Bargeld verbieten

  • Geldscheine
  • Bargeld
  • Münzen
1.230 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hätte mich auch gewundert, wenn es für den Kunden Vorteile geben würde. :-

 

Die Zeit, in der Banken das Geld ihrer Kunden einfach so abgreifen können, neigt sich sowieso dem Ende entgegen. Ein Bargeldverbot wäre doch nur der hoffnungslose Versuch, die alten Margen irgendwie noch zu retten, aber wird kaum funktionieren, weil man Bargeld nicht verbieten kann und es ja mit den Krypto-Währungen bereits Bargeld gibt, das sich der Kontrolle der Banken oder auch des Staates entzieht. Bargeld lässt sich genauso wenig abschaffen wie Prostitution oder Drogen. Natürlich kann man alles verbieten, aber an bestimmte Verbote wird sich einfach niemand halten und man kann nicht 30 Millionen Menschen einsperren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich fürchte, dass einige hier die Tragweite und Konsequenzen dieser Entwicklung (wenn sie denn so weitergehen sollte) noch nicht ganz absehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich fürchte, dass einige hier die Tragweite und Konsequenzen dieser Entwicklung (wenn sie denn so weitergehen sollte) noch nicht ganz absehen.

 

Was ist denn deiner Meinung nach die Tragweite?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hier ein Link von €-man, finde ich recht interessant, allerdings klingt es nicht so gut, was auf den Bürger zukommen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hier ein Link von €-man, finde ich recht interessant, allerdings klingt es nicht so gut, was auf den Bürger zukommen könnte.

 

Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten sind ja bekannt für ihre Verschwörungstheorien, kann aber trotzdem aus diesem Artikel keine einzige Konsequenz herauslesen, die nicht durch Diversifizierung in andere Assetklassen wie Aktien, Edelmetalle oder Bitcoin umgangen werden könnte. Letztendlich gibt es nur ein Szenario, in dem sich ein Bargeldverbot wirklich durchsetzen lassen würde und das ist mit dem Willen fast der gesamten Bevölkerung.

Aber wir leben nicht in Schweden, sondern in Deutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich fürchte, dass einige hier die Tragweite und Konsequenzen dieser Entwicklung (wenn sie denn so weitergehen sollte) noch nicht ganz absehen.

 

Was ist denn deiner Meinung nach die Tragweite?

 

- Karte verlohren/gestohlen -> Kein Geld

- In der Privatinsolvenz -> kein Konto/keine Karte -> kein Geld

- Senioren und Kartennutzung -> nicht selten absolut überfordert ("Junger Mann, können Sie mir mal mit der PIN helfen!?; selber erlebt)

- Beim Bäcker schnell ein Brötchen kaufen -> Vergiss es. Zahlungsvorgang dauert nochmal 40 Sekunden zusätzlich

- Den Kindern den Umgang mit Geld beibringen ? -> Sollen die Kids alle ihre Karte bekommen?

- Den Kindern das Sparen beibringen ? -> Steck mal die Karte ins Sparschwein

- Mal schnell als Kind 1 oder 2 Euro zugesteckt bekommen -> Wie denn?

- Mal schnell dem Bedürften der auf der Straße sitzt 'n Euro zustecken -> Hat der 'n Kartenlesegerät?

- Spenden: siehe eins weiter oben

 

Und das war nur ein kleines 3-Minuten-Brainstroming.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Letztendlich gibt es nur ein Szenario, in dem sich ein Bargeldverbot wirklich durchsetzen lassen würde und das ist mit dem Willen fast der gesamten Bevölkerung.

Aber wir leben nicht in Schweden, sondern in Deutschland.

Wenn du den FAZ-Artikel aufmerksam liest, dann erfährst du einige Möglichkeiten, wie eine drastische Einschränkung des Bargeldumlaufs auch ohne formelles Verbot erreicht werden kann.

 

In der Tat sind die Möglichkeiten der finanziellen Repression jetzt weitgehend ausgereizt und eine weitere Umverteilung der Vermögenspositionen weg von den Gläubigern hin zu den Schuldnern scheint nur mit nicht-konventionellen Methoden zu funktionieren.

 

Nebeneffekt (imho nicht direkt intendiert, aber verspricht viele zusätzliche Möglichkeiten in der Zukunft): ein Bürger mit gläsernen Taschen ist quasi ein gläserner Bürger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hätte mich auch gewundert, wenn es für den Kunden Vorteile geben würde. :-

 

Bei der Consorsbank bekommt man für jede Kartenzahlung mit PIN 0,10€ gutgeschrieben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

Was ist denn deiner Meinung nach die Tragweite?

 

- Karte verlohren/gestohlen -> Kein Geld

- In der Privatinsolvenz -> kein Konto/keine Karte -> kein Geld

- Senioren und Kartennutzung -> nicht selten absolut überfordert ("Junger Mann, können Sie mir mal mit der PIN helfen!?; selber erlebt)

- Beim Bäcker schnell ein Brötchen kaufen -> Vergiss es. Zahlungsvorgang dauert nochmal 40 Sekunden zusätzlich

- Den Kindern den Umgang mit Geld beibringen ? -> Sollen die Kids alle ihre Karte bekommen?

