Jump to content
gin

Photon Energy N. V. Anleihen

Recommended Posts

gin
Posted

Demnächst gibt es ja wieder mal eine Anleihe aus dem "beliebten" Segment der Solarenergie ;)

 

Allerdings ist Photon Energy ja kein Produzent, sondern kauft fertige Solarkraftwerke (erinnert mich jetzt etwas an die e.n.o. Anleihe vor einiger Zeit).

 

Was haltet ihr davon? Ich denke auch hier, dass man bei der Aktion "Kaufe fertige Kraftwerke mit einer Mindestvergütung" eigentlich nicht soo viel falsch machen kann...

 

Allerdings scheint es wohl in Tscheschien ein paar Probleme mit den Krediten zu geben (Covenant Bruch durch die unerwartet eingeführte Abschlagsteuer). Laut dem Credtireform-Rating gab das bis jetzt aber noch keine folgen...

 

Eckdaten der Anleihe (von fixed-income):

Emittent: Photon Energy Investments N.V

Kupon: 8,00%

Zeichnungsfrist: ab 25.02.2013

Notierungsaufnahme: 12.03.2013

Zinszahlung: quartalsweise

Laufzeit: 5 Jahre

Stückelung: 1.000 Euro

Rating: BB- (durch Creditreform Rating)

Listing: Open Market, Börse Frankfurt

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Was haltet ihr davon? Ich denke auch hier, dass man bei der Aktion "Kaufe fertige Kraftwerke mit einer Mindestvergütung" eigentlich nicht soo viel falsch machen kann...

Ich sehe hier schon ein Problem. Die Staaten stellen die Mindestvergütung zunehmend in Frage.

Share this post


Link to post
gin
Posted

Schon, aber laut Prospekt sind diese ja für X-Jahre garantiert (immer länger als die Laufzeit der Anleihe wenn ich mich recht erinnere...).

 

Ich denke nicht, dass bereits bestehende Garantien nochmal einkassiert werden - diese kippenden Mindestvergütungen dürften eher ein Problem für neu zu errichtende Anlagen bzw. Projektierer eben dieser sein.

Share this post


Link to post
Torman
Posted · Edited by Torman

Schon, aber laut Prospekt sind diese ja für X-Jahre garantiert (immer länger als die Laufzeit der Anleihe wenn ich mich recht erinnere...).

 

Ich denke nicht, dass bereits bestehende Garantien nochmal einkassiert werden - diese kippenden Mindestvergütungen dürften eher ein Problem für neu zu errichtende Anlagen bzw. Projektierer eben dieser sein.

Es gibt glaube ich schon Ländern, die Sondersteuern auf Erträge aus Solaranlagen eingeführt haben, um so die Vergütung nachträglich zu senken. Tschechien ist hier der Vorreiter.

 

http://www.exportinitiative.de/nachrichten/nachrichten0/back/81/article/tschechische-republik-solarsteuer-eingefuehrt/

Share this post


Link to post
regdwight
Posted

Wie bei den Prokon-Genussscheinen ist es doch naiv zu glauben, dass man profitabel in Solar- oder Windparks investieren kann, wenn man sich zu 8% refinanzieren muss. Inclusive Nebenkosten müsste man Parks mit ca. 9% Rendite erwerben. Das geht nur, indem man stark mit Fremdkapital gehebelte Parks erwirbt. Damit geht man dann natürlich das Risiko ein, dass sich die Investitionen nicht mehr rechnen und die Anleihe nicht bedient werden kann, wenn nachträglich "Einspeise-Solis" eingeführt werden, wie es meines Wissens bereits in Spanien und Frankreich geschehen ist.

Share this post


Link to post
Fondsanleger1966
Posted
Ich denke nicht, dass bereits bestehende Garantien nochmal einkassiert werden

dann google mal, was Altmaier vor kurzem vorgeschlagen hat.

 

Abgesehen davon sind die 8% völlig unrealistisch für FK in diesem Bereich. Viel zu hoch.

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted

25.02.13

 

Anleihen-Check: Photon Energy Investments N.V. - Solarparkbetreiber mit stabilen Cashflows

 

Stärken

- Photon Energy erzielt stabile Umsätze aus staatlichen Förderprogrammen

- Gesellschaft profitiert von fallenden Modulpreisen und dem niedrigen Zinsniveau

- langjähriger Track Record, bisherige Projekte liegen über Plan

- Länderrisiken nehmen mit der weiteren Expansion ab

- umfangreiche Covenants (neben Standard-Covenants u.a. auch Ausschüttungsbeschränkungen und Mindesteigenkapitalquote)

 

Schwächen

- Komplexe Unternehmensstruktur

- bislang keine Erfahrung in den Zielländern

 

Fazit:

Während viele Solarunternehmen am Anleihemarkt derzeit für negative Schlagzeilen sorgen, profitiert die Photon Energy Invesments N.V. als Betreiber von Solarparks von den sinkenden Modulpreisen und dem niedrigen Zinsniveau. Die staatlichen Förderprogramme garantieren der Gesellschaft stabile Cashflows. Zudem bietet die Gesellschaft sehr umfangreiche Covenants (Schutzklauseln). Aufgrund einer vierteljährlichen Zinszahlung beträgt die Rendite 8,2% und ist damit deutlich höher als die von Anleihen mit vergleichbarem Rating. Ein Investment sollte sich für den Anleger auszahlen.

Share this post


Link to post
Apophis
Posted

 

Was haltet ihr davon?

 

Nix, wie von all dem Mittelstandsschrott. :police:

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Nun ja, die wollen alle Anzeigenkunden nicht vergrätzen. Der sorgfältige Anleger liest aber auch, was nicht gesagt wurde. So fehlen diesmal die Standardlobhudeleien wie "von einer vorzeitigen Schließung ist auszugehen" oder "wir raten zur Zeichnung". Das ist halt so ähnlich wie bei Arbeitszeugnisse.

 

PS: Aber ich hätte auch damit nicht gezeichnet.

Share this post


Link to post
Trauerschwan
Posted · Edited by Trauerschwan

Zwar nicht mehr die gleiche Anleihe handelbar, aber das Unternehmen gibt es noch mit folgender Anleihe:

 

7,750% Photon Energy N.V. 2022  |  WKN: A19MFH  |  ISIN: DE000A19MFH4

 

Heute gab es wieder Zahlen:

 

PHOTON ENERGY N.V. CONSOLIDATED AND ENTITY FINANCIAL REPORTS 2018 Q2 for the period from 1 April to 30 June 2018

 

Photon 1.jpg

 

Photon 2.jpg

 

Photon 3.jpg

 

Share this post


Link to post
Trauerschwan
Posted

PHOTON ENERGY N.V. MONTHLY REPORT - July 2018 for the period from 1 to 31 July 2018

 

The total placement amounts to EUR 22.559 million as of the reporting date. The public offer will end on 20 September 2018.

 

Juni 2018: The total placement amounts to EUR 21.233 million as of the reporting date. The public offer will end on 20 September 2018.

Mai 2018: The total placement amounts to EUR 17.413 million as of the reporting date. The public offer will end on 20 September 2018.

Share this post


Link to post
regdwight
Posted

Im Gegensatz zum Eröffnungsbeitrag kauft Photon mittlerweile auch keine fertigen Solarparks mehr, sondern konzipiert und baut die Parks selber. Bei der sehr ambitionierten Expansion in Australien mit dem Partner Canadian Solar. Die Anleihe wurde mittlerweile auf 37,5 Mio. aufgestockt und im Gegensatz zu meinem Beitrag vor 6 Jahren sehe ich das Unternehmen heute deutlich positiver und die Anleihe ist in meinem Depot recht hoch gewichtet. Es gibt regelmäßige Informationen und die Produktion der Solarparks profitiert im zweiten Jahr in Folge von der Klimaveränderung in Mitteleuropa.

 

http://de.photonenergy.com/august-2019-bei-photon-energy

 

Die Aktie ist Ende September um fast 50% gestiegen, einen Grund dafür habe ich allerdings noch nicht finden können

 

https://www.pse.cz/en/detail/NL0010391108

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Stift
Posted · Edited by Stift
Zitat

In der Kalenderwoche 32 (KW32) zu Anfang August hat die Photon Energy N.V. ihre 7,75%-Anleihe aus dem Jahr 2017 (ISIN: DE000A19MFH4) mit einem Volumen von 7,5 Mio. Euro am KMU-Anleihen-Markt aufgestockt. Die neuen Schuldverschreibungen wurden zu 102% zuzüglich Stückzinsen im Rahmen einer Privatplatzierung ausschließlich bei institutionellen Investoren platziert.

Zu 102% hätte ich sie auch gern genommen...

 

Zur Zeit setzen sie vor allem auf Ungarn:

https://www.anleihen-finder.de/anleihen-barometer-aufgestockte-photon-energy-anleihe-2017-22-erhaelt-weiterhin-45-sterne-00043053.html

Share this post


Link to post
Alf_BB
Posted

Das PV-Eigenportfolio von Photon Energy überschreitet die 60-MWp-Marke


 

Zitat

 

- Das Unternehmen hat mit der Inbetriebnahme von fünf Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 3,5 MW in Ungarn einen weiteren Meilenstein erreicht, indem es seine firmeneigene PV-Kapazität auf 60,6 MWp erhöht

- Die Kraftwerke erweitern die installierte Basis von Kraftwerken von Photon Energy in Ungarn auf 35,0 MWp

- Der jährliche Gesamtumsatz der fünf neuen Kraftwerke wird voraussichtlich 405.000 EUR betragen

 

 

Share this post


Link to post
gravity
Yerg
Posted

Photon Energy prüft Aufstockung der Anleihe

Zitat

Amsterdam - 19. Juni 2020 - Photon Energy N.V. (WSE: PEN, ISIN NL0010391108, die "Gruppe") prüft die Möglichkeiten einer Aufstockung der 7,75%-Unternehmensanleihe 2017/2022 (DE000A19MFH4). [...]

 

Share this post


Link to post
gravity
gravity
Posted · Edited by gravity

Photon Energy Wertpapierprospekt zur Notierung am regulierten Markt der Warschauer und Prager Börse genehmigt

 

Wertpapierprospekt

Zitat

Between January and November 2020 the Group has successfully increased its 7.75% corporate bond 2017/2022 by EUR 7.5 million to a total of EUR 45.0 million ...

 

Monthly report for November 2020 ... Monthly report for December 2020

 

17.12.2020 Photon Energy sichert langfristige Projektfinanzierung für fünf PV-Kraftwerke in Ungarn

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...