Jump to content
ekueffel

Knock-In Zertifikate

Recommended Posts

ekueffel
Posted

Hi an alle!

 

Kann mir jemand sagen, wie die Knock-In-Schwelle funktioniert und was für eine Bedeutung sie hat? :bounce:

Share this post


Link to post
ekueffel
Posted

Danke, aber den Link kenne ich eh schon.

 

Ich habe mir schon alles durchgelesen, aber den Abschnitt mit dem Knock-In habe ich nicht so ganz verstanden.

Share this post


Link to post
Sheridan
Posted

Hallo,

 

Ja, ich weiß. Die BNP Unterlagen muss man mind. 2mal lesen bevor man sie versteht. Die versuchen das ganze so gut zu erklären, dass man sich auf der zweiten Seite gar nicht mehr auskennt :D

 

Aber als Einstieg ist es doch sehr gut, wenn man sich die Zeit nimmt.

 

Das Knock-In Zertifkat ist ein Discount-Zertifkat mit zusätzlicher Sicherheit.

 

Discount-Zertifikat

Beim Discount-Zertifikat kann man eine Aktie am Ende der Laufzeit zu einem verbilligten Kurs kaufen. Man kauft also ein Recht und nicht den Basiswert selbst.

 

Da Banken selten was herschenken (ausser zum Weltspartag :D ), schneiden die Banken dadurch mit, dass man nur bis zu einem bestimmten Kurswert (dem Cap) mitverdienen darf (Am Fälligkeitsdatum). Alles was über den Cap hinausgeht, bekommt die Bank.

 

Liegt der Kurs unterhalb des Caps bekommt man die verbilligte Aktie.

 

Knock-In Zertifikat:

 

Beim Knock-In Zertifikat gibt es zwei Schwellen:

  • Die eine Schwelle ist der Cap.
  • Die zweite Schwelle ist das Knock-In.

Beim Knock-In Zert. darf der Emittent nur dann ab dem Cap mitscheiden, wenn während der Laufzeit die Knock-In Schwelle unterschritten wird.

 

Wenn die Knock-In Schwelle nicht erreicht wird, bekommt man auf alle Fälle den Cap ausbezahlt, egal wie der Aktienkurs steht.

 

Hoffe, das hilft und

 

LG,

Georg!

Share this post


Link to post
ekueffel
Posted

Vielen Dank! Kenn mich jetzt aus.

 

:respect:

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Eine Frage an Scorpi & co

 

Jungs,gibt es wirklich für JEDE Aktie einen OS oder Zertifikat?Welche Zertifikate zum handeln gibt es?

 

Ich möchte demnächst auch mit Zertifikaten handeln.Es wird immer eine kurzfristige Investition sein!Wenn die Aktie einen Gewinn von 8%-15% erricht,wird sie verkauft! Was könnt ihr mir vorschlagen?

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Nein, es gibt nicht für jede Aktie ein passendes OS/Zertifikat.

Auf www.optionsscheine.de gibt es alle Zertis/OS, die in Dtl. gehandelt werden.

Über 66.000 Stk. = viel Spass beim Suchen :lol:

 

 

Ich würde dir raten gar nicht erst mit Optionsscheinen anzufangen, da viel zu komplex und zeitraubend.

 

Am Besten ist es du arbeitest dich in die Hebelzertifikate und tradest mit moderaten Hebeln zwischen 4-10.

Alles was ein höheren Hebel als 10 hat, ist mit einem vernünftigen Moneymanagement nicht verantwortbar. Schon allein wegen dem Spread nicht.

 

Die m.M. nach beste Seite um sich ein Zertifikat heraus zu suchen, ist www.ariva.de B)

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Echt schade.Ja habe ich auch schon gedacht,dass Zertifikate besser für mich wären.Da ich mich mit der Materie gar nicht auskenne,muss ich erstmal lernen was Zertifikate sind,denn ich sehe gerade dass es viele unterschiedliche Zertis gibt .Ok,danke. werde mich noch melden :thumbsup:

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

@ Skorpion:

 

Der Spread hat doch nicht groß was mit dem Hebel zu tun.

ich handel ztw. Zertis mit einem Hebel von 100-150, der Spread liegt dann ebenfalls oft bei 1-4 Cent....

Generell ist der Spread umso größer, desto höher der Wert eines Zertis ist.

 

Aber grundsätzlich kann man durchaus Turbos mit einem Hebel bis 20 in ein sinnvolles Money-Management einbauen.

Wenn man konsequent nach Indikatoren handelt und gnadenlos enge SL Marken setzt, auch auf die Gefahr hin, dass man richtig liegt , aber eine Intraday-Schwankung zum SL führt..., dann ist das absolut effektiv möglich.

Greetz

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Beim Spread geht es nicht um die absoluten Cent-Beträge, sondern um den prozentualen Anteil des Bid-Ask-Verhältnisses!

 

 

Bei einem Hebel von 150 kostet ein Zertifikat bspw. 0,32.

Bid-Kurs steht bei 0,30.

Macht zwar nur 2 Cent Unterschied, du bist aber bereits beim Kauf mit 6,25% im Minus (Bankgebühren nicht mitgerechnet!).

 

Das heißt du hast bereits verloren, bevor der Spass überhaupt angefangen hat!

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

Ja natürlich. Aber das ist bei jedem Schein so, alles andere wäre auch unlogisch da die Bank natürlicherweise ihre Scheine nicht verschenken kann.

Angesichts der möglichen prozentualen Zuwächse bei hochhebeligen Scheinen halte ich das für nicht vordergründig wichtig.

Wenn ich mit solch hoch-riskanten Papieren spekuliere erwarte ich auch hohe- bis sehr hohe Gewinne, welche den Spread um ein vielfaches überkompensieren.

 

Ich denke, man sollte den kauf eines sehr viel versprechendes Paiers nicht zu stark am Spread festmachen.

Ist ein Kriterium, ganz richtig. Aber wenn mir ein Schein sehr vielversprechend erscheint ärgere ich mich möglicherweise nacher umso mehr, wenn ich die Chance nur aufgrund eines nicht ganz so tollen Spreads nicht wahrgenommen habe.

Je teurer der Schein, desto höher der absolute Spread.

Ob nun billige hochhebelige Scheine oder teurere niederhebelige Scheine, der Spread im verhältnis ist nicht generell bei Ersteren schlechter.

Greetz

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Mich würde mal interessieren, welches Verlustrisiko du bei jedem Trade eingehst?

Wo liegt z.B. dein SL?

Share this post


Link to post
Scuolfan
Posted

Unterschiedlich.

Wenn man Intraday zockt dann natürlich ohne SL und meist ca. 3-5 Cent unter Kaufpreis.

 

Genrell bei "normalen" Trades eine SL bei 10-30% unter Kaufkurs, je nach volatilität der basiswertes und aktueller Situation.

Gruss

Share this post


Link to post
Dimka
Posted · Edited by Dimka

Hi,

 

ich beschäftige mich gerade mit Zertifikaten,bin auf paar Seiten gestossen,die mir sehr gute Info´s liefern!Aber es gibt nicht nur eine Art von Zertis,sondern:

 

X-pert-Zerti

Diskont-Zerti

Bonus-zerti

Double-Chance

 

jetzt frage ich mich:welche von denen für mich in Frage kommen?Nach meiner Einschätzung,denke ich,die interessantesten werden wohl die Diskont-Zertis sein,oder?Dann kommt die nächste Frage:

 

sind Hebelzertifikate das Gleiche wie Diskontzertifikate?Und wie kann ich anhand dieser Bezeichnung(DB1473 Diskontzertifikat auf EM.TV I / 3.5 / 09.06.06 ) erkennen,ob das ein Baer oder Bullzertifikat ist?danke

 

habe noch was gefunden,haben K.O.-Produkte was mit Zertis´s zu tun?

post-22-1127817555_thumb.jpg

Share this post


Link to post
SIRIS
Posted

Was mir hier wieder mal auffällt. Es gibt zu fast jeder Aktie deutlich mehr Calls bzw. Long-Zertis als Puts bzw. Short-Zertis. Bei vielen kleineren Aktien kann man bei fallenden Kursen überhaupt nicht mitverdienen, da nur Calls und Long-Zertis existieren. <_<

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

@Dimka

KO-Produkte sind Hebelzertifikate bzw. Turbo-Optionsscheine.

Und sie sind nicht vergleichbar mit Diskontzertifikaten (was auch immer das ist :-" ).

 

Wie du siehst gibt es eine Menge verschiedener Anlageprodukte und dementsprechend auch genausoviel Schrott. :)

 

 

Nach einiger Zeit wirst du ein Auge dafür bekommen, welche Zertifikate sinnvoll für dich sind.

An der Bezeichnung selbst wird man meistens nicht schlau. Du musst die WKN kopieren und evtl. bei www.ariva.de einfügen. Oder halt OnVista.

Dann kannst du genau sehen, um was es sich handelt.

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

@SIRIS

 

Ja das habe ich auch schon gedacht und überlegt,ob die Emittente das extra machen ...

 

@Skorpion

 

Ok,alles klar....habe mir überlegt,ich werde mich auf K.O.-Produkte konzentrieren! :thumbsup: (Dicont=Discount :huh: )

Share this post


Link to post
SIRIS
Posted
@SIRIS

 

Ja das habe ich auch schon gedacht und überlegt,ob die Emittente das extra machen ...

Na aus Versehen werden sie es nicht vergessen haben :P

 

Aber warum ist mir auch nicht klar :unsure:

Denn eigentlich sichern sich die Emis doch ab und gehen somit kein Risiko ein.

 

Liegt vielleicht am aktuellen Marktrend, der ja nach oben geht und deshalb die Nachfrage nach Short-Produkten nicht da ist?

 

Mich würde mal interessieren wie das 2001-2003 war.

Waren in dieser Phase auch deutlich mehr long als short-Produkte am Markt?

Habe mich damals noch nicht so für Hebelprodukte interessiert, vielleicht weiß das jemand?

Share this post


Link to post
Dimka
Posted · Edited by Dimka

Danke Denker für die Seite,ich habe auch eine Seite,wenn einer sich interessiert...

 

http://www.onpulson.de/boerse/wissen.php?site=1084

 

Dann habe ich noch paar Fragen,und zwar geht es um:

 

-Ausübungspreis(was genau ist das?)

-Chge(abk.) in %

-Geld-Briefkurs(ich dachte eigentlich Preis des Zertis,ist aber was anderes)

-Aufgeld p.a.(zusätzliche Kosten?)

-Hebel(welchen wählt ihr?)

-Wie wichtig ist Spread?Und wie funktioniert Spread genau?

 

Es wäre vielleicht leichter,wenn einer von euch mir eine Seite mitteilt,wo das alles erklärt ist,dann kann ich selber alles nachlesen. :thumbsup: Danke.

post-22-1128069852_thumb.jpg

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted
-Ausübungspreis(was genau ist das?)
Bei manchen Zertifikaten ist der Ausübungspreis eine Schwelle, wo automatisch zum Restwert verkauft wird. Dies soll einem Totalverlust vorbeugen und spielt bei KO-Zertis keine große Rolle, da es bei denen eh nur um die KO-Schwelle geht.

 

-Chge(abk.) in % 
Das ist die Veränderung des Zertifikatpreises zum Vortag. Die Abkürzung steht für Change.

 

-Geld-Briefkurs(ich dachte eigentlich Preis des Zertis,ist aber was anderes)
Nein nein das ist schon richtig :blink:

Du kaufst zum Briefkurs und kannst gleichzeitig zum Geldkurs wieder verkaufen, die Differenz ist dann dein Spread. :thumbsup:

 

-Wie wichtig ist Spread?Und wie funktioniert Spread genau?
s.o.

Meiner Meinung sollte der Spread eines der wichtigsten Kriterien zum Kauf eines Zertis sein. Alles was über 2% ist, ist eindeutig zuviel!!

 

-Aufgeld p.a.(zusätzliche Kosten?)
Keine Ahnung, da guck ich nicht so drauf.

 

Bei open-end Zertis hab ich allerdings bemerkt dass sie auch an Wert gewinnen, wenn sich beim Basiswert nichts tut.

Egal ob du nun Call oder Put gekauft hast, deine Scheine gewinnen immer mehr an Wert, selbst wenn der Basiswert seitwärts tendiert.

Dies nennt sich dann Abgeld.

 

Aber ich bin da auch noch nicht durchgestiegen, wie genau das alles funktioniert. :-"

Share this post


Link to post
Dimka
Posted
-Ausübungspreis(was genau ist das?)
Bei manchen Zertifikaten ist der Ausübungspreis eine Schwelle, wo automatisch zum Restwert verkauft wird. Dies soll einem Totalverlust vorbeugen und spielt bei KO-Zertis keine große Rolle, da es bei denen eh nur um die KO-Schwelle geht.

 

 

 

-Aufgeld p.a.(zusätzliche Kosten?)
Keine Ahnung, da guck ich nicht so drauf.

Also kann man auch als StopLoss interpretieren.

 

Habe ich bei www.boerse.de gefunden:

 

Aufgeld p. a.

 

Das Aufgeld p. a. gibt beim Vergleich diverser Optionsscheine einen Hinweis darauf, um wie viel Prozent der Basiswert auf jährlicher Basis bis zur Fälligkeit des Optionsscheines steigen bzw. fallen muss, damit vom Investor keine Verluste erlitten werden.

Durch diese Standardisierung relativiert sich das üblicherweise verhältnismäßig hohe Aufgeld von Optionsscheinen mit langer Restlaufzeit und es können Optionsscheine unterschiedlicher Restlaufzeiten miteinander verglichen werden. Beim Vergleich verschiedener Optionsscheine stellt das Aufgeld p. a. eine dem Aufgeld überlegene Bewertungskennzahl dar.

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Das muss mir einer bitte erklären,wenn er kann.Heute den gazen Tag über war von mir gestern gekaufte Aktie,um genauer zu sein ein K.O.-Zerti von Fresenius.Med.Ca.(WKN 578580) der Verlierer des Tages.Eigentlich geht man davon aus,dass der Baer-Zerti mir schöne Gewinne einbring,und was mach er,er fällt genauso wie die Aktie! :angry: Ich versuchte die möglichen Gründe zu finden,alles erfolglos,woran könnte es liegen?Danke

post-22-1129061610_thumb.jpg

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Ist doch alles TOP.

Die Kurse, die bei der DAB angezeigt werden, sind nicht aktuell!

 

Hier kannst du dir immer die aktuellen Kurse angucken.

 

Hast ein schönes Plus gemacht :thumbsup:

Share this post


Link to post
Dimka
Posted · Edited by Dimka

Aber dass die Kurse den ganzen Tag nicht aktualisiert werden...das hat mich heute,ehrlich gesagt,ganz schn genervt! :angry: so kann ich auch bei DAB nicht sehen wie der Zerti sich entwickelt und morgen werden heutige Kursverläufe bestimmt nicht berücksichtigt! :angry:

 

 

...du bist ja bei DAB,ist das im Real auch so,dass wenn man gewinnt nicht"akzeptiert"wird?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.