DerFugger

Gute Chancen bei Zink

50 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Wer die NE-Metall-Investition nicht scheut, dem bieten sich gute Chancen bei Zink.

Obwohl das Industrie-Metall auch schon im letzten Jahr gut gelaufen ist, bieten sich weiter recht ertragreiche Perspektiven, weil es beim Zink nach den Expertenschätzungen zu Engpässen in 2006 kommen kann.

 

Die FAZ schrieb :

 

Angetrieben wurde er [der Zink-Preis] von Spekulationen, Chinas größter Zinkproduzent könnte die Produktion drosseln müssen, nachdem eine giftige Masse aus einer Anlage in einen Nebenfluß des Jangtse gelangt ist.

 

Kadmium, ein hochgiftiges Nebenprodukt bei der Zinkherstellung, gelangte aus einer Anlage der Zhuzhou Smelter Group in den Fluß Xiangjiang, gab die Umweltschutzbehörde der Provinz Hunan bekannt. Erst im vergangenen Monat hatte ein Unfall in der drittgrößten Schmelzhütte des Landes zu ihrer Schließung geführt.

 

http://www1.abnamrozertifikate.de/showpage...k&pageid=search

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DerFugger

Nachtrag :

 

Zink verteuert sich am Freitag an der Londoner Metallbörse LME um 1,69 Prozent auf 2169 Dollar je Tonne. Das ist ein neues Rekordhoch. Blei wird 1,05 Prozent höher bei 1256 Dollar je Tonne höher gehandelt. Gleich drei Schmelzereien in China, den Phillipinen und Mexiko sind außer Betrieb und sorgen für Kaufdruck. Die Streikbereitschaft der peruanischen Minenarbeiter des Volcan-Konzerns, dem größten Zinkproduzenten des Landes, sorgte zusätzlich für Unruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Welche Investion schlägst du denn vor? Was wäre für dich am produktivsten? Zertifikate, Optionsscheine oder Aktien von Minenwerten?

 

Grüße, et3rn1ty.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DerFugger

Ich würde ein Zertifikat vorschlagen :

 

http://www1.abnamrozertifikate.de/showpage...309&R=107015309

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So heftig wie ABN Amro und co. gerade Werbung für Rohstoffe machen riecht mir das sehr nach ner Bubble ... mag sein dass, das ein oder andere Metall aus Wirtschaftlichen gründen steigen mag aber die Anleger werden im Moment ja nur so in Gold, Silber ect. reingetrieben ... mich stinkts an und deswegen lass ich im Moment die Finger von sowas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DerFugger

Mal ein schönes Beispiel dafür, was die Institutionellen bei den Commodities machen, wenn sie das Fußvolk mit seinen 0815-Stopps rauskicken wollen. Nur mal so für 2 Stunden um 5 % runter.Dann weiter, als wäre nie was gewesen ;)

post-2-1138357784_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

hallo zusammen,

 

frage mich derzeit welches Potential Zink in den nächsten Wochen/Monaten haben könnte. Als generellen Hintergrund sehe ich eine Rohstoff Hausse und finde mich auch in Segmenten bestätigt. (Ni, Al, Cu, etc)

Derzeit bin ich auf der Suche nach Nachzüglern. In Cu ist mir das gelungen (Einstieg vor 3 Wo und ich denke nicht ans Kasse machen). Anlage in Turbo mit Hebel von knapp über 2. Das hält auch mal einem Rücksetzter stand.

 

Bei Zink sehe ich im 5 Jahresvergleich (+700.000 t) und auch im 1 Jahresvergleich (+280.000 t) derzeit niedrige Lagerbestände (110.000 t) allerdings mit leicht steigender Tendenz.

 

Wer kann etwas über den Nachfrageseite beisteuern?

Ich bin kein Charti aber für mich sieht es so aus als hätte gerade eine kleine Erholung wieder Richtung aufwärts geschlossen. Auch hier wäre ich dankbar für einen Spezialistenbeitrag.

