John Silver

Hamburger Sport-Verein Anleihe

72 posts in this topic

Posted · Edited by Schildkröte

In Fußballstadien werden auch Konzerte abgehalten. Im Volksparkstadion (bzw. damals HSH Nordbank Arena) war ich selbst bei Konzerten von The Police und Bon Jovi. Wobei das Volksparkstadion diesbezüglich mit der direkt gegenüberliegenden Barclaycard Arena (gehört dem Sportunternehmen Anschutz Entertainment Group) konkurriert. Der FC Schalke 04 verdient ebenfalls gutes Geld mit der Veltins-Arena über Entertainment und Catering. Bei anderen Vereinen wie etwa dem 1. FC Köln gehört das Stadion hingegen der jeweiligen Kommune. Dieser Aspekt ist bei einem möglichen Investment zu berücksichtigen, da möglicherweise eine wesentliche Sicherheit bzw. zusätzliche Einnahmequelle wegfällt.

 

Nachtrag:

Mit dieser neuen Anleihe bzw. der damit verbundenen Umschuldung soll Herr Kühne (Logistikunternehmer und HSV-Mäzen) ausgezahlt werden, der dem HSV 25 Mio. € fürs Volksparkstadion lieh.

Des Weiteren stellte er dem HSV vor Saisonbeginn 30 Mio. € für Spielerkäufe zur Verfügung, damit der Verein sich für den Europapokal qualifizieren kann. Sollten die Hanseaten dieses Ziel nicht schaffen (etwa weil die Geißböcke an den Nordlichtern vorbeiziehen), muss der HSV dieses Darlehen nicht an Herrn Kühne zurückzahlen.

Quelle: http://boerse.ard.de/anlageformen/anleihen/hamburger-sv-zapft-den-kapitalmarkt-an100.html

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

Nicht nur die Fan-Anleihen von Schalke sind börsennotiert, sondern auch die vom HSV. Lange Zeit notierte diese bei 103%. Immerhin wird sie in anderthalb Jahren fällig und es droht zunehmend der Abstieg. Kann der HSV im Falle eines Abstieges tatsächlich die Rückzahlung garantieren? Zwar werden wohl einige Fans auf ihre Rückzahlung verzichten (was für die übrigen Investoren nicht von Nachteil ist...). Aber der Markt scheint allmählich erste Zweifel zu kriegen. Gerade fiel die Anleihe auf bis zu 70%, um sich nun (vorerst) bei 92% einzupendeln. Laut dem finanzen.net-Rechner liegt die Rückzahlungsrendite momentan bei 11,6%. Ob das ein angemessenes Chance/Risiko-Verhältnis ergibt? Bemerkenswert finde ich in diesem Zusammenhang das hier:

 

Zitat

11 Mio Miese hatte man schon vor Sai­son-Start ein­kal­ku­liert. Da pump­te Kühne seine Mil­lio­nen als Dar­le­hen für Ver­stär­kun­gen in den Klub. Mit einer Klau­sel, die den Ver­ein trotz der neuen Schul­den nicht in Exis­tenz-Not bringt: Zu­rück­ge­zahlt wird nur bei sport­li­chem Er­folg...

Heißt: Der HSV muss die Küh­ne-Kre­di­te nur zu­rück­zah­len, wenn er sich in­ner­halb von sechs Jah­ren (ab 2016) fürs in­ter­na­tio­na­le Ge­schäft qua­li­fi­ziert. Bei drei Teil­nah­men am Eu­ro­pa­po­kal wer­den 100 Pro­zent fäl­lig, bei zwei 66 Pro­zent, bei einer ein­ma­li­gen Qua­li­fi­ka­ti­on er­hält Kühne 33 Pro­zent zu­rück.

 

Share this post


Link to post

Posted

Fan-Anleihen sind ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite besteht bei mangelnder Liquidität natürlich die Gefahr, dass der Verein die "Herzblut"-Karte spielt und an alle appelliert, jetzt zusammenzuhalten und auf Geld zu verzichten um dem Verein die Möglichkeit zu geben sportlich zu investieren.

Auf der anderen Seite besteht gerade in Hamburg die Gefahr, es sich nach Jahren des Dahinsiechens inkl. Trainer-, Führungs- und Sponsorenchaos auch noch mit den letzten Fans zu verscherzen, wenn man allen Managern und Spielern Millionen hinterherwirft, die den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte verursachen und die Fans dann auf ihr Geld verzichten sollen.

 

Meiner persönlichen Meinung (bin nicht investiert) nach ist der erste Fall eher was für Vereine wie Köln, Freiburg o.Ä. Hamburg kann es sich bei dem aktuellen Image bei den Fans schlicht nicht erlauben (Fall 2).

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

Naja, wie in dem Artikel beschrieben, gibt es eine Sperrklausel (24,9%), welche extra für ihn aufgehoben werden müsste. Sollte der HSV mal wieder dringend Geld benötigen, wird er Herrn Kühne diesbezüglich wohl doch entgegenkommen (müssen). Auch halte ich seine Entscheidung nicht für ewig in Stein gemeißelt, sondern lediglich für pokern. Zum einen ist ihm der Verein nicht egal und zum andern würde er im Extremfall so seine Beteiligung von immerhin schon 20,57% (teilweise) abschreiben müssen. Der Kurs der Anleihe verläuft derweil weiter stabil. Der Markt scheint also von einem direkten Wiederaufstieg oder ggf. einem nachschießen von Herrn Kühne auszugehen.

 

Nachtrag:

Zitat

In dem am Freitag veröffentlichten Interview sprach er zudem davon, dass der Bundesligist die Lizenz für die erste und zweite Liga nur erhalten habe, weil der Verein seine Vermarktungsrechte über viele Jahre veräußert habe. „Damit haben sie das Tafelsilber verkauft. Ich hätte das nicht so gemacht. Aber na gut, dann brauchte ich nicht anzutreten. Das war auch ein Trost“, sagte Kühne.

Quelle: transfermarkt.de

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

vor 1 Stunde schrieb Schildkröte:

Naja, wie in dem Artikel beschrieben, gibt es eine Sperrklausel (24,9%), welche extra für ihn aufgehoben werden müsste. Sollte der HSV mal wieder dringend Geld benötigen, wird er Herrn Kühne diesbezüglich wohl doch entgegenkommen (müssen). Auch halte ich seine Entscheidung nicht für ewig in Stein gemeißelt, sondern lediglich für pokern. Zum einen ist ihm der Verein nicht egal und zum andern würde er im Extremfall so seine Beteiligung von immerhin schon 20,57% (teilweise) abschreiben müssen. Der Kurs der Anleihe verläuft derweil weiter stabil. Der Markt scheint also von einem direkten Wiederaufstieg oder ggf. einem nachschießen von Herrn Kühne auszugehen.

Die Anleihe hatte nach dem Abstieg einen kleinen Kurs-"Knick", den ich genutzt habe. Ich gehe nämlich davon aus, dass der HSV die Rückzahlung der Anleihe entweder durch einen zusätzlichen Bankkredit stemmt oder das die Anleihe gerollt wird als "Aufstiegs-Anleihe" oder ähnliches. Den zweiten Fall würde ich noch mehr begrüßen. Ich sehe derzeit nicht, dass die Anleihe auch ohne Herrn Kühne (Im Gegensatz zu vielen Anderen schätze ich sein Engagement für den HSV sehr!) Ausfallgefährdet ist. Das ist aber keine Kaufempfehlung.

