Jump to content
Stoxx

Bezahlbare Sicherheit & Datenschutz

Recommended Posts

Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Hallo zusammen!

 

 

Erfahrungsgemäß sind hier einige Computer- und Softwareexperten unterwegs.

 

Ich bin kein Nerd, nutze das I-net zum täglichen surfen, arbeiten und recherchieren. Ab und an wird ein Programm runtergeladen.

 

Bisher nutze ich bekannte Freeware wie Anti-Vir, Spybot und Comodo.

Richtig zufrieden bin ich nicht, da sich doch in regelmäßigen Abständen der eine oder andere Schädling auf meinem PC breitmacht.

 

M. E. macht es daher Sinn, eine kostenpflichtige Sicherheits-Software zuzulegen.

 

Hat jemand von euch einen Tip für ein kostenpflichtiges Sicherheits- und Datenschutzprogramm?

 

 

Nach einigem stöbern bin ich auf folgende 4 aktuelle 'Testsieger' gestoßen:

 

Kaspersky Internet Security 2012

 

F-Secure Internet Security 2012

 

Norton Internet Security 2012

 

Avira Internet Security 2012

 

 

Preislich liegen diese alle zw. 25,- und 35,- €.

 

 

Über Tips, Anregungen und Hinweise bin ich, wie immer, dankbar!

Share this post


Link to post
CHX
Posted · Edited by Licuala

ESET NOD Antivirus

 

Sehr gute Heuristik...

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

ESET NOD Antivirus

Warum die?

Gibts Erfahrungen, Tests oder sonstiges?

 

Anbei ein aktueller Test aus der CHIP.

Tendiere ad-hoc zu Kaspersky Internet Security 2012.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

Ich würde keines der genannten Programme als die ultimative Wunderwaffe gegen die Übel des Internet favorisieren - jedes Programm hat Vor- und Nachteile.

Allgemein: je besser der Schutz - desto häufiger Fehlalarme und desto stärker wird der Computer ausgebremst.

 

Den kostenlosen Varianten fehlen meist wichtige Features wie Online-Schutz, Heuristik oder das Update-Intervall ist auf 1x täglich begrenzt.

 

Die gennanten gehören alle zu den empfehlenswerten Vertetern.

AVG und NOD32 sind ebenfalls eine Überlegung wert.

Ich würde aus den genannten vermutlich Kaspersky wählen, mir hier http://www.vorteilce...ite-cbe-12/5062 die Werbeversion für 1,99 schnappen und nächstes Jahr auf die dann günstigste Möglichkeit wechseln.

 

PS: Mir persönlich ist Norton unsympathisch, Kaspersky hat sich in den Vorversionen als lahme Ente entpuppt (soll 2012 behoben sein) und AVG tut aktuell im Hintergrund seinen Dienst.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Ich würde keines der genannten Programme als die ultimative Wunderwaffe gegen die Übel des Internet favorisieren - jedes Programm hat Vor- und Nachteile.

Allgemein: je besser der Schutz - desto häufiger Fehlalarme und desto stärker wird der Computer ausgebremst.

 

Den kostenlosen Varianten fehlen meist wichtige Features wie Online-Schutz, Heuristik oder das Update-Intervall ist auf 1x täglich begrenzt.

 

Die gennanten gehören alle zu den empfehlenswerten Vertetern.

AVG und NOD32 sind ebenfalls eine Überlegung wert.

Ich würde aus den genannten vermutlich Kaspersky wählen, mir hier http://www.vorteilce...ite-cbe-12/5062 die Werbeversion für 1,99 € schnappen und nächstes Jahr auf die dann günstigste Möglichkeit wechseln.

 

PS: Mir persönlich ist Norton unsympathisch, Kaspersky hat sich in den Vorversionen als lahme Ente entpuppt (soll 2012 behoben sein) und AVG tut aktuell im Hintergrund seinen Dienst.

Gute Hinweise, danke!

 

Ist es theoretisch möglich, 2 Programme parallel laufen zu lassen? Oder 'beissen' die sich?

Share this post


Link to post
CHX
Posted

ESET NOD Antivirus

Warum die?

Gibts Erfahrungen, Tests oder sonstiges?

 

Nutze das ESET-Programm selbst - läuft sehr ressourcenschonend im Hintergrund, gute Benutzeroberfläche, sehr gute Heuristik, sehr wenige Fehlmeldungen etc.pp. - mir gefällt's... ;)

 

ESET_Awards

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

 

Warum die?

Gibts Erfahrungen, Tests oder sonstiges?

 

Nutze das ESET-Programm selbst - läuft sehr ressourcenschonend im Hintergrund, gute Benutzeroberfläche, sehr gute Heuristik, sehr wenige Fehlmeldungen etc.pp. - mir gefällt's... ;)

 

ESET_Awards

Danke!

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
Ist es theoretisch möglich, 2 Programme parallel laufen zu lassen? Oder 'beissen' die sich?

 

Lasse NIEMALS 2 Scanner parallel laufen!!!

 

Ein Virenscanner verbiegt so einige Systemfunktionen um in den Datenverkehr reinschnüffeln zu dürfen.

Eigentliche Aufgabe eines Betriebssystems ist es nämlich, die laufenden Prozesse möglichst voneinander abzuschotten und nur über eigene Funktionen kommunizieren zu lassen.

 

 

Das Ergebnis wäre ein - nicht nur durch den doppelten Perfomanceverlust - quasi unbenutzbares System.

Einzige Ausnahmen: Threadfire http://www.threatfire.com/de/ als Verhaltensanalyse und letzte Barriere - falls der Virenscanner versagt hat.

Das Programm ist ein reiner Spezialist, für den Parallelbetrieb mit AV-Paketen ausgelegt und im Resourcenverbrauch sehr sparsam.

 

Für ganz ängstliche Zeitgenossen gibt es auch AV-Produkte mit 2 Scan-Engines, die theoretischen Vorteile wiegen die praktischen Nachteile jedoch keinesfalls auf.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx
Ist es theoretisch möglich, 2 Programme parallel laufen zu lassen? Oder 'beissen' die sich?

 

Lasse NIEMALS 2 Scanner parallel laufen!!!

 

Ein Virenscanner verbiegt so einige Systemfunktionen um in den Datenverkehr reinschnüffeln zu dürfen.

Eigentliche Aufgabe eines Betriebssystems ist es nämlich, die laufenden Prozesse möglichst voneinander abzuschotten und nur über eigene Funktionen kommunizieren zu lassen.

 

 

Das Ergebnis wäre ein - nicht nur durch den doppelten Perfomanceverlust - quasi unbenutzbares System.

Einzige Ausnahmen: Threadfire http://www.threatfire.com/de/ als Verhaltensanalyse und letzte Barriere - falls der Virenscanner versagt hat.

Das Programm ist ein reiner Spezialist, für den Parallelbetrieb mit AV-Paketen ausgelegt und im Resourcenverbrauch sehr sparsam.

 

Für ganz ängstliche Zeitgenossen gibt es auch AV-Produkte mit 2 Scan-Engines, die theoretischen Vorteile wiegen die praktischen Nachteile jedoch keinesfalls auf.

Ok, danke.

 

Z. Zt. benutze ich als Free-Ware (laufen parallel)

Avira Free Antivirus, COMODO Internet Security Premium und Spybot Search & Destroy.

Sicher kennst Du die Programme.

 

'Beissen' die sich auch, weisst Du dazu was?

Bisher merke ich nichts doch das soll nichts heissen ... :rolleyes: :-

 

Bitte nochmals um Deinen Rat, das wäre klasse!

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

Theoretisch könnten sich Avira und die AV-Komponente von Comodo in die Quere kommen - wenn bisher keine Porbleme auftreten, ok.

Spybot ist ebenfalls ein Spezialist, die Hintergrundaktivitäten halten sich in Grenzen - das Programm hat seine Stärken in der Entdeckung und Entfernung von Trojanern und besonders hartnäckigem Getier.

Das verträgt sich mit den meisten anderen Security Programmen.

 

Nun steht im ersten Beitrag, dass bereits Infektionen aufgetreten sind - die Kombination demzufolge zu überdenken ist!

(Ebenso das eigene Verhalten - nicht jeden Email-Link anklicken, Downloads grundsätzlich vor dem Öffnen scannen und Windows-Updates zeitnah einspielen)

 

Comodo sagt mir ehrlich gesagt gar nichts, die AV-Komponente ist eine Gratis-Zugabe zum Hauptprogramm, der Firewall.

Eine kurze Web-Recherche hat erschreckend wenig zutage gefördert, die paar brauchbaren Treffer lassen das Produkt nicht gerade als Überflieger dastehen.

Ich denke, Comodo kannst du jetzt sofort völlig gefahrlos löschen :rolleyes:

 

Von den genannten - seit Jahren am Markt vertretenen - Programmen (NOD32, AVG, Norton, Kaspersky) gibt es mit Sicherheit kostenlose Testversionen für 2-4 Wochen zum Download.

Und von vielen werden regelmäßige Sonderaktionen (z.B. auf Computer-Zeitschriften-CDs) angeboten, der Gang zum Kiosk lohnt sich!

Alternativ: Avira free + Threadfire + Spybot

 

Eine Personal Firewall (ebenso Internet Security Pakete) braucht kein Mensch, meistens wird die ordentliche Microsoft-Firewall abgeschalten und gegen ein (in Summe) schlechteres Eigenprodukt ausgetauscht.

 

PS: Hab vorhin Blödsinn geschrieben, aktuell ist ESET NOD32 auf allen Familienrechnern installiert - selbst Frau und Schwiegermutter sind zufrieden :-

Share this post


Link to post
berliner
Posted

ESET NOD Antivirus

 

Sehr gute Heuristik...

Den habe ich auch. Hatte vorher Avira, aber der ESET scheint die bessere Erkennung zu haben. Außerdem ist das Lizenzmodell kulant, denn Zusatzlizenzen für weitere Rechner sind sehr günstig und jederzeit zukaufbar.

Share this post


Link to post
WOWMETA
Posted · Edited by WOWMETA

 

........

 

Z. Zt. benutze ich als Free-Ware (laufen parallel)

Avira Free Antivirus, COMODO Internet Security Premium und Spybot Search & Destroy.

 

.........

 

 

Erfahrungen aus mehreren Jahren PC-Service an Privatkunden:

 

AVIRA (die kostenlose Variante) ist für die Tonne - bei ca. 90% der verseuchten PCs war dieser Scanner mit dabei. Tests mögen es anders belegen - Erfahrungen in der Praxis sind wieder etwas anderes.

Sehr gute Erfahrungen mit Kaspersky Antivirus.

 

Grüße

Share this post


Link to post
DerKlammeSparer
Posted

 Hm, wundert mich, dass dir bis jetzt noch niemand das Naheliegenste empfohlen hat: Microsoft Security Essentials kostet nichts und kann mit den Konkurrenzprodukten bzgl. Erkennungsraten mithalten. Wenn man dann noch ins Kalkül zieht, dass AV Produkte vermutlich mehr das eigene Gewissen beruhigen als wirklich einen effektiven Schutz bieten, halte ich das für eine brauchbare Lösung. 

Share this post


Link to post
Nudelesser
Posted

AVIRA (die kostenlose Variante) ist für die Tonne - bei ca. 90% der verseuchten PCs war dieser Scanner mit dabei. Tests mögen es anders belegen - Erfahrungen in der Praxis sind wieder etwas anderes.

Sehr gute Erfahrungen mit Kaspersky Antivirus.

 

Ich sehe das eher wie die c't. Ob man nun Avira, Kaspersky oder Security Essentials nutzt, ist eher zweitrangig. Viel wichtig ist es, den Virenscanner tatsächlich aktuell zu halten und regelmäßig über den kompletten Rechner laufen zu lassen.

 

Und ebenso wichtig sind ein paar banale Grundregeln, von denen viele Leute immer noch nicht gehört haben: Regelmäßige Windows Updates, nur die neuesten Browser-Versionen verwenden, nicht vergessen Zusatzprogramme wie JAVA, Acrobat oder Flash regelmäßig zu aktualisieren und ganz wichtig E-Mail Anhänge nur öffnen, wenn der Absender bekannt ist..

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Comodo sagt mir ehrlich gesagt gar nichts, die AV-Komponente ist eine Gratis-Zugabe zum Hauptprogramm, der Firewall.

Comodo Firewall

 

Besten dank für die ganzen Hinweise, klasse! :thumbsup:

 

Habe mich für Avast Free Antivirus, Spybot Search & Destroy und Comodo Firewall entscheiden.

Das sollte reichen und selbst wenn nicht. Hacker werden auf meinem PC nichts interessantes finden :)

 

Wenn ich bald mein neues Notebook in den Händen halte, werde ich ~ 30,- € für Kaspersky ausgeben, das macht m. E. Sinn.

 

Besten Dank noch mal!

 

Habe noch eine Frage:

Ist das Portal / der Herausgeber 'CHIP' in diesem Segment seriös oder eher 'Yellow Press'?

'C't' ist mir bekannt, kommt mir jedoch mehr experten-orientiert vor.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted · Edited by Cai Shen

Fast alle Testberichte der "deutschen" Presse entstehen in Zusammenarbeit mit AV-Test.org.

 

Meine persönliche Beobachtung: wenn eines der favorisierten Produkte einen von inzwischen 200.000 Schädlingen des Viren-Zoos (zum Stichtag) mal nicht erkennt, bedeutet dies meist erheblichen Punktverlust.

Die Zuverlässigkeit einer Schutzsoftware ergibt sich jedoch erst in der langjährigen Performance - und hier spielen Kaspersky und NOD32 in der ersten Liga.

 

Chip ist zwar tatsächlich "yellow-press" aber selbst die Warentest wurde für den eigenen (unabhängigen?) Testbericht heftig kritisiert. Die c't arbeitet ebenso mit AV-Test zusammen, bekennt sich dafür aber zu unspektakulären, differenzierten Testergebnissen ohne eindeutigen Testsieger - löblich.

Share this post


Link to post
Nudelesser
Posted
Firewall

 

Das Wort "Firewall" klingt für manchen Laien wohl vertrauenerweckend. Nach Ansicht vieler Experten sind diese Angebote eher Beutelschneiderei.

 

Die in Windows standardmäßig eingebaute Firewall ist für Normalnutzer absolut ausreichend. Der Effekt von zugekauften Firewalls besteht in der Regel eher darin, dass die Leistung des Rechners in den Keller geht, manche Programme nicht mehr funktionieren oder sogar die Sicherheit leidet, weil die Leute mit der Konfiguration überfordert sind.

 

Und was kostenlose Software angeht: In den seltensten Fällen ist Software wirklich kostenlos. Der Nutzer kann sich lediglich aussuchen, mit welcher Währung er bezahlen möchte. Entweder mit Geld, mit nervender Werbung oder mit der Beobachtung seines Nutzungsverhaltens und dem Verkauf dieser Profile an Werbenetzwerke.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Fast alle Testberichte der "deutschen" Presse entstehen in Zusammenarbeit mit AV-Test.org.

 

Meine persönliche Beobachtung: wenn eines der favorisierten Produkte einen von inzwischen 200.000 Schädlingen des Viren-Zoos (zum Stichtag) mal nicht erkennt, bedeutet dies meist erheblichen Punktverlust.

Die Zuverlässigkeit einer Schutzsoftware ergibt sich jedoch erst in der langjährigen Performance - und hier spielen Kaspersky und NOD32 in der ersten Liga.

 

Chip ist zwar tatsächlich "yellow-press" aber selbst die Warentest wurde für den eigenen (unabhängigen?) Testbericht heftig kritisiert. Die c't arbeitet ebenso mit AV-Test zusammen, bekennt sich dafür aber zu unspektakulären, differenzierten Testergebnissen ohne eindeutigen Testsieger - löblich.

Super Infos, danke.

Werde mir jetzt ThreatFire, Spybot Search & Destroy und Comodo Firewall aufziehen.

 

Eine letzte Frage habe ich noch :thumbsup: :

Wie ist das mit den Downloads bei Chip, C't und co., sind die 'ungefährlich und unbedenklich' oder besser immer von Homepage des Anbieters oder vollkommen egal?

 

Firewall

 

Das Wort "Firewall" klingt für manchen Laien wohl vertrauenerweckend. Nach Ansicht vieler Experten sind diese Angebote eher Beutelschneiderei.

 

Die in Windows standardmäßig eingebaute Firewall ist für Normalnutzer absolut ausreichend. Der Effekt von zugekauften Firewalls besteht in der Regel eher darin, dass die Leistung des Rechners in den Keller geht, manche Programme nicht mehr funktionieren oder sogar die Sicherheit leidet, weil die Leute mit der Konfiguration überfordert sind.

 

Und was kostenlose Software angeht: In den seltensten Fällen ist Software wirklich kostenlos. Der Nutzer kann sich lediglich aussuchen, mit welcher Währung er bezahlen möchte. Entweder mit Geld, mit nervender Werbung oder mit der Beobachtung seines Nutzungsverhaltens und dem Verkauf dieser Profile an Werbenetzwerke.

Das stimmt, irgendwie müssen sich die Software-Unternehmen ja finanzieren.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx
Firewall

 

Das Wort "Firewall" klingt für manchen Laien wohl vertrauenerweckend. Nach Ansicht vieler Experten sind diese Angebote eher Beutelschneiderei.

 

Die in Windows standardmäßig eingebaute Firewall ist für Normalnutzer absolut ausreichend. Der Effekt von zugekauften Firewalls besteht in der Regel eher darin, dass die Leistung des Rechners in den Keller geht, manche Programme nicht mehr funktionieren oder sogar die Sicherheit leidet, weil die Leute mit der Konfiguration überfordert sind.

Habe Windows XP (zur Belustigung einiger Leute) aber wie heisst es doch so schön: "Never touch a running system!"

 

Also geplante Firewall von Comodo nicht installieren? Reicht die Windows XP-Firewall tatsächlich aus?

Kann ich mir pers. gar nicht vorstellen, da XP ja nicht mehr das neueste Betriebssystem ist.

 

Bei Windows Vista und 7 bin ich da d'accord ...

Share this post


Link to post
Nudelesser
Posted

Also geplante Firewall von Comodo nicht installieren? Reicht die Windows XP-Firewall tatsächlich aus?

 

Kann ich aus der Hüfte nicht beantworten. Wenn der Rechner nur hinter dem eigenen Router im Heimnetzwerk läuft, dann würde ich persönlich der XP Firewall vertrauen. Andernfalls besser mal nach entsprechenden Fachforen googeln.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Also geplante Firewall von Comodo nicht installieren? Reicht die Windows XP-Firewall tatsächlich aus?

 

Kann ich aus der Hüfte nicht beantworten. Wenn der Rechner nur hinter dem eigenen Router im Heimnetzwerk läuft, dann würde ich persönlich der XP Firewall vertrauen. Andernfalls besser mal nach entsprechenden Fachforen googeln.

Danke!

 

Eine letzte Frage habe ich noch :thumbsup: :

Wie ist das mit den Downloads bei Chip, C't und co., sind die 'ungefährlich und unbedenklich' oder besser immer von Homepage des Anbieters oder vollkommen egal?

Share this post


Link to post
Nudelesser
Posted

Wie ist das mit den Downloads bei Chip, C't und co., sind die 'ungefährlich und unbedenklich' oder besser immer von Homepage des Anbieters oder vollkommen egal?

 

Egal ist das ganz und gar nicht, da es eine Menge dubioser Download-Portale gibt, die einem gern allerlei Schweinereien unterschieben wollen. Aber bei den von Dir genannten Quellen (chip, c't, direkt beim Hersteller) sollte man in der Regel saubere Downloads bekommen.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Wie ist das mit den Downloads bei Chip, C't und co., sind die 'ungefährlich und unbedenklich' oder besser immer von Homepage des Anbieters oder vollkommen egal?

Aber bei den von Dir genannten Quellen (chip, c't, direkt beim Hersteller) sollte man in der Regel saubere Downloads bekommen.

Merci & Bonne nuit :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...