Die Suche nach dem passenden Hausrattarif

Posted · Edited by swingkid

In loser Folge (beziehungsweise wenn ich meine Faulheit überwinden kann), werde ich hier Tarife einstellen, die aus meiner Sicht eine gute Wahl sein können und das anhand der von mir für wichtig empfundenen Kriterien auch am jeweiligen Tarif genauer erläutern. Ich hoffe, dass hier im Laufe der Zeit so ein Katalog mit Tarifen entsteht, der für die anderen User hilfreich ist, sich ein bisschen besser im Tarif- und Klauselschungel zurechtzufinden und wir und sinnlose Endlosdebatten schenken können.

 

Anregungen oder Vorschläge von anderen wären grossartig. Es wäre mir allerdings lieb, wenn man mir in diesem Fall eine Nachricht schicken würde, ich arbeite die Vorschläge dann gegebenenfalls ein. Hier sollen wirklich nur einzelne Tarife etwas ausführlicher besprochen werden.

 

Grüsse,Alex

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by swingkid

Ich habe mir nun eine Liste mit aus meiner Sicht mehr oder weniger wichtigen Kriterien erstellt. Ich habe diese in Gruppen eingeteilt, in Gruppe 1 finden sich die meiner Meinung nach wichtigsten Kriterien,bis hin zu Gruppe 4,die ich für weniger relevant bei der Auswahl des passenden Tarifes erachte. Natürlich stellt die Auswahl nur meine subjektive Meinung dar, jeder von Euch mag die einzelnen Kriterien unterschiedlich bewerten und gewichten.Here we go...

 

Allen Tarifen gemein ist es,dass folgende Gefahren versichert sind:

 

Feuer,Leitungswasser,Raub,Einbruchdiebstahl,Vandalismusschäden nach einem Einbruch sowie Sturm- und Hagelschäden.

 

Zusätzlich gegen Aufpreis versicherbar sind Schäden durch Glasbruch,erweiterte Fahrraddiebstahlklausel und die sogenannten Elementargefahren.

 

 

Gruppe 1:

 

-Verzicht auf die Einrede groberFahrlässigkeit

 

-Sachverständigenkosten

 

-Kurzschluss-und Überspannungsschäden

 

-Dekontaminationskosten

 

-Neuwertentschädigung

 

-Automatische Mitversicherung vonprämienneutralen Bedingungsverbesserungen

 

-Elementarschäden

 

-Zusätzlich zu den Elementarschäden:Überschwemmung/Rückstau

 

-Implosionsschäden

 

-Verpuffungsschäden

 

-Schäden durch Rauch und Russ

 

 

Gruppe 2:

 

-Hotelkosten

 

-Bewachungskosten

 

-Transport- und Lagerkosten

 

-Rückreisekosten

 

-Umzugskosten

 

-Schlossänderungskosten

 

-Nutzwärmeschäden

 

-Aussenversicherung

 

-Vom Mieter eingefügte Gegenstände

 

 

Gruppe 3:

 

-Diebstahl aus Kraftfahrzeugen

 

-Scheck- und Kreditkartenmissbrauch

 

-Absturz und Anprall von Luft- undLandfahrzeugen

 

-Wertsachen

 

-Sengschäden

 

-Schmorschäden

 

-Verzicht auf Anrechnung derUnterversicherung bei Kleinschäden

 

-Keine Anzeigepflicht bei bestimmten,vorübergehenden Gefahrerhöhungen

 

-Wasseraustritt aus Wasserbetten oderAquarien

 

-Inhalt von Bankschliessfächern

 

-Frost-,Rohrbruch- undLeitungswasserschäden an Bodenbelägen, Innenanstrichen und Tapeten

 

-Wasserverlust in Folge von Rohrbruch

 

 

Gruppe 4:

 

-Hausrat in Garagen

 

-Hausrat auf Reisen

 

-Datenrettungskosten

 

-Telefonkosten

 

-Persönliche Auslagen

 

-Diebstahl von Roll- undKrankenfahrstühlen

 

-Streik/Innere Unruhen

 

-Leitungswasser aus innenliegendenRegenrohren

 

-Gefrierschäden

 

-Diebstahl aus Krankenzimmern

 

-Diebstahl von Sachen vomVersicherungsgrundstück

 

-Überschallknall

 

-Taschen- und Trickdiebstahl

 

 

Individuell und daher ausserhalbder Bewertung ist die Regelung bei Fahrraddiebstahl!!

 

Und,zwar geklaut,aber jaaanz wichtig (Danke Torsten...):

Davon abgesehen, halte ich die Art und Weise einen Schaden zu schreiben bei Hausrat und PHV für das Allerwichtigste. Ergänzend dazu eine Inventarliste oder Fotoreihe der Wohnung und geöffneter Schränke ...

Der Tarif kann noch so gut sein, manche Versicherungsnehmer scheitern schon daran.

Share this post


Link to post
Share on other sites
This topic is now closed to further replies.