine PN und deinem Wunsch Sapine was gutes zukommen zu lassen:

 

Kto: 48752000

BLZ: 76351500

 

Kannst die Spende auch ohne zwischenzeitliches PN Getöns tätigen, warum kriegt die nur von jedem was?

 

Mit PN meine ich persönliche Nachricht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

...nä, wirklich?? :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Reigning Lorelai

Lieber 20 Minuten Vasektomie statt 27 Jahre Unterhalt !
was ein geiler Spruch! :lol: :lol: :lol: Ich hab's bis heute noch nicht geschafft. Dieses Damoklesschwert schwebt noch über mir aber wir möchten uns beide die Option offen lassen :) Aber interessant. Wir haben selber "nur" zwei Autos aber fahren definitiv keinen Cayenne nur um anzugeben bzgl. Gehalt. Ich bin mit meinem Audi TT glücklich und zufrieden. Die Frau hat einen schönen Audi A3.. da kann man nicht meckern.

 

Aber getrennte Autos müssen sein!

Denn bei Frau mitfahren ist halt auch Lebensgefährlich. Was bringen mir da die Millionen auf dem Konto?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

was ein geiler Spruch! :lol: :lol: :lol: Ich hab's bis heute noch nicht geschafft. Dieses Damoklesschwert schwebt noch über mir aber wir möchten uns beide die Option offen lassen :) Aber interessant.

 

Kann man auch wieder Rückgängig machen, wobei mir da schon beim Durchlesen schlecht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by tom1978

Autsch, und das am frühen Morgen vor dem ersten Kaffee. :w00t:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin mit meinem Audi TT glücklich und zufrieden. Die Frau hat einen schönen Audi A3..

Auch das ist ja schon eine ganz solide Ausstattung ... früher konnte man auch mit 'nem TT schon angeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

was ein geiler Spruch! :lol: :lol: :lol: Ich hab's bis heute noch nicht geschafft. Dieses Damoklesschwert schwebt noch über mir aber wir möchten uns beide die Option offen lassen :) Aber interessant. Wir haben selber "nur" zwei Autos aber fahren definitiv keinen Cayenne nur um anzugeben bzgl. Gehalt. Ich bin mit meinem Audi TT glücklich und zufrieden. Die Frau hat einen schönen Audi A3.. da kann man nicht meckern.

 

Aber getrennte Autos müssen sein!

Denn bei Frau mitfahren ist halt auch Lebensgefährlich. Was bringen mir da die Millionen auf dem Konto?

Derzeit haben wir gar kein eigenes Fortbewegungsmittel mehr.

Wir wären ja auch schön blöd das Kapital in einem Geldentwertungsfahrzeug zu binden, wo wir hier maximal 1 Euro Personentransportkosten pro Tag haben.

So, heute Abend fahren wir mit dem Schiff auf eine andere Insel, Urlaub machen ;-)) , Freunde besuchen.

 

Grüße aus Asien nach Germanien

leinad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now