Schildkröte

dima24

Geschrieben · bearbeitet von vanity
Thread-Untertiel angepasst

Hallo allerseits,

 

beim googlen bin ich auf diese Seite gestoßen: https://dima24.de/Fonds.html

Die dima24.de Anlagevermittlung GmbH ist nach eigenen Angaben die führende Beteiligungsgesellschaft in unserem Land und bietet zahlreiche geschlossene Fonds in den Bereichen Infrastruktur, Rohstoffe, Umwelt, Private Equity, Immobilien und Flugzeuge an. Die Firma verwaltet 2,3 Mrd. € von 202.000 Anlegern.

 

Wer`s braucht. :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo allerseits,

 

beim googlen bin ich auf diese Seite gestoßen: https://dima24.de/Fonds.html

Die dima24.de Anlagevermittlung GmbH ist nach eigenen Angaben die führende Beteiligungsgesellschaft in unserem Land und bietet zahlreiche geschlossene Fonds in den Bereichen Infrastruktur, Rohstoffe, Umwelt, Private Equity, Immobilien und Flugzeuge an. Die Firma verwaltet 2,3 Mrd. von 202.000 Anlegern.

 

Wer`s braucht. :-

Und was willst du uns damit sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Na der gute Malte hat schon immer gern auf dicke Hose gemacht. Die Zahlen erscheinen mir nicht plausibel, wenn selbst marketingstarke Direktbanken nicht annähernd solche Zahlen erreichen.

 

Interessant dürfte sein, dass sich regelmäßig die Firma, die die Webseite betreibt, ändert. Warum man das macht, da kann man nur spekulieren.

Die dima24.de Anlagevermittlung GmbH hieß bis Dezember 2012 noch amid Capital GmbH, ausgeschiedener Geschäftsführer Malte Hartwieg.

Die dima24.de Anlageberatung GmbH wurde vor wenigen Tagen aufgelöst.

Das wirtschaftliche Ergebnis der dima24.de Holding kann man unter www.bundesanzeiger.de nachlesen, bei über 200000Kunden hätte ich bessere Zahlen erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich hatte eigentlich erwartet, dass dieser Thread rückstandslos gelöscht werden würde. Noch vor meinem Post hatte ich eine Meldung an die Mods geschickt - mit der Bitte, sich den Schwachsinn mal anzusehen.

 

Es wird hier in regelmässigen Abständen gefordert, die User mögen doch etwas meldefreudiger sein. Petzen finde ich auch auch doof, aber dieser Thread schien mir eine Meldung zu rechtfertigen.

 

Wenn dann doch nix passiert - noch nicht mal eine kurze Rückmeldung vom Typ "message received but ..." - weiss ich eigentlich nicht, warum der Meldebutton überhaupt angeklickt werden sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... Wenn dann doch nix passiert - noch nicht mal eine kurze Rückmeldung vom Typ "message received but ..." - weiss ich eigentlich nicht, warum der Meldebutton überhaupt angeklickt werden sollte.

Es ist Montag, da erwachen die Mods erst ganz allmählich aus ihrer Wochenendstarre. Den Meldebutton bitte bevorzugt gegen Wochenende - aber vor diesem - drücken, dann rührt sich auch was.

 

Und was willst du uns damit sagen?

Dazu kann Schildkröte aber nur Stellung nehmen, wenn der Thread nicht entmaterialisiert wird. Vermutlich ist es eine Trotzreaktion auf das Dahinsiechen im Fonds-Contest 2012/13.

 

Zu Dima24 kann sich wohl jeder selbst ein Urteil bilden und einen dezenten Hinweis von edwin haben wir auch schon erhalten. Ein kurzer Auszug aus der Unternehmensphilosophie verstärkt den Eindruck:

 

Die Kunden

dima24.de Kunden sind ELITE-Kunden. ELITE-Kunden sind erfahren, vermögend und entschlossen

Na also, da fühlen wir uns alle doch gleich angesprochen.

 

PS: Der Mod-Eingriff beschränkt sich ein behutsames Anpassen des Thread-Untertitels, um ihn weniger reißerisch aussehen zu lassen. Das hat dima24 doch gar nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Und was willst du uns damit sagen?

Dazu kann Schildkröte aber nur Stellung nehmen, wenn der Thread nicht entmaterialisiert wird. Vermutlich ist es eine Trotzreaktion auf das Dahinsiechen im Fonds-Contest 2012/13.

 

Oha, solche Raktionen hätte ich nicht erwartet. :blink:

 

Um es gleich klarzustellen: Ich bin kein Freund von geschlossenen Fonds!

Ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen und wollte euch lediglich auf dieses Sammelsurium dieser umstrittenen Anlageklasse hinweisen.