- Den Kindern das Sparen beibringen ? -> Steck mal die Karte ins Sparschwein

- Mal schnell als Kind 1 oder 2 Euro zugesteckt bekommen -> Wie denn?

- Mal schnell dem Bedürften der auf der Straße sitzt 'n Euro zustecken -> Hat der 'n Kartenlesegerät?

- Spenden: siehe eins weiter oben

 

Und das war nur ein kleines 3-Minuten-Brainstroming.

 

In Teilen Afrikas sind Zahlungen per Mobiltelefonen ziemlich verbreitet. Keine schlechte Idee, wie ich finde. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Kind steckt dann ein Handy ins Sparschwein. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hätte mich auch gewundert, wenn es für den Kunden Vorteile geben würde. :-

 

Bei der Consorsbank bekommt man für jede Kartenzahlung mit PIN 0,10€ gutgeschrieben. :)

 

Ich bekomme auf meiner Karte und das bestimmt schon seit 10 Jahren, 5% Rabatt wenn ich mein Auto betanke.

Das sind die 10 Cent ja lächerlich. :P

Allerdings hat das wenig bis nichts mit Bargeld verbieten zu tun, wenn das kommen sollte, dann können z.B. ganz leicht Strafzinzen eingeführt werden und du kannst nichts dagegen machen, denn ein bissel Reserve muss man immer auf sein Konto haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von PIBE350

Das Kind steckt dann ein Handy ins Sparschwein. :lol:

 

Nein, das Taschengeld gibt es einfach per SMS. Sparschwein 2.0. :lol:

 

Ich bin nicht für ein generelles Bargeldverbot, aber die Kupfermünzen hasse ich wie die Pest. Die sortiere ich immer zu Hause aus. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Passend zur Thematik: Den Berlinern geht das Bargeld aus.

 

Seit Montagnachmittag gibt es langsam kein Bargeld mehr an den Automaten der Deutschen Bank, der Commerzbank, der Berliner Bank. Selbst der Weg ins Umland bringt nichts: Auch Brandenburg – inklusive einiger Sparkassen – wird bestreikt.

 

:shit:

 

Ein Tipp an euch Berliner MitbürgerInnen: Auf pizza.de kann man auch mit Paypal zahlen. Verhungern müsst ihr also (noch) nicht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Kind steckt dann ein Handy ins Sparschwein. :lol:

 

Nein, das Taschengeld gibt es einfach per SMS. Sparschwein 2.0. :lol:

 

Ich bin nicht für ein generelles Bargeldverbot, aber die Kupfermünzen hasse ich wie die Pest. Die sortiere ich immer zu Hause aus. :)

 

Der Lerneffekt ist für das Kind vermutlich nicht vorhanden.

Also die Kupfermünzen nehme ich dir sehr gerne ab.

 

Passend zur Thematik: Den Berlinern geht das Bargeld aus.

 

Seit Montagnachmittag gibt es langsam kein Bargeld mehr an den Automaten der Deutschen Bank, der Commerzbank, der Berliner Bank. Selbst der Weg ins Umland bringt nichts: Auch Brandenburg – inklusive einiger Sparkassen – wird bestreikt.

 

:shit:

 

Ein Tipp an euch Berliner MitbürgerInnen: Auf pizza.de kann man auch mit Paypal zahlen. Verhungern müsst ihr also (noch) nicht. :)

Na EC-und Kreditkarten werden sicher auch noch funktionieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

Nein, das Taschengeld gibt es einfach per SMS. Sparschwein 2.0. :lol:

 

Ich bin nicht für ein generelles Bargeldverbot, aber die Kupfermünzen hasse ich wie die Pest. Die sortiere ich immer zu Hause aus. :)

 

Der Lerneffekt ist für das Kind vermutlich nicht vorhanden.

Also die Kupfermünzen nehme ich dir sehr gerne ab.

 

Passend zur Thematik: Den Berlinern geht das Bargeld aus.

 

 

 

:shit:

 

Ein Tipp an euch Berliner MitbürgerInnen: Auf pizza.de kann man auch mit Paypal zahlen. Verhungern müsst ihr also (noch) nicht. :)

Na EC-und Kreditkarten werden sicher auch noch funktionieren.

 

Porto und Verpackung würden mit Sicherheit mehr wert sein als der Inhalt. Leider kann man heutzutage immer noch nicht überall mit Karten zahlen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Leider kann man heutzutage immer noch nicht überall mit Karten zahlen.

 

Wie Freund Akaman schon anmerkte: Die Tragweite scheint einigen wirklich nicht bewusst zu sein.

 

Oder wider der Natur: Statt vom Glasaal zum Blankaal, scheinen sich die Blankaale zu Glasaalen zu entwickeln. Und das alles mit Freude und Hurra.

 

Gruß

€-man

 

P.S. Wer allerdings als Glasaal geboren wurde und die Blankaale jetzt auch gläsern erscheinen, kennt es nicht anders. Der muss halt damit leben, dass er bis zu seinem Ende so aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von PIBE350

Leider kann man heutzutage immer noch nicht überall mit Karten zahlen.

 

Wie Freund Akaman schon anmerkte: Die Tragweite scheint einigen wirklich nicht bewusst zu sein.

 

Oder wider der Natur: Statt vom Glasaal zum Blankaal, scheinen sich die Blankaale zu Glasaalen zu entwickeln. Und das alles mit Freude und Hurra.

 

Gruß

€-man

 

P.S. Wer allerdings als Glasaal geboren wurde und die Blankaale jetzt auch gläsern erscheinen, kennt es nicht anders. Der muss halt damit leben, dass er bis zu seinem Ende so aussieht.

 

Nochmal auf Deutsch für Dummaale wie mich bitte. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nochmal auf Deutsch für Dummaale wie mich bitte.

 

Bitte "linke" im Beitrag von bond007.

 

Gruß

€-man

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von PIBE350

Nochmal auf Deutsch für Dummaale wie mich bitte.

 

Bitte "linke" im Beitrag von bond007.

 

Gruß

€-man

 

Ich fände es auf jeden Fall schön, wenn man zumindest die Wahl hätte, überall bargeldlos bezahlen zu können. Ich finde Kleingeld einfach nur lästig. Oder 1€-Scheine einführen und die Preise entsprechend auf- oder abrunden. :)

 

Geldscheinklammer, Fächer für 3-4 Karten, ein zusätzliches Münzfach würde mich nur nerven: http://www.fossil.de/webapp/wcs/stores/servlet/ProductDisplay?storeId=12053&langId=-3&catalogId=25005&categoryId=454083&cm_vc=454083&pn=&productId=22566662&imagePath=ML3536609

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

Der Lerneffekt ist für das Kind vermutlich nicht vorhanden.

Also die Kupfermünzen nehme ich dir sehr gerne ab.

 

 

 

 

 

Im Gegenteil, gerade dann haben die Kinder einen Lerneffekt im Umgang mit dem Geld, das sie in Zukunft auch verwenden werden, nämlich Kryptowährungen. Bei einem klassischen Sparschwein haben sie dagegen keinen Lerneffekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Du hast in dem Thread noch gefehlt. Rofl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von LagarMat

Wusste gar nicht, dass es diesen Thread gibt.

 

Auch recht aktuell:

http://www.handelsblatt.com/politik/international/kampf-gegen-terrorismus-frankreich-will-bargeldgeschaefte-begrenzen/11521554.html

 

Hier wird auch klar, warum es dabei geht.

Das Kind mit Sparschwein ist es wohl eher nicht.

 

Es geht, wie bei der VDS (meiner Meinung nach auch bei der Maut) und allen anderen Überwachungsausbau-Maßnahmen um steigende staatliche Kontrolle über den Bürger.

Gibt es kein Bargeld mehr, ist jeglicher Zahlungsverkehr mit Geld nachvollziehbar und damit kontrollierbar.

Der Staat wird wissen, was auch immer Bürger XY mit jedem einzelnen Cent seines Gehalts anstellt.

Aber wir haben ja nichts zu verbergen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nicht nur der Staat wird es wissen, vorallem die Wirtschaft wird es wissen wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Kühlschrank

Wusste gar nicht, dass es diesen Thread gibt.

 

Auch recht aktuell:

http://www.handelsbl...n/11521554.html

 

Hier wird auch klar, warum es dabei geht.

Das Kind mit Sparschwein ist es wohl eher nicht.

 

Es geht, wie bei der VDS (meiner Meinung nach auch bei der Maut) und allen anderen Überwachungsausbau-Maßnahmen um steigende staatliche Kontrolle über den Bürger.

Gibt es kein Bargeld mehr, ist jeglicher Zahlungsverkehr mit Geld nachvollziehbar und damit kontrollierbar.

Der Staat wird wissen, was auch immer Bürger XY mit jedem einzelnen Cent seines Gehalts anstellt.

Aber wir haben ja nichts zu verbergen.

 

Wer nicht will, dass der Staat weiß, was man mit seinem Geld anstellt, kann dann einfach Kryptowährungen benutzen. Und die kann der Staat nicht verbieten, weil man dann einfach diejenigen benutzt, die wirklich anonym sind.

 

Für den Staat ist es wichtig, dass die Menschen sein Geld benutzen, um Kontrolle zu haben. Wird dieses Geld unattraktiver, dann schwenken die Menschen auf Alternativen um, selbst wenn die verboten sind. Genau das können wir im Moment in Argentinien beobachten, wo Bitcoins gerade stark auf dem Vormarsch sind, weil der Umtausch der lokalen Schrottwährung in US-Dollars behindert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden