Interessante Geschäftsideen

Posted · Edited by WarrenBuffet1930

Interessante Geschäftsideen

 

Ich will hier mal eine Thread aufmachen wo zukunftsträchtige Ideen besprochen werden.

 

 

Es gibt jetzt Dicounter-Kassen als Geldautomaten, zum Beispiel bei Penny.

 

Das heisst man bekommt an der Kasse Geld wie am Geldautomat. Ist wohl noch ein Test in einzelnen Filialen.

 

Ich weiss nicht wie die Kosten im Vergleich zum Geldautomaten sein werden für den Kunden und welche Kosten der Discounter für das Kassensystem hat, erscheint mir aber aufgrund der vorhandenen Infrastruktur eine sehr vielversprechende Idee zu sein, die sich vielleicht durchsetzen könnte.

 

Beim Discounter kann man mitlerweile auch Leistungen erwerben, die vorher Telefonshops erbrachten (Handykarten kaufen + aufladen) und das Geschäft läuft da immer besser. Urlaubsreisen + temporär Hardware vom Discounter passen da auch ins Bild.

Share this post


Link to post

Posted

Interessante Geschäftsideen

 

Ich will hier mal eine Thread aufmachen wo zukunftsträchtige Ideen besprochen werden.

 

 

Es gibt jetzt Dicounter-Kassen als Geldautomaten, zum Beispiel bei Penny.

 

Das heisst man bekommt an der Kasse Geld wie am Geldautomat. Ist wohl noch ein Test in einzelnen Filialen.

 

Ich weiss nicht wie die Kosten im Vergleich zum Geldautomaten sein werden für den Kunden und welche Kosten der Discounter für das Kassensystem hat, erscheint mir aber aufgrund der vorhandenen Infrastruktur eine sehr vielversprechende Idee zu sein, die sich vielleicht durchsetzen könnte.

 

Beim Discounter kann man mitlerweile auch Leistungen erwerben, die vorher Telefonshops erbrachten (Handykarten kaufen + aufladen) und das Geschäft läuft da immer besser. Urlaubsreisen + temporär Hardware vom Discounter passen da auch ins Bild.

 

Früher konnte man an vielen Supermarkt- und anderen Kassen EC-Schecks bis zu vierhundert DM auszahlen lassen. Das ist also nichts neues.

 

Ansonsten werden viele Geschäfte zum neuen Tante Emma Laden. Paketshop, Telefonshop, Totto-Lotto, Zeitungen, Tabak, Bücher bestellen, Reisen buchen, Stromverträge,..... Brauchste nur gute Online-Anbindung und genug Umsatz.

Share this post


Link to post

Posted

anders werden wohl die "kleinen Läden" nicht überleben gegen die ganzen Einkaufsparks...

 

wegen einer einzelnen Leistung nimmt keiner mehr einen Umweg in Kauf, wenn er woanders mehrere Dinge gleichzeitig erledigt bekommt...

Share this post


Link to post

Posted

bei Tankstellen kann man jetzt auch als Postbankkunde Bares abheben....das AllInOne wird immer mehr kommen...also Briefe oder Pakete noch...warum soll man die vorhandene Infrastruktur nicht nutzen....

Share this post


Link to post

Posted

bei Tankstellen kann man jetzt auch als Postbankkunde Bares abheben....das AllInOne wird immer mehr kommen...also Briefe oder Pakete noch...warum soll man die vorhandene Infrastruktur nicht nutzen....

Yep, ich hab irgendwo gelesen, dass McDoof demnächst sogar Videos verleihen will.

Share this post


Link to post

Posted

bei Tankstellen kann man jetzt auch als Postbankkunde Bares abheben....das AllInOne wird immer mehr kommen...also Briefe oder Pakete noch...warum soll man die vorhandene Infrastruktur nicht nutzen....

 

Falls nicht schon aktuell, soll dies demnächst für die gesamte Cash-Group möglich sein, also nicht nur Postbank...

 

Gruß

Fabian

Share this post


Link to post

Posted

Das mit dem Geld abheben lasse ich mir schon eingehen. Bevor man da immer zur Bank muss was bei mir doch ein bisschen weiter ist als die nächste Tankstelle. Andererseits braucht man ja eigentlich fast kein Geld mehr sondern kann überall mit der Karte bezahlen.

Share this post


Link to post

Posted

Interessante Geschäftsideen

Es gibt jetzt Dicounter-Kassen als Geldautomaten, zum Beispiel bei Penny.

 

Das heisst man bekommt an der Kasse Geld wie am Geldautomat. Ist wohl noch ein Test in einzelnen Filialen.

 

Ich weiss nicht wie die Kosten im Vergleich zum Geldautomaten sein werden für den Kunden und welche Kosten der Discounter für das Kassensystem hat, erscheint mir aber aufgrund der vorhandenen Infrastruktur eine sehr vielversprechende Idee zu sein, die sich vielleicht durchsetzen könnte.

Aktion von ING-diba

...jetzt wird Ihr REWE Markt zu Ihrer neuen, bequemen Geldausgabestelle. So können Sie gleich beim Bezahlen der Einkäufe mit Ihrer ec-/Maestro-Karte bis zu 200 Euro Bargeld für weitere Erledigungen mitnehmen.

 

Lassen Sie sich beim Einkauf mit Ihrer ec-/Maestro-Karte kostenlos Bargeld auszahlen - jetzt in über 2.500 teilnehmenden REWE Märkten!

 

Bis 31.03.2010: Von bis zu 5 Euro Gutschrift profitieren!1

 

Teilnahmebedingungen: Wenn Sie sich zwischen dem 15.02. und 31.03.2010 Bargeld mit der ING-DiBa ec-/Maestro-Karte in einem von über 2.500 teilnehmenden REWE Märkten auszahlen lassen, bedanken wir uns mit einer Gutschrift im Wert von 1 Euro. Die Gutschrift erfolgt ca. 10 Tage nach Bargeldauszahlung, es sind bis zu 5 Gutschriften im Aktionszeitraum möglich.

Share this post


Link to post

Posted

Weshalb erfindet denn eigentlich niemand ein gebührenfreies TV-Gerät. Ein TV-Gerät mit integriertem Receiver, das nur private Sender empfangen kann. Unterstellt man, dass ein TV-Gerät eine Lebensdauer von 5 Jahre hat, dann erspart sich der Käufer über die Laufzeit Gebühren von rund 1000 Euro. Der Hersteller könnte wiederum ein Teil der Konsumentenrente (500?) abschöpfen, indem er das TV-Gerät zu einem höheren Preis absetzen kann. Die TV-Hersteller müssten sich lediglich mit einem Receiverhersteller zusammentun.

Share this post


Link to post

Posted

Weshalb erfindet denn eigentlich niemand ein gebührenfreies TV-Gerät. Ein TV-Gerät mit integriertem Receiver, das nur private Sender empfangen kann. Unterstellt man, dass ein TV-Gerät eine Lebensdauer von 5 Jahre hat, dann erspart sich der Käufer über die Laufzeit Gebühren von rund 1000 Euro. Der Hersteller könnte wiederum ein Teil der Konsumentenrente (500?) abschöpfen, indem er das TV-Gerät zu einem höheren Preis absetzen kann. Die TV-Hersteller müssten sich lediglich mit einem Receiverhersteller zusammentun.

 

Ich denke, dass viele Kunden Sportschau und/oder die Tagesschau sehen wollen. Das könnte ein Grund sein doch lieber die GEZ Gebühr zu bezahlen als komplett auf das Erste und Zweite (und das für viele wichtige regionale Dritte) Programm zu verzichten.

Share this post


Link to post

Posted

Weshalb erfindet denn eigentlich niemand ein gebührenfreies TV-Gerät.

 

Weil die Gebührenpflicht nicht durch die Empfangsmöglichkeit öffentlich-rechtlicher Sender entsteht, sondern durch die Möglichkeit von Rundfunkempfang, wird solch ein Gerät auch keine privaten Sender empfangen können. Dann lässt es sich aber wiederum schlecht verkaufen... ;)

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schlafmuetze

Tatsächlich. :o

 

§ 1 Rundfunkempfangsgeräte

 

...Rundfunkempfangsgeräte sind auch Lautsprecher... :boxed:

 

Die Geschäftsidee wird aufgrund der bestehenden rechtlichen Hindernisse wieder verworfen.

Share this post


Link to post

Posted

Das ist wirklich spannend diesen Thread zu lesen. Vor etwa zehn Jahren wurden hier Geschäftsideen diskutiert, die jetzt Realität sind. Selbst in unserem Superbioladen kann man nun Geld abheben. Schade, dass der Thread eingeschlafen ist. Hier eine weitere dikussionswürdige Geschäftsidee:

Supermärkte ohne Personal. Horrorvorstellung oder erstrebenswert?

Share this post


Link to post

Posted

Wird doch teilweise auch dchon probiert. Ikea hat kassen wo keiner mehr sitzt und man seine Sachen selber scannt und anschließend bezahlt. Ikea ist sowieso ein gutes Beispiel wie ein großer laden auch mit recht wenig Mitarbeitern auskommt (im Verhältnis Mitarbeiter auf Kunden)

Share this post


Link to post

Posted

Am 25.2.2010 um 10:57 schrieb Schlafmuetze:

Weshalb erfindet denn eigentlich niemand ein gebührenfreies TV-Gerät. Ein TV-Gerät mit integriertem Receiver, das nur private Sender empfangen kann. Unterstellt man, dass ein TV-Gerät eine Lebensdauer von 5 Jahre hat, dann erspart sich der Käufer über die Laufzeit Gebühren von rund 1000 Euro. Der Hersteller könnte wiederum ein Teil der Konsumentenrente (500?) abschöpfen, indem er das TV-Gerät zu einem höheren Preis absetzen kann. Die TV-Hersteller müssten sich lediglich mit einem Receiverhersteller zusammentun.

Tja, jetzt ist es eine Haustürsteuer.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now