Da anscheinend auch andere Forumsteilnehmer diesen Produkten skeptisch gegenüberstehen, kann der Thread gerne gelöscht werden.

Falls jemand aufgrund meines Hinweises ein Vermögen macht bzw. es verliert, übernehme ich dafür keine Verantwortung. :P

 

@ vanity:

Den Absturz im Contest finde ich auch nicht toll, war aber nicht Motivation für diesen Beitrag.

Ich habe mich vorigen Sommer aufgrund der unsicheren Marktlage für einen Goldfonds entschieden. Der 20%Anteil rächt sich nun.

Da ich die beiden Überflieger auch real bespare, sehe ich dem Durchgereiche aber gelassen entgegen. B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Akaman

Übrigens sind nicht nur die Kunden was ganz besonderes bei dima, sondern auch

 

Die Mitarbeiter

Um unseren Kunden stets den besten Service zu bieten, leisten die Mitarbeiter Überdurchschnittliches und handeln stets unternehmerisch, selbstständig und ergebnisorientiert.

 

Da möchte ich als zukünftiger ELITE-Kunde doch gerne mein Scherflein dazu beitragen, dass sich die Ergebnisorientierung auch in einem Ergebnis niederschlägt. Fazit: Ihr habt mich überzeugt. Ich habe gleich mal drei, vier Angebote für geschlossene Beteiligungen angefordert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Naja, dima richtet sich tatsächlich an die Kunden mit etwas mehr Erfahrung - insofern stimmt

 

Die Kunden

dima24.de Kunden sind ELITE-Kunden. ELITE-Kunden sind erfahren, vermögend und entschlossen

 

Zu ergänzen wäre: die wissen, dass Agios Vertriebsprovisionen sind und daher verhandelbar.

 

Was nicht so ganz stimmt:

 

Die Firma verwaltet 2,3 Mrd. von 202.000 Anlegern.

 

Die haben vermutlich soviel vermittelt ( und dafür Provision kassiert ) -

bei der Verwaltung wird sich der Anleger schon selbst mit der Fondsgesellschaft auseinandersetzen müssen.

 

Ansonsten: Das Pro und Contra von geschlossenen Fonds ist in anderen Themen schon hinreichend diskutiert worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Akaman

Ansonsten: Das Pro und Contra von geschlossenen Fonds ist in anderen Themen schon hinreichend diskutiert worden.

Dort hatte ich mich auch bereits wiederholt geoutet, dass ich selbst einige geschlossene habe. Allerdings ist es mir nie auch nur im Traum eingefallen, Links hier reinzustellen, wo man die bekommen kann. Nicht einmal, wenn ich zufällig beim Gugeln darüber gestolpert bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ansonsten: Das Pro und Contra von geschlossenen Fonds ist in anderen Themen schon hinreichend diskutiert worden.

Dort hatte ich mich auch bereits wiederholt geoutet, dass ich selbst einige geschlossene habe. Allerdings ist es mir nie auch nur im Traum eingefallen, Links hier reinzustellen, wo man die bekommen kann. Nicht einmal, wenn ich zufällig beim Gugeln darüber gestolpert bin.

 

welche geschlossene Fonds hast du, denn? Oder ist es geheim?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

welche geschlossene Fonds hast du, denn? Oder ist es geheim?

Du hast 'ne PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn man weiss, dass die Provisionen bei geschlossenen Fonds bei Immobilien durchaus 10% betragen können, bei Schiffen oder Ökofonds auch gut 13%, dann ist eine Agio-Erstattung von nur 5%, doch recht wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn man weiss, dass die Provisionen bei geschlossenen Fonds bei Immobilien durchaus 10% betragen können, bei Schiffen oder Ökofonds auch gut 13%, dann ist eine Agio-Erstattung von nur 5%, doch recht wenig.

Du kannst oft sehr viel mehr als die 5% raushandeln. Dies ist trotzdem keine Empfehlung für geschlossene.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Ansonsten: Das Pro und Contra von geschlossenen Fonds ist in anderen Themen schon hinreichend diskutiert worden.

Dort hatte ich mich auch bereits wiederholt geoutet, dass ich selbst einige geschlossene habe. Allerdings ist es mir nie auch nur im Traum eingefallen, Links hier reinzustellen, wo man die bekommen kann. Nicht einmal, wenn ich zufällig beim Gugeln darüber gestolpert bin.

 

Wenn du das so siehst, respektiere ich deine Meinung. Ich bin jedoch der Ansicht, dieses Forum dient u. a. dazu, um Finanzprodukte zu beschnacken. Daher habe ich die Produktpalette dieses Anbieters gepostet. Wie man sieht, ist ja auch eine Diskussion entstanden. Das Risiko von geschlossenen Fonds ist den meisten Forumsteilnehmern bekannt (dem passiven Leser hoffentlich auch).

 

Wenn du deine konkreten (geschlossenen) Fondsprodukte nicht öffentlich erwähnen willst, habe ich dafür Verständnis.

Aber vielleicht könntest du deine Motivation nennen, warum du dich für diese Anlageklasse entschieden hast? Die Risiken scheinen dir ja bewusst zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Akaman

... vielleicht könntest du deine Motivation nennen, warum du dich für diese Anlageklasse entschieden hast? Die Risiken scheinen dir ja bewusst zu sein.

Ja, die Risiken sind mir bewusst. Ich habe in diesem Forum bereits wiederholt zu geschlossenen Fonds Stellung bezogen. Sogar zT ziemlich differenziert. Warum sollte ich es jetzt in diesem Thread, der von dir mit einem diffusen, zufällig beim Gugeln hochgespülten Werbelink zu einem (vielleicht dubiosen?) Anbieter von geschlossenen Fonds eröffnet wurde und von von dem du selbst schreibst

kann der Thread gerne gelöscht werden

wieder tun?

 

Ein einziges überzeugendes Argument würde mir ja vielleicht schon reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Übrigens sind nicht nur die Kunden was ganz besonderes bei dima, sondern auch

 

Die Mitarbeiter

Um unseren Kunden stets den besten Service zu bieten, leisten die Mitarbeiter Überdurchschnittliches und handeln stets unternehmerisch, selbstständig und ergebnisorientiert.

 

Da möchte ich als zukünftiger ELITE-Kunde doch gerne mein Scherflein dazu beitragen, dass sich die Ergebnisorientierung auch in einem Ergebnis niederschlägt. Fazit: Ihr habt mich überzeugt. Ich habe gleich mal drei, vier Angebote für geschlossene Beteiligungen angefordert.

 

Aus eigener Erfahrung kann ich hoffentlich rechtzeitig nur abraten! ( Dima 24 Emirates III, Beteiligungsrückzahlung fällig 31.12.12, am 26.01.13 Mitteilung, daß Zahlung nicht erfolgen wird, Verlust wahrscheinlich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo dolili4,

 

willkommen im Forum! Die Mehrheit der Forumsteilnehmer steht Geschlossenen Fonds eher skeptisch gegenüber. Auch für mich würde so ein Investment nicht in Frage kommen.

 

Es tut mir leid, wenn du mit dieser Anlageklasse und dann ausgerechnet auch noch mit dima24 schlechte Erfahrungen gemacht hast.

Hat dir ein Finanzberater die Produkte empfohlen ("Sichere Sache, Steuerersparnis etc.")?

 

Leider wird man in unserer Gesellschaft mit einer Flut an Fehlinformationen (Castingshows, Dschungelcamp, Blöd-Zeitung usw.) überschüttet. Im alten Rom nannte man das "Brot und Spiele". :narr:

Eine gute Allgemeinbildung und zumindest die Grundlagen von Finanzwissen (Wirtschaftssystem, Haushaltsbuch u. ä.) werden dem allgemeinen Bürger/Schüler jedoch (anscheinend absichtlich) vorenthalten.

 

Ich habe den Link zu diesem fragwürdiger Anbieter auf der Homepage eines großen deutschen Nachrichtenmagazines entdeckt.

Solange Politiker in den Aufsichtsräten von großen Finanzvertrieben mit drei, vier Buchstaben sitzen, dürfen diese halt ihre kompetenten Berater (die häufig Studienabbrecher sind) auf unbescholtene Bürger loslassen und denen ganz tolle Finanzprodukte aufschwatzen.

Aber zu dieser Problematik gibt es in diesem Forum bereits viele Diskussionen.

 

Alles Gute von der Waterkant!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So langsam wird klar warum die Firmierung von Dima24 so oft gewechselt hat,

es diente wohl dazu mögliche Schadenersatzansprüche von vornherein ins Leere laufen zu lassen.

Wenn der Anleger seinen Gegner nicht korrekt benennen kann, können die Ansprüche vor Gericht nicht durchgesetzt werden.

 

Aber anscheinend reicht die kriminelle Energie noch viel weiter:

 

"Ein schrecklicher Freitag, der 13. für Anleger der Selfmade Capital

Nachdem die vom Initiator Herrn Malte Hartwieg eingeschaltete Kanzlei bereits mehrere Monate mit der Aufarbeitung des Komplexes NCI New Capital Invest und Selfmade Capital befasst war, wurden Vertreter der Anleger am Freitag, 13. Dezember 2013 in die Kanzleiräume nach Köln geladen. Für die Rechtsanwälte Lachmair & Kollegen als größte mit der dima24.de-Problematik befassten Kanzlei war Rechtsanwalt Stefan Forster bei dem Treffen anwesend. „Das uns von den Vertretern von Herrn Malte Hartwieg mitgeteilte vorläufige Ergebnis ist für die Anleger ein schwerer Schock. Man geht inzwischen wohl von einer Veruntreuung des allergrößten Teils der Anlegergelder aus. Zwar scheint zumindest die Goldraffinerie in Abu Dhabi zu existieren, einen Beleg für das Vorhandensein werthaltiger Assets habe man aber weder bei den betroffenen Fonds der Selfmade Capital, noch denen der NCI New Capital Invest vorweisen können. Auch auf den Konten der verschiedenen Gesellschaften befinden nach Angaben der Vertreter von Malte Hartwieg kaum noch Gelder.“

 

Quelle: http://www.ra-lachmair.de/bank-und-kapitalanlagerecht/alternative-fonds/selfmade-capital-anlegergelder-den-sand-gesetzt

 

auch: http://www.ra-lachmair.de/bank-und-kapitalanlagerecht/alternative-fonds/selfmade-capital-nci-new-capital-invest-euro

 

und: http://www.ra-lachmair.de/bank-und-kapitalanlagerecht/alternative-fonds/nci-new-capital-invest-und-sc-selfmade-capital-vor-dem

 

GoMoPa schreibt:

"Verdacht auf Schneeballsystem: Strafanzeige gegen Malte Andre Hartwieg

S&K lässt grüßen! Rund um das Firmengeflecht von Nitro Invest, dima24, NCI-Fonds, Euro Grundinvest und Selfmade Capital droht der nächste große Anlageskandal. Betroffen sind mehrere Dutzend Unternehmen, Tausende Anleger sowie Milliarden Euro Anlegergelder. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdachts.

Das Geschäftskonzept von Malte Hartwieg ist nicht nur undurchsichtig, sondern möglicherweise auch perfide. Die von Hartwieg kontrollierten Emissionshäuser sammeln Kapital in Form von geschlossenen Fonds. Der Geschäftszweck dieser Fonds sind Investitionen in Genussrechte. Da Details zu den Investitionsvorhaben fehlen, haben die Fonds einen Blind-Pool-Charakter. Die Investitionsobjekte sind zumeist Offshore-Firmen, die kurz vor der Ausgabe der Genussrechte, gegründet werden"

 

Quelle: http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1317&meldung=Verdacht-auf-Schneeballsystem-Strafanzeige-gegen-Malte-Andre-Hartwieg

 

Wallstreet Online schreibt von einer Strohfrau-Geschäftsführerin.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/6498347-w-o-exklusiv-nci-dima24-de-strohmann-geschaeftsfuehrerin-reinen-tisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke edwin, für diese Übersicht! Auch hier http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1186933-61-70/selfmade-capital-emirates-iii-emirates-iv-usw#neuster_beitrag weinen Kunden ihrem Geld nach.

 

Da kommt wohl das nächste S&K auf uns zu. Habe glücklicherweise nichts dort im Feuer.

 

Aber langsam sollte sich wirklich rumgesprochen haben, dass geschlossene Fonds alles andere als ungefährlich sind. Und dann stecken Leute ihr ganzes Geld in Fonds, die Goldraffinerien in Abu Dhabi finanzieren... Gier frisst Hirn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von lurklurk

Aber, aber ....

Elite-Anleger sind erfahren, vermögend und entschlossen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Elite-Anleger sind waren erfahren, vermögend und entschlossen

 

Dass geschlossene Beteiligungen riskant sind ist auch nicht der Punkt, dass bestimmte Projekte nicht den wirtschaftlichen Erfolg erzielen wie vorher geplant ist übliches unternehmerisches Risiko.

 

Aber wenn systematischer Betrug dahinter steckt, kann einem schon das Messer in der Tasche aufgehen.

 

Und was man so in der Presse liest, scheint in München nicht alles zu bester Kundezufriedenheit erfolgt zu sein, um es mal vorsichtig auszudrücken:

 

http://www.handelsblatt.com/finanzen/recht-steuern/anleger-und-verbraucherrecht/new-capital-invest-selfmade-man-droht-klagewelle/9766500.html

 

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article126916066/Sind-200-Millionen-Anlegergeld-verschwunden.html

 

 

Eine Anekdote am Rande, die Firma die Dima24 betreibt hat sich erneut geändert, das Verwirrspiel geht also weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden