Jump to content
mylowg

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

Recommended Posts

Rubberduck
Posted

Also beim letzten Mal wurde im BB auch heftig (ich sag mal so) analysiert.

Der Chef-Analysator hat dann alleine auf weiter Flur 6k beim Verlosen erbeutet.

Und damit (wenn er sich nicht allzu blöde angestellt hat) 400-500 Euro in 4 Wochen gemacht.

Der Herr ist übrigens gerade wieder schwer am analysieren. thumbsup.gif

 

Die Frage ist, ob auch diesmal Zeichnungsgewinne drin sind...

 

Ich habe gerade beschlossen, dass ich dieses Jahr keine Zeit habe.

Share this post


Link to post
SkyWalker
Posted

Heute war Zeichnungsstart für die neue Anleihe. Ich habe auch mitgezeichnet und wurde vollzugeteilt. Zeichnung ist inzwischen vorzeitig beendet. Bis Teu10 war lt. Bookruner vollzuteilung.

Share this post


Link to post
walker333
Posted

09.02.15

 

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig: Jede ausgeloste Order wurde bis zu 10.000 Euro zugeteilt

 

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH hat ihre sechsjährige Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A13SAD4) mit einem Kupon von 7,50% p.a. und einem Volumen von 25 Mio. Euro vorzeitig platziert. Aufgrund deutlicher Überzeichnung wurde die ursprünglich bis zum 13. Februar 2015 um 12:00 Uhr laufende Zeichnungsfrist bereits heute am ersten Tag um 10 Uhr vorzeitig geschlossen. Bei den über die Zeichnungsfunktionalität der Frankfurter Wertpapierbörse im XETRA-Handelssystem eingegangenen Kaufangeboten wurde ein Losverfahren angewendet. Jeder ausgelosten Order wurden maximal 10.000 Euro zugeteilt.

...

Der erste Handelstag (Handel per Erscheinen) für die Schuldverschreibungen im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) im Segment Entry Standard für Anleihen wird voraussichtlich der 10. Februar 2015 sein. Ausgabe- und Valutatag ist der 17. Februar 2015.

 

 

http://www.fixed-income.org/index.php?id=30&tx_ttnews%5Btt_news%5D=4986&cHash=33fa4214194d472ca809cb4b2329c0c0Mein Link

Share this post


Link to post
chamud
Posted

hey zusammen,

inzwischen ist das papier wieder auf 65 gefallen

ist das für euch ein kauf?

vg

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted

hey zusammen,

inzwischen ist das papier wieder auf 65 gefallen

ist das für euch ein kauf?

vg

 

Mein Link

 

 

Die letzten Zahlen waren eigentlich nicht sehr prickelnd. Es war doch von Anfang an eine Wette auf den Ausbau der Produktion in China.

Share this post


Link to post
chamud
Posted

inzwischen wieder auf 100

hätte sich gelohnt ;)

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH startet eine neue Runde ihres vorjährigen Altanleiheumtauschs. Neben den Inhabern der ausstehenden NZWL-I-Altanleihe 2014/19 sind dieses Mal allerdings auch die Bondholder von NZWL II 2015/21 eingeladen, ihre Alt-TSV freiwillig in die Anfang Dezember 2017 debütierte Schuldverschreibung 2017/23 (NZWL III) zu tauschen.

Hier der vollständige Artikel von www.bondguide.de 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver
Ergänzung um Unterlagen

Anleihe 2018/2024

Emittentin Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

Volumen Bis zu 12,5 Mio. Euro

Platziertes Volumen 17,5 Mio. Euro

ISIN / WKN DE000A2NBR88 / A2NBR8

Unternehmensrating B (Creditreform Rating AG, Januar 2019)

Kupon 6,5% p.a.

