Jump to content
Mickeyscorner

Neuer Riester-Fonds Anbieter / Fairriester

Recommended Posts

chirlu
Posted
vor 2 Stunden von Wertpapiernoob:

Das man dies erst später einstellt war mir nicht klar gewesen.

 

Sicherheitshalber noch: Man wird beim Abschluß schon gefragt, welches Modell man haben möchte. Es läßt sich aber bis drei Monate vor dem Rentenbeginn ändern, und man hat keinen Nachteil durch eine späte Um-Entscheidung.

Share this post


Link to post
Johannes1
Posted
Am 30.11.2017 um 23:01 von sparfux:

 

Honoroarberater bekommen bei fairr nur insgesamt 15% Nachlass. Die werden sie Dir ja kaum schenken.  Wie bekommt man also volle 15% bei einem Honorarberater? Falls Du jetzt sagst "gegen Honorar natürlich", dann muss man das Honorar auch einrechnen. Weiss nicht ob es dann die Sache noch Wert ist.

 

Ich habe mal von einem Honorarberater gelesen, der die Hälfte - sprich 7,5% - weitergibt. Dafür bekommt man dann den Vertrag auch über den Berater ohne extra Honorar. 7,5% ist jetzt nicht wirklich viel kann man aber in dem Fall ja ohne Risiko/Kosten mitnehmen.

das war der letzte Post den ich dazu gefunden habe. Gibt es noch die Möglichkeit den Fairrister günstiger über nen Honorarberater zu bekommen? Finde dazu im internet nur altes aber nicht, dass es nicht mehr geht.

 

Gruß

Johannes

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 19 Minuten von Johannes1:

Gibt es noch die Möglichkeit den Fairrister günstiger über nen Honorarberater zu bekommen? Finde dazu im internet nur altes aber nicht, dass es nicht mehr geht.

 

Das hier (per Google im Internet gefunden) scheint doch aktuell zu sein:

Zitat

Für Neukunden ab dem 01.06.2019 beträgt der Rabatt für Berater-Kunden (auch im fairrürup und ab 01.07. im fairrobo) nun pauschal 10 € jährlich (die Grundgebühr beträgt dann somit 26 €). Das bisherige Rabatt-System (15% auf die Vertriebskosten) entfällt

Voraussetzung ist natürlich, einen Berater zu finden, der für ein möglichst geringes Honorar diesen Rabatt vermittelt. Alternativ gibt es die 100 Euro Prämie im Kunden-werben-Kunden-Programm; die Hälfte davon entspricht schon einmal fünf Jahren Beraterrabatt im voraus.

Share this post


Link to post
Johannes1
Posted
vor 20 Minuten von chirlu:

 

Das hier (per Google im Internet gefunden) scheint doch aktuell zu sein:

Voraussetzung ist natürlich, einen Berater zu finden, der für ein möglichst geringes Honorar diesen Rabatt vermittelt. Alternativ gibt es die 100 Euro Prämie im Kunden-werben-Kunden-Programm; die Hälfte davon entspricht schon einmal fünf Jahren Beraterrabatt im voraus.

ah vielen Lieben dank, auch wenn es schlechte neuigkeiten sind ^^ ich hätte echt vor einem Jahr abschließen sollen: 0,425% statt 0,6% an Gebühren merkt man bei 35 Jahren restlaufzeit und vollem Betrag :(

Share this post


Link to post
deriva
Posted

Ich muss mal was aktuelles los werden:
Mein Wechsel zu fairr funktioniert aktuell leider so gar nicht. Der Übertrag von der Union zum 01.01.2020 kann bei der Sutor Bank aus technischen Gründen nicht verarbeitet werden und wird nun erneut angestoßen.
Schade finde ich an der Sache zwei Dinge: Ich werde als Kunde nicht aktiv informiert sondern im Januar zunächst auf Ende Januar vertröstet (Übertragungen laufen wohl nie zum angegebenen 01. eines Monats). Danach gibt es dann nach erneuter Mail nur den Hinweis, dass eine Antwort seitens der Sutor Bank in die Post-Box eingestellt wird (die kam gestern). 
Man könnte ja auch mal proaktiv darauf hinweisen, dass es Probleme gibt - das "irgendwas" nicht stimmt sehe ich ja an meinem 0€-Portfolio.
Ich bin mal gespannt, ob wenigstens die Erstattung der Wechselgebühr funktioniert...

Share this post


Link to post
mampf
Posted
vor 21 Stunden von deriva:

Ich muss mal was aktuelles los werden:
Mein Wechsel zu fairr funktioniert aktuell leider so gar nicht. Der Übertrag von der Union zum 01.01.2020 kann bei der Sutor Bank aus technischen Gründen nicht verarbeitet werden und wird nun erneut angestoßen.
Schade finde ich an der Sache zwei Dinge: Ich werde als Kunde nicht aktiv informiert sondern im Januar zunächst auf Ende Januar vertröstet (Übertragungen laufen wohl nie zum angegebenen 01. eines Monats). Danach gibt es dann nach erneuter Mail nur den Hinweis, dass eine Antwort seitens der Sutor Bank in die Post-Box eingestellt wird (die kam gestern). 
Man könnte ja auch mal proaktiv darauf hinweisen, dass es Probleme gibt - das "irgendwas" nicht stimmt sehe ich ja an meinem 0€-Portfolio.
Ich bin mal gespannt, ob wenigstens die Erstattung der Wechselgebühr funktioniert...

Frag mal die Leute von fairr.de statt die von der Sutor-Bank. 

Jede Wette, du erhälst noch aus Kulanz eine weitere Gutschrift. War bei mir ähnlich. Der Wechsel von der DWS hat zwar Problemlos funktioniert, aber auch mit Verzögerung (angeblich seitens der DWS).

Das Team von Fairr ist, wenn man sie anmailt oder im Web-Interface anchattet aber immer sehr schnell und vor allem sehr kulant gewesen.

 

HTH

Ben

Share this post


Link to post
deriva
Posted
vor 7 Stunden von mampf:

Frag mal die Leute von fairr.de statt die von der Sutor-Bank. 

Jede Wette, du erhälst noch aus Kulanz eine weitere Gutschrift. War bei mir ähnlich. Der Wechsel von der DWS hat zwar Problemlos funktioniert, aber auch mit Verzögerung (angeblich seitens der DWS).

Das Team von Fairr ist, wenn man sie anmailt oder im Web-Interface anchattet aber immer sehr schnell und vor allem sehr kulant gewesen.

 

HTH

Ben

Das ist wohl falsch rübergekommen:

Meine Anfragen gingen immer an fairr - die letzte wurde dann nur an die Sutor Bank weitergeleitet und entsprechend durch die Bank beantwortet.

Wie bist du bei der Gutschrift wegen Verzögerung vorgegangen?

 

Danke!

Share this post


Link to post
mampf
Posted
Am 17.2.2020 um 21:17 von deriva:

Das ist wohl falsch rübergekommen:

Meine Anfragen gingen immer an fairr - die letzte wurde dann nur an die Sutor Bank weitergeleitet und entsprechend durch die Bank beantwortet.

Wie bist du bei der Gutschrift wegen Verzögerung vorgegangen?

 

Danke!

Anrufen und dich beschweren. Dabei freundlich bleiben, dann sind die es auch.

Sag einfach, du bist enttäuscht, und dass das mit der Bank nicht richtig geklappt hat und du eine Stellungnahme von fairr dazu möchtest.

Share this post


Link to post
deriva
Posted

Habe mal wegen der verzögerten Bearbeitung meiner Erstattung der Wechselgebühr angefragt...
Puh, also erstmal vormittags 2x abgewiesen worden (ruf später an oder guck online), nachmittags dann durchgekommen und in der Fachabteilung gelandet.
Aussage war, dass die wohl gerade überrannt werden - extrem viele Leute sind gerade dabei ihre Verträge Richtung fairr zu switchen; hinzu kommen die jährlichen Steuerfragen, etc.
Da ging es also hoch her, daher musste ich mich mit Floskeln zufrieden geben. Die Erstattung wurde aber dann direkt durch den Mitarbeiter angestoßen.
Interessant ist auch, nachdem nun endlich das Geld übertragen wurde, das das Cockpit die Summe als Einzahlung erfasst - also ich habe für dieses Jahr fertig (in Anlehnung an einen Fußballtrainer ;) )....
Manchmal klappt das mit der Technik nicht so.

Aber Danke, für Deinen Hinweis @mampf :)

Share this post


Link to post
deriva
Posted

Habe mal wegen der verzögerten Bearbeitung meiner Erstattung der Wechselgebühr angefragt...
Puh, also erstmal vormittags 2x abgewiesen worden (ruf später an oder guck online), nachmittags dann durchgekommen und in der Fachabteilung gelandet.
Aussage war, dass die wohl gerade überrannt werden - extrem viele Leute sind gerade dabei ihre Verträge Richtung fairr zu switchen; hinzu kommen die jährlichen Steuerfragen, etc.
Da ging es also hoch her, daher musste ich mich mit Floskeln zufrieden geben. Die Erstattung wurde aber dann direkt durch den Mitarbeiter angestoßen.
Interessant ist auch, nachdem nun endlich das Geld übertragen wurde, das das Cockpit die Summe als Einzahlung erfasst - also ich habe für dieses Jahr fertig (in Anlehnung an einen Fußballtrainer ;) )....
Manchmal klappt das mit der Technik nicht so.

Aber Danke, für Deinen Hinweis @mampf :)

Share this post


Link to post
Riesterneuling
Posted

Hallo zusammen,

ich befasse mich gerade mit dem Thema Riester und habe Fairr in die nähere Auswahl genommen.

Bei der Hinterbliebenenabsicherung ( sprich, wenn ich nach Renteneintritt verstorben bin), was ist da die bessere Lösung, Rentengarantiezeit 10 Jahre oder Restkapitalabfindung? Könnt ihr mir da helfen?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 13 Minuten von Riesterneuling:

Bei der Hinterbliebenenabsicherung ( sprich, wenn ich nach Renteneintritt verstorben bin), was ist da die bessere Lösung, Rentengarantiezeit 10 Jahre oder Restkapitalabfindung?

 

Klarer Fall von „kommt darauf an“. Vor allem auf die finanzielle Situation deiner potentiellen Hinterbliebenen.

 

Du kannst die Auswahl aber bis drei Monate vor Rentenbeginn jederzeit ändern, insofern würde ich mir im Moment nicht zu viele Gedanken darum machen.

Share this post


Link to post
Riesterneuling
Posted

Ok, danke chirlu. Meine Hinterbliebenen sind mir dann glaube erst mal egal ;-), aber ich möchte halt dann das größtmögliche Geld aus der „Rententopf“ holen.

Share this post


Link to post
HansDampf24
Posted

Ob es Sinn macht, die Einmalzahlung dieses Jahr vorzuziehen und die schwächelnde Börse auszunutzen?

Share this post


Link to post
DeSa
Posted · Edited by DeSa
vor 14 Minuten von HansDampf24:

Ob es Sinn macht, die Einmalzahlung dieses Jahr vorzuziehen und die schwächelnde Börse auszunutzen?

Nur wenn du weißt, wie die Zukunft aussieht...

 

Aber Ende des Jahres kann man das dir hier mit Sicherheit sagen, ob es Sinn macht oder nicht - aber jetzt ist alles nur Spekulation !

Grob gesagt gibt es drei Optionen:

- die Kurse fallen weiter => Einmalbetrag Ende des Jahres

- die Kurse stagnieren => such es dir aus, ob mtl. oder 1x

- die Kurse steigen => Einmalbetrag jetzt

Und dann kommen noch alle anderen Zig-Millionen Kursverläufe hinzu... weißt du, welcher eintreten wird ?

 

 

Andersrum gefragt: warum machst dir Gedanken über Market-Timing bei einer Langzeitinvestition (buy&hold)...?  Es ist quasi bewiesen, dass das in dem Bereich geplant nicht wirklich funktioniert/Sinn macht. Außnahmen mögen Day-Trading, Optionen und der Gleichen sein, aber doch kein Riester.

Share this post


Link to post
HalloAktie
Posted
vor 1 Stunde von HansDampf24:

Ob es Sinn macht, die Einmalzahlung dieses Jahr vorzuziehen und die schwächelnde Börse auszunutzen?

Ich finde schon, ziehe gerade auch alle Zuzahlungen vor, soweit es mein Kontostand erlaubt. Es bisschen Market Timing darf man auch bei solchen Verträgen betreiben und gerade bei Fairr wird es ja auch beizeiten verbucht. Leider habe ich bei der Bayerischen (Rürup) das Problem, dass sich die Verbuchung ewig hinzieht. Nachfragen braucht man auch nicht, für die Antwort brauchen sie alleine drei Wochen. Aber bei Fairr läuft das viel besser.

Das alles unter der Annahme, dass jetzt nicht politisch noch eine größere Verwerfung oder ein anderes Ereignis zum Virus dazu kommt. Und, dass nur ein kleiner Teil / gar nichts in Anleihen investiert wird.

Share this post


Link to post
Michalski
Posted
vor 5 Stunden von HansDampf24:

Ob es Sinn macht, die Einmalzahlung dieses Jahr vorzuziehen und die schwächelnde Börse auszunutzen?

Die Börse fängt gerade erst an zu schwächeln. Auf ein Jahr gesehen sind viele noch weit im Plus. Wenn Du sowas machen willst, warte mal noch ein halbes Jahr,. Die tatsächlichen, katastrophalen Folgen für die Wirtschaft entfalten sich doch gerade erst.

 

screenshot-www.finviz.com-2020_03.06-17-46-50.thumb.png.74891a3b1061264c1d8c6c88cbfc5c8c.png

Share this post


Link to post
mampf
Posted
Am 6.3.2020 um 17:57 von Michalski:

Die Börse fängt gerade erst an zu schwächeln. Auf ein Jahr gesehen sind viele noch weit im Plus. Wenn Du sowas machen willst, warte mal noch ein halbes Jahr,. Die tatsächlichen, katastrophalen Folgen für die Wirtschaft entfalten sich doch gerade erst.

 

screenshot-www.finviz.com-2020_03.06-17-46-50.thumb.png.74891a3b1061264c1d8c6c88cbfc5c8c.png

Schöne Grafik, magst du die wöchentlich aktualisiert hier reinstellen? Oder mir/uns sagen, wo es die gibt?

Ich habe letzte Woche etwas Geld "nachgeschoben" ins ETF-Depot + Fairr-Riester, und das werde ich jetzt einfach jeden Monat zur Monatsmitte machen, so lange die Kurse sich nicht wieder auf das Mitte-Januar-Niveau erholt haben. Würde ich jetzt ein halbes Jahr warten, wäre das noch mehr Spekulation als es durch das zusätzliche Nachkaufen jetzt eh schon ist.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 2 Stunden von mampf:

Schöne Grafik, magst du die wöchentlich aktualisiert hier reinstellen? Oder mir/uns sagen, wo es die gibt?

 

 

Share this post


Link to post
TomStoxx
Posted

Möchte den Kursrückgang nutzen und 2 bestehende Wohnriesterverträge zu Fairr übertragen. Wir sind ein Ehepaar um die 40 J.

 

Dank der Hinweise hier bin ich auf die Möglichkeit aufmerksam geworden, das Renteneintrittsalter möglichst hoch anzusetzen, um die Aktienquote möglichst lange hoch zu halten. Was ist hierzu Stand heute die empfohlene Vorgehensweise?

 

Konkret gefragt:

  1. Kann man bei Vertragsabschluss bei Fairr das Renteneintrittsalter wirklich zwischen 67 (oder gar schon ab 60?) und 83 frei wählen? Wenn nicht: Wie funktioniert der "Trick"? 
  2. Da ich hier immer nur von 67 lese – eine noch frühere Auszahlung bei vorgezogenem Renteneintritt ist doch weiterhin auch mit 60-62 J. schon möglich, richtig? 
  3. Lässt sich das angestrebte Renteneintrittsalter bei Fairr zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr nach unten oder oben anpassen? Welche Nachteile wären dabei zu beachten?
  4. Last but not least: Welche Anbieter / Welches Produkt wird hier aktuell empfohlen, das sich als Übertragungsmöglichkeit kurz vor Renteneintritt eignet? Die AL wurde genannt – davon die klassische RV?
  5. Was ist bei Antragstellung für den Leervertrag zu beachten – um auch wirklich nichts falsch zu machen?
  6. Abschluss- und Vertriebskosten fallen doch aber auch für den Leervertrag an und werden dann spätestens beim Übertrag in zig Jahren vom Guthaben einbehalten – richtig oder doch falsch?

Danke vorab!


 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 24 Minuten von TomStoxx:

Möchte den Kursrückgang nutzen und 2 bestehende Wohnriesterverträge zu Fairr übertragen.

 

Was für Verträge sind das, bzw. ist da schon Geld für Wohnzwecke entnommen worden? Falls ja: Solche Überträge nimmt Sutor nicht an.

 

Inwiefern du hier Vorteile vom Kursrückgang hast, ist mir außerdem nicht klar.

 

vor 26 Minuten von TomStoxx:

Kann man bei Vertragsabschluss bei Fairr das Renteneintrittsalter wirklich zwischen 67 (oder gar schon ab 60?) und 83 frei wählen?

 

62 bis 83.

 

vor 27 Minuten von TomStoxx:

Da ich hier immer nur von 67 lese – eine noch frühere Auszahlung bei vorgezogenem Renteneintritt ist doch weiterhin auch mit 60-62 J. schon möglich, richtig?

 

Ab 62, ja (gesetzliches Mindestalter, für neuere Verträge). Sutor muß wegen der Beitragsgarantie einem Vorziehen zustimmen.

 

vor 29 Minuten von TomStoxx:

Lässt sich das angestrebte Renteneintrittsalter bei Fairr zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr nach unten oder oben anpassen?

 

An sich schon. Vorziehen, wie gesagt, nur mit Zustimmung. Der Punkt bei dem zunächst späten Termin ist aber die hohe Aktienquote; die hast du nicht, wenn du z.B. erst mit 60 von 62 auf 70 gehst.

 

vor 31 Minuten von TomStoxx:

Abschluss- und Vertriebskosten fallen doch aber auch für den Leervertrag an und werden dann spätestens beim Übertrag in zig Jahren vom Guthaben einbehalten – richtig oder doch falsch?

 

Je nach den Bedingungen des jeweiligen Produkts …

Share this post


Link to post
fcb-hostis
Posted
vor 43 Minuten von TomStoxx:

Möchte den Kursrückgang nutzen und 2 bestehende Wohnriesterverträge zu Fairr übertragen. Wir sind ein Ehepaar um die 40 J.

 

 


 

Habe mir mit meiner soeben erfolgten Eröffnung auch die Hände gerieben. Gerade kam die Mail, dass der Übertrag vrsl. 3 Monate dauert. Hoffen wir mal, dass es schneller geht und/oder wir dann noch von den aktuellen Kursen profitieren können ;-)

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor einer Stunde von fcb-hostis:

Hoffen wir mal, dass es schneller geht

 

Da das eine vom Gesetz vorgesehene Frist ist (drei Monate zum Quartalsende), solltest du dir da besser nicht zu viel Hoffnung machen.

Share this post


Link to post
TomStoxx
Posted

Naja, nehmen wir mal an, dass die Kurse auch in 3 Monaten nicht wieder alte Höchststände erreichen (was ich hier aber nicht primär diskutieren will), ist es doch sicher so, dass ich mit meinem zu übertragenen Geldvolumen (ca. 20.000 € pro Vertrag) heute (bzw. dann eben in 3 Monaten) mehr Fondsanteile zu geringeren Kursen erhalte als dies noch vor den letzten Höchstständen der Fall gewesen wäre – oder nicht?

Es handelt sich um 2 Riester-Bausparverträge - ohne Entnahmen bisher.

 

Habt ihr Produktempfehlungen (Frage Nr. 4) für den "Leervertrag", um später ggf. umschichten zu können? Oder darf das hier im Forum nicht öffentlich diskutiert werden?

 

Und ein Alternativ-Anbieter zu Fairr, der eine vergleichbar hohe Aktienquote mit ETF bis zum Renteneintritt und variablem Renteneintrittszeitpunkt anbietet, ist wohl Wunschdenken?

 

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted

Laut einem Reddit-Post hat Fairr jetzt teilweise damit begonnen, Aktien-ETFs zu Tiefstkursen zu verkaufen, um die Beitragsgarantien zu retten. Bisher aber wohl nur im Direktzugang bei Sutor ersichtlich und noch nicht im Fairr-Cockpit.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.