Fürstenberg Capital (NordLB)

  • DE000A0EUBN9
98 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hallo,

 

Unterzeichnen bedeutet in diesem Fall unterschaetzen?
Ja, so würde ich das interpretieren.

 

Es ist aber oft gut, die gewählten Begriffe zu hinterfragen, manchmal steht da zwischen den Zeilen fast genau das Gegenteil. So vielleicht auch hier, denn man kann sich ja mal fragen, was für ein Interesse der Vorstand einer Bank haben könnte, die Risiken des eigenen Geschäfts zu betonen und damit eventuell die Kurse zu drücken?

 

MfG Stefan

Es geht ihm wohl um die aktuellen Risikoprämien am Markt, die der Bank kein Neugeschäfts zu risikoadequaten Margen erlauben. Er hat also nur die Wahl sich beim Neugeschäft zurückzuhalten oder Neugeschäft mit erheblichem mittelfristigem Verlustpotenzial einzugehen. Keine schönen Aussichten für eine Bank die in den nächsten Jahren kontinuierliche Gewinne braucht, um ihre Kapitalbasis zu stärken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Superhirn,

 

na den der Tiere, die man Tendern möchte natürlich.

 

MfG Stefan

 

Ja, da könnte das hilfreich sein, aber ob der Markt dann wunschgemäß reagiert .... .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das gesamte Interview wäre nützlich.

Ich glaube kaum, dass zwei Vorstandsmitglieder einen Interview geben, mit dem scheinbar einzigen Ziel die Probleme der eigenen Bank zu unterstreichen.

Dass ein Drittel der Kredite in der Restrukturierung ist, verdeutlicht die Größe des Problems.

 

2013 sei ein "ordentliches Ergebnis" zu erwarten, sagte Bank-Chef Gunter Dunkel am Dienstagabend.
Dieser Satz fehlt im obigen Ausschnitt, ist aber wichtig für die Themenpapiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

2013 sei ein "ordentliches Ergebnis" zu erwarten, sagte Bank-Chef Gunter Dunkel am Dienstagabend.
Dieser Satz fehlt im obigen Ausschnitt, ist aber wichtig für die Themenpapiere.
Ich glaubte, dies mit der Überschrift abgedeckt zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Archimedes

Geschäftsbericht 2012

 

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_pAZanlXZKE

 

post-17184-0-13487800-1366806692_thumb.png

 

Auf den ersten Blick: Schwarze Null.

weiterhin:

Das Ergebnis vor Steuern des NORD/LB Konzerns liegt im Plan 2013 deutlich über dem Niveau des Vorjahres bei entsprechender Entwicklung des RoE. Die CIR verbessert sich aufgrund von steigenden Erträgen bei konstanten Verwaltungsaufwendungen. Für 2014 wird bei annähernd stabilen Erträgen und Verwaltungsaufwendungen infolge zurückgehender Risikovorsorge eine weitere Verbesserung des Ergebnisses vor Steuern erwartet.

 

Verglichen mit dem Vorjahren ist das Ergebnis ziemlich schlecht, 90% weniger Gewinn, 700 Mio. Rückstellungen.

Mich wundert, dass der Kurs heute um 4% nach oben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

Mich wundert, dass der Kurs heute um 4% nach oben ist.

 

Na weil der Ausblick sehr positiv klinkt.

Die Zinszahlung dieses Jahr für die Tiere ist sicher und wird nach den Prognosen noch sicherer, weil mit steigenden Gewinnen gerechnet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mich wundert, dass der Kurs heute um 4% nach oben ist.

 

Na weil der Ausblick sehr positiv klinkt.

Die Zinszahlung dieses Jahr für die Tiere ist sicher und wird nach den Prognosen noch sicherer, weil mit steigenden Gewinnen gerechnet wird.

 

Andererseits scheint die Bilanz "optimiert" worden zu sein damit sie keinen Verlust ausweist und so die Anleihen bedient werden können.

Wer weiß schon wieviele Rückstellungen eigentlich hätten getätigt werden müssen.

Hinzu kommt, dass das Schiffsgeschäft erst 2015 anziehen soll und es bis dahin noch zu erheblichen Ausfällen kommen kann.

Eventuell resultiert der Kursanstieg auch gerade aus der Bilanzoptimierung, als Zeichen dass die Bank die Zinszahlung beizubehalten versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Man muss dazu wissen, dass die Bafin bei allen Schiffsfinanzierern eine Sonderprüfung vorgenommen hat und deshalb alle im Jahresabschluss 2012 kräftig die Risikovorsorge in diesem Bereich steigern mussten. Es bestand wohl die Befürchtung, dass die NordLB dadurch 2012 einen Verlust ausweisen könnte. Der lediglich verringerte Gewinn wurde deshalb positiv aufgenommen. Zudem sollte damit die Risikovorsorge in diesem Bereich nun angemessen sein, was natürlich nicht heißt, dass hier nichts mehr kommen kann. Das wird vor allem von der Entwicklung der Schifffahrt abhängen. Es gibt aber zumindest die Hoffnung, dass 2012 der Hochpunkt bei den Rückstellungen in diesem Bereich war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von bondholder

Rückkaufsangebot (Tender Offer) für Fürstenberg I und II

 

WKN    / ISIN   	Kaufpreis pro 1000 Euro Nominalbetrag
A0EKD5 / XS0216072230 	725 EUR
A0EUBN / DE000A0EUBN9 	800 EUR

Die Angebotsperiode beginnt am 29. November 2013 und endet voraussichtlich am 16. Dezember 2013 um 17.00 Uhr (MEZ) (vorbehaltlich einer Änderung der Angebotsperiode). Die NORD/LB beabsichtigt die wirksam eingegangenen Angebote am 16. Dezember 2013 anzunehmen und den Kaufpreis pro Capital Note zuzüglich aufgelaufener Zinsen am 19. Dezember 2013 zu zahlen. Das Ergebnis der Einladung wird so schnell wie praktisch möglich nach der Annahme der Verkaufsangebote bekannt gegeben werden, voraussichtlich am 17. Dezember 2013.

 

NordLB-Rueckkaufsangebot_Fuerstenberg_I_und_II.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von bondholder

Ergebnis des Rückkaufangebotes (Tender Offer) für Fürstenberg I und II:

 

WKN   / ISIN        	zurückgekauft   	ausstehendes Volumen
A0EKD5 / XS0216072230   48.797.000 EUR      	61.203.000 EUR
A0EUBN / DE000A0EUBN9   50.410.000 EUR 		289.590.000 EUR

 

Ergebnis_Kaufangebot_Fuerstenberg_I_und_II.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die A1ANM6 notiert mit ~104% für mein Empfinden relativ niedrig, angesichts des Coupons von 10.25%.

 

Erster Kündigungstermin ist der 30 June 2015, das wären noch ca. 1,5 Jahre.

 

Der Tender der ähnlichen, deutschen Varianten im Dezember zeugt auch nicht von erhöhtem Risiko.

 

Meinungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die A1ANM6 notiert mit ~104% für mein Empfinden relativ niedrig, angesichts des Coupons von 10.25%.

 

Erster Kündigungstermin ist der 30 June 2015, das wären noch ca. 1,5 Jahre.

 

Der Tender der ähnlichen, deutschen Varianten im Dezember zeugt auch nicht von erhöhtem Risiko.

 

Meinungen?

 

 

ist ja noch USD Risiko mit drin und in USA liegen die Zinsen höher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

100,00

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

100,00

 

:)

 

Gekündigt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Na ich hoffe nicht, habe keine Lust einen passenden Ersatz zu suchen. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Na ich hoffe nicht, habe keine Lust einen passenden Ersatz zu suchen. :thumbsup:

 

Mir ist von einer Kündigung auch nichts bekannt, aber der vorige Post was so euphorisch mit seinen 100% ... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Na ich hoffe nicht, habe keine Lust einen passenden Ersatz zu suchen. :thumbsup:

Mir ist von einer Kündigung auch nichts bekannt, aber der vorige Post was so euphorisch mit seinen 100% ... :lol:

Hat ja trotz 5,625% Kupon auch recht lang gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich persönlich präferiere den USD-FBG, da (und nur dieser) für mich aufgrund des hohen Kupons aus Nord-LB-Sicht der einzige wirkliche "Call-Kandidat" ist. Rechne damit allerdings erst frühestens 2017.

 

---->Falls kein Call kommt...bleibt die höchste laufende Verzinsung.

 

Bliebe das Wechselkursrisiko; Ich glaube allerdings, dass man da jetzt zu 1,30 eher günstig einkaufen kann und wir auf Jahressicht wieder bei 1,20/1,25 stehen.

Was meint ihr zur USD/EUR-Entwicklung?

 

 

 

Ist meine TOP3 im Depot.

 

Ich meine, dass der Kurs zu Ostern 2015 bei 1,10 stehen wird :P

 

In Retrospektive ergeben sich seit 2012:

 

~15% Kursgewinn

~20% Währungsgewinn

~30% aus Zinskupons

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Zahlen für 2014:

 

Konzernergebnis vor Steuern von 276 Mio. Euro

 

Soweit so gut, allerdings sorgt die Hypo Alpe Adria auch bei der Nord LB für Probleme.

Die mögliche Belastung ist mit 100 Mio. Euro Rückstellung bereits in 2014 verbucht und scheint daher die Zinszahlung im nächsten Jahr nicht zu gefährden.

 

Nord LB Pressemitteilung:

 

 

NORD/LB steigert Vorsteuerergebnis deutlich

 

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank hat ihren Vorsteuergewinn im Geschäftsjahr 2014 deutlich gesteigert. Vorläufigen Zahlen zufolge wird sie für 2014 ein Konzernergebnis vor Steuern von 276 Mio. Euro ausweisen. Im Jahr 2013 hatte das Vorsteuerergebnis bei 140 Mio. Euro gelegen. Das Konzernergebnis nach Steuern wird sich für 2014 voraussichtlich auf 205 Mio. Euro belaufen. Der Vorjahreswert (224 Mio. Euro) war durch einen steuerlichen Sondereffekt deutlich überzeichnet.

 

Ein wesentlicher Faktor der Ergebnisverbesserung war der Zinsüberschuss, der auf Basis der vorläufigen Zahlen auf 1.985 Mio. Euro stieg und damit um 54 Mio. Euro über dem Vorjahreswert (1.931 Mio. Euro) lag. Gleichzeitig sanken die Nettozuführungen zur Risikovorsorge im Kreditgeschäft gegenüber dem Vorjahr um 111 Mio. Euro auf 735 Mio. Euro (846 Mio. Euro). Sie entfallen weiterhin überwiegend auf den Bereich der Schiffsfinanzierung. Die Verwaltungskosten sanken im Zuge eines Effizienzsteigerungsprogramms um 4 Prozent auf 1.125 Mio. Euro.

 

Die Bilanzsumme wurde den vorläufigen Zahlen zufolge weiter zurückgeführt und sank von 200,8 Mrd. Euro zum Jahresultimo 2013 auf 197,6 Mrd. Euro per 31.12.2014. Die Höhe der Risikogewichteten Aktiva (RWA) belief sich auf 69,2 Mrd. Euro (68,5 Mrd. Euro). Die harte Kernkapitalquote (Common Equity Tier 1 Ratio) lag bei 10,7 Prozent (simulierter Vergleichswert per 31.12.2013: 10,3 Prozent), die Gesamtkapitalquote (Total Regulatory Capital Ratio) bei 13,2 Prozent (13,2 Prozent). Beide Quoten werden seit dem 1. Januar 2014 nach den neuen Regelungen der Eigenkapitalverordnung CRR auf IFRS-Grundlage berechnet.

 

Den vollständigen und finalen Konzernabschluss 2014 wird die NORD/LB auf der Bilanzpressekonferenz am 28. April 2015 vorlegen.

 

https://www.nordlb.de/die-nordlb/presse/pressemitteilung-nordlb/nordlb-steigert-vorsteuerergebnis-deutlich/

 

Ich habe noch keine Kündigungsnachricht für die A1ANM6 gelesen.

Wird diese wohlmöglich, trotz des üppigen Kupons, weiterlaufen?

 

Was wäre der letzte Termin für die Bekanntgabe der Kündigung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe noch keine Kündigungsnachricht für die A1ANM6 gelesen.

Wird diese wohlmöglich, trotz des üppigen Kupons, weiterlaufen?

 

Was wäre der letzte Termin für die Bekanntgabe der Kündigung?

Prospekt sagt:

 

Die Emittentin kann die Capital Notes unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von mindestens 30 und höchstens 60 Tagen insgesamt, jedoch nicht teilweise, mit Wirkung zum 30. Juni jedes Jahres (aber frühestens mit Wirkung zum 30. Juni 2015) kündigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich persönlich präferiere den USD-FBG, da (und nur dieser) für mich aufgrund des hohen Kupons aus Nord-LB-Sicht der einzige wirkliche "Call-Kandidat" ist. Rechne damit allerdings erst frühestens 2017.

 

---->Falls kein Call kommt...bleibt die höchste laufende Verzinsung.

 

Bliebe das Wechselkursrisiko; Ich glaube allerdings, dass man da jetzt zu 1,30 eher günstig einkaufen kann und wir auf Jahressicht wieder bei 1,20/1,25 stehen.

Was meint ihr zur USD/EUR-Entwicklung?

 

 

 

Ist meine TOP3 im Depot.

 

Ich meine, dass der Kurs zu Ostern 2015 bei 1,10 stehen wird :P

 

In Retrospektive ergeben sich seit 2012:

 

~15% Kursgewinn

~20% Währungsgewinn

~30% aus Zinskupons

 

Konnte bei 1,06 nicht widerstehen und habe meine geliebte FBG-USD kürzlich über pari verkauft.

 

Ich rechne weiterhin mit Kündigung zum 30.06.15 (nun nicht erst 2017).

Bei den EUR-FBG sehe ich hingegen keinen Call zum 30.06.2015.

 

Falls die USD-FBG nicht gecallt wird, könnte ich mir einen Wiedereinstieg ab 01.06. vorstellen.... :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

DE000A0EUBN9, Fürstenberg Capital II GmbH Subord.-Notes v.05(11/unb.), wurde offensichtlich nicht abgerufen. Daher heute Richtung 102.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Fürstenberg Capital XS0456513711 wurde schon am 30. November 2015 gekündigt und wird am 30. 6. 2016 zurückgezahlt.

 

Quelle: BB und Börse Luxemburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von BondWurzel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden