ImperatoM

ImperatoM's Musterdepot

  • Nebenwerte
  • deutsche Aktien
  • SmallCaps
  • MicroCaps
  • Outperformance
  • Wikifolio
281 posts in this topic

Posted

Puh, angesichts der vorbörslichen Entwicklung nach dem jetzt abzusehenden Trump-Erfolg wünschte ich, den Short noch etwas länger gehalten zu haben. Der Trump-Sieg wird die Börse wohl empfindlich treffen, wenn sie gleich eröffnet. Verkaufen kann man dann aber wahrscheinlich schon nur noch zu Panikpreisen, daher hoffe ich eher auf eine spätere Erholung der Kurse.

Share this post


Link to post

Posted

Kaufen, wenn die Kanonen dauern! Jetzt heißt es Eier haben! :w00t:

Share this post


Link to post

Posted

Kaufen, wenn die Kanonen dauern! Jetzt heißt es Eier haben! :w00t:

 

 

Und Geld! Aber die 3-7% Rückgang sind noch nicht genug, interessant wird es wenn es die Woche weiter runter geht, und man einzelne Positionen mit einem 15-20%igen Abschlag bekommen kann.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Kaufen, wenn die Kanonen dauern! Jetzt heißt es Eier haben! :w00t:

 

Und Geld! Aber die 3-7% Rückgang sind noch nicht genug, interessant wird es wenn es die Woche weiter runter geht, und man einzelne Positionen mit einem 15-20%igen Abschlag bekommen kann.

 

Die US-Börsen haben schon jetzt ins Plus gedreht. Dollar-Schwäche machts möglich?

Share this post


Link to post

Posted

Und Geld! Aber die 3-7% Rückgang sind noch nicht genug, interessant wird es wenn es die Woche weiter runter geht, und man einzelne Positionen mit einem 15-20%igen Abschlag bekommen kann.

Die US-Börsen haben schon jetzt ins Plus gedreht. Dollar-Schwäche machts möglich?

Deshalb schlagen Privatanleger nicht den Markt. Der effiziente Markt ist fest von Trump's Sieg ausgegangen und hat das bereits im Vorfeld eingepreist. Hätte hingegen Hillary gewonnen, hätte es kurstechnisch ein Erdbeben gegeben. :P

Share this post


Link to post

Posted

Die US-Börsen haben schon jetzt ins Plus gedreht. Dollar-Schwäche machts möglich?

Deshalb schlagen Privatanleger nicht den Markt. Der effiziente Markt ist fest von Trump's Sieg ausgegangen und hat das bereits im Vorfeld eingepreist. Hätte hingegen Hillary gewonnen, hätte es kurstechnisch ein Erdbeben gegeben. :P

 

Die letzten Tage haben eine deutlich andere Sprache gesprochen. Auch wenn Icahn etwa in den USA Schlagzeilen gemacht hat, weil er sehr(!) deutlich short positioniert war (allerdings schon ein Weilchen vor der Wahl), sowie auch andere Investoren; auf deutscher Seite hatte sich etwa auch ein Markus Koch für Trump positioniert oder ein Dirk Müller auf Trump getippt.

Dennoch nach der Entwicklung der letzten 2 Wochen in Bezug auf die Umfragewerte zu Clinton und Trump lässt sich die Reaktion heute nicht schlichtweg damit begründen der Markt hätte das Ergebnis so vorhergesehen. Dann hätte es denn ersten Einbruch in der Form nicht gegeben, ich verweise hierbei auf die überdeutliche Reaktion im Wechselkurs-Verhältnis Dollar-Mexikanischer Peso! Derzeit wird wohl Trumps moderate Rede sowie die Möglichkeit einer ausbleibenden Zinserhöhung durch die FED und der niedrigere Dollar zum Anlass genommen long zu gehen/bleiben.

 

Daher rechne ich zunächst nicht mit den ganz großen "Geschenken", welche sich der Porttrader erhofft und zumindest bis Anfang Dezember stehen die Chancen für Aktien recht gut.

Share this post


Link to post

Posted

 

 

Daher rechne ich zunächst nicht mit den ganz großen "Geschenken", welche sich der Porttrader erhofft und zumindest bis Anfang Dezember stehen die Chancen für Aktien recht gut.

 

 

 

 

Die Geschenke gab es, die waren allerdings zu Zeiten, zu denen man nicht handeln konnte :rolleyes: Eine Unilever bei ~ 35,- fand ich schon ganz nett, oder Toyota kurzfristig mit ~11% Abschlag. Da ich aber gar nichts gemacht habe, stand das Depot gestern Abend Intraday deutlich im Plus. Da fragt man sich: War was?

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Ein Monat ist vergangen - Zeit für eine neue Depotbeurteilung (ohne Kommentierung überprüfe ich die Titel natürlich täglich): Es ist ein neuer Höchststand erreicht! Nachdem die 150-Euro-Marke lange wie eine kaum überwindlichen Barriere wirkte, ist sie nun deutlich übertroffen worden:

 

https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/doppelanalyse-chance-sl

 

Fast alle Aktien haben sich im vergangenen Monat positiv entwicket. Große Ausnahme ist leider mal wieder die Mic AG, von der es in den vergangenen Jahren häufig im Dezember nochmal einen positiven Newsflow gab - ich hoffe auch dieses Jahr. SKW hat sich auf niedrigem Niveau, aber doch deutlich erholt.

 

Polytec und Eyemaxx sind die Senkrechtstarter des Monats. Ich warte ja schon lange auf die Entdeckung der sehr niedrig bewerteten Titel durch Investoren. Polytec war zuletzt Story in "Der Aktionär". Fundamental melden beide regelmäßig größere Fortschritte. Ich erwarte bei beiden noch deutliche weitere Kursanstiege.

Share this post


Link to post

Posted

Ich bin nach der erneuten HV-Verschiebung ausgestiegen bei der Mic. Es kann sein, dass irgendetwas werthaltiges in der Mic AG steckt, aber was oder wie groß es ist, lässt sich einfach überhaupt nicht mehr beurteilen. Der Vorstand hat das Vertrauen verspielt. Die IR-Abteilung ist eine Katastrophe. Die Kommunikation ist übertrieben euphemistisch und ebbt dann völlig ab, wenn es nichts großartiges mehr zu vermelden gibt (siehe micdata AG, von denen man gar nichts mehr hört). Ich fürchte, ich bin auf das Marketing-Geschwätz des Unternehmens und die scheinbar guten Zahlen hereingefallen und hoffe, dass ich daraus lerne und mir das nicht nochmal passieren wird. Es bleibt zu hoffen, dass die in der Vergangenheit veröffentlichten Zahlen wirklich mal neutral geprüft werden (das ist anscheinend der Grund der aktuellen HV) und es - sofern Absicht und nicht Dilettantismus vorliegt - juristische Konsequenzen für die in der Vergangenheit veröffentlichten Zahlen folgen.

 

Nun, besser ein Ende mit Schrecken, als ein nie endender Schrecken. Zumindest an Erfahrung habe ich gewonnen, an Aktienwert jedoch verloren.

 

Ebenfalls ausgestiegen bin ich bei Bauer. Die überraschende Vergabe von Aufträgen in Hongkong an Konkurrenten könnte zu Überkapazitäten führen, die den Gewinn 2017 drücken dürften. Meine Spekulation auf einen Turnaround ist damit beendet und ich steige (mit geringem Kursverlust) aus.

 

Nach den beiden eher unschönen Nachrichten lohnt sich aber ein Blick auf den Rest des Depots: SKW hat sich sehr gut erholt zuletzt, ebenso K+S. Trotz der negativen Entwicklung bei der Mic bewegt sich das Gesamtdepot damit auf einem neune Allzeithoch. Das ist doch eine wahrhaft weihnachtliche Nachricht :thumbsup:

 

Die 20%-Cashanteil werde ich im neuen Jahr reinvestieren.

 

Übersicht: https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/dchance

Share this post


Link to post

Posted

Das sind doch gute Nachrichten zum Jahresende. Faule Eier hat jeder mal im Depot. Wenn es die Ausnahme bleibt und andere Werte diese mehr als ausbügeln, hat man doch vieles richtig gemacht. Wünsche dir jedenfalls für 2017 alles Gute für dein Depot. Es wird sicherlich wieder schöne Gelegenheiten geben. Bin weiter recht optimistisch für den Gesamtmarkt.

 

Beste Grüße

markymark

Share this post


Link to post

Posted

Ebenfalls ausgestiegen bin ich bei Bauer.

 

Mit Bauer habe ich mich auch mal etwas länger befasst. Neben den stark schwankenden und nicht gerade beeindruckenden langjährigen Zahlen empfand ich vor allem die vielen weiteren Ämter der Vorstandsvorsitzenden negativ. Bei so vielen Engagements denke ich, dass alles nur mittelmäßig gemacht werden kann, was bei Bauer auch der Fall ist.

Share this post


Link to post

Posted

Das Jahr 2016 ist beendet und es wird Zeit für ein Jahresresümee.

 

Mein Wikifolio ist in den vergangenen 12 Monaten (berechnet ab 03.01. Endstand) um 21,9 Prozent gestiegen. Der DAX schaffte im selben Zeitraum nur 12,6, der MDAX 10,6 Prozent. Daher war das Jahr 2016 ein sehr gutes Jahr für mein Wikifolio und sein Kurs bewegt sich aktuell auf einem Allzeithoch.

 

Zu den Stärken im vergangenen Jahr zählten das Vertrauen in Eyemaxx und Polytec, dazu der Verkauf von Sixt nah am Jahreshoch. Eine weitere Stärke lag 2016 im Erfolg meines Markettiming: Zweimal sicherte ich im Jahresverlauf das Depot gegen einen Crash ab - und beide male begann der Crash nur wenige Tage später.

 

Wesentliche Schwäche 2016 war definitv die Investition in die mic AG (siehe hierzu den Beitrag vom 23.12.).

 

Das Ziel für 2016 ist klar: Ich möchte mit dem Wikifolio erneut eine hohe Rendite erzielen und besser als die Indizes performen! Obs klappt, zeigt sich dann in 12 Monaten :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Tolle Performance! :thumbsup:

Wenn du so eine Outperformance jedes Jahr schaffst, wirst du bald dicke Angebote bekommen. ;)

Share this post


Link to post

Posted

Unfassbar, wie (die österreichische) Polytec sich ein ums andere mal selbst übertrifft und trotzdem von vielen deutschen Anlegern noch nicht wahrgenommen wird. Hammer-Zahlen! Mehr hier:

https://www.wertpapier-forum.de/topic/46619-polytec/?do=findComment&comment=1071943

 

Mein Musterdepot bewegte sich zuletzt vor allem dank Eyemaxx und Polytec auf neuen Höchstständen:

https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/dchance

Share this post


Link to post

Posted

Unfassbar, wie (die österreichische) Polytec sich ein ums andere mal selbst übertrifft und trotzdem von vielen deutschen Anlegern noch nicht wahrgenommen wird. Hammer-Zahlen! Mehr hier:

http://www.wertpapie...43#entry1071943

 

 

 

Glaubst du, dass das noch Einstiegskurse sind? Hatte mich mit Polytec auch mal ein bisschen beschäftigt, war mir da aber nicht so sicher...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM

Unfassbar, wie (die österreichische) Polytec sich ein ums andere mal selbst übertrifft und trotzdem von vielen deutschen Anlegern noch nicht wahrgenommen wird. Hammer-Zahlen! Mehr hier:

http://www.wertpapie...43#entry1071943

 

 

 

Glaubst du, dass das noch Einstiegskurse sind? Hatte mich mit Polytec auch mal ein bisschen beschäftigt, war mir da aber nicht so sicher...

 

Ich habe gerade aus dem Brief nachgekauft (in Ermangelung von Angeboten gleichzeitig in Frankfurt und per Direkthandel), das mache ich (beides) eigentlich nie. Aber nach den Zahen gebe ich meine Aktien für unter 20 nicht mehr her, da hat sich der Briefkurs mehr als gelohnt (im Wikifolio gebe ich vielleicht einige schpon etwas eher, damit der relative Anteil nicht zu groß wird). Schau Dir die Zahlen an und entscheide selbst, die Verantwortung kann und will ich Dir nicht abnehmen - aber für mich ist die Sache glasklar: Die Zahlen sind der Hammer!

 

.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM

Ich habe heute das Musterdepot wieder auf den Sicherheitsmodus umgestellt und für rund 20% des Kapitals einen Doppelshort-Dax-Index-ETF gekauft. Insgesamt ist somit rechnerisch ein Drittel (40/120) des Depots short eingestellt, zwei Drittel bleiben long. Wie in der Vergangenheit soll dies dazu dienen,den Wachstumswerten, denen ich vetraue, weiterhin Chancen zu geben, ohne bspw. eine plötzlich einsetzende Rally eines Einzelwertes zu verpassen - gleichzeitig möchte ich das Depot aber gegen Risiken des Gesamtmarktes absichern (Arbitrage-Prinzip).

 

Das nötige Kapital für den Shortanteil habe ich mir durch die Verkäufe von Nanogate (mit sehr schönem Gewinn) und Hornbach (mit Minimalgewinn) zusammengeholt. Nanogate ist mir einfach zu teuer geworden, auch wenn sie sehr gute Umsatzzahlen liefern (sie machen einfach zu wenig Gewinn) und Hornbach halte ich privat weite, sehe ich aber im Vergleich mit den anderen Werten als am wenigsten chancenreich.

 

Die Gründe für meinen Schritt liegen insbesondere in der vergangenen Marktrally und der zuletzt starken Verdrängung latenter Großprobleme in der Marktwahrnehmung (Euro-Krise: Italien u. Griechenland; Risiken für Banken und Versicherungen aufgrund der Niedrigzinsphase; globaler Abwertungswettlauf; außenpolitische mögliche Konflikte, insbesondere nach der Trump-Wahl, die bislang einseitig positiv aufgenommen worden ist;...). Zudem möge man mal versuchen, aktuell noch günstige Aktien zu finden: Das ist fast unmöglich. Wenn Aktien nicht mehr erstrebenswert günstig sind, könnten sie aber bereits zu teuer sein. Ich hoffe nun, dass der Short-Anteil des Depots mein Depot (wie im letzten Jahr zweimal erfolgreich) sanft durch eine Periode möglicherweise rauer See bringt.

 

Der Chart ist aktuell schön anzuschauen:

https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/doppelanalyse-chance-sl

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM

Es läuft. Die hohe Polytec-Gewichtung hat sich bereits bezahlt gemacht und auch der zweitgrößte Depotwert (Eyemaxx) hat sich prima entwickelt, zudem heute Rekordzahlen mit sehr gutem Ausblick gemeldet, so dass in naher Zukunft noch eine weitere positive Entwicklung abzusehen ist.

Die Short-Absicherung von Ende Januar bleibt noch aktiv, ihr Wert hat sich bislang nicht verändert. Nordwest hat ebenfalls bereits gute Zahlen zu 2016 vorgelegt und kommt etwas in Fahrt. Bei SKW herrscht noch Stillstand, trotz neuen Kreditvertrags. Und bei K+S liegt die Short-Quote von Instis immer noch sehr hoch. Wenn Legacy eröffnet wird, sprudeln hier hoffentlich die Gewinne so stark, dass es zu einem ähnlichen Short-Squeeze-Out kommt wie vor einem guten Jahr bei Grammer.

 

Der Indexwert des Depots steht nunmehr bei 178, also 78% über dem Ausgangswert:

https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/dchance

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM

Nach 2,5 Monaten im Sicherheitsmodus habe ich das Depot heute wieder auf 100 Prozent Aktienquote gebracht. Zwar war die Zeit tatsächlich volatil und der Short-ETF brachte den erwarteten Ausgleich stärkerer Schwankungen für das Depot, insgesamt stieg der DAX aber leicht, so dass meine Short-Absicherung dieses mal mit einem Minus von knapp 8% endete.

 

Erfreulicherweise wurde dieses Minus aber überkompensiert durch die weiter starke Entwicklung bei Polytec und Eyemaxx. Bei beiden Werten sollte das Ende der Fahnenstange angesichts der Zahlen längst nicht erreicht sein. Bei Polytec muss ich etwas aufpassen, dass das Depot keine Schlagseite bekommt, wenn die Aktie noch weiter steigt - Luxusprobleme.

 

Die weiteren Werte: Nordwest hat sich ganz gut entwickelt, kommt aber noch nicht endgültig in Fahrt. Bei einem KGV von rund 10 und sich andeutenden steigenden Stahlpreisen weiterhin ein Wert mit hohem Potential und attraktiver Ausgangslage. Der Umzug nach Dortmund ist gut und geräuschlos über die Bühne gegangen wie es scheint. SKW Stahl hat zuletzt wichtige Erfolge in den Verhandlungen mit den Gläubigern erzielt. Es bleibt erstmal ein Sanierungsfall, aber einer mit großen Chancen und günstigen Einstiegspreisen. Die Kapitalerhöhung sollte in diesem JAhr auf den Weg gebracht werden können. Spätestens anschließend erwarte ich deutlich steigende Kurse.

 

Neu im Depot sind First Graphite mit 5% Depotanteil. Der kleine Anteil korrespondiert wie bei SKW mit dem erhöhten Risikofaktor. Das Unternehmen kann die reine Goldgrube werden oder wertlos werden. Ich setze auf ersteres, weil das Geschäftsfeld sehr zukunftsträchtig ist, man außergewöhnlich gute Investor Relations betreibt, in denen das Unternehmen zeigt, was es kann und weil es viele Einnahmequellen erschließt - vom sehr reinen Graphit über hochwertiges Graphen und entsprechende Produktionsmaschinen bis hin zum Superkondensator (der allerdings noch einige Zeit braucht; der Rest startet dieses Jahr die Produktion).  Außerdem neu ist Finlab. Investoren scheinen bislang eher den mäßigen HGB-Gewinn im Blick zu haben. Kein Wunder, dass der eher niedrig ist bei einem Unternehmen, das wenige stetige Umsätze hat, sondern Fintechs entwickelt, die man zu gegebener Zeit verkaufen wird. Bezieht man die Wertentwicklungen in IFRS mit ein, errechnet sich aber ein sehr attraktives KGV von etwa 5. Mit dem bald erscheinenden Jahresbericht könnte das stärker in den Anlegerfokus kommen.

 

Insgesamt bewegt sich das Depot erneut auf neuen Höchstständen. Gerade erst wurde die High Watermark auf 183 Euro hochgeschoben.

 

Im Detail: https://www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/doppelanalyse-chance-sl

 

P.S.: Sehr interessant finde ich nach den neuesten Zahlen auch ABO Wind, der Wert ist zu klein fürs Wikifolio, ich möchte ihn aber nicht unerwähnt lassen und habe heute aufgestockt. http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-04/40466401-dgap-news-abo-wind-ag-gewinnerwartung-uebertroffen-deutsch-016.htm

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe nun einige Polytec-Gewinne mitgenommen und sie nach sehr guten Jahreszahlen in Sixt-Vorzüge investiert.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo ImperatorM,

 

beobachte Polytec auch schon eine ganze Weile, habe leider nicht zu gegriffen und gratuliere dir zu diesem Investment. Wie siehst du die weitere Entwicklung, nachdem sie diese Woche ja ordentlich Gas gegeben haben. Zum Einstieg ist es meiner Meinung nach zu spät, obwohl die von dir prognostizieren 20€ noch nicht ganz erreicht sind. Oder auf einen Rücksetzer warten, was ja auch nicht so abwägig wäre, denn vor ca 2 Wochen hätte ein Mutiger zugreifen können, für um die 12,50€. Wie siehst du die nähere Zukunft?

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden schrieb echef:

Hallo ImperatorM,

 

beobachte Polytec auch schon eine ganze Weile, habe leider nicht zu gegriffen und gratuliere dir zu diesem Investment. Wie siehst du die weitere Entwicklung, nachdem sie diese Woche ja ordentlich Gas gegeben haben. Zum Einstieg ist es meiner Meinung nach zu spät, obwohl die von dir prognostizieren 20€ noch nicht ganz erreicht sind. Oder auf einen Rücksetzer warten, was ja auch nicht so abwägig wäre, denn vor ca 2 Wochen hätte ein Mutiger zugreifen können, für um die 12,50€. Wie siehst du die nähere Zukunft?

 

Hallo echef!

 

Ich glaube nicht, dass man kurzfristige Kursbewegungen eines SmallCaps sinnvoll prognostizieren kann. Das ist einfach eien Frage von Angebot und Nachfrage. Aus deutscher Sicht kann es attraktiv sein, die Dividendenzahlung im Mai abzuwarten, dann hat man keine Abgeltungssteuer in Österreich gezahlt. Andererseits denken vermutlich einige internationale Kleininvestoren so, was den Kurs vor der Dividendenzahlung noch etwas deckeln könnte. Das Kursziel 20 erwarte ich weiterhin innerhalb dieses Jahres, sofern es keine negativen News gibt. Andererseits könnten positive News (in den letzten Jahren gab es deutlich gewinnsteigernde Investitionen und Zukäufe) den Kurs auch schnell befeuern. Nach unten sollte die Aktie wegen der hohen Gewinne einigermaßen abgesichert sein, zumindest im deutlich zweistelligen Bereich. Aber das ist meine persönliche Einschätzung.

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden schrieb ImperatoM:

 

Hallo echef!

 

Ich glaube nicht, dass man kurzfristige Kursbewegungen eines SmallCaps sinnvoll prognostizieren kann. Das ist einfach eien Frage von Angebot und Nachfrage. Aus deutscher Sicht kann es attraktiv sein, die Dividendenzahlung im Mai abzuwarten, dann hat man keine Abgeltungssteuer in Österreich gezahlt. Andererseits denken vermutlich einige internationale Kleininvestoren so, was den Kurs vor der Dividendenzahlung noch etwas deckeln könnte. Das Kursziel 20 erwarte ich weiterhin innerhalb dieses Jahres, sofern es keine negativen News gibt. Andererseits könnten positive News (in den letzten Jahren gab es deutlich gewinnsteigernde Investitionen und Zukäufe) den Kurs auch schnell befeuern. Nach unten sollte die Aktie wegen der hohen Gewinne einigermaßen abgesichert sein, zumindest im deutlich zweistelligen Bereich. Aber das ist meine persönliche Einschätzung.

Für Kleinanleger ist die Rückforderung von Quellsteuern mühselig. Aber doch nicht für institutionelle Anleger. Von daher halte ich diese Überlegung für wenig stichhaltig.

Unabhängig davon finde ich es bemerkenswert, dass das allgemeine Interesse an Polytec gestiegen ist, seitdem die Aktie steigt und steigt, obwohl ImperatoM die Aktie schon regelmäßig analysierte, als sie noch vor sich hin dümpelte. The trend is your friend. ;)

Share this post


Link to post

Posted

Danke für deine Einschätzung, ImperatoM ;), werde die Aktie weiterhin von der Seitenlinie beobachten.

 

@Schildkröte sicherlich hast du Recht. Auf die Aktie wurde ich hier vor kurzem im Forum aufmerksam. Aber ich traue mir nicht zu, bei SmallCaps die Perlen rauszufiltern. Deshalb finde ich solche Beiträge wie hier sehr Interessant. Und wenn die Prognosen auch noch aufgehen, um so besser. Ich lerne gerne dazu. :D

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now