Jump to content

Recommended Posts

Onassis
Posted

Hi Leute,

 

ich lese im Moment das Buch von John Murphy (nachdem ich dem Schwager durgelesen habe).

 

Nun hab ich mal den DAX auf die drei unterschiedlichen Trendlinien hin untersucht.

Aufwärtstrend:

Primär: dicke rote Linie

sekundär: normale rote Linie

tertiär: blau markierte Trendkanäle

 

(theoretisch muss ja jede Stelle, egal ob aufwärts oder abwärts, zu einem tertiären Trendkanal zugeordnet werden.)

Das habe ich jetzt der übersichthalber mal gelassen.

 

Als Fazit würde ich sagen:

 

- Es gibt eine Primäre Trendlinie ! Intakt!

- Die letze sekündäre Trendlinie ist ebenfalls intakt!

- Der letzte Trendkanal (tertiär) ist ebenfalls intakt!

Falls der letzte Trendkanal irgendwann gebrochen wird (ist bei diesem steilen Aufwärtstrend sehr wahrscheinlich - evtl in 2-8 Wochen)

könnte der Kurs auf die sekündäre Trendlinie zurückfallen.

Das wären dann c. 5100-5200 Punkte.

Danach könnte dann wieder ein Tertiärtrend erzeugt werden.

 

Was meint ihr?

 

Onassis

post-24-1136560660_thumb.jpg

Share this post


Link to post
StockJunky
Posted

ich meine, dass dem Aufwärtstrend eher ein Seitswärtstrend folgt, bis der fundamentale Aufwärtstrend wieder erreicht ist. Nachhaltige Konsolidierungen bezweifel ich eigentlich etwas, gerade jetzt, wo die Privatanleger langsam wieder Anfangen, Vertrauen im Markt zu fassen.

Share this post


Link to post
andy
Posted · Edited by andy

Nur leider machen die Privatanleger nur ein Bruchteil der Anleger aus bzw. die Summen die bewegt werden, sind viel geringer als die der institutionellen Anleger.

Wir Privatanleger können einen Abwärtstrend auch nicht verhindern.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

ein Seitwärtstrend wäre natürlich auch möglich.

Aber Fakt ist, das bei einem Trendbruch (Sei es durch einen Abwärts- oder einen Seitwärtstrend) die Papier verkauft werden sollten.

 

Onassis

Share this post


Link to post
StockJunky
Posted

naja ich würde bestimmt nicht meine Aktien verkaufen, nur weil der DAX seinen Trend gebrochen hat. Verkaufsentscheidungen über die Papiere fälle ich immer noch mit dem Chart der Papiere und nicht mit dem Index ;)

Share this post


Link to post
Onassis
Posted
naja ich würde bestimmt nicht meine Aktien verkaufen, nur weil der DAX seinen Trend gebrochen hat. Verkaufsentscheidungen über die Papiere fälle ich immer noch mit dem Chart der Papiere und nicht mit dem Index ;)

in dem Moment habe ich gerade an meine Hebel-Zertifikate auf den DAX gedacht!

Natürlich sollten bei jeder Aktie direkt die Trendlininen eingezeichnet werden!

 

So wie Kostolany es sagte: "Der Chart ist wie ein Thermometer. Alle Temperaturen der Kranken mischen und anschauen bringt nichts"

Deshalb muss jede Aktie individuell beurteilt werden (außer man hat DAX-Zertifikate :P ),

 

Onassis

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Was ich mich noch frage,wenn der trend irgendwann mal gebrochen wird und das ist in dem Szenario nicht auszuschliessen,ob der Kurs,wie Onassis sagt,bis auf den sekundären Trend konsolidiert,oder aber auf irgendeiner Unterstützung z.B. bei ca. 5430 P. ,5300 P. oder 5200 P. dreht.Was ist aussagekräftiger sekundäre Aufwärtstrend oder die Unterstützungen?

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted · Edited by S-k-o-r-p-i-o-n

Was aussagekräftiger ist? Ich würde auf die horizontale Unterstützung tippen.

 

Das beste wäre es natürlich, wenn beides gleichzeitig eintritt.

Sowohl eine Unterstützung in Form einer Horizontale als auch eine Trendlinie B)

So in etwa..

post-24-1136599027_thumb.png

Share this post


Link to post
matze87
Posted

jetzt aheb ich mir mal gerade, als ich die charts gesehen hab, mal überlegt, dass eine trendlinie doch dann erst zur trendlinie wird, wenn sie 3 mal brührt wird, also bestätigt wird. wenn sie nur 2 mal berührt wird, kann das ja acuh einfacher zufall sein.

bitte korrigiert mich, wenn was falsch ist.

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Das Zeichnen einer Trendlinine:

 

Sobald ein Kurs zwei markante Tiefs oder Hochs ausgebildet hat,

kann eine Gerade gezeichnet werden, die diese beiden Punkte miteinander verbindet!

Das ist dann eine versuchsweise Trendlinie

 

Um die Gültigkeit einer Trendlinie zu bestätigen, sollte die Linie ein drittesmal von dem Kurs berührt und wieder verlassen werden.

Dann hat die Trendlinie den Status: gültige Trendlinie

 

Onassis

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...