markymark

markymark sein Depot

1.067 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Gestern habe ich noch einmal bei Einhell aufgestockt. Am Montag veröffentlich das Unternehmen seine Zahlen. Ich spekuliere auf gute News.

Schnittkurs nun 34,40 Euro

 

http://www.ariva.de/einhell_germany_vzo_o.n.-aktie

 

 

Ansonsten war es aus meiner Sicht eher eine schwach Woche. Hoffe auf Besserung.

 

 

Positionen auf Kurz- und Mittelfristebene:

 

Drillisch, Elmos, Evotec, Init Innovation, Euromicron, Koenig+Bauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aus privaten Gründen muß ich in nächster Zeit hier im Forum etwas kürzer treten und werde nicht mehr regelmäßig posten können. ZumTraden fehlt mir momentan dann auch die Zeit.

:(

 

Einen chartechisch interessanten Wert hab ich aber noch. Die Isra Vision könnte vor der nächsten Aufwärtsbewegung stehen.

 

post-6413-0-64883300-1290349923_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von markymark

Kurzes Update:

 

Bei Euromicron bin ich per SL zu 21 Euro rausgespült worden (Kaufkurs 20,95 Euro). Der angekündige Verkauf eigener Aktien hat mich doch etwas stützig gemacht und bringt kurzfristig Verunsicherung.

 

Am Freitag neu hinzu gekommen:

 

Hugo Boss Vz. zu 48,10 Euro

 

Chart passt und Konsumtitel könnte vor Weihnachten nochmal eine Schippe zulegen.

 

post-6413-0-90930600-1290972815_thumb.png

 

Positionen auf Kurz- und Mittelfristebene:

 

Drillisch, Elmos, Evotec, Init Innovation, Koenig+Bauer, Hugo Boss Vz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WarrenBuffet1930

Hugo Boss ist kein guter Trade.

 

Schlechte Mitarbeiterstimmung im Unternehmen!

 

Vorstand geht vor nach hire&fire vor, duldet nur Arschkriecher in seinem Zirkel, unangenehmer Vogel.

 

Gibt doch viele deutlich bessere Charts.

 

Du steigt vor massiven Widerstand nach starken Anstieg ein.

 

Sportlich bewert nach KGV,KUV,KBV usw., neutral wenn die Wachtumsziele erreicht werden, die auch sportlich sind.

 

Die Aktie stützt eher noch die Stärke des gesamten Marktes + der Branche.

 

Die wird in irgendeiner Form bald in eine Seitwärtskonsolidierung übergehen.

 

Ich finde HB weder als Trade noch als längerfristiges Investment interessant.

 

Ist aber nur meine bescheidene Meinung.

 

Vielleicht gibt es noch ein Überschiessen des Kurses. Bei Midcaps auf ATH sind aber auch meist nur 5-10% Überschiessen drin, so gesehen stimmt hier das CRV nicht.

 

Koenig+Bauer: Schwierige Branche, Bilanz nicht der Burner, aber Turnaround bei Auftragslage, glaube die steigt noch zweistellig auf Sicht von 1 Jahr. Würde ich dabeibleiben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Tjo, Hugo Boss war suboptimal, nachdem es kurzzeitig im gestrigen Handelsverlauf nach Ausbruch aussah. Als Trade sah es super aus, da muß ich dir widersprechen. Allerdings stellte es sich als "Fake Ausbruch" dar, was dir it deiner Analyse wiederum in die Karten spielt. Nun, ob der Vorstand da unangenehm ist, halte ich für relativ irrelevant. Vielleicht komme ich noch mit einem nlauen Auge davon.

 

Bei König+Bauer hat es mich heute leider im volatilen Handel zerissen.Hier wurde ich zu Schnitt 14,50 Euro rausgespült. Brachte mir allerdings eine Rendite von ca. 9,4%. Die Position war zudem sehr groß und habe dafür wieder mehr Cash in der Tasche.

 

Gut entwickelt sich zu Zeit Evotec. das Unternehmen ist auf dem richtigen Weg und konnte kürzlich mit Merck wieder einen wichtigen Partner an Land ziehen.

 

Ich war im letzten Jahr bei der ersten Aufwärtsbewegung dabei und möchte die nächste bis zur 5 oder 6 Euro Marke nicht verpassen, wenn der Markt dies zuläßt ;)

 

post-6413-0-70403700-1291149433_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WarrenBuffet1930

WKN 513010

 

KGVe2011: ca. 11

KGVe2012: ca. 8

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Heute morgen sind mir ein paar Heidelberger Druck zugelogen (Kaufkurs 3,60 Euro)

 

Netter Chart

 

post-6413-0-68697900-1291370774_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von markymark

Positionen auf Kurz- und Mittelfristebene:

 

Drillisch, Elmos, Evotec, Init Innovation, Heidelberger Druck, Hugo Boss Vz.

 

Positionen auf Langfristebene:

 

Telefonica, BASF, Gerry Weber, Einhell Germany, Drillisch

 

 

Bis auf Init Innvation bin ich mit allen Positionen hochzufrieden.

 

 

Die anfängliche Verlustpostion Hugo Boss Vz.(Kauf 48,10 Euro) konnte im Wochenverlauf wieder deutlich zulegen und aus der Seitwärtsbewegung ausbrechen.

 

post-6413-0-93754200-1291577562_thumb.png

 

 

 

Elmos konnte am Freitag aus der Seitwärtsbewegung nach oben ausbrechen, allerdings mit freundlicher Unterstützung des Aktionärs.

Meine Geduld wurde trotzdem belohnt (Kauf 8,10 Euro)

 

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Elmos-Semiconductor_id_2882__app_910-93601__dId_678340_.htm

 

post-6413-0-48389900-1291584117_thumb.png

 

 

 

Wünsche allen eine erfolgreiche Woche!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So, gestern in Abwesenheit noch ein paar TUI zu 8,58 Euro.....

 

post-6413-0-72611300-1291705545_thumb.png

 

 

....und ein paar Cancom zu 9,80 Euro eingesammelt.

 

post-6413-0-13110000-1291705575_thumb.png

 

 

Zum Jahrewechsel werde ich hier mal eine Übersicht seit Threaderöffnung reinstellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zum Jahrewechsel werde ich hier mal eine Übersicht seit Threaderöffnung reinstellen

 

na da bin ich ja mal gespannt ... hoffe mit posiotionsgrößen :) ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kurzes Update:

 

 

Am Freitag neu hinzu gekommen:

 

Hugo Boss Vz. zu 48,10 Euro

 

Chart passt und Konsumtitel könnte vor Weihnachten nochmal eine Schippe zulegen.

 

post-6413-0-90930600-1290972815_thumb.png

 

 

 

Raus zu 51,37 Euro, unterm Strich etwa 6,8% hängengeblieben :)

Sieht irgendwie short aus... :unsure:

 

 

 

Zum Jahrewechsel werde ich hier mal eine Übersicht seit Threaderöffnung reinstellen

 

na da bin ich ja mal gespannt ... hoffe mit posiotionsgrößen :) ...

 

Mal sehen, wie ich es mache ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WarrenBuffet1930

Sieht irgendwie short aus..

 

Habe heute Morgen Gewinn bei Gerry gezogen. Mit meiner Einschätzung zu Hugo Boss war ich etwas zu früh dran. Glückwunsch zum Trade!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WarrenBuffet1930

Neu hab ich die hier. Nicht fürs Window Dressing geeignet. Daher könnte die jetzt bis Ende des Jahres erstmal seitwärts laufen. Könnte noch etwas Zeit brauchen. Fundamental auch gut, inklusive branchenüblicher Unsicherheiten, stelle da demnächst mal was in den Teva Thread ein.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bei Dt. Börse ist was im Busch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WarrenBuffet1930

Euromicron sieht aus wie im Bilderbuch.

 

Macd mit Kaufsignal, Stochastik mit viel Platz, ca. 23,35 EUR als Ziel oder ATH 23,96 EUR.

 

Du hast die neulich verkauft wg. Verkauf eig. Aktien. Die dienten als Aquisitionswährung, die jetzt hinfällig ist, also unbedenklich.

 

Fundamental ist der Gewinntrend intakt.

 

Generell deckt sich die Bewegungszyklik in Bezug auf den Terminverfall 17.12. mit der im letzten Jahr bei nahezu allen Dax- und MDax-Werten.

 

Window Dressing und Neuausrichtung wie so oft.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WarrenBuffet1930

Rsikoarmer Trade, konservativ +10% zu holen, statistisch signifikant!

 

 

 

 

Ergänzung zu Euromicron:

 

 

Bei Euromicron ist mir negativ aufgefallen:

 

Hoher Anteil Goodwill in Verhältnis zu Eigenkapital.

 

Größte Position auf Aktivseit sind imm. Vermögenswerte, überwiegend Geschäfts- und Firmenwert.

 

Es besteht das Risiko einer Wertberichtigung des Geschäftswert bei sinkender Ertragskraft oder wenn sich Konjunktur verschlechtern sollte.

Derzeit sehe ich das nicht als wahrscheinlich an. Evtl. könnte sich Konjunktur ab Q2/2011 eintrüben, derzeit für die Aktie nicht relevant.

 

Die Bilanzstruktur in letzter Zeit verschlechtert wg. 19 Übernahmen seit 2006. Nettoverschuldung 2006-2010 stark gestiegen.

 

Allerdings passt das zur Strategie des Vorstands, in Zukunft wird es weniger Übernahmen geben, der Schwerpunkt wandert zur Integration und der Verbesserung der Bilanzqualität und Ertragskraft. Insgesamt sehe ich damit kein Problem.

 

Euromicron hat noch starke Saisonalität in Q4, war aber schon immer so.

 

Dividendenpolitik auch vor Hinblick der Kap.erhöhung wg. Übernahme im April 2010 halte ich für überzogen. Dividende war zu hoch.

 

Mit dem Chart und der moderaten Bewertung bleibe ich dabei, dass es ein vertretbarer Trade ist. Im schlechtesten Fall gehts erstmal seitwärts. Die Nettoverschuldung wird sinken, die Bilanzstruktur sich verbessern, die Margen vermutlich bei weiterhin guter Konjunktur besser werden.

 

Angeblich hat man derzeit 5 Unternehmen im Auge, die alle etwa 100 Mio. Umsatz generieren und als Übernahme interessant sind. Damit würde es wohl eine Kapitalerhöhung bedürfen. Damit würde sich der Zeitpunkt der Konzentration auf die qualitative Konzentration wohl nach hinten verschieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bei Dt. Börse ist was im Busch!

 

Was meinst du?

 

Vielleicht das? Hatte aber keine Auswirkungen, weil es nicht überraschte.

 

Deutsche Börse erneut von Abschreibung auf Optionsbörse ISE belastet
Finanztreff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bei Dt. Börse ist was im Busch!

 

Was meinst du?

 

Vielleicht das? Hatte aber keine Auswirkungen, weil es nicht überraschte.

 

Deutsche Börse erneut von Abschreibung auf Optionsbörse ISE belastet
Finanztreff

 

Interessiert mich auch!

 

 

Zu Euromicron: Chart sieht super aus, allerdings hat mich dieses Aktienverkaufsprogramm zum Verkauf bewogen. Kurzfristig war mir das Abschlags- bzw Volatilitätsrisiko einfach zu groß. Hat sich aber mittlerweile wieder beruhigt.

 

Teva: Super Rebound, wie ich gerade sehe...

 

 

Positionen auf Kurz- und Mittelfristebene:

 

Drillisch, Elmos, Evotec, Init Innovation, Heidelberger Druck, Cancom, TUI

 

Positionen auf Langfristebene:

 

Telefonica, BASF, Gerry Weber, Einhell Germany, Drillisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So eine Überraschung bei Teva ist das nicht, wurde von der Börse in der letzten Zeit nur links liegengelassen bzw. vernachlässigt. Es steht eine Flut von Neuzulassungen in der Pipeline. Wachstum ist nach wie vor hoch. Zahlen sehen auch sehr gut aus. Alles rein fundamental ohne Bezug zu Charttechnik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So eine Überraschung bei Teva ist das nicht, wurde von der Börse in der letzten Zeit nur links liegengelassen bzw. vernachlässigt. Es steht eine Flut von Neuzulassungen in der Pipeline. Wachstum ist nach wie vor hoch. Zahlen sehen auch sehr gut aus. Alles rein fundamental ohne Bezug zu Charttechnik.

 

Eigentlich perfekte Longkandiadten mit guten CRV! Immer wieder verwunderlich, wie es solche Werte immer wieder runtertreibt

 

 

Freenet könnte mit Abstrichen auch so ein Kandidat sein. Zwar ist hier die Verschuldung noch recht hoch, daran wird jedoch konsequent gearbeitet, und der Kundeschwund setzt dem Unternehmen zu. Man konzentriert sich jedoch auch lukrative Kunden. An einer Dividende ziwschen 80 und 100 Cent hält man nach wie vor fest. Das entspricht immerhin einer Dividendenredite jenseits der 10%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was sich bisher heute bei Elmos gezeigt hat, nämlich eine Trendfortsetzung, kann auch bei der Heidelberger Druck funktionieren. Hier werde ich mal dabei bleiben.

 

post-6413-0-26382000-1292246860_thumb.png

 

post-6413-0-29999900-1292246872_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wegen einer Weihnachtsfeier bin ich gestern nicht mehr dazu gekommen, es zu posten. Aareal Bänke zu 21,68 Euro. Chart gut, Indikatoren lassen noch zu wünschen übrig. Trotzdem ein Versuch wert.

 

post-6413-0-25090300-1292314419_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von markymark

Das Rumgeeiere die letzten Tage nervt mich langsam. Viele langfristanleger hier werden das wohl eher nicht verstehen ;) Auch wenn der Tag für meine Werte teilweise noch recht ordentlich verläuft, überlege ich mir, eventuell einige Werte glattzustellen. Ich warte hier noch die Wirtschaftstdaten heute Nachmittag ab. Wenn sich dann keine Besserung einstellt, werde ich mich wohl von einigen Positionen wieder trennen. Vielleicht wäre es mal an de Zeit, die Bücher für dieses Jahr langsam zu schließen und mir zu überlegen, welche Werte ich länger halten möchte.

Neue Werte wie die Aareal Bank kommen nicht mehr so recht in die Gänge, das funktionierte vor eingen Woche noch besser. Ich mag den Markt nicht richtig einschätzen. Entweder ist das jetzt wieder ne Verarsche und die Zittrigen werden rausgespült oder das Top ist jetzt erstmal erreicht und dem Markt geht ganz einfach die Puste aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Heute morgen sind mir ein paar Heidelberger Druck zugelogen (Kaufkurs 3,60 Euro)

 

Netter Chart

 

post-6413-0-68697900-1291370774_thumb.png

 

Heute raus zu 3,73 Euro, macht etwa 3,5% Rendite. Schade, hatte mir hier mehr versprochen. Aber den schleichenden Abverkauf der letzten Tage möchte ich beenden. Gibt sicherlich Lukrativeres,,,,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich konnte es nicht lassen und hab zu Handelsende noch eine kleine Position H+R Wasag geordert. Kaufkurs ist 20,07 Euro....

 

 

post-6413-0-71849000-1292533696_thumb.png

 

 

 

Positionen auf Kurz- und Mittelfristebene:

 

Drillisch, Elmos, Evotec, Init Innovation, H+R Wasag, Cancom, TUI, Aareal Bank

 

Positionen auf Langfristebene:

 

Telefonica, BASF, Gerry Weber, Einhell Germany, Drillisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden