Ramstein

Semper idem Underberg AG

  • DE000A1H3YJ1
  • A13SHW
  • A11QR1
  • A2YPAJ
42 posts in this topic

Posted · Edited by ceekay74

Neuemission Anleihe 2019/2025

Zitat

 

Daten und Fakten
 

Emittentin Semper Idem Underberg AG, Rheinberg


Emissionsvolumen bis zu 60 Mio. Euro


ISIN DE000A2YPAJ3

WKN A2YPAJ
Stückelung / Mindestanlage 1.000 Euro


Zinssatz (Kupon) Liegt in einer Spanne von 4,00 % bis 4,25 % p.a.


Laufzeit 6 Jahre

Zinszahlung jährlich, jeweils am 18. November (nachträglich), erstmals am 18. November 2020


Zahlstelle
Bankhaus Gebr. Martin AG


Rückzahlungskurs
100 %


Fälligkeit
18. November 2025

 

Kündigungsmöglichkeit Emittentin
Ab 19. November 2021 zu 102,00 %, mit 30 bis 60 Tagen Kündigungsfrist
Ab 19. November 2022 zu 101,00 %, mit 30 bis 60 Tagen Kündigungsfrist
Ab 19. November 2023 zu 100,50 %, mit 30 bis 60 Tagen Kündigungsfrist
Ab 19. November 2024 zu 100,25 %, mit 30 bis 60 Tagen Kündigungsfrist

 

Covenants
u.a. Drittverzug, Negativverpflichtung, Kontrollwechsel, Veräußerungsbeschränkungen


Wertpapierart
Inhaberschuldverschreibung

Listing

Listing im Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse vorgesehen (...)

 

Die Anleihe kann ab dem 7. November 2019 über den Weg der Zeichnung, sprich dem Kauf im Rahmen des öffentlichen Angebots vor der offiziellen Notierung, bezogen werden. Hierbei erwirbt der Anleger die Anleihe zum Nennbetrag von je 1.000,00 Euro zum Ausgabepreis von 100 %. Dazu müssen Anleger innerhalb des Angebotszeitraums einen bindenden Zeichnungsauftrag über ihre Depotbank abgeben. Die Zeichnungsfrist für die Anleihe läuft vom 7. November 2019 bis zum 12. November 2019 (14:00 Uhr MEZ), vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung des Angebotszeitraums.

 

Wertpapierprospekt vom 21. Oktober 2019

Konzernabschluss zum 31.03.2019

Rating-Summary vom 25.02.2019

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Na, da hat die "Vorstandswoche" eine klare Meinung zu:

Zitat

Underberg AG: Anleihe der Schnapsfirma nicht zeichnen!

...

Und so stößt nun der geplante unbesicherte Bond mit Laufzeit November 2025 eher bitter auf. Beim Blick in Präsentationen älterer Emissionen muss man leider festhalten, dass Underberg nicht vorwärts kommt; im per März 2019 abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 wurden gerade mal 130 Mio. Euro umgesetzt. Die einstigen Planungen vor 5 Jahren sahen da deutlich mehr vor. Der neue Bond mit einem Zielvolumen von 60 Mio. Euro soll bestehende Anleihen aus 2014 (Kupon 6.125 %) und 2015 (Kupon 5.375 %) ablösen sowie Zinsen einsparen. Klar, auch die Underbergs möchten das Zinstief nutzen und ihre Belastungen für das geliehene Investorengeld reduzieren. Zwischen 4 und 4.25 % strebt der Emittent an – wer zu den Konditionen zeichnet, scheint die Risiken am Rentenmarkt fundamental anders einzuschätzen. Positiv gedacht. Bei Lichte betrachtet sind Zeichner schlicht Hasardeure. Klar, bisher hat Underberg immer sauber seine Bonds bedient, doch ist das Zahlenwerk bitter. 2019 wurden 7 Mio. Euro operativer Cashflow geniert, Faktor 8.5 auf das Emissionsvolumen, bezogen auf den Gewinn vor Steuern (5.9 Mio. Euro) Faktor 10.2. Kapitaldienstfähigkeit? Fehlanzeige. Positiv scheinen die moderaten Beraterkosten: Im Falle der Vollplatzierung 1.5 Mio. Euro. Absolut ist das viel Geld, angesichts des Emittenten und der problematischen Rahmenparameter des Bonds, aber keine adäquate Marge, gerade für die Banken. Als begleitende Bank tritt die IKB auf. Sie erinnern sich noch - das Katastropheninstitut aus Düsseldorf, welches in der Finanzkreise 2008 mit Vollgas an die Wand fuhr. Der Underberg AG-Aufsichtsrat wird zudem von Tobias Bürgers geleitet, einem Anwalt aus dem Hause Noerr. Na Mahlzeit, darauf einen Underberg. Nicht zeichnen!

Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11851738-underberg-bond-bitternote-underberg-ag-anleihe-schnapsfirma-zeichnen

 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 5 Stunden von Stift:

Na, da hat die "Vorstandswoche" eine klare Meinung zu:

Danke für den Artikel.

Wollte die Anleihe eigentlich zeichnen, aber das liest sich nicht so pralle.

Share this post


Link to post

Posted

BondGuide 22-2019:

Zitat

(...) Wir zeichnen 10.000 Nominale bei Underberg. Die 2018er Anleihe stand vor der Ankündigung bei 104–105%, bei gleichem Kupon von 4,0% wie die Neu-auflage. Wenn alles nach Schema ver-läuft, müsste die jetzige Emission auch Richtung 104% gehen. (...)

 

Share this post


Link to post

Posted

fixed-income.org: 04.11.19 - „Das letzte Geschäftsjahr war eines der besten, seit ich für die Semper idem Underberg AG tätig bin“, Ralf Brinkhoff, Semper idem Underberg AG

Zitat

(...)

 

BOND MAGAZINE: Wie ist Ihre aktuelle Geschäftsentwicklung?

Brinkhoff: Das letzte Geschäftsjahr war eines der besten, seit ich für die Semper idem Underberg AG tätig bin. Auf Konzernebene haben wir ein Umsatzwachstum um 4,5 Mio. Euro auf insgesamt 129,9 Mio. Euro erzielt. Bereinigt um einmalige Sondereffekte liegt unser EBITDA bei 16,7 Mio. Euro und damit rund 2,2 Mio. Euro bzw. mehr als 15% über Vorjahr. Hieraus ergibt sich eine EBITDA-Marge von rund 13%.

BOND MAGAZINE: Und wie sind Ihre bondspezifischen Kennzahlen?

Brinkhoff: Unsere bondspezifischen Kennzahlen zur Zinsdeckung und zum Verschuldungsgrad haben sich alle durchweg verbessert. So haben wir im vergangenen Geschäftsjahr 2018/2019 – um nur mal ein Beispiel herauszugreifen – das Verhältnis von Nettofinanzverbindlichkeiten zu EBITDA durch Rückführung der Verschuldung und Verbesserung des EBITDA von 5,1 auf 4,1 weiter verbessert, dies bei einem Kassenbestand von ca. 24 Mio. Euro. Mit unseren Geschäftszahlen zum 31. März 2019 haben wir auch erstmals auf Konzernbasis berichtet. (...)

 

Share this post


Link to post

Posted

07.11.19 Kurzanalyse: Semper idem Underberg-Anleihe - eigentlich ist der Kupon zu niedrig, Anleihe dürfte kurzfristig dennoch nicht enttäuschen

Zitat

(...) Mit Blick auf die Kennzahlen ist der Kupon daher eindeutig zu niedrig. Semper idem Underberg dürfte, wie bereits in den Vorjahren, am Kapitalmarkt von der Bekanntheit der Kernmarke Underberg profitieren.

Doch am Kapitalmarkt stellt sich nicht die Frage, ob eine Anleihe „gut“ ist, sondern ob die Mehrheit der Marktteilnehmer glaubt, dass sie „gut“ ist. Und das dürfte bei der neuen Semper idem Underberg-Anleihe der Fall sein. Die Entwicklung der Anleihe dürfte daher kurzfristig nicht enttäuschen.

 

Neuemission im Fokus: Underberg tischt einmal mehr frisch auf

Zitat

(...)

Fazit
Bei der Platzierung der laufenden Emission dürfte Underberg einmal mehr kaum auf Probleme stoßen. Eine Schließung am ersten Tag der öffentlichen Zeichnungsfrist wäre keine Überraschung, wie bei UBM Development. Auch die 2018 emittierte Anleihe steht übrigens bei 103% mit einer Restrendite von ca. 3% p.a. – Kursgewinne in Anleihe 2019/25 dürften mithin einigermaßen vorprogrammiert sein. BondGuide rät sowohl zum Umtausch – denn die vorzeitige Kündigung der Altanleihen wird definitiv erfolgen – als auch zur Zeichnung. Kein Renditehit sicherlich – aber mit Kursgewinnen ein höchstwahrscheinlicher sog. ‚No-Brainer‘.

 

Share this post


Link to post

Posted

Was ist eure Einschätzung? Nach der Zeichnung deutlich über die 100% oder taucht sie ab? Ist ja schon verführerisch der Gedanke - ein Jahr halten und bei 104-105% abstossen; plus Zins. Eure Einschätzung würde mich interessieren.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

vor 18 Minuten von dschigiwagi:

Was ist eure Einschätzung? Nach der Zeichnung deutlich über die 100% oder taucht sie ab? Ist ja schon verführerisch der Gedanke - ein Jahr halten und bei 104-105% abstossen; plus Zins. Eure Einschätzung würde mich interessieren.

Dann beeile Dich mal mit der Zeichnung.

 

Zitat

08.11.19
Semper idem Underberg AG: Vorzeitige Schließung der Anleiheemission am kommenden Montag um 8 Uhr
Kupon auf 4,00 % p.a. festgelegt
Die Semper idem Underberg AG, ein Spirituosenhaus mit breit diversifiziertem Portfolio an etablierten Eigen- und Distributionsmarken, wird den Angebotszeitraum für die Emission ihrer neuen Anleihe 2019/2025 (ISIN: DE000A2YPAJ3) vorzeitig beenden. Das Umtauschangebot einschließlich Mehrerwerbsoption an die Inhaber der bestehenden Anleihen 2015/2020 und 2014/2021 sowie die Neuzeichnung sind sowohl bei institutionellen Investoren als auch bei Privatanlegern auf großes Interesse gestoßen. Daher ist eine Neuzeichnung der Anleihe über die Frankfurter Wertpapierbörse gemäß öffentlichem Angebot nur noch bis Montag, den 11. November 2019, 8:00 Uhr (MEZ) möglich. Die Zeichnungsfrist sollte ursprünglich bis 12. November 2019, 14:00 Uhr (MEZ) laufen.


Der jährliche Kupon wurde auf 4,00% festgelegt. Weitere Details zum Ergebnis des Umtauschs sowie zum Gesamtvolumen der neuen Anleihe 2019/2025 werden nach Ende der Zeichnungsfrist und erfolgter Zuteilung bekannt gegeben.
...

 

 

https://www.fixed-income.org/index.php?id=30&tx_ttnews[tt_news]=9373&cHash=be609da12f1342ff6d2c4367419cd671

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Buxi

vor einer Stunde von dschigiwagi:

Was ist eure Einschätzung? Nach der Zeichnung deutlich über die 100% oder taucht sie ab?

 

Tja, wenn man das vorher wüßte. Mir persönlich ist der Kupon einfach zu niedrig. Ich könnte mir ebenso vorstellen, das sich die Rendite nicht in Richtung 3% bewegt (Kurs 105%), sondern in Richtung 5% (Kurs 95%). Dazwischen ist viel möglich. Viele wollen wohl schnell wieder raus, weil sie sich buy an hold nicht vorstellen können. Und dann? Ich habe nicht gezeichnet. Statt dessen habe ich diese Woche bei 103% lieber die 6,5% Stauder A161L0 eingesammelt. Da sind die 4% Rendite wenigstens relativ sicher, da Kündigung zu 102% bereits angekündigt.

 

Wer will kann die Underberg A2YPAJ auch jetzt schon in Hamburg handeln. Sind schon ca. 500K umgegangen. Derzeit 50K zu 100,50/100,65. 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 11 Minuten von Buxi:

 

Tja, wenn man das vorher wüßte. Mir persönlich ist der Kupon einfach zu niedrig. Ich könnte mir ebenso vorstellen, das sich die Rendite nicht in Richtung 3% bewegt (Kurs 105%), sondern in Richtung 5% (Kurs 95%). Dazwischen ist viel möglich.

 

... die kleinere 4%er 2018/24er war nur sehr kurz mal bis Minimum 99.50 unter 100, in der Spitze in Stu 107.90, in Fra einmal bis 110, sonst lagen die Tops da 106-108, aktuell grad eben 102.70 zu 106 auf den meisten Plätzen.

https://charts.comdirect.de/charts/rebrush/design_big.chart?AVGTYPE=simple&AXIS_SCALE=lin&DATA_SCALE=abs&HEIGHT=655&IND0=VOLUME&LCOLORS=5F696E&LNOTATIONS=220790415&SHOWHL=1&TIME_SPAN=SE&TO=1573228817&TYPE=ohlc&WIDTH=645&WITH_EARNINGS=1

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Rubberduck

Dazu kommt die Frage wieviel Phantastillionen denn zugeteilt werden. Mit 2-3k macht das ganze keinen Spaß.

 

Einen Underberg trinke ich auch nicht drauf. Das macht meine Gastritis nicht mit.

Share this post


Link to post

Posted

Ich finde 4% für das Risiko ebenfalls zu wenig.

 

Mit der Emission unserer neuen Anleihe wird die Gesamtverschuldung bis zur geplanten vorzeitigen Rückzahlung der Anleihen 2015/2020 und 2014/2021 nur kurzfristig ansteigen. Nach der vollständigen Rückzahlung befinden sich unsere Finanzverbindlichkeiten, die wir in den letzten Jahren kontinuierlich reduziert haben, wieder auf einem ähnlichen Niveau wie heute. Unser Eigenkapital beläuft sich zum Ende unseres Geschäftsjahres 2018/2019 auf 63,8 Mio. Euro, was einer Eigenkapitalquote von rund 29 % entspricht. Unser Total Debt/Capital per 31. März 2019 beträgt 0,6. Das Net Debt/EBITDA hat sich von 5,1 auf 4,1 weiter verbessert.

Hier das vollständige Interview von AnleihenFinder mit Vorstand Ralf Brinkhoff.

Share this post


Link to post

Posted

Für mich hören sich die Zahlen sehr gut an !

Da wird nichts von den Eigentümern weg gefischt ....

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Stift

Zitat

Semper idem Underberg AG: Neue Anleihe 2019/2025 erfolgreich platziert

* Angestrebtes Emissionsvolumen von 60 Mio. Euro vollständig platziert

* Neue Anleihe 2019/2025 deutlich überzeichnet

* Kupon von 4,00 % p.a.

* Anleihen 2015/2020 und 2014/2021 werden in Kürze vorzeitig gekündigt

DGAP-News: Semper idem Underberg AG: Neue Anleihe 2019/2025 erfolgreich platziert (deutsch) | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11893760-dgap-news-semper-idem-underberg-ag-anleihe-2019-2025-erfolgreich-platziert-deutsch/all

Zitat

Zeichnungen über die Börse Frankfurt wurden bis 2.000,00 Euro je
Auftrag voll zugeteilt; darüber hinausgehende Zeichnungen wurden mit 20 %
Zuteilung, maximal jedoch 25.000,00 Euro berücksichtigt, wobei jeweils auf
eine ganze Anleihe abgerundet wurde. Der Handelsstart im Open Market der
Frankfurter Wertpapierbörse (Handel per Erscheinen) ist für den 12. November
2019 vorgesehen. Ausgabe- und Valutatag ist der 18. November 2019.

 

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von Stift:

Zeichnungen über die Börse Frankfurt wurden bis 2.000,00 Euro je
Auftrag voll zugeteilt; darüber hinausgehende Zeichnungen wurden mit 20 %
Zuteilung, maximal jedoch 25.000,00 Euro berücksichtigt,

Bei mir wurden für 2x10k€=20k€ Nominal

2x3k€=6k€ zugeteilt

Share this post


Link to post

Posted

Am 8.11.2019 um 19:15 von Rubberduck:

Dazu kommt die Frage wieviel Phantastillionen denn zugeteilt werden. Mit 2-3k macht das ganze keinen Spaß.

 

Mit Order über 5k ebendiese 2k erhalten.

Share this post


Link to post

Posted

Zitat

DGAP-News: Semper idem Underberg AG: Vorzeitige Kündigung sämtlicher noch ausstehenden Schuldverschreibungen der Anleihe 2014/2021 zum 19. Dezember 2019, ISIN DE000A11QR16

 

DGAP-News: Semper idem Underberg AG: Vorzeitige Kündigung sämtlicher noch ausstehenden Schuldverschreibungen der Anleihe 2015/2020 zum 19. Dezember 2019, ISIN DE000A13SHW9

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now