Reigning Lorelai

Einhell Germany AG

  • DE0005654933
809 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

guten abend

og aktie könnte man ruhig mehr aufmerksamkeit schenken, auch wenn das unternehmen nicht besonders auf die börse eingeht...

 

nachdem die aktie zuletzt bei 46 euro ein neues hoch erreichte haben wieder einige anleger gewinne mitgenommen und die aktie konsolidiert gerade bei 42.

 

toll ist dass anleger bis heute nicht im minus ist... kein wunder schaut man sich die aktienkurs entwicklung seit 97 an...

 

das kuv per 3.q 05 liegt bei 0,59 und ist sehr günstig. das kcv dürfte in 2005 bei unter 5 liegen. die verschuldung des u. sinkt kontinuierlich. die bilanz sieht grundsolide aus und lässt keinen - wenig spielraum für negative überraschungen.

 

das management macht einen hervorragenden job und erfasst peu a peu neue märkte indem man zuerst eine tochtergesellschaft gründet und unterstützt ehe man sie bei erfolg vollständig übernimmt. die werkzeuge werden seit jahrzenten in china gefertigt. auch hier handelt es sich um ein konservatives management. der umsatz sollte in den nächsten beiden jahren im schnitt so ca. 10 p.a. zulegen. die gewinne dürften dabei überproportional zulegen. besonders der kostenblock personal dürfte einen immer geringen anteil am umsatz einnehmen. ein kgv von 8 für die gewinne 2007 macht die aktie zu einem billigen und chancenreichen investment.

 

es sollte durchaus eine 50 % kurschance vorhanden sein, wenn man ein kgv von 12 ansetzt was für ein solches solides unternehmen durchaus angebracht ist.

 

die aktie ist ein sicherlich nicht ein highflyer mit dem man über nacht reich wird. aber das war auch nie die intension von einem jungen mann wie warren buffet für den eine solche aktie interessant wäre, wenn man sich sein anlageverhalten anschaut. buffet würde einhell kaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sprite

interessante aktie, seit 2003 knapp 800% gestiegen, auf jeden fall einen Blick wert!! Mal sehen was die chartis dazu sagen. Wegen Warren Buffett, kannst ihm ja mal eine Nachricht schreiben, der wird sich bestimmt freuen, und wer weiß, vieleicht bedankt er sich sogar mit einer kleinen Prämie :D

 

P.S: Deine Hintergrund Infos sind klasse. Weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

im aktuellen focusmoney auf seite 49 ist ein kleiner bericht über einhell vermerkt. interessant zu lesen. kursrückgänge zum einstieg nutzen. die jahreszahlen 2005 werden sehr positiv überraschen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

Ja, ich besitze seit ca. 6 Monaten auch einige Stücke von Einhell.

 

Ist unterbewertet, in diesen Tagen bei Kursen um die 40 eine

hervorragende Einstiegsgelegenheit für Langfristanleger.

 

@Maharishi: Wäre das nichts für Dich? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Guten Morgen an alle,

 

Das hört sich nach was für mich an. Damit beschäftige ich mich mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zahlen für 2005 kommen Ende März.. werden angesichts der Bewertung sehr schön ausfallen.... Aktie war ja schon nach sehr guten Zahlen über 45... aber viele (dumme) investoren die kurzfristig denken steigen einfach zu schnell wieder aus...

 

ich kann nur sagen bei der aktie muss man einfach ein Stammesmitglied der "Abwaarten" sein... ;-)

 

Fair Value per 1. Q 2006 und 2007 : 59,68 bzw. 65,55

 

 

Kaufen.. aber auf Limit achten.....

 

schönes WE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, es ist ein Langfristinvestment.

 

@waynehynes:

 

Woher hast Du den fair value?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ toni:

 

selber errechnet.. ganz einfach:

 

Bei 3774400 ausstehenden Aktien und einem von mir geschätzte Gewinn für 2006 von 4,97 pro Aktie komm ich auf ein KGV für 2006 von 8,24.

Das Unternehmen wächst aber solide und wenn man sich die Unternehmensstruktur anschaut ist das sehr solide was da abläuft. Das Unternehmen hat ja auch Umsatzprognosen bis 2008 veröffenlticht. Ziel sind 500 Mio Euro Umsatz. Alleine 2006 sollten es aber schon über 400 Mio Euro sein. siehe GUV-Schätzung für 2006 unten. auch für 2007 sieht es gut aus... aktie ist ein absoluter kauf... aber nicht hektisch reagieren wenn es mal a bisserl runtergeht sondern einfach abwaaaaaarten bis der Markt den fairen Preis realisiert.

 

hinter den Zahlen sind die Margen und das Wachstum...

 

Umsatzerlöse 418.557.520 10,05

Bestandsveränderungen 251.135 0,06 -760,31

Andere aktivierte Eigenleistungen 0 0,00 0,00

sonstige betriebliche Erträge 5.563.962 1,33 5,00

Materialaufwand -300.690.732 -71,84 9,75

Personalaufwand -34.282.365 -8,19 8,00

Abschreibungen -4.654.533 -1,11 8,00

Sonst. Betriebliche Aufwendungen -53.968.873 -12,89 5,70

Finanzergebnis -3.798.113 -0,91 4,34

Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit 26.978.001 6,45 29,32

Steuern vom Einkommen und Ertrag -7.284.060 -27,00 24,70

sonstige Steuern -539.560 -2,00 158,65

Konzernjahresüberschuß 19.154.381 4,58 29,32

Minderheitsanteile -383.088 -2,00 -48,27

Jahresüberschuß 18.771.293 4,48 33,41

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi Wayne,

 

könntest Du die Rechnung bitte etwas genauer erläutern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi@all!

 

Bin seit geraumer Zeit nach nem guten Papier das mich überzeugt!

 

Ich muss sagen dieses fällt in meine nähere Auswahl!

 

Nur das von waynehynes beschriebene abwaaaarten muss ich erst lernen!

 

Aber ich denke das wird meine erste Langzeitanlage!

 

 

MfG the_blade B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ toni:

ich hoffe die Erläuterungen helfen die jetzt kommen:

 

Im Bereich Werkzeug bzw. Garten & Freizeit rechne ich mit einem Umsatzanstieg von je 10 % ggü. 2005 auf TE 418.558 (--> Wachstum um 10,0 %)...

 

schwer zu schätzen sind sonstige betriebliche aufwendungen / erträge...

der Materialaufwand sollte was das Wachstum im Umsatz mehr oder weniger neutralisieren (+9,75%)..

 

Der Materialaufwand ist der größte Kostenblock des Unternehmens. Der zweite große Block sind die Personalaufwendungen. Durch das starke Wachstum des Unternehmens kann ich mir gut vorstellen, daß nächstes Jahr 20 % mehr Leute beschäftigt sind. --> ca. 1120. Die durchschnittlichen Löhne dürften um 10 % fallen, da die Beschäftigung in den osteuropäischen Ländern günstiger ist als in BRD. Und gerade in diesen Länder expandiert Einhell gerade sehr stark. Am Ende dürfte ein Wachstum beim PAW um 8 % liegen. --> Die Marge der Kosten steigt weniger schnell als der Umsatz.

 

Von den Zahlen bitte nicht irritieren lassen: Beispiel!

 

Steuern vom Einkommen und Ertrag -7.284.060 -27,00 24,70

1) 2) 3)

 

1) Steuer in Euro

2) Marge vom Umsatz

3) Wachstum ggü. dem Vorjahr

 

 

Gruß

 

W.Hynes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was halten die Experten von dieser Aktie? Aktuell verliert die Aktie noch an Boden und hat im letzten Jahr auch schon bessere Zeiten gehabt.

 

Die EK- Quote hat sich sehr gut entwickelt, das KGV liegt < 10. Fundamental ist das Unternehmen ganz gut aufgestellt. Einziges Manko sind die Verbindlichkeiten, welche die Hälfte der Bilanzsumme ausmachen. Jedoch ist hier eine deutliche Minimierung zum Vorjahr (2003) zu sehen.

 

Der letzte Finanzbericht deutet auf eine Entwicklung für 2005 hin, die auch positiv verläuft. Diesen Bericht kann man hier lesen.

 

Mich würden mal Eure Meinungen interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn ich noch Geld frei hätte, würde ich jetzt nachkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

leute wie immer gilt : selber hirn einschalten, nicht jedem selbsternannten messias nachlaufen.

nichts gegen den ersteller, wollte es nur vermerken.

einhell klingt auch für mich interessant :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@Nussdorf: Du hast völlig recht. Aber wer will sich schon für

die Börsengewinne auch noch anstrengen? :D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von MaXiMiLiAn6969

Wenn ich noch Geld frei hätte, würde ich jetzt nachkaufen.

Bist Du investiert? Was war Dein Motiv für einen Kauf?

 

 

Wie sieht es charttechnisch aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nussdorf Erstellt am 01.02.2006, 18:13

einhell klingt auch für mich interessant 

 

Ich lese ja hier viel mit, mehr als ich schreibe. Bei anderen mag es umgekehrt sein. :w00t:

 

Aber bei Einhell sieht es für mich nicht hell aus, eher dunkel.

 

MaXiMiLiAn6969 Erstellt am 01.02.2006, 21:42

Wie sieht es charttechnisch aus?

 

Mein Daddy meint, grottenschlecht. Der Ausbruchversuch vor ein paar Tagen nach oben ist gescheitert, die Aktie hat sich wohl jetzt erst einmal auf Tauchstation unter die 200 Tage-Linie begeben.

 

Und von diesen Aktien lässt Daddy grundsätzlich erstmal immer die Finger..

 

 

Toni Erstellt am 01.02.2006, 17:37

Wenn ich noch Geld frei hätte, würde ich jetzt nachkaufen.

 

An Deiner Stelle wäre ich froh. Aber ich hoffe, das Du schnell wieder flüssig wirst.

Und dann bekommst Du nochmal eine neue Chance Dich zu entscheiden. Ich denke, es könnte für Dich dann noch "günstiger" werden. Ich finde, diese Aussicht ist doch gar nicht schlecht, man könnte in Deinem Falle sogar sagen, völlig fair! :w00t:

 

Tschüssi

GG :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für Deine Einschätzung, GG.

 

Ich werde jetzt erst einmal eine Trendwende abwarten, denn heute geht es ja schon wieder ordentlich nach unten. Von Charttechnik verstehe ich ja gar nichts, jedoch gehe ich davon aus, dass sich erst einmal ein Boden bilden muss, wo auch immer dieser zu finden ist.

 

Fundamental macht diese Aktie jedoch einen recht ordentlichen Eindruck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Charttechnisch sieht im Moment in der Tat nicht so gut aus!

Eine Unterstützung dürfte sich bei 35,00 Euro befinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

Ich habe Einhell vor ca. 6 Monaten gekauft und zu dieser Zeit

den Geschäftsbericht gelesen. Die Daten gefielen mir. Wenn

sich da etwas grundlegend geändert hat, habe ich dies noch nicht

mit bekommen. Ich habe nur eine kleine Position in Einhell und

wenn ich dem aktuellen KGV von 9 glauben darf, verkaufe ich nicht.

 

Aussitzen. Bei 35 sollte Schluss sein, sehe ich auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

also nachdem jetzt einige nervös reagiert haben folgender rat als halb-messias... natürlich hat der vollmesias nussdorf recht. aber mal ganz ehrlich: wer sich von einem kurseinbruch bei einem smallcap, bei dem zudem keine Nachrichten vorliegen, beeindrucken lässt der sollte der Börse eher fern bleiben.

 

also nicht den feinripp machen und locker bleiben.. der halb-messias hat lediglich geschrieben, dass ein langfrist investment ist.. also bleibt schön ruhig...

 

es gibt 2 möglichkeiten für den kurseinsturz

 

a) Insider wissen was negatives

B) Aufgrund der Seitwärtsbewegung hat ein großer Investor kasse gemacht weil er ein attraktivers investment gefunden hat...

 

was ist nun wahrscheinlicher??

 

dort ist unter den "director dealings" ein schöner vermerk. und zwar hat herr andreas kroiss (obersupermessias bei einhell) am 27.12.05 noch 120 Aktien zu 42,16 Euro gekauft.

Glaubt ihr denn allen ernstes daß er Aktien kauft wenn er weiß dass die Geschäftszahlen nichts werden? Wohl kaum!

 

Also schauen wir uns Antwort B) an!

Man muss ja schauen warum der Kurs so stark gefallen ist.. Schaut euch doch mal das Volumen an und welche einzelne Stückzahlen über den Ladentisch gegangen sind. Dann sieht man dass da teilweise 100.000 euro auf einen schlag verkauft wurden. Nachrichten liegen aber keine vor und im Gremium von Einhell hätte man selbst kaum gekauft (ich denke voll-messias pflichtet mir bei)... --> es war halt mal ein Rückgang bei denen man mit smallcaps rechnen muss. wer das nicht verkraftet --> sorry.. du bist falsch an der Börse.. Verkaufen okay wenn harte Fakten vorliegen.

 

Also wartet einfach ab... dieses kurzfristige springen von aktie zu aktie bringt noch 0,0... Fairer Wert von 55,13 bleibt bestehen. Es soll ja vorkommen, daß der Markt Fehler macht.. Das sehen sicherlich dann auch alle Gurus genauso...

 

 

und zum analysten in ausbildung: niemals auf den Verschuldungsgrad alleine schauen sondern immer das gearing im auge haben. Dieses sinkt kontinuierlich:

 

2003 lag es bei 125 %

2004 lag es bei 69 %

 

Zum Vergleich:

3. Q 2004 --> 80,7 %

3. Q 2005 --> 48 %

 

Einhell macht das.. Ihr werdet noch viel Spaß haben mit der Aktie. Aber natürlich stimme ich Toni zu der für sehr gute Beiträge bekannt ist. Stopp bei 35! Vorbildlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wo habt ihr denn ein KGV von 8 oder 9 gesehen? ich seh nur 12,6 als KGV.

 

Was beim aktuellen Gewinn pro Aktie im Q3 vielleicht einem Kurs von 32 entspricht. Bei 10% Wachstum wird sich das KGV wohl auch nicht wirklich vergrößern. Da muss der Gewinn schon ordentlich in die Höhe gehen. Oder habt ihr andere Charts als ich?

 

Im übrigen könnte die EZB womöglich die Zinsen im März erhöhen, was ja überlicherweise das KGV drückt.

 

Also für die 55 müsste schon ein Gewinn von ca. 4,5 pro Aktie her, da kann ich im Moment nicht erkennen wo der herkommen sollte.

 

Auch wenn die Geräte nicht schlecht sind...

 

Übrigens sinkt die Investition bei gleichbeibender Abschreibung, und der Umsatzzuwachs fand lediglich im Ausland statt. Scheinbar ist der heimisch Markt gesättigt. Wenn aber die Auslandsinvestitionen nicht übermäßig ansteigen, wird auch erstmal mit Umsatz nix. Vielleicht sind ja die Gewinnprognosen etwas höher als im Unternehmen tatsächlich drin ist.

 

Gruß, delubac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

das ist nicht wirklich alles korrekt was Sie da von sich geben:

 

Der Umsatz im Inland stagniert 2005 auf hohem Niveau (man sollte sich die Steigerung von 2003 auf 2004 erst ansehen)

 

Bzgl. Gewinnsteigerung unrealistisch:

Einhell wächst in 2005 mit 10 % und steigert den Net Profit um das doppelte. Macht man es sich ganz einfach ohne zu rechnen und setzt ähnliche Zahlen für 2006 an haben Sie schon Ihre 4,59 Euro Gewinn pro Aktie.

 

Und die Umsätze werden kommen. Dafür gründet Einhell ja regelmäßig Joint-Ventures im Ausland und supportet diese. Wenn das Geschäft sich im betreffenden Land durchgesetzt wird die Gesellschaft übernommen. Voila.. So steigert man intelligent seinen Umsatz im Ausland.

 

Und Sie, Delubac, wären ganz ehrlich gesagt der erste Anleger der sich darüber beschwert, daß ein Unternehmen ins Ausland expandiert. Warum sollte man sich vom Inlandsmarkt abhängig machen (gleiche Story gilt für Stada im MDAX die unter den Einflüßen der Gesundheitspolitik 2004 übel gelitten hatten)

 

Außerdem können Sie bei Ihrer Bewertung des KGV nicht den Gewinn für die ersten 9 Monate auf das Gesamtjahr hochrechnen. Dann kommt natürlich nur ein fairer Wert von 32,- raus.

 

 

Zu Ihrer Aussage:

Im übrigen könnte die EZB womöglich die Zinsen im März erhöhen, was ja überlicherweise das KGV drückt.

 

Freuen sich alle wenn das KGV fällt, da die Aktie dann günstiger wird. --> es werden neue Käufer angezogen die den Kurs nach oben treiben und so daß KGV nach wieder oben treiben.

 

Kleiner Tipp: Fragen Sie mal das Unternehmen (das als stockkonservativ gilt) was sie für ein Umsatzwachstum in den nächsten Jahren vorgenommen haben. Sie bekommen Ihren Umsatz geliefert.

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

 

Freundliche Grüße

 

W. Hynes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

also nachdem jetzt einige nervös reagiert haben folgender rat als halb-messias... natürlich hat der vollmesias nussdorf recht. aber mal ganz ehrlich: wer sich von einem kurseinbruch bei einem smallcap, bei dem zudem keine Nachrichten vorliegen, beeindrucken lässt der sollte der Börse eher fern bleiben.

 

also nicht den feinripp machen und locker bleiben.. der halb-messias hat lediglich geschrieben, dass ein langfrist investment ist.. also bleibt schön ruhig...

 

es gibt 2 möglichkeiten für den kurseinsturz

 

a) Insider wissen was negatives

B) Aufgrund der Seitwärtsbewegung hat ein großer Investor kasse gemacht weil er ein attraktivers investment gefunden hat...

 

was ist nun wahrscheinlicher??

 

dort ist unter den "director dealings" ein schöner vermerk. und zwar hat herr andreas kroiss (obersupermessias bei einhell) am 27.12.05 noch 120 Aktien zu 42,16 Euro gekauft.

Glaubt ihr denn allen ernstes daß er Aktien kauft wenn er weiß dass die Geschäftszahlen nichts werden? Wohl kaum!

 

Also schauen wir uns Antwort B) an!

Man muss ja schauen warum der Kurs so stark gefallen ist.. Schaut euch doch mal das Volumen an und welche einzelne Stückzahlen über den Ladentisch gegangen sind. Dann sieht man dass da teilweise 100.000 euro auf einen schlag verkauft wurden. Nachrichten liegen aber keine vor und im Gremium von Einhell hätte man selbst kaum gekauft (ich denke voll-messias pflichtet mir bei)... --> es war halt mal ein Rückgang bei denen man mit smallcaps rechnen muss. wer das nicht verkraftet --> sorry.. du bist falsch an der Börse.. Verkaufen okay wenn harte Fakten vorliegen.

 

Also wartet einfach ab... dieses kurzfristige springen von aktie zu aktie bringt noch 0,0... Fairer Wert von 55,13 bleibt bestehen. Es soll ja vorkommen, daß der Markt Fehler macht.. Das sehen sicherlich dann auch alle Gurus genauso...

 

 

und zum analysten in ausbildung: niemals auf den Verschuldungsgrad alleine schauen sondern immer das gearing im auge haben. Dieses sinkt kontinuierlich:

 

2003 lag es bei 125 %

2004 lag es bei 69 %

 

Zum Vergleich:

3. Q 2004 --> 80,7 %

3. Q 2005 --> 48 %

 

Einhell macht das.. Ihr werdet noch viel Spaß haben mit der Aktie. Aber natürlich stimme ich Toni zu der für sehr gute Beiträge bekannt ist. Stopp bei 35! Vorbildlich!

Es geht nicht darum, dass wir uns hier von den Kurseinbrüchen beeindrucken lassen, sondern vielmehr darum, uns über einen evtl. günstigen Einstiegspunkt zu unterhalten. Was spricht dagegen, auch bei einem Langzeitinvest auf einen günstigen Einstieg zu warten? In meinen Augen bieten viele Kurseinbrüche die Chance auf eine höhere Rendite.

 

Nur weil der "Director Dealings" Aktien im Wert von rund 5000 kauft, zeigt mir das noch nicht, dass es sich lohnt bereits einzusteigen. Mir ist das zu mager, um mein Invest darauf aufzubauen. Wer sich auf andere verlässt, kann auch negative "erste Erfahrungen" sammeln, was wiederum Ihrem Benutzertitel entsprechen würde. :P

 

Der auszubildende Analyst schaut nicht ausschließlich auf den Verschuldungsgrad, sondern u. a. darauf. Und hier sei noch bemerkt, dass die positive Entwicklung auch Erwähnung fand. Der Verschuldungsgrad war trotz der positiven Entwicklung ein Aspekt, der mir negativ ins Auge gefallen ist.

 

Nun kommen Sie runter von Ihrem hohen Ross und lassen uns ggf. gemeinsam Spaß mit der Aktie haben.

 

 

Gruß, Maxe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ MaXiMiLiAn6969

Kritik zur Kenntnis genommen. Danke für den Hinweis. aber w/ Ross: Ich kann nicht reiten... ;-)

 

ich glaube aber dennoch daß es sowas wie den richtigen Einstieg nicht gibt da man nie weiß wann der Kurs die Untergrenze erreicht hat... --> Glückssache... darauf sollte man sich an der Börse niemals verlassen.

 

Gruß

W. Hynes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden