Jump to content
Sign in to follow this  
Sheridan

Zertifikate einfacher als OS?

Recommended Posts

desesperado
Posted
Stop Loss statt Knock Out:

Erreicht bei einem Rolling Turbo der Basiswert die Stop Loss-Schwelle, so kommt es zum Stop Loss Ereignis. Im Gegensatz zu anderen Hebel-Produkten kommt es jedoch nicht zu einem vorzeitigen Ende der Produktlaufzeit - einem so genannten Knock Out. Stattdessen findet nur eine "Ruhepause" für das Produkt bis zur nächsten Feststellung des Schlusskurses des Basiswertes statt. Bis dahin steht das Produkt zu dem vom Emittenten festgestellten Restwert sowohl zum Verkauf als auch zum Kauf bereit.

 

Zum Schlusskurs des Basiswertes wird das Produkt dann wieder mit aktuellen Ausstattungsmerkmalen - basierend auf dem jeweiligen Schlussstand - aktiviert und reagiert ab sofort wieder mit dem konstantem Hebel auf Kursveränderungen des Basiswertes.

 

Um 17.30 Uhr wird börsetäglich, basierend auf dem Schlusskurs des DAX®, das Produkt gerollt, das heisst durch das neue Festsetzen von Ratio, Finanzierungs-Level und Stop Loss-Level wird das Produkt wieder mit einem Hebel von 5x ausgestattet. Der neue Stop Loss-Level liegt nach den Kursverlusten nach der Anpassung um 17.30 Uhr niedriger. Das Produkt reagiert wieder mit einem fünffachen Hebel gegenüber dem DAX® auf Kursbewegungen.

http://www.finanztip.de/recht/bank/rolling-turbos.htm

 

man zahlt gut dafür, dass man nicht KO geht ;)

 

http://www.goldman.de/LIB_MM_DISPLAY__bmV3...w/GS_RT_Fly.pdf

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Da bist du nochmal mit nem blauen Auge davongekommen :)

Share this post


Link to post
FabMan
Posted

Das ist richtig :)

Schönen Dank!

Obwohl der Wert ja bei über 28 war als er ausgeknockt wurde (und ich ihn bei 24 erstanden habe), man bekommt doch diesen Wert abzüglich einer Verkaufs/Verwaltungsgebühr wieder zurück.

Weiß jemand wieviel die Bank noch ausgezahlt hätte wenn es ein normaler KO gewesen wäre? (normal setzte ich mein Stop Loss so dass er nicht ausgeknockt wird)

 

bis dann.

Share this post


Link to post
FabMan
Posted

So bin meinen Schein jetzt (nach den guten Zahlen) mit einem lachenden und einem weinenden Auge losbekommen (+8%, aber hätte +50 haben können).

Was sagt ihr zu einem Öl-Put-Zerti?

Ich denke da sind ein paar % drin (wenn nix unvorhergesehenes passiert, was natürlich nie aber insbesondere im Moment nicht sicher ist).

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

^Das ist schwer...Ich hatte nach dem starken Anstieg der Commerzbank und dem bekanntwerden eines kleinen Skandals ebenfalls um Gelder im Betriebsrat auch darauf gesetzt, die Aktie würde mimimum 1%, eher 2-3% abrutschen.

War bisher leider nicht der Fall...

Irgendwie macht der Markt was er will. Erwartet man gewinnmitnahmen, passiert nichts.

Erwartet man keine, gehen die Kurse in den Keller.

Beim Öl kann man in den nächsten Tagen sicherlich mit einer kleinen Korrektur rechnen. Nur wann die erfolgt und wie stark die ausfällt...

Wenn Du Pech hast, und jetzt short gehst und der Kurs weiter steigt und erst dann leicht fällt, hast du gerade plus minus null...

Aber probieren kann man es...ich setze eher auf einen schwächeren Euro , aber der kümmert sich auch wenig darum, auf was ich setze :w00t:

Gruss

Share this post


Link to post
FabMan
Posted

klar weiß man das nie, man muss sich halt überlegen was am wahrscheinlichsten ist. von euro/dollar halte ich mich im moment fern, der macht was er will (so scheint es mir). solange da nicht irgendeine (offensichtliche) übertreibung eintritt (so wie ich das jetzt eben beim ölpreis erhoffe) mache ich da nichts.

im moment siehts mit dem ölpreis ganz gut aus, womit zu rechnen war wenn keine neuen informationen reinkommen - ich hoffe es bleibt so.

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

sch*****, sch*****...

Verdammte Commerzbank.

Erst war die Aktie bis zu 0,5% im MInus oder so und dann steigt Sie über 20 intraday. So ein Dreck.

Danke, dass ich vergessen hatte meinen StopLoss zu akutalisieren und nun ausgeknockt wurde...wirklich arm von mir, aber was ist das auch für ein kursverlauf. Man kann sich auf gar nix mehr verlassen....keine gewinnmitnahmen, nix.

Bin wirklich bedient von diesem Börsentag....

Greetz

Share this post


Link to post
FabMan
Posted

du hattest ein put zerti auf commerzbank?

warum denn das, wie ist dein zeithorizont (daytrading oder mehrtägig)?

 

meine rechnung ist bisher aufgegangen, auch wenn 12,5% mit dem ölzerti noch nicht so viel sind (grad mal etwas mehr als die spesen wieder raus).

hätte vielleicht einen höheren hebel bzw ein anderes zerti nehmen sollen.

 

wie liefs mit dem eur/usd?

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

Ja, ich bin short gegangen beim Commerzstank.

 

Weil: Über 6,5% plus letzte Woche...gewinnmitnahmen waren in meinen Augen wahrscheinlich, zumal ich dachte, es gibt einen neuen Skandal um die betriebsräte, was aber dann letzlich nciht eingetroffen ist, war ja nur noch eine randspalte am montag.

Nun ja, ich hatte montag direkt einen stop loss gesetzt.

Aber nur tagesgültig.

Dann habe ich heute überlegt, den markt verfolgt bis 16.30h.

Dann musste ich weg.

ich dachte, ok, CoBa hatte schonmal -0,6% oder so heute, die wird sich viel. noch leicht im plus halten können...ja, dann danke für den fetten DAX Sprung um 1,5% .

CoBa hat mit 19,99 geschlossen. Aber intraday natürlich kurz über 20 notiert.

Da stehe ich nun wie ein begossener Pudel weil ich den SL nicht aktualisiert habe..

Passiert mir nicht nohcmal...die fehlspekulation kann ich verkraften, aber der rest ist ärgerlich und dummer zufall.

 

Ich bin nicht in den Euro gegangen. Hätte zwar mit meiner Short tendenz richtig gelegen, aber nur um unbedeutende mengen. Der euro ist schwer kalkulierbar zur zeit. Mal sehen, wie morgen auf die entschediung der fed reagiert wird.

Öl Shorten ist auch heikel. Wenn sich etwas in Nahost tut, ist der Brent Preis schnell über sämtliche Knock Out schwellen hinweg..

Tendenziell ist es sicher klar, auf 2-4 Tage Anstieg folgt immer eine Korrektur. Nur, wenn es heute die Korrektur schon war, dann war sie extrem schwach und ab morgen geht es weiter aufwärts.

 

Also eher ein Anwärter für Longs, auch zukünftig. Problem nur, dass viele Calls extrem teuer sind ( logisch ) und der hebel gering ist. Wird zeit, dass einige Emittenten wieder neue TB´s mit höherer Knock Out Schwelle auf den markt bringen.

 

Ich überlege noch, ob ich in ÖL reingehe. Mach ich von der weltpolitischen lage abhängig und von berichten über die zustände von us-raffinerien.

Greetz

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Sieh dir mal an, was Commerzbank heute macht. Wahnsinn!

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

Ja, Übernahmegerchte, aber wo stehen die?

Jetzt setze ich erst recht auf Short....

Greetz

Share this post


Link to post
FabMan
Posted

ja die commerzbank geht gut ab.

der ölpreis scheint nicht so deutlich zu sinken wie ich erhofft habe.

er pendelt blöd rum, dass die iraner heute ihre anlage in betrieb genommen haben hat vermutlich auch nicht geholfen.

wenn er richtung neues hoch geht steige ich aus, im moment ist noch alles ok.

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

Man man, was die CoBa da abreisst, ist unglaublich.

Hätte ich einfach mal gegen den in meinen Augen vermutlichen trend gesetzt, dann wäre ich jetzt steinreich mit Turbo Calls auf die CB.

Aber das ist doch nicht logisch ,d ass ist Lemmingverhalten was nicht begründbar ist.

Über 8% Plus...hallo...

KP, was die morgen macht. Eigentlich wären für mich jetzt Gewinnmitnahmen in der Tat wahrscheinlich, aber wer weiß...bei den Übernahmegerüchten von wegen BNP...

 

Öl: Ja, ÖL scheint derzeit nur den Weg nach Oben zu kennen, der durch tage mit Pause, in denen es dann mal 0,2% runter geht, durchsetzt ist.

Langfristig auf jeden Fall Long gehen.

Ähnlich beim Euro...charttechnisch sollte es auch wieder wieder hoch gehen können, langfristig so habe ich gelesen, geht die tendenz auch hoch...

 

Komisch, ich neige viel mehr dazu, Puts zu kaufen als calls...

Morgen müssten doch Infineon oder DT. Telekom mal wieder mit verlusten dran sein, oder nicht?

Wenn bei denen nicht, wann und wo denn dann...

Greetz

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

Ach ärgerlich...Ich hatte genau darauf spekuliert, dass Infineon und Telekom heute federn lassen müssen aber habe nicht entsprechend investiert...

Infineon mit aktuell 3% , Telekom knapp 2% im Minus...Mist.

Dafür TUI versilbert als sie heute morgen noch fett im Plus war.

Gruss

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted
Dafür TUI versilbert als sie heute morgen noch fett im Plus war.
Was für ein Zertifikat hast du gekauft :ask:

Soweit ich weiß, sind die Hebelzertis auf Tui im Vergleich zu anderen Aktien die mit dem höchsten Spread (5-7 Cent :angry:).

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

Ich hatte ein TUI Call von der Dresdner Bank. DR5DZF ist die Kennnr.

Hebel leider nur 7-8 .

Aber immerhin rund 50 Cent Gewinn mit dem Schein abzüglich Gebühren.

Gut, dass ich den versilbert hab als die Aktie noch im Plus war, danach ging es ja runter.

Ja, der Spread mit 7Cent ist eigentlich eine Frechheit.

Aber bei vielen Anderen ist der SPread doch auch kaum geringer.

Zudem hängt der Spread doch u.A. von der Volatilität und dem Volumen ab oder nicht?

Egal, ich versuche auch einen maximalen Spread von 5 Cent zu haben, aber ist nicht immer möglich, und wenn man gute Aussichten hat, dann ignoroert man schonmal einen höheren Spread.

Ich könnte mich jedenfalls immer mehr über Infineon ärgern und das ich da nciht reingegangen bin.

Selbst bei -1% hätte man mit einem Short noch saubre Gewinne einfahren können.Mittlerweile über -4%

Greetz

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.