Jump to content
Schildkröte

Nahrungsmittelkonzerne

Recommended Posts

DAX43
Posted

   

Ich lese solche Berichte mit großen Interesse. Und dann gehe ich in 4 verschiedene Supermärkte und beobachte die Käufer. Meine Erfahrungen : 95 % der Käufer wissen nicht einmal, wer der Hersteller ihres Produktes ist. Es interessiert sie genauso wenig, wie der Kaloriengehalt und der Zuckergehalt einer Wahre. Der  Mehrheit ist es schlicht und einfach egal. 

 

Share this post


Link to post
KLEARCHOS
Posted

Der Preis ist ihnen aber nicht egal und Eigenmarken sind nun mal für gewöhnlich billiger. Und solange die Qualität für mich dieselbe ist, greife ich doch lieber zum günstigeren.

 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Aufgrund dieses FAZ-Artikels bin ich auf die Premiummolkerei A2 gestoßen. Wegen eines bestimmten Proteines eignen sich die Produkte auch für Laktoseintolerante (davon gibt es in Asien viele).

 

Zitat

Der australische Konzern A2 will Chinas Babys ernähren und rechnet sich große Chancen auf dem asiatischen Milchmarkt aus. Doch die Erwartungen an der Börse holen ihn ein. Ist alles vielleicht doch nur heiße Luft?

...

Inzwischen haben die großen Lebensmittelkonzerne die Chancen erkannt. Nestlé etwa arbeitet sich mit einem eigenen Produkt in den selben Markt vor. Die Gefahr, dass Peking das Vordringen eines ausländischen Milchkonzerns im für die Chinesen so wichtigen Markt für Baby-Milch ausbremsen wird, um eigene Hersteller zu fördern, hatte A2 in den vergangenen Monaten heruntergespielt.

...

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen allein seine Präsenz in Mutter-und-Kind-Läden in China um gut 60 Prozent auf 16.400 Geschäfte ausgebaut.

 

Der Artikel geht sehr ausführlich auf dieses mir bisher unbekannte Unternehmen und den chinesischen Milchmarkt (für Babies) ein. Ich decke diesen Markt mit Danone ab. Heute veröffentlicht A2 Quartalszahlen, vorab geht die Aktie 13% in den Keller. Fundamental sieht die Aktie sehr teuer aus, da ist bereits reichlich viel Wachstumsphantasie eingepreist. Neben China will man sich auch auf die USA konzentrieren, aus Großbritannien zieht man sich hingegen zurück.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Zitat

Der niederländische Kaffeekonzern JDE Peet's hat bei Europas bislang größtem Börsengang in diesem Jahr in Amsterdam rund 2,3 Milliarden Euro eingesammelt. Der Ausgabepreis wurde auf 31,50 Euro je Aktie festgelegt, wie das von der deutschen Milliardärsfamilie Reimann beherrschte Unternehmen am Freitag mitteilte. ... Zu den neuen Miteigentümern gehören der Quantum Fonds von George Soros und der US-Fondsriese Fidelity Management and Research (FMR)

Hier der vollständige Artikel aus dem manager magazin.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Im Kommentarthread für Aktientransaktionen gibt es in diesem Beitrag eine anschauliche Übersicht zu:

 

- Kellogg

- J. M. Smucker

- Unilever

- Reckitt Benckiser

- Coca Cola

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...