 

Auf geht's, falls die Eckdaten stimmen werde ich unruhig auf dem Startblock! Ich möchte endlich mein Bronzeabzeichen!

 

Euer Schwimmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi Schwimmer,

 

Zink hatte sich im letzten Monat ein wenig von der Euphorie in den anderen Metallen wieder abgewandt. Hast aber Recht mit dem Nachzügler. Erst jetzt ist es wieder als Spekulationsmetall entdeckt worden.

 

Die Lagerhausbestände sind niedrig. Das stimmt. Sollte aber momentan nicht als Indikator beim Zink gesehen werden. Es ist genug Zink vorhanden. Die während der letztjährigen Rohstoffhochphase begonnenen Projekte der Kapazitätserweiterungen bei den Zinkhütten laufen gut. Der Ausstoss wurde erhöht. Die Nachfrage kann momentan gut bedient werden. Der Preisdruck ist rein Investmentfond getrieben.( Fundamental müssten wir weit unter dem jetzigen Preis liegen. )

 

Die letzte Woche war halt wichtig für Zink. Die Rally zusammen mit dem Schluss am letzten Freitag über der Trendlinie/50 Tage moving average Widerstand ist als Signal gesehen worden, daß der Downtrend (ausgehend vom high 4.Quartal06) gestoppt wurde. In Brokerkreisen ist das Ziel von USD 4.000 ausgegeben. tätatätä Attacke!

- nächsten Widerstände bei 3.775 / 3.975 / 4.290, die Unterstützungslinien bei 3.400 / 3.320 / 3.120

 

Clever gemacht beim Cu. Sehr gut!

 

Beim Zink sollte es auch gut aussehen. Da könnte das Silberabzeichen für Dich drin sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo !

 

Zink befindet sich seit Nov 06 in einem permanenten Abwertstrend. Dieser wird gerade getestet, ist aber noch nicht gebrochen. Erst wenn die oberste rote Linie eindeutig überwunden ist, würde ich mich trauen long zu gehen.

 

laut emerging markets trader gibts gerade bei zink eine grobe strukturelle änderung, früher war china ein netto-verbraucher am weltmarkt (was die preise getrieben hat), jetzt ist china ein netto lieferant, was die preise senkt. insofern sollte es für eine dauerhafte trendumkehr wenig fundamentales geben.

 

gerade an der heutigen kerze sieht man aufgrund der langen schatten eine ziemlich unentschossenheit des marktes. ausserdem tendiert der RSI in den überverkauften bereich, wodurch mit rückschlägen zu rechnen wäre. ich würde noch ein paar tage abwarten ....

 

diese grafik zeigt nur einen ungefähren trend wieder, da geringe fehler durch falsche währung (eur statt dollar), sowie rollgewinne aber auch rollkosten des zink zertifikats enthalten sind.

grafiken für spot oder futures preise kann ich aktuell nicht einfach anfertigen.

 

post-4774-1176304755_thumb.jpg

 

lg aus wien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ordeal, @diode,

 

vielen Dank für Eure schnelle und sehr aussagekräftige Antwort! Ich bin also auf dem Startblock und beobachte die Wellen im Becken ;)

 

Gutes Handeln!

 

Gruß Schwimmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo !

 

Beim Zink tut sich was, es ist aus seiner letzten Abwärtstrendlinie mit einer grossen, weissen Kerze ausgebrochen (Bullish Belt).

 

post-4774-1176825399_thumb.jpg

 

Wenn Zink morgen nicht fällt, würde ich das als Kaufsignal sehen, um long zu gehen, wer long gehen möchte.

 

Steigende Wertpapiere wünscht

diode

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hui, seit acht Jahren kein Beitrag mehr in diesem Thread...

 

Bis vor kurzem war es noch „Everybody’s Darling“ unter den Rohstoffen: Zink. Doch Sorgen in China machen dem Nichteisenmetall zu schaffen.

Hier der vollständige FAZ-Artikel: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/rohstoffpreise-fallen-weiter-zink-erreicht-fuenf-jahres-tief-13817790.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von reko

Hui, seit acht Jahren kein Beitrag mehr in diesem Thread...

Zink ist sehr launisch. Kein Wunder, dass Anfang 2006 das Interesse geweckt wurde und dann wieder einschlief.

post-27092-0-08701400-1456827091_thumb.png

 

Einige große Minen sind erschöpft und wurden inzwischen geschlossen - Brunswick12, Century, Lisheen.

Gencore - der größte Zink Produzent - hat wegen des niedrigen Preises im Oktober eine Produktionskürzung um 1/3 angekündigt.

Für Zink wurde/wird ein Supply Crunch vorausgesagt. Der Peak von 2006 könnte sich wiederholen.

Es wurden aber große Lagerbestände aufgebaut, die den Crunch bisher verzögert haben.

post-27092-0-74895000-1456827209_thumb.png

 

Seit mitte Januar stieg der Zinkpreis wieder deutlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Diese Supply/Demand Imbalance hast du bei Palladium auch, seit Jahren - trotzdem sinkt der Preis kontinuierlich.

Auf Jahre den großen Preissprung abwarten, indem man (long) investiert ist, scheint keine große Erfolgsstory zu sein.

Bei physisch hinterlegten Edelmetallen im ETF/ETC mag das noch zu geringen Kosten funktionieren, alles was Future-basiert ist scheidet aufgrund der Rollkosten doch schon in der Entscheidungsphase der asset allocation aus.

 

Kurzfristige Preisänderungen in beiden Richtungen mit Hebel und doppeltem Boden - also abgesichert - einfach so aus Spaß zu traden scheint bei Industriemetallen und sonsitgen Bulk-Rohstoffen (wie Kohle) die sinnvollste Maßnahme zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kurzfristige Preisänderungen in beiden Richtungen mit Hebel und doppeltem Boden - also abgesichert - einfach so aus Spaß zu traden scheint bei Industriemetallen und sonsitgen Bulk-Rohstoffen (wie Kohle) die sinnvollste Maßnahme zu sein.

 

Ich suche eher eine langfristige Investition in Minenaktien. Leider gibt es sehr wenig was sich hier anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Cai Shen

Ich suche eher eine langfristige Investition in Minenaktien. Leider gibt es sehr wenig was sich hier anbietet.

 

Sitze gerade an der Analyse der kleinen australischen Independence Group (IGO) - Zink-Kupfer-Nickel-Silber-Gold.

Bisher schuldenfrei - ändert sich jedoch gerade zur Finanzierung eines größeren Projekts, positiver Cashflow, Restlaufzeit der aktuellen Zn-Cu-Ni Minen mit 3 Jahren angegeben, neues Nova Projekt mit gesicherter Finanzierung produziert ab Mitte-Ende 2017.

 

So hoffnungslos wie der Aktienkurs in letzter Zeit gen Süden abgerauscht ist, sieht die Firma bei weitem nicht aus.

 

Ich bin mir jedoch nicht so sicher, ob sich Minenaktien und langfristige Investition nicht prinzipbedingt ausschließt.

Nach einer Wirtschaftskrise oder Preiseinbrüchen mal 2-3 Jahre die Erholung mitzunehmen, ok. Mehr scheint auch in Hinblick auf die historische Entwicklung des Sektors als "Investor" nicht drin zu sein.

Selbst die Großen zu kaufen, d.h. der oft gegebene Rat auf deren finanzielle Stärke abzustellen, scheint beim tieferen Blick in unzählige Bilanzen keine wirklich starke Strategie zu sein.

Bereits Anglo, Freeport, Vale und Vedanta als TOP10 Unternehmen geben wirklich kein schönes Bild ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sitze gerade an der Analyse der kleinen australischen Independence Group (IGO) - Zink-Kupfer-Nickel-Silber-Gold.

...

Ich bin mir jedoch nicht so sicher, ob sich Minenaktien und langfristige Investition nicht prinzipbedingt ausschließt.

Danke, werde ich mir ansehen.