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

@John Silver

Du hast die Fananleihe (nach)gekauft. Gehst Du weiterhin (s. letzten Post) von einer planmäßigen Rückzahlung aus angesichts der hohen Schulden, der aktuellen (?) Zugehörigkeit zur 2. Liga und vor allem des Umstandes, dass Herr Kühne ernst gemacht und sich vom Club zurückgezogen hat? Hier noch ein paar Hintergründe zum Streit zwischen dem HSV und Herrn Kühne. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

vor 16 Stunden schrieb Schildkröte:

@John Silver

Du hast die Fananleihe (nach)gekauft. Gehst Du weiterhin (s. letzten Post) von einer planmäßigen Rückzahlung aus angesichts der hohen Schulden, der aktuellen (?) Zugehörigkeit zur 2. Liga und vor allem des Umstandes, dass Herr Kühne ernst gemacht und sich vom Club zurückgezogen hat? Hier noch ein paar Hintergründe zum Streit zwischen dem HSV und Herrn Kühne. 

Schildkröte, sind die Fragen ernst gemeint?

Glaubst Du ich kaufe mir eine Anleihe zu pari mit einem Jahr Laufzeit wenn ich nicht mit der Rückzahlung rechne?

Was soll das dann für ein Business Case sein?

 

Ich gehe selbstverständlich von einer planmäßigen Rückzahlung ggf. durch einen Bankkredit und/oder Ausgabe einer neuen Anleihe aus.

Ich habe jedenfalls der IR den Vorschlag gemacht, über eine "Aufstiegsanleihe" mit X% Zinsen und X Jahren Laufzeit etc. nachzudenken.

Das wäre mir am liebsten. Ansonsten reden wir hier über ein Volumen von € 12,5 Mio., das ist nun auch nicht die Welt. Quasi das gleiche

habe ich oben in Beitrag #32 geschrieben. Ich wüßte nicht, wieso ich das jetzt revidieren sollte.

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Crowdfunding ist im Fußballbereich auch schon etabliert. Kapilendo dürfte gerne aushelfen. Nicht mit 12,5 Mio, aber 1 Mio in 10 Minuten (so wars bei der Herta) dürfte auch drin sein.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

vor 4 Stunden schrieb BenGunn:

An welches Xte Aufstiegsjahr und an welche Xte Liga denkst du?:-*:w00t:

Für Unbedarfte - http://www.spiegel.de/sport/fussball/hamburger-sv-christian-titz-muss-gehen-hannes-wolf-uebernimmt-a-1234697.html

 

"Wir haben uns ... nachdem das .-Spiel von uns zur Kenntnis genommen wurde, wie und in welcher Weise darüber diskutiert wurde, zusammengesetzt und beschlossen, dass wir das in diesem Stil nicht mehr hinnehmen werden. Was man nach den .-Spielen lesen musste, hatte mit Kritik an der Leistung nichts mehr zu tun, sondern war eine Abrechnung mit einzelnen Spielern ... . Ich möchte an Artikel eins des Grundgesetzes erinnern: 'Die Würde des Menschen ist unantastbar.‘ Ich weiß nicht, ob da der Fußball eine Sonderrolle einnimmt oder ob für den Fußball eine eigene Gesetzgebung gilt, von gewissen Medien zumindest. ..."

 

"Es scheint als würde man sich gar keine Gedanken mehr machen über Werte wie Würde und Anstand. Polemik scheint keine Grenzen mehr zu kennen. Das gilt für Medien, für Experten und auch für Experten, die mal für diesen Klub Fußball gespielt haben."

"Wir werden ab dem heutigen Tag diese herablassende Berichterstattung nicht mehr hinnehmen. Zu Ihrer Information: Wir haben in den letzten Wochen ... zwei Unterlassungserklärungen per Gericht erwirkt. Eine weitere Abmahnung wurde gestern zugestellt. Wir werden es in Zukunft auch nicht nur bei der Unterlassungserklärung belassen, sondern auch Gegendarstellungen verlangen. Es geht um herablassende Darstellung ... .

"Wir werden alles hinterfragen, aber wir werden keine respektlose Berichterstattung mehr hinnehmen."

 

"Wir werden unverschämte und respektlose Kritik nicht hinnehmen und Kommentare abgeben, wenn es nötig ist. Ich gehe immer dann an die Öffentlichkeit, wenn es nötig ist und nicht, wenn ich dazu genötigt werde."

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Coucy

37986834_252810188884565_325950008594320

Share this post


Link to post

Posted

Eben in meiner Posteingangsbox gefunden:

Zitat

 

Menschen, die heute 34 Jahre alt sind, erlebten bisher ...

 

... drei Päpste

... drei Kanzler/innen

... eine Queen

... vier Bond-Darsteller

... sechs US-Präsidenten

... 32 HSV-Trainer

 

 

Bis auf die Kanzler/innen und die Queen habe ich es nicht nachgezählt, aber gefühlt stimmt es.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

Auch wenn es vielleicht off-topic ist, aber der wirtschaftliche Erfolg (und ergo die Bedienung einer Anleihe) eines Sportunternehmens korreliert nun mal sehr stark mit dem sportlichen Erfolg. Ich kann diese Entlassung nicht wirklich nachvollziehen bzw. halte sie für überstürzt. Wenn man einen katastrophalen Saisonstart hingelegt hätte, dann okay. Aber auch wenn man momentan nicht auf einem Aufstiegsplatz steht. Man steht lediglich 1 Punkt hinter dem 3. Tabellenplatz und hat genau wie der Tabellenführer (nur der Effzeh!) bisher bloß zwei Niederlagen eingefahren. Insofern kann man den Rauswurf schon als Panikreaktion betrachten, André Kostolany würde im Börsensprech von "Zittrigen" sprechen. Welcher Trainer tut sich freiwillig so einen Schleudersitz an? Dass John Silver Kritik bezüglich eines nicht sicheren Wiederaufstieges mit den jüngsten Äußerungen der Bayern-Bosse abtut, ist bemerkenswert.

 

Zitat

Der FC Bayern übt strenge Medienschelte und fordert: Sachliche Kritik ja, Polemik, Beleidigungen nie und nimmer! Ein schöner Vorsatz. Doch wenig später bezeichnet Uli Hoeneß die Leistung eines Spielers selbst schon wieder als „Scheißdreck“.

Quelle: FAZ

Share this post


Link to post

Posted

vor 4 Stunden schrieb Schildkröte:

Auch wenn es vielleicht off-topic ist, aber der wirtschaftliche Erfolg (und ergo die Bedienung einer Anleihe) eines Sportunternehmens korreliert nun mal sehr stark mit dem sportlichen Erfolg. Ich kann diese Entlassung nicht wirklich nachvollziehen bzw. halte sie für überstürzt. Wenn man einen katastrophalen Saisonstart hingelegt hätte, dann okay. Aber auch wenn man momentan nicht auf einem Aufstiegsplatz steht. Man steht lediglich 1 Punkt hinter dem 3. Tabellenplatz und hat genau wie der Tabellenführer (nur der Effzeh!) bisher bloß zwei Niederlagen eingefahren. Insofern kann man den Rauswurf schon als Panikreaktion betrachten, André Kostolany würde im Börsensprech von "Zittrigen" sprechen. Welcher Trainer tut sich freiwillig so einen Schleudersitz an? Dass John Silver Kritik bezüglich eines nicht sicheren Wiederaufstieges mit den jüngsten Äußerungen der Bayern-Bosse abtut, ist bemerkenswert.

 

Quelle: FAZ

 

Schildkröte, ich weiß nicht, warum Du Dich immer mehr bemühst, anstrengend zu sein. Das ist mittlerweile echt nervig.

Du hast ja wohl sicher den saloppen Beitrag #36 von Ben Gunn gesehen. Meine Antwort ist unschwer als spaßhaft zu erkennen, insbesondere weil dieses Interview wohl mittlerweile von jeder Satireseite und -Sendung in Deutschland aufgegriffen wurde. Wer das Interview kennt, weiß, dass es quasi Realsatire ist.

Also was ist daran nicht zu verstehen und bemerkenswert? 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

Zitat

Stand: 20.11.2018 16:00 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
HSV zum achten Mal in Folge im Minus

...

https://www.ndr.de/sport/fussball/HSV-zum-achten-Mal-in-Folge-im-Minus,hsv21680.html

 

Zitat

Stand: 21.11.2018 12:03 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Wirtschaftsprofessor: Lage beim HSV desaströs
...

 

https://www.ndr.de/sport/fussball/Wirtschaftsprofessor-Lage-beim-HSV-desastroes,hsv21684.html

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

vor 40 Minuten schrieb John Silver:

 

Danke für die Info.

Bedeutet das für Dich, raus aus der Anleihe, so schnell wie möglich, oder gilt folgende Aussage noch immer?

 

Am ‎16‎.‎10‎.‎2018 um 22:57 schrieb John Silver:

---

Ich gehe selbstverständlich von einer planmäßigen Rückzahlung ggf. durch einen Bankkredit und/oder Ausgabe einer neuen Anleihe aus.

---

 

(Bin selbst nicht investiert und werde die HSV-Anleihe auch nicht kaufen)

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 17 Stunden schrieb pillendreher:

Danke für die Info.

Bedeutet das für Dich, raus aus der Anleihe, so schnell wie möglich, oder gilt folgende Aussage noch immer?

.

(Bin selbst nicht investiert und werde die HSV-Anleihe auch nicht kaufen)

 

Für mich gilt immer noch die oben gemachte Aussage. Wenn ich verkauft hätte, würde ich es schreiben.

Und wenn ich nachkaufe, falls sich noch einmal attraktive Kurse finden bilden, schreibe ich das auch.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

Zitat


Stand: 29.01.2019 18:21 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.
Neue HSV-Anleihe ab Freitag verfügbar
Der HSV benötigt dringend frisches Geld.

Der HSV beginnt am Freitag mit der Ausgabe seiner neuen Fan-Anleihe. Wie der Fußball-Zweitligist am Dienstag bekannt gab, billigte die zuständige Finanzbehörde BaFin den von der HSV Fußball AG eingereichten Wertpapierprospekt. Mit dem neuen Wertpapier soll die in diesem Jahr fällige Fananleihe aus dem Jahr 2012 in Höhe von 17,5 Millionen Euro abgelöst werden. Sie hat ebenfalls eine Laufzeit von sieben Jahren bis 2026.
...

 

 


https://www.ndr.de/sport/fussball/Neue-HSV-Anleihe-ab-Freitag-verfuegbar,hsv21952.html

 

 

 

 

 

Zitat


Neue HSV-Fananleihe startet am Freitag
Der angeschlagene Fußballclub gibt eine neue Fan-Anleihe heraus. Das Volumen beträgt 17,5 Millionen Euro und wird mit sechs Prozent verzinst.
...

 


https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/anleihen/fussballclub-neue-hsv-fananleihe-startet-am-freitag/23924988.html?ticket=ST-1379114-GY9RKrjGBaBaAw32k9cD-ap1


Downloads und Informationen


https://www.hsv-anleihe.de/


https://www.hsv-anleihe.de/downloads/

 

EDIT: Informationen ergänzt

EDIT II: Links repariert

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Rubberduck

Wikipedia kennt noch ein Schuldscheindarlehen zu 5% über 40 Mio aus 2016, rückzahlbar in 2026. (Davon landeten direkt 25 Mio bei Kühne zur Begleichung eines Kredits.)

 

BTW: Von der alten Anleihe stehen noch 8500 Euro Nominale zu 100,5 in HH. Wenn dann würde ich da zugreifen. Ist sicher aber auch kein Festgeld.

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Stunde schrieb Rubberduck:

... Ist sicher aber auch kein Festgeld.

Wenn man die Rendite zugrunde legt, ist sie ungefähr so sicher wie die T2-Anleihen der Nord-LB. Immerhin!

Aber das könnte auch eine Ineffizienz sein. :unsure:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now