Ausgabepreis 100%

Stückelung 1.000 Euro

Valuta 15.11.2018

Zinszahlung Jährlich, nachträglich zum 15.11. eines jeden Jahres (erstmals 2019)

Laufzeit 6 Jahre: 15.11.2018 - 15.11.2024 (ausschließlich)

Rückzahlungstermin 15.11.2024

Rückzahlung 100%

Status Nicht nachrangig, nicht besichert

Kündigungsrecht Sonderkündigungsrecht der Emittentin:

Ab 15. November 2021 zu 101,5% des Nennbetrags

Ab 15. November 2022 zu 101,0% des Nennbetrags

Ab 15. November 2023 zu 100,5% des Nennbetrags

 

Sonderkündigungsrecht der Anleihegläubiger u.a. bei:

Kontrollwechsel

Drittverzug

Wert veräußerter Vermögensgegenstände >50% der konsolidierten Bilanzsumme

weiteren in den Anleihebedingungen aufgeführten Gründen (siehe Wertpapierprospekt)

Covenants

Negativverpflichtung auf Finanzverbindlichkeiten

Verschuldungsbegrenzung (Net debt/EBITDA: < 6,5)

Transparenzverpflichtung

Anwendbares Recht Deutsches Recht 

Prospekt

Von der CSSF (Luxemburg) gebilligter Wertpapierprospekt mit Notifizierung an die BaFin (Deutschland)

Börse Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse)

Financial Advisor DICAMA AG

Bookrunner Quirin Privatbank AG

 

https://www.nzwl.de/index.php?id=112

 

Wertpapierprospekt_Anleihe_2018-2024.pdf

 

Anleihebedingungen_2018-2024.pdf

 

Rating-Zertifikat_2019.pdf

 

Rating-Summary_2019.pdf

 

 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted



26.09.2019 | 11:31

PTA-News: KFM Deutsche Mittelstand AG: KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "6,50%-NZWL-18/24-Anleihe" (Update) - 6,50%-NZWL-18/24-Anleihe wird weiterhin als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta019/26.09.2019/11:00) - In ihrem aktuellen KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 6,50%-Anleihe der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH ("NZWL") mit Laufzeit bis 2024 (WKN A2NBR8) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Die NZWL ist ein international tätiger Produzent von Motoren- und Getriebeteilen - vom Einzelteil bis zum kompletten Getriebe - und blickt auf mehr als 110 Jahre Erfahrung im Getriebebau zurück. Das Unternehmen hat eigene Fertigungsstandorte in Deutschland (Leipzig) und in der Slowakei (Sucany). Das Produktspektrum umfasst Synchronisierungen, Einzelteile und Baugruppen sowie Getriebe. Über 70% der Umsatzerlöse werden im Bereich Synchronisierungen erzielt.

Um die hohe Nachfrage nach Synchronisierungssätzen von Doppelkupplungsgetrieben zu bedienen, betreibt die Schwestergesellschaft NZWL International eine weitere Produktionsstätte in China (Tianjin). Der Großkunde Volkswagen hat mit der NZWL-Gruppe hierzu eine langfristige strategische Zusammenarbeit vereinbart. Die Serienproduktion in China begann Anfang 2016. Im Jahr 2017 erhielt NZWL in seinem chinesischen Werk einen ersten Großserienauftrag eines chinesischen OEM zur Lieferung von Synchronisierungen. NZWL ist es damit schneller als erwartet gelungen, den Zugang zum chinesischen Markt und eine stark gestiegene sehr gute Kapazitätsauslastung des Werkes in China zu erreichen.

Umsätze im Werk China auf solidem Niveau Wie bereits bekannt wurde im Jahr 2017 für das Werk in China der Kunde "Great Wall Motors" gewonnen. Great Wall zählt auf dem chinesischen Markt für SUVs zu den größten Marktteilnehmern. Diese Geschäftsverbindung ermöglicht der NZWL-Schwestergesellschaft ein bedeutendes Wachstumspotenzial. Anfang 2018 begann die Serienbelieferung für den neuen chinesischen Auftraggeber. Im Vorjahr konnten zwei Neuaufträge mit "Great Wall Motors" für Automatik (DCT)-, Hybrid und Elektro-Antriebe gewonnen werden. Die NZWL International erzielte 2018 in China ein deutliches Umsatzwachstum von ca. 13%. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) dieser selbständigen chinesischen Gesellschaft lag im Jahr 2018 mit 3,4 Mio. Euro über dem Vorjahresniveau von 2,8 Mio. Euro. Im Jahr 2018 wurden Synchronisierungen in einer Größenordnung von ca.1.000.000 Einheiten in China verkauft (2017: ca. 700.000 Einheiten).

Zum 1. Halbjahr 2019 war der Umsatz des Schwester-Konzerns in China rückläufig. Für das 2. Halbjahr 2019 rechnet das Management mit höheren Umsätzen, da sich die 2. Jahreshälfte in China traditionell regelmäßig positiver entwickelt. Zudem wird ein wesentlicher Umsatzbeitrag durch den "Hochlauf" der Produktion beim neuen Kunden Great Wall erwartet.

Umsatz- und Ergebnisentwicklung 2018 am oberen Ende der Prognosen Der Konzernumsatz der NZWL liegt für das Gesamtjahr 2018 mit 107,1 Mio. Euro (Vj.: 97,5 Mio. Euro) am oberen Ende der Schätzung von 5% bis 9% Wachstum. Der Konzernjahresüberschuss nach Steuern beträgt 1,1 Mio. Euro (Vj.: 1,7 Mio. Euro), ohne die Anleiheemissionskosten von 0,7 Mio. Euro (s.u.) wäre der Überschuss ebenfalls am oberen Ende der Planung. Der Jahresüberschuss vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Jahr 2018 beträgt 11,7 Mio. Euro und liegt damit knapp unter der Vorperiode von 12,0 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge ist mit 11% ebenfalls unterhalb des Vorjahres (12,3%). Grund dafür ist die gestiegene Materialeinsatzquote auf 55,6% (Vj.: 53,0%) aufgrund zum Teil höherer Stahlpreise und höherer logistischer Beschaffungskosten. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für das Jahr 2018 beträgt 4,8 Mio. Euro (Vj: 5,3 Mio. Euro). Die EBIT-Marge reduzierte sich demnach ebenfalls von 5,4% auf 4,5%. Das Neuauftragsvolumen zum 31.12.2018 liegt mit 68,8 Mio. Euro leicht über Vorjahresniveau (31.12.2017: 55,7 Mio. Euro).

Umsatz- und Ergebnisentwicklung im 1. Halbjahr 2019 Im 1. Halbjahr konnte die NZWL Gruppe ihren Wachstumskurs - trotz des herausfordernden Marktumfeldes in der Automobilindustrie - erfolgreich fortsetzen. So stieg der Umsatz um 4,5% auf 57,7 Mio. Euro nach 55,2 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Dementsprechend verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 6,4 Mio. Euro und liegt damit ca. 5% über dem Ergebnis der Vorperiode von 6,1 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge ist mit 11% unverändert auf Vorjahresniveau. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich um 11,5% auf 2,9 Mio. Euro nach 2,6 Mio. Euro zur Vorperiode. Das Ergebnis nach Steuern (EAT) erhöhte sich von 0,7 Mio. Euro auf 0,9 Mio. Euro.

Gesteigertes Auftragsvolumen / Eigenkapitalquote mit leicht positivem Ausblick In allen Produktbereichen ist es gelungen, weitere zukunftsträchtige Neuaufträge zu generieren. Diese betreffen neben E-Antrieben und Hybridsystemen auch Räder- und Wellen-Bauteile für den Nutzfahrzeugbereich. Das Neuauftragsvolumen im 1. Halbjahr 2019 summierte sich laut Unternehmensangaben auf 73,2 Mio. Euro (1. Halbjahr 2018: 55,5 Mio. Euro). Der Auftragsbestand lag zum 30.06.2019 bei 84,3 Mio. Euro gegenüber dem 30.06.2018 mit 56,7 Mio. Euro.

Für das Gesamtjahr 2019 geht die NZWL-Gruppe unverändert davon aus, den Vorjahresumsatz von 107,1 Mio. Euro um 3% bis 7% steigern zu können. Der Konzernjahresüberschuss (EAT) für 2019 sollte sich dann in der Spanne zwischen 1,5 und 2,1 Mio. Euro bewegen. Die Eigenkapitalquote von 14,9% zum 31.12.2018 soll sich daher zu Ende 2019 leicht verbessern.

...

 

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-09/47769183-pta-news-kfm-deutsche-mittelstand-ag-kfm-mittelstandsanleihen-barometer-die-6-50-nzwl-18-24-anleihe-update-6-50-nzwl-18-24-anleihe-wird-we-015.htm

Share this post


Link to post
Buxi
Posted · Edited by Buxi


 

Zitat

 

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH plant öffentliches Umtauschangebot für Schuldverschreibungen 2015/2021

Leipzig, 1. November 2019 - Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH beabsichtigt, den Gläubigern ihrer mit einem Nennbetrag von 22,498 Mio. Euro ausstehenden 7,50% Schuldverschreibungen 2015/2021 (ISIN: DE000A13SAD4) ein freiwilliges, öffentliches Umtauschangebot in neue 6,50% Schuldverschreibungen 2019/2025 zu unterbreiten. Zudem sollen die Gläubiger einen Zusatzbetrag in Höhe von 17,50 Euro pro umgetauschte Schuldverschreibung 2015/2021 sowie die aufgelaufenen Stückzinsen erhalten. Das Gesamtvolumen des Umtauschangebots beträgt bis zu 15 Mio. Euro. Das Umtauschangebot erfolgt unter dem Vorbehalt und auf Basis eines Wertpapierprospekts, dessen Billigung durch die luxemburgische Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) und Notifizierung an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) voraussichtlich Anfang nächster Woche erfolgen wird. Der Wertpapierprospekt wird nach der Billigung auf der Internetseite der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH unter www.nzwl.de/anleihe2019 veröffentlicht.

 

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/neue-zwl-zahnradwerk-leipzig-gmbh-plant-oeffentliches-umtauschangebot-fuer-schuldverschreibungen/?newsID=1217267

 

Hervorhebung von mir. Gibt es schon Stammdaten?

 

 

Share this post


Link to post
Buxi
Posted · Edited by Buxi
Am 1.11.2019 um 14:51 von Buxi:

 

Umtauschangebot und Stammdaten ISIN / WKNDE000A255DF3 / A255DF :

Zitat

 

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH beschließt öffentliches Umtauschangebot für Schuldverschreibungen 2015/2021

Start des Umtauschangebots am 6. November 2019

Neue Anleihe mit Laufzeit bis Dezember 2025


Leipzig, 4. November 2019 - Die Geschäftsführung der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH hat heute beschlossen, den Gläubigern ihrer mit einem Nennbetrag von 22,498 Mio. Euro ausstehenden 7,50% Schuldverschreibungen 2015/2021 (ISIN: DE000A13SAD4) ein freiwilliges, öffentliches Umtauschangebot in neue Schuldverschreibungen zu unterbreiten. Das Gesamtvolumen des Umtauschangebots beträgt bis zu 15 Mio. Euro.

Im Rahmen des Umtauschangebots können die Inhaber der Schuldverschreibungen 2015/2021 vom 6. November 2019 bis zum 11. Dezember 2019 (vorzeitige Schließung vorbehalten) ihre Schuldverschreibungen im Verhältnis 1 zu 1 in die angebotenen, neuen 6,5% Schuldverschreibungen 2019/2025 (ISIN: DE000A255DF3) tauschen. Zudem erhalten sie einen Zusatzbetrag in Höhe von 17,50 Euro pro umgetauschte Schuldverschreibung 2015/2021 sowie die aufgelaufenen Stückzinsen.

Dr. Hubertus Bartsch, Geschäftsführer der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: "Wir und unsere Anleihe-Investoren haben in der Vergangenheit bereits sehr gute Erfahrungen mit einem Umtausch gemacht. Das aktuelle Umtauschangebot sollte erneut für alle Seiten attraktiv sein und sowohl unserer Unternehmensgruppe als auch unseren Investoren Planungssicherheit bis 2025 bieten. Seitdem wir 2014 mit unserer ersten Unternehmensanleihe an den Kapitalmarkt gegangen sind, haben wir eine großartige Entwicklung als international aufgestellte Unternehmensgruppe genommen und zugleich beweisen können, wie verantwortungsvoll wir mit den Emissionserlösen wirtschaften."

Der Wertpapierprospekt wurde heute von der luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert. Anschließend erfolgte eine Veröffentlichung auf der Internetseite der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH unter www.nzwl.de/anleihe2019.

Die neuen Schuldverschreibungen 2019/2025 sollen voraussichtlich am 18. Dezember 2019 in den Handel im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) einbezogen werden.

Eckdaten des Umtauschangebots:

EmittentinNeue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH

VolumenBis zu 15 Mio. Euro

ISIN / WKNDE000A255DF3 / A255DF

UnternehmensratingB (Creditreform Rating AG, Januar 2019)

Kupon6,5% p.a.

Ausgabepreis100%

Stückelung1.000 Euro

Umtauschprämie17,50 Euro pro umgetauschte Schuldverschreibung 2015/2021

Umtauschfrist06.11. - 11.12.2019 (18 Uhr)

Valuta18.12.2019 (voraussichtlich)

Laufzeit6 Jahre: 18.12.2019 - 18.12.2025 (ausschließlich)

ZinszahlungJährlich, nachträglich zum 18.12. eines jeden Jahres (erstmals 2020)

Rückzahlungstermin18.12.2025

Rückzahlungspreis100%

StatusNicht nachrangig, nicht besichert

Sonderkündigungsrechte der Emittentin- Ab 18. Dezember 2022 zu 101,5% des Nennbetrags
- Ab 18. Dezember 2023 zu 101,0% des Nennbetrags
- Ab 18. Dezember 2024 zu 100,5% des Nennbetrags

Kündigungsrechte der Anleihegläubiger und Covenants- Ausschüttungsbeschränkung auf max. 25% des HGB-Jahresüberschusses, bereinigt um Erträge aus dem Verkauf von Vermögenswerten außerhalb des gewöhnlichen Geschäftsgangs
- Verschuldungsbegrenzung (Net debt/EBITDA: < 6,5)
- Wert veräußerter Vermögensgegenstände >50% der konsolidierten Bilanzsumme
- Negativverpflichtung auf Finanzverbindlichkeiten
- Kontrollwechsel
- Drittverzug
- Positivverpflichtung
- Transparenzverpflichtung

Anwendbares RechtDeutsches Recht

ProspektVon der CSSF (Luxemburg) gebilligter Wertpapierprospekt mit Notifizierung an die BaFin (Deutschland)

BörsensegmentOpen Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse)

Financial AdvisorLewisfield Deutschland GmbH

Technischer KoordinatorQuirin Privatbank AG

 

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/neue-zwl-zahnradwerk-leipzig-gmbh-beschliesst-oeffentliches-umtauschangebot-fuer-schuldverschreibungen/?newsID=1218089

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Zitat

nach der Wiederaufnahme der Produktion Ende Mai lassen die jüngsten Kundengespräche einen relativ schnellen Anlauf der Märkte und damit einhergehende wieder wachsende Abrufe erwarten, berichtet die Anleihe-Emittentin heute. Diese Erwartungen werden durch die Entwicklungen im Juni unterstützt, in dem der Konzernumsatz bei ca. 89% des Vorjahreswertes und die Kapazitätsauslastung bei ca. 75% liegt. Insgesamt sollen sich Umsatz und Ertrag in der zweiten Jahreshälfte planmäßig entwickeln. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen allerdings mit einem Corona-bedingten Verlust von rd. 2 Mio. Euro.

Quelle: Anleihen Finder

Share this post


Link to post
Walter White
Posted

Aktuell habe ich das Tauschangebot erhalten und überlege ob ich das mache. Von der Rendite hab ich mir mal ausgerechnet das es sich nicht viel nimmt ob ich Tausche oder die 21er WKN: A13SAD, zu Ende laufen lasse. Ist auf jeden Fall ein interessanter Kurzläufer, wie ich finde und interessanter Artikel. Ich denke da brennt nichts m.E.  Meinungen?

 

https://www.bondguide.de/topnews/neuemission-nzwl-2020-22-wir-sind-absolut-guter-dinge/

 

 

 

 

Share this post


Link to post
rubberneck
Posted

Hab das Angebot auch am Donnerstag erhalten - werde die 21er zu Ende laufen lassen und nicht tauschen - spekuliere darauf dann wieder unter 100 einzusteigen. 

Share this post


Link to post
Walter White
Posted

Auch eine Variante. Ist ja noch was Zeit zum überlegen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...