Xiaomi Tech

108 posts in this topic

Posted

Am 14.11.2018 um 20:47 schrieb Oli83:

Sorry, aber die Billig-Chinesen sind so das völlige Gegenteil von Apple :rolleyes: und daran wird sich wohl auch nie etwas ändern - was auch nicht schlimm ist, ist nur ein anderes Geschäftsmodell. Wenn Du die Quellensteuern umgehen möchtest bleibt die Auswahl neben deutschen und britischen Papieren überschaubar. 

 

 

Sorry aber du hast warscheinlich noch kein Xiaomi Produkt in der Hand gehabt. Und welche Firma ist bitte "Billig-Chinesen"? Sehr schwacher Kommentar :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 14.11.2018 um 20:47 schrieb Oli83:

Sorry, aber die Billig-Chinesen sind so das völlige Gegenteil von Apple :rolleyes: und daran wird sich wohl auch nie etwas ändern - was auch nicht schlimm ist, ist nur ein anderes Geschäftsmodell. Wenn Du die Quellensteuern umgehen möchtest bleibt die Auswahl neben deutschen und britischen Papieren überschaubar. 

 

Die Produkte von Xiaomi sind durch die Bank weg erstklassig bei einem unschlagbaren Preis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe mal 1,5 Jahre ein Handy von denen gehabt:

+ gute Verarbeitung

+ sehr gutes Radio

+ passable Kamera

- haben einen bekannten lästigen Bug ca. 1 Jahr nicht rausbekommen. Als sie ihn in einer neuen Version ausgebaut haben, war diese bereits so weit entwickelt und schwer, dass sie nur noch langsam auf meinem Gerät lief. Na ja, die Entwicklung der GUI läuft ja über eine Internet-Community, da kann man sich Zeit lassen, Internet-Communities stehen nicht unter Konkurrenz

- die GUI (MIUI) hat nicht einen Apple-Charme, sondern einen Charme der DDR oder der Sowjetunion der 1970er. Das Design ist bieder solide. Das originale Design von Google ist viel besser. Aber das ging auf deren Geräten nicht.

 

Ein zweites Mal kaufe ich deren Geräte nicht, das mit dem lästigen Bug war mir zuviel. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by wpf-leser

vor 28 Minuten schrieb Flughafen:

Ein zweites Mal kaufe ich deren Geräte nicht, das mit dem lästigen Bug war mir zuviel. 

Wer weder frickeln noch MIUI will, kann eines der 'Android One'-Geräte nutzen. Ansonsten gibt's für viele Modelle auch Custom ROMs und wenn's nach einigen Jahren zäh wurde, war's ggf. ein Gerät mit schwachem SoC und/oder wenig RAM, oder oder oder...

Langzeitig existierende Bugs gibt es auch bei anderen Herstellern, ggf. dehnt sich der Zeithorizont dank 'ist-mir-egal'-Mentalität und eingestampfter Updates auf 'ewig' aus.

Xiaomi kann (auch) nicht zaubern, kocht teilweise aber am besten mit dem Wasser.

 

Es ist natürlich auch kein Geheimnis, dass Xiaomi wie viele andere Firmen nicht daran interessiert ist, nur Geräte zu verkaufen, sondern als 'Internet-Company' gerne mit Software und digitalen Diensten Daten und Geld generieren möchte.

 

Wo ich schon 'mal wieder hier bin, lasse ich das auch gleich noch da:

IKEA und Xiaomi

 

Grüße,

 wpf-leser

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Oli83

Am 12.12.2018 um 16:39 schrieb Cryogenics:

Die Produkte von Xiaomi sind durch die Bank weg erstklassig bei einem unschlagbaren Preis.

Und wie ist das Roll-out von Sicherheitsupdates dort?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 12.12.2018 um 20:07 schrieb wpf-leser:

Xiaomi kann (auch) nicht zaubern, kocht teilweise aber am besten mit dem Wasser.

Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, Xiaomi lässt am besten Kochen. Xiaomi ist einer der wenigen, die ihre Kernel Software von Android bereitstellen und offen halten. Eine Freude für Entwickler, weshalb man sich bereits eine gigantische Entwickler-Fanbase aufbauen konnte.

Auch das ist ein Grund warum man aktuell der Konkurrenz zunehmend zeigt wie der Hase läuft. Xiaomi kann sich in jeden Land wohin man 2018 expandierte gigantische Marktanteile von über 10 % sichern. Und das teilweise in nur ein paar Wochen...

Ich glaube zunehmend, dass wir hier den Aufstieg eines Unternehmens sehen, welches Größen von Tencent und Co. erreichen kann.

Mit Xiaomi stirbt der "Billigchinese"-Gedanke und wird sogar in Premiumchinese umgeformt...

Eine Konkurrenz zu Apple sehe ich aber nicht, so bedient man den Preis/Leistungsmarkt. Nicht den Premiummarkt. Hier spielt die Musik (noch) für Samsung und Huawei.

vor 1 Stunde schrieb Oli83:

Und wie ist das Roll-out von Sicherheitsupdates dort?

Laut Ankündigungen bewegt man sich mit den neuesten Software und damit auch Sicherheitsupdates aktuell auf Samsungniveau. Nicht schnell aber mit einem halben Jahr Verzögerung wirds bei den Topgeräten angeboten. Billiggeräte werden (wie überall) schnell links liegen gelassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Stunden schrieb JosefSpa:

 Nicht schnell aber mit einem halben Jahr Verzögerung wirds bei den Topgeräten angeboten. Billiggeräte werden (wie überall) schnell links liegen gelassen.

 

Bin zwar kein Aktionär von Xiaomi, aber das kann ich so nicht bestätigen. Ich nutze schon seit rund 3 Jahren deren Handys aus der Redmi-Pro-Serie für unter 150 Euro. Wirklich tolle Geräte, die 3er und 4er. Beim 5er dagegen wurde erstmals erkennbar gespart, offenbar geht es jetzt darum, Gewinne zu machen und nicht nur Umsätze. Updates erhalte ich aber für diese günstigen Geräte sehr regelmäßig, sowohl für das Betriebssystem als auch für Xiaomi-eigene Apps.

 

Als Kunde werde ich persönlich jetzt das nächste China-Startup ausfindig machen, nachdem ich bei Huawei und Xiaomi jeweils sehr früh dabei war und dann aufgehört habe bei ihnen zu kaufen als sie Mainstream wurden und ihre Preise an die Wettbewerber anpassten. Ob man als Aktionär Freude daran haben kann, finde ich schwer zu beurteilen, die Umsätze dürften weiter wachsen, aber ob man der schon sehr hohen MK angemessene Gewinne erwirtschaften kann, bleibt abzuwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Minuten schrieb ImperatoM:

sehr hohen MK angemessene Gewinne

Huch? Genau das macht Xiaomi doch aktuell so interessant. 2018 wird man ein KGV von etwa 20 erreichen bei enormen Wachstumsraten. Was meinst du denn bitte mit sehr hohen MK?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by wpf-leser

vor 23 Stunden schrieb JosefSpa:

Nicht den Premiummarkt. Hier spielt die Musik (noch) für Samsung und Huawei.

Die Geräte dafür haben sie aus Hardwaresicht längst am Markt.

An der Software könnten sie noch etwas feilen.

Wenn der Bekanntheitsgrad hierzulande zunimmt, ist mMn. Huawei der erste große Konkurrent.

Mit der Strategie, die Xiaomi insbesondere über seine Preisgestaltung verfolgt, sind aus meiner Sicht praktisch alle Konkurrenten mit Geduld (um sich in den Köpfen der Leute zu verankern) zu schlagen - sofern sich diese nicht anpassen.

 

Grüße,

 wpf-leser

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ImperatoM

vor 21 Stunden schrieb JosefSpa:

Huch? Genau das macht Xiaomi doch aktuell so interessant. 2018 wird man ein KGV von etwa 20 erreichen bei enormen Wachstumsraten. Was meinst du denn bitte mit sehr hohen MK?

 

Ist schon ein bisschen her, dass ich mir Xiaomi genauer angeschaut habe. Aber wenn ich mich recht erinnere, sind die "Gewinne" dieses Jahr weitgehend Papiertiger, die durch buchhalterische Effekte im Quartal des Börsengangs entstanden sind, bedingt durch eine besondere Konstellation (normalerweise sind Börsengänge ja nicht positiv für die Bilanz). Die Bilanzen der anderen, normalen Quartale waren aber erschreckend schwach. Bereinige den Sondeffekt des Börsengang-Quartals und berechne ein KGV, das wiederholbar ist, um die wahre Bewertung zu erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 1 Stunde schrieb ImperatoM:

Ist schon ein bisschen her, dass ich mir Xiaomi genauer angeschaut habe. Aber wenn ich mich recht erinnere, sind die "Gewinne" dieses Jahr weitgehend Papiertiger, die durch buchhalterische Effekte im Quartal des Börsengangs entstanden sind, bedingt durch eine besondere Konstellation (normalerweise sind Börsengänge ja nicht positiv für die Bilanz). Die Bilanzen der anderen, normalen Quartale waren aber erschreckend schwach. Bereinige den Sondeffekt des Börsengang-Quartals und berechne ein KGV, das wiederholbar ist, um die wahre Bewertung zu erkennen.

Für mich liest sich das nicht als ginge es bei deinen Geschriebenen um Xiaomi. Klar lies man sich (wie fast alle Big Player in China) in den Caymans registrieren. 

Der Q3 Bericht hilft weiter: Hier Aus meiner Sicht war das Q3 (weit weg vom Börsengang) nicht erschreckend schwach sondern bezüglich der Bewertung erschreckend stark...

Wie du auf die Aussage kommst, dass die Gewinne nur den Börsengang zuzuschreiben wären musst du mir erklären. Aus aktueller Sicht halte ich deine Aussage für komplett falsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ImperatoM

vor 7 Stunden schrieb JosefSpa:

Der Q3 Bericht hilft weiter: Hier Aus meiner Sicht war das Q3 (weit weg vom Börsengang) nicht erschreckend schwach sondern bezüglich der Bewertung erschreckend stark...

Wie du auf die Aussage kommst, dass die Gewinne nur den Börsengang zuzuschreiben wären musst du mir erklären. Aus aktueller Sicht halte ich deine Aussage für komplett falsch.

 

Das Q3 liest sich für sich genommen tatsächlich gut, wie gesagt ist es schon eine Weile her, dass ich mich mit Xiaomi mal beschäftigt hatte. Die 9-Monats-Zahlen dagegen wirken schon wieder etwas komisch: Aus einem operativen Verlust holt man einen hohen Gewinn. Wie gesagt: Ich stecke nicht drin im Thema, aber ich hoffe, dass es eine gute Erklärung dafür gibt.

 

Das verwässerte Q3-EPS beträgt zudem laut Quartalsbericht nur 0,1 Renminbi (gerade einmal 1,3 Euro-Cent) - wie kann man das auf ein 20er-KGV hochrechnen? Korrekter erschiene mir 1,55/0,013/4 = 29,8 als Gesamtjahres-KGV. Und dann ist da ja noch die Sache mit dem operativen Verlust...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 4 Stunden schrieb ImperatoM:

 

Das Q3 liest sich für sich genommen tatsächlich gut, wie gesagt ist es schon eine Weile her, dass ich mich mit Xiaomi mal beschäftigt hatte. Die 9-Monats-Zahlen dagegen wirken schon wieder etwas komisch: Aus einem operativen Verlust holt man einen hohen Gewinn. Wie gesagt: Ich stecke nicht drin im Thema, aber ich hoffe, dass es eine gute Erklärung dafür gibt.

 

Das verwässerte Q3-EPS beträgt zudem laut Quartalsbericht nur 0,1 Renminbi (gerade einmal 1,3 Euro-Cent) - wie kann man das auf ein 20er-KGV hochrechnen? Korrekter erschiene mir 1,55/0,013/4 = 29,8 als Gesamtjahres-KGV. Und dann ist da ja noch die Sache mit dem operativen Verlust...

An dem negativen operativen Ergebnis ist nichts komisch, da man in den Anfangsquartalen hohen operativen Verlust auswies. Erklärt wird der neuerliche Erfolg mit dem höheren Durchschnittspreisen je Smartphone im Gegensatz zu Anfangsquartalen. Diese Erklärung ist auch schlüssig... Aber die Zeiten scheinen seit Q3 nun sowieso vorbei zu sein und man positionierte seine relativ teuren Premiummodelle am Markt.

Zur KGV Berechnung. Klar kannst du das Q3 Ergebnis nehmen und hochrechnen aber ist das zielführend? Das 4. (Weihnachts)Quartal wird auch bei Xiaomi am stärksten sein, weshalb ich von den Markterwartungen für die Berechnung ausgehe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 15 Stunden schrieb JosefSpa:

An dem negativen operativen Ergebnis ist nichts komisch, da man in den Anfangsquartalen hohen operativen Verlust auswies. Erklärt wird der neuerliche Erfolg mit dem höheren Durchschnittspreisen je Smartphone im Gegensatz zu Anfangsquartalen. Diese Erklärung ist auch schlüssig.

 

Mein Punkt war ja nicht, dass ich ein negatives operatives Ergebnis generell komisch fände. Aber ich finde es komisch (= ungewöhnlich und erklärungsbedürftig), wenn der Gewinn positiv ist während das operative Ergebnis negativ ist. Woran liegt das?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 8 Stunden schrieb ImperatoM:

Mein Punkt war ja nicht, dass ich ein negatives operatives Ergebnis generell komisch fände. Aber ich finde es komisch (= ungewöhnlich und erklärungsbedürftig), wenn der Gewinn positiv ist während das operative Ergebnis negativ ist. Woran liegt das?

Wie gesagt waren Ursache die Anfangsquartale. Dazu hier ein Blick in den Bericht: Hier

Man erkennt, dass es einen klaren Grund dafür hat siehe Seite 11. Hauptsächlich verantwortlich für den operativen Verlust ist die Position "Administrative expenses". Liest man weiter gibt es auch da die Aufschlüsselung:

....increased by 4,469.6% from RMB228.8 million in the second quarter of 2017 to RMB10,456.9 million in the second quarter of 2018, primarily due to one-off share-based compensation of RMB9.9 billion in the second quarter of 2018, as well as the expansion of our administration departments, including the management, human resources and accounting teams. Salaries and benefits (excluding the one-off share-based compensation) relating to administrative personnel increased from RMB116.7 million in the second quarter of 2017 to RMB302.7 million in the second quarter of 2018,....

 

Also ist verantwortlich eine Einmalzahlung von Aktien ans Management. Der Börsengang hatte also negative Auswirkungen auf die Bilanzen, entgegen deiner vorherigen Ansicht.

Meiner Meinung nach gibt sich Xiaomi ungewöhnlich transparent für ein chinesisches Unternehmen, was mir sehr gefällt im Gegensatz zu BYD wo ich auch beteiligt bin.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 7 Stunden schrieb JosefSpa:

Wie gesagt waren Ursache die Anfangsquartale. Dazu hier ein Blick in den Bericht: Hier

Man erkennt, dass es einen klaren Grund dafür hat siehe Seite 11. Hauptsächlich verantwortlich für den operativen Verlust ist die Position "Administrative expenses". Liest man weiter gibt es auch da die Aufschlüsselung:

....increased by 4,469.6% from RMB228.8 million in the second quarter of 2017 to RMB10,456.9 million in the second quarter of 2018, primarily due to one-off share-based compensation of RMB9.9 billion in the second quarter of 2018, as well as the expansion of our administration departments, including the management, human resources and accounting teams. Salaries and benefits (excluding the one-off share-based compensation) relating to administrative personnel increased from RMB116.7 million in the second quarter of 2017 to RMB302.7 million in the second quarter of 2018,....

 

Du erklärst hier, warum das Ebit negativ ist, das war aber ja gar nicht meine Frage. Meine Frage war, wieso das Ergebnis (profit for the period) positiv sein kann, obwohl das Ebit negativ ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 11 Minuten schrieb ImperatoM:

Du erklärst hier, warum das Ebit negativ ist, das war aber ja gar nicht meine Frage. Meine Frage war, wieso das Ergebnis (profit for the period) positiv sein kann, obwohl das Ebit negativ ist.

Ahh. Jetzt verstehe ich worauf du hinaus willst. 

Du kritisiert praktisch die Position "Fair value changes of convertible redeemable preferred shares". Ohne diese wäre ein negatives Betriebsergebnis auszuweisen. Das stimmt.

Das ist der Buchhaltungstrick der von den Chinesen gerne beim Börsengang gemacht wird. Die Neubewertung des Aktienwerts bei der Umwandlung der Aktienart.

Genauso in der Fußnote nachzulesen aber in den kommenden Geschäftsberichten kaum von Relevanz. Q3 war die Position bereits nahezu aus der Welt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 16.12.2018 um 20:27 schrieb JosefSpa:

Für mich liest sich das nicht als ginge es bei deinen Geschriebenen um Xiaomi. [...] Wie du auf die Aussage kommst, dass die Gewinne nur den Börsengang zuzuschreiben wären musst du mir erklären. Aus aktueller Sicht halte ich deine Aussage für komplett falsch.

 

vor einer Stunde schrieb JosefSpa:

Ahh. Jetzt verstehe ich worauf du hinaus willst. 

Du kritisiert praktisch die Position "Fair value changes of convertible redeemable preferred shares". Ohne diese wäre ein negatives Betriebsergebnis auszuweisen. Das stimmt.

Das ist der Buchhaltungstrick der von den Chinesen gerne beim Börsengang gemacht wird. Die Neubewertung des Aktienwerts bei der Umwandlung der Aktienart.

Genauso in der Fußnote nachzulesen aber in den kommenden Geschäftsberichten kaum von Relevanz.

 

Damit wäre das geklärt.

 

vor 8 Stunden schrieb JosefSpa:

Der Börsengang hatte also negative Auswirkungen auf die Bilanzen, entgegen deiner vorherigen Ansicht.

 

Den Satz würdest Du dann wahrscheinlich so nicht wiederholen ;)

 

Im Q3 war dann aber auch das Ebit endlich positiv. Trotzdem ist EBIT < EBT < profit auch im Q3 festzustellen; so ganz koscher erscheint mir es nicht, negative Kapitalkosten und negative Steuern anzusetzen. Es mag Gründe dafür geben, aber es bleibt eben komisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 44 Minuten schrieb ImperatoM:

Den Satz würdest Du dann wahrscheinlich so nicht wiederholen ;)

Ja, habe mich bei meinen Einstieg hauptsächlich auf das 3. Quartal fokussiert, weshalb ich die vorherigen Quartale vernachlässigt habe.

vor 46 Minuten schrieb ImperatoM:

Trotzdem ist EBIT < EBT < profit auch im Q3 festzustellen

Aber deutlich geringfügiger und vermutlich ab nächsten Jahr völlig nichtig.

vor 47 Minuten schrieb ImperatoM:

so ganz koscher erscheint mir es nicht, negative Kapitalkosten und negative Steuern anzusetzen. Es mag Gründe dafür geben, aber es bleibt eben komisch.

Solange es den Konzern hilft, ist es auch kein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann es sein, dass auf der Website von Xiaomi keine Bilanz ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke, aber eigentlich meinte ich eine Jahresbilanz von 2017. Oder gibt's die nicht öffentlich, da Xiaomi erst 2018 an die Börse ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 16.2.2019 um 08:23 schrieb AktieGlobal:

Danke, aber eigentlich meinte ich eine Jahresbilanz von 2017. Oder gibt's die nicht öffentlich, da Xiaomi erst 2018 an die Börse ist?

Mit was meinst du, dass die Bilanzzahlen von 2018 in den Berichten verglichen wird?

Tipp: das 2017 steht für 2017

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 17.2.2019 um 17:21 schrieb JosefSpa:

Mit was meinst du, dass die Bilanzzahlen von 2018 in den Berichten verglichen wird?

Tipp: das 2017 steht für 2017

Ich meine aber nicht die Quartalszahlen von 2017, sondern eine Jahresbilanz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 1 Stunde schrieb AktieGlobal:

Ich meine aber nicht die Quartalszahlen von 2017, sondern eine Jahresbilanz.

Sag mal ist der Xiaomi Quartalsbericht der erste Bericht den du liest?

In absolut jeden Quartalsbericht gibt es die Gegenüberstellung der Gewinn Verlustrechnung und dann der Bilanzen. Ja auch der Jahresbilanzen.

Hättest du meinen oben bereits geschrieben Link gelesen wärst du über Seite 27ff gestolpert.

Dort steht unmissverständlich 

Unaudited Audited Note As of December 31, 2017

 

Muss man alles vorkauen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now