 

Langfristig bedeutet nicht ewig. Die letzten Jahre wurden Minen als wertlos betrachtet. Deshalb ist das für mich ein interessanter Einstieg. Ich bin überzeugt, irgend wann wird man auch Rohstoffe wieder wertschätzen. Wenn das 5 Jahre dauert, habe ich damit kein Problem. Falls es einen übertriebenen Anstieg wie bei Zink 2007 gibt, werde ich aber auch wieder aussteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich suche eher eine langfristige Investition in Minenaktien. Leider gibt es sehr wenig was sich hier anbietet.

Reine Zink-Plays gibt es fast nicht. MMG hat noch einen relativ starken Zinkeinschlag (und hervorragende Zinkminen in Australien) und Nevsun ist dabei, auf die Zinkförderung umzuschwenken. Allerdings betreiben die nur eine Mine in Eritrea - sicher ist was anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Reine Zink-Plays gibt es fast nicht.

Ist wohl eine Eigenschaft der Erzvorkommen v.a. der Buntmetalle, dass bestimmte Elemente als natürliche Metallgruppen in den Lagerstätten vorkommen.

Reine Silberminen scheint's ja ebenfalls nicht zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, schon, aber es gibt schon Förderstätten in denen hauptsächlich Zink vorkommt, natürlich wie immer mit Nebenprodukten. Ich kenne aber kein Unternehmen, das hauptsächlich solche Minen betreibt. Einzig Nevsun wäre eine Ausnahme, betreibt aber auch nur eine Mine in einem unstabilen Land.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Reine Zink-Plays gibt es fast nicht.

Nebenprodukte gibt es immer - höchster Umsatzanteil würde mir reichen.

 

Die größten Zink Produzenten sind Glencore, Hindustan Zinc, Teck, MMG, Nyrstar

MMG hat 36% Zink Umsatzanteil, aber wird zu 74% durch den chinesischen Staat kontrolliert.

Nevsun wäre meine erste Wahl, wenn das Länderrisiko besser wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Tja, willkommen im Club. Einen Zink Pure-Play mit guten Zahlen hätte ich auch gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von reko

Tja, willkommen im Club. Einen Zink Pure-Play mit guten Zahlen hätte ich auch gerne.

Zweitgrößter Zink Produzent mit den niedigsten Produktionskosten ist

HINDZINC.BO

ISIN: INE267A01025

 

Ein kleiner, junger Zink Produzent ist

TREVF

ISIN: CA89531J1093

 

ist mir zu viel Smelter.

NYR.BR

ISIN: BE0003876936

 

Außerdem gibt es noch Zink Explorer.

Canadian Zinc

Chieftain Metals

Zazu Metals

 

Ob ich einen davon haben will ist mir noch nicht klar.

seekingalpha.com....how-to-invest-in-zinc-the-list

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der Preis ist seit Beginn des Jahres um 25% gestiegen.

Der Zink Supply Crunch rückt näher. Das ist gut für die Minen aber schlecht für die Smelter.

“Most smelters won’t be able to hold production levels now if processing fees shrink further,” said Liu Weijie, an analyst at Shanghai-based consultant SMM.

2016-06-02/the-deepening-deficit-that-makes-zinc-this-year-s-top-metal-bet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zink steigt weiter. In den letzten 6 Monaten +40%, Silber +44%. Gold hat in dieser Zeit +22% und Kupfer nur +8% geschafft.

 

Es ist so weit - supply crunch - meint CEO Michelmore von MMG

2016-07-28/-crunch-time-for-zinc-as-china-owned-miner-seeks-supply-in-peru

Goldman Sachs Group Inc. forecasts a widening global shortage with prices rising to $2,500 a metric ton in six months, compared with $2,185 on Thursday.

...“There is so little zinc around,” Michelmore said. “Those people who are in zinc are also bullish about the zinc market so they don’t want to sell. That’s why we keep coming back to the focus we’ve got on finding zinc.”

...“We are very positive about the zinc industry and we’re keen to be involved with more of it, but it’s challenging,” Michelmore said. “We have exploration programs and we’re looking at extensions to current mines.”

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden