Jump to content
Holzmeier

Benchmark(s) von ETFs auf den S&P 500

Recommended Posts

Holzmeier
Posted

Die Tracking-Difference beschreibt die Abweichung der Performance eines ETF von der seiner Benchmark. Bei gleicher Benchmark ist die TD somit ein Mass fuer die (Out-)Performance eines ETF im Vergleich zu anderen auf den gleichen Index. Bei differierenden Benchmark-Definitionen waere die Aussagekraft der TD hingegen zumindest eingeschraenkt.

Jetzt wuerde man erwarten, dass die Performance der Benchmarks verschiedener ETFs auf den gleichen Index auch gleich ist. Dies ist aber offenbar nicht der Fall.

Die Performance-Angaben in der Tabelle stammen aus den jeweiligen KIIDs.

 

post-27089-0-20126500-1413118749_thumb.png

 

Das unterschiedliche Ende der jeweiligen Geschaeftsjahre koennte eine Erklaerung fuer solche Abweichungen sein, die Zahlen beziehen sich aber offenbar bei allen (oder nur bei den meisten?) auf das jeweilige Kalenderjahr.

Differierende Fondswaehrungen duerften eigentlich keine Rolle spielen, scheinen aber Einfluss zu haben.

Ausschuetter und Thesaurierer koennten ueber eine (wie beruecksichtigte?) Verzinsung von Ausschuettungen theoretisch leicht unterschiedliche Benchmarks haben, aber hier ist wiederum keine Systematik erkennenbar ...

 

Hat jemand eine plausible Erklaerung?

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Die Tracking-Difference beschreibt die Abweichung der Performance eines ETF von der seiner Benchmark. Bei gleicher Benchmark ist die TD somit ein Mass fuer die (Out-)Performance eines ETF im Vergleich zu anderen auf den gleichen Index. Bei differierenden Benchmark-Definitionen waere die Aussagekraft der TD hingegen zumindest eingeschraenkt.

Jetzt wuerde man erwarten, dass die Performance der Benchmarks verschiedener ETFs auf den gleichen Index auch gleich ist. Dies ist aber offenbar nicht der Fall.

Die Performance-Angaben in der Tabelle stammen aus den jeweiligen KIIDs.

 

post-27089-0-20126500-1413118749_thumb.png

 

Das unterschiedliche Ende der jeweiligen Geschaeftsjahre koennte eine Erklaerung fuer solche Abweichungen sein, die Zahlen beziehen sich aber offenbar bei allen (oder nur bei den meisten?) auf das jeweilige Kalenderjahr.

Differierende Fondswaehrungen duerften eigentlich keine Rolle spielen, scheinen aber Einfluss zu haben.

Ausschuetter und Thesaurierer koennten ueber eine (wie beruecksichtigte?) Verzinsung von Ausschuettungen theoretisch leicht unterschiedliche Benchmarks haben, aber hier ist wiederum keine Systematik erkennenbar ...

 

Hat jemand eine plausible Erklaerung?

 

Ohne die Zahlen im einzelnen zu überprüfen:

 

Natürlich ist die Performance in unterschiedlichen Währungen unterschiedlich.

Weiterhin würde ich selbst den KIID nicht alles glauben - zumindest sofern es Fremdzahlen (hier Indexperformance) betrifft.

 

sinnvolle Vorgehensweise m.E. Zahlen des Indexanbieters besorgen.

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted · Edited by Holzmeier

Natürlich ist die Performance in unterschiedlichen Währungen unterschiedlich.

Ja, die Waehrung hat Einfluss auf die Performance der Benchmark, aber praktisch keinen mehr auf die Tracking Difference, die beim Vergleich verschiedener ETFs ja die eigentllch interessante Groesse ist

 

Weiterhin würde ich selbst den KIID nicht alles glauben - zumindest sofern es Fremdzahlen (hier Indexperformance) betrifft.

Das ist ja gerade die (erschreckende) Erkenntnis. Falls es aber wirklich schlicht Fehler waeren, muessten ja n-1 Anbieter falsche Angaben gemacht haben, und zwar bei der Wertentwicklung des global wohl bedeutensten Aktienindexes. Das kann ich mir irgendwie kaum vorstellen. Und eigentlich muessten ja schon die "Marktbegleiter" ein Interesse daran haben, dass andere Anbieter sich nicht die TD mit einer unterschaetzen Indexperformance schoen rechnen und wuerden dann ggf. auch wettbewerbsrechtlich einschreiten. Selbst wenn man sehr vorsichtige Annahmen macht schwankt die Performance der verwendeten Benchmarks zwischen 2011 und 2013 um +- 0,3%/a um den Mittelwert. Die Unterschiede sind damit deutlich groesser als die TER-Differenzen zwischen den verschiedenen Anbietern.

Aber vielleicht gibt es ja wirklich gute Gruende fuer die unterschiedlichen Angaben?

 

sinnvolle Vorgehensweise m.E. Zahlen des Indexanbieters besorgen.

Das setzt voraus, dass die TD durch einfache Differenzbildung bestimmt werden koennte. Womoeglich ist es ja aber gar nicht so einfach wie man immer dachte, Argumentation siehe oben.

Die naechste Frage waere dann, ob denn wenigstens die ETF-Performance-Angaben in den KIIDs vergleichbar sind, oder ob in diesen Zahlen auch irgendwelche kaum erkennbaren methodischen Unterschiede versteckt sind ...

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Nun, die Anbeiter ziehen verschiedene Varianten heran und setzen die jahresperformance auch verschieden an.

 

Machen wir ein Beispiel:

Für 2012 ist der comstage auffällig und gibt einen Wert von 11,5% an. Das bezieht sich auf den Kursindex, und zwar offenbar im Zeitraum vom 30.12.2011 - 28.12.2012. Dann zumindest kommt man nämlich auf diesen Wert. Während man bei Verwendung des Net-Indexes im gleichen zeitraum auf den Wert 12,8% kommt, der sehr gut zur comstage-Angabe von 12,9% für den ETF passt.

Für 2013 scheint es der Zeitraum zwischen 28.12.2012 und 30.12.2013 zu sein. Hier gibt comstage für den Index 31,3% an, auch hier scheint es sich um den Kursindex zu handeln. Der Net-Index kommt auf 33,2%, und cosmtage gibt für den ETF 33,1% an.

 

Source bezieht sich auf den Netto-Dividendenindex. Und hier scheint der Zeitraum für 2012 vom 29.12.2011 - 31.12.2012 gewählt worden zu sein. Und das ergibt sie 14,7%.

ishares nimmt auch die Net.Variante, allerdings den Zeitraum vom 30.12.2011 - 31.12.2012. Das ergibt die 15,2% und ist auch die offizielle Angabe seitens S&P für die Net-Variante.

Bei allen dreien ist es so (wenn ich mich nicht verschaut habe), dass als Zeitraum das Datum des von der KAG letzten ermittelten Kurs der jeweiligen Jahre herangezogen wird.

 

Also:

Bereits die Änderung um +- 1 Tag bzgl. Anfangs oder Endpunkt hat starke Auswirkungen auf die Performanceangabe für die Benchmark, ebenso wie die Wahl zwischen Kurs, Net, und ggf. Total Return Index.

 

Mein Rat:

Indexdaten besorgen, Kursdaten der ETFs besorgen und am besten selbstständig ermitteln (im idealfall rollierende TDs) und vergleichen. :)

 

Daten gibt es übrigens hier:

http://eu.spindices.com/indices/equity/sp-500

 

Über dem Chart kann man mittels des Buttons "Export" sich Tagesdaten der letzten 10 Jahre als Excel-File für alle 3 Indexvarianten besorgen. Natürlich in USD.

Das Factsheet liefert auch die offiziellen Werte der einzelnen Jahre.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Wie man sieht ein lohnenswertes Forschungsfeld. Vielleicht sollten wir die Zahlen regelmäßig selbst ermitteln für die gängigen Indices, dann wären sie wenigstens vergleichbar.

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted · Edited by Holzmeier

Vielen Dank fuer die erhellenden Erlaeuterungen.

 

Bereits die Änderung um +- 1 Tag bzgl. Anfangs oder Endpunkt hat starke Auswirkungen auf die Performanceangabe für die Benchmark

Klingt plausibel. Als alleinige Ursache fuer die Abweichungen waere das ja kein grosses Problem, da sich die Unterschiede ueber mehrere Jahre wieder rausmitteln wuerden.

 

Für 2012 ist der comstage auffällig und gibt einen Wert von 11,5% an. Das bezieht sich auf den Kursindex, und zwar offenbar im Zeitraum vom 30.12.2011 - 28.12.2012. Dann zumindest kommt man nämlich auf diesen Wert. Während man bei Verwendung des Net-Indexes im gleichen zeitraum auf den Wert 12,8% kommt, der sehr gut zur comstage-Angabe von 12,9% für den ETF passt.

Für 2013 scheint es der Zeitraum zwischen 28.12.2012 und 30.12.2013 zu sein. Hier gibt comstage für den Index 31,3% an, auch hier scheint es sich um den Kursindex zu handeln. Der Net-Index kommt auf 33,2%, und cosmtage gibt für den ETF 33,1% an.

Interessant, das wuerde auch die ungewoehnlich hohen (negative) Tracking-Differenzen vieler Comstage Produkte erklaeren (ausser beim Dax, so ein Zufall ...). Ein Performance-Produkt mit einem Price-Index zu vergleichen und somit quasi die Dividendenrendite als TD auszuweisen erscheint mir allerdings doch schon etwas jenseits der Grenze der Serioesitaet.

Eigentlich sollten die (ja wohl gesetzlich vorgeschriebenen) KIIDs Transparenz schaffen, so drohen sie von einigen Anbietern offenbar als manipulatives Marketinginstrument verwendet zu werden.

 

Indexdaten besorgen, Daten gibt es übrigens hier: http://eu.spindices....s/equity/sp-500

vielen Dank fuer den Hinweis

 

Ich wuerde die Erkenntnislage jetzt mal so zusammen fassen: Man muss offenbar genau pruefen, auf welche Indizes sich die Performance-Angaben in den KIIDs beziehen. Hierbei kann man noch nicht einmal davon ausgehen, dass als Benchmark auch der nachgebildete Index verwendet wird. Sind es die gleichen Indizes, dann sind die TD, zumindest ueber laengere Zeitraueme, zwischen den ETFs vergleichbar. Sonst wuerde nur aufwaendige haendische Eigenrecherche helfen.

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Klingt plausibel. Als alleinige Ursache fuer die Abweichungen waere das ja kein grosses Problem, da sich die Unterschiede ueber mehrere Jahre wieder rausmitteln wuerden.

 

Für die TD selbst ist das kein sonderliches Problem, genau, denn es ist eher unwahrscheinlich, dass sich die TD eines ETFs sonderlich ändert, wenn sich der Betrachtungszeitraum um ein paar Tage verschiebt. (Die Performance der Benchmark hingegen schon, aber dann ja auch die Performance des ETFs)

 

Interessant, das wuerde auch die ungewoehnlich hohen (negative) Tracking-Differenzen vieler Comstage Produkte erklaeren (ausser beim Dax, so ein Zufall ...). Ein Performance-Produkt mit einem Price-Index zu vergleichen und somit quasi die Dividendenrendite als TD auszuweisen erscheint mir allerdings doch schon etwas jenseits der Grenze der Serioesitaet.

Eigentlich sollten die (ja wohl gesetzlich vorgeschriebenen) KIIDs Transparenz schaffen, so drohen sie von einigen Anbietern offenbar als manipulatives Marketinginstrument verwendet zu werden.

Comstage wählt bspw. beim MSCI World die NDTR Variante, also inkl. nettodividenden. Auch hier wieder das gleiche Spiel: Der Zeitraum ist vom letzten Kursdatum des vorjahres bis zum letzten Kursdatum des nachfolgenden Jahres.

Und auch beim S&P 500 gibt comstage ja an, worauf sich das bezieht (Die ISIN ist jene vom S&P 500 Kursindex)

Das letzteres freilich etwas unsinnig ist, versteht sich natürlich von selbst, aber direkt intransparent ist es nicht. ;)

Es erschwert aber leider die Vergleichbarkeit.

 

Ich wuerde die Erkenntnislage jetzt mal so zusammen fassen: Man muss offenbar genau pruefen, auf welche Indizes sich die Performance-Angaben in den KIIDs beziehen. Hierbei kann man noch nicht einmal davon ausgehen, dass als Benchmark auch der nachgebildete Index verwendet wird. Sind es die gleichen Indizes, dann sind die TD, zumindest ueber laengere Zeitraueme, zwischen den ETFs vergleichbar. Sonst wuerde nur aufwaendige haendische Eigenrecherche helfen.

 

So aufwändig ist die Eigenrecherche zumindest bei typischen Indizes nicht. Mit ein wenig Übung hat man die Datenquellen im Griff, und findet dann auch schnell viel selbstständig heraus. Problematisch sind da eher exotischere Indizes oder gar KAG-eigene bzw. nicht öffentliche Indizes. (z.b. wie beim "Arero", bei dem man erstmal selbstständig den Index konstruieren muss)

Ansonsten ist das durchaus simpel. Einfach einen Zeitraum wählen, für den bei allen interessierenden ETFs Kurse zur Verfügung stehen, und dann die Rendite der ETFs mit dem Index vergleichen. (In obigem Beispiel wäre das also der Zeitraum vom 29.12.2011 - 28.12.2012.)

Share this post


Link to post
ViVestor
Posted

Hallo zusammen,

 

Diese TD-Anomalie bei ComStage-S&P 500-ETFs ist mir auch aufgefallen. Ich habe die jährlichen Indexperformance-Daten aus den ComStage-KIIDs mit denen zahlreicher anderer Anbieter verglichen.
Und siehe da, die anderen Anbieter sind alle konsistent (erste Grafik). Nur ComStage listet für fast jedes Jahr schlechtere Indexperformancezahlen. Allerdings ist die Differenz 2013 und 2014 zu klein, um sie mit der Verwendung des Kursindex statt des Netto-Performanceindex zu erklären. Ist es (zusätzlich) der abweichende Zeitraum, den ComStage verwendet?

 

Weiterhin habe ich die Fondsperformance lt. KIID verglichen (zweite Grafik). Auch hier wieder das Bild, dass ComStage von den anderen abweicht. Nicht systematisch in eine Richtung, sondern so, dass es sich herausmittelt. Die kumulierte Performance von 2011 bis 2015 ist beim ComStage 76%, das deckt sich mit der Performance der anderen Anbieter (die unterscheiden sich in einer Bandbreite von 2.3 Prozentpunkten).

 

Zu guter Letzt habe ich die TDs nach Angaben der Anbieter ermittelt und dargestellt (dritte Grafik). Hier sieht man wieder, dass ComStage stark positive Tracking Differenzen im Bereich von 1.5% ausweist. Das kann man nur als irreführend bezeichnen, wenn man mit anderen Anbietern vergleicht. Was mir am Rande noch aufgefallen ist: der iShares-Thesaurierer ist konsistent 0.2%-0.3% besser als sein ausschüttender Kollege.
Was aber ComStage macht ist mir schleierhaft. Gibt es neue Erkenntnisse dazu?

Hintergrund: ich überlege, auf den ComStage S&P 500 umzusteigen um die 1.5% Sparplangebühr bei der Consorsbank einzusparen. Bisher habe ich den iShares-Thesaurierer bespart. 

 

Alles Gute, ViVestor

indexperformance-sp500.png

fondsperformance-sp500.png

td-sp500.png

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted · Edited by Holzmeier

vielen Dank fuer deine Untersuchungen, in der Tat sehr undurchsichtig ...

 

Fuer Steuerstatus & TDen speichere ich nicht nur die Trackingdifferenzen, sondern auch die beiden jaehrlichen Einzelwerte.

Fuer 2011 bis 2013 stimmen die Werte aus der aktuellen KIID (download eben gerade bei justETF und zur Sicherheit auch noch mal bei Comstage.de) mit meinen gespeicherten Daten ueberein. 2014/15 hatte ich fuer den Comstage-ETF LU0488316133 folgende Performance gespeichert:

2014: 14,3 (Index) / 14,6 (ETF)

2015: 0,7 / 0,9

In der aktuellen KIID stehen jetzt aber voellig andere Werte fuer die Indexperformance:

2014: 13,0 / 14,6

2015: -0,8 / 0,9

Zum Vergleich die Angaben z.B. des auf den Performance-Index bezogenen ausschuettenden iShares IE0031442068 auf den S&P 500:

2014: 13,0 / 12,9

2015:  0,8 / 0,7

 

  • Comstage selbst gibt an, die Benchmark fuer den ETF sei der Kursindex des S&P 500, was einen Vergleich mit anderen ETFs auf den Performance-Index nahezu unmoeglich macht
  • Comstage hat die KIIDs im Nachhinein wesentlich geaendert, und zwar so, dass die Trackingdifferenz (bei mir definiert als Performance des Index - der des ETF) deutlich staerker negativ wird (und damit Comstage in ein besseres Licht rueckt)
  • im Vergleich zu dem iShares-ETF auf den ersten Blick plausibel sind bei den Comstage-Angaben eigentlich nur die korrigierten Werte fuer 2015 (-0,8 / 0,9)
  • ein Irrtum meinerseits bei der Uebertragung der Daten aus der "alten" KIID ist nicht ausgeschlossen, aber eher unwahrscheinlich

=> vielleicht mal bei Comstage nachfragen?

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Comstage Performance vom 30.12.2013 bis 30.12.2014 (jeweils letzter Kurstag des Jahres): + 14,61%

S&P performance: 15,33%

S&P Net: 14,63%

S&P Kurs: 12,9967%

 

Für 2013 hatte ich oben schon die Auswertung gemacht.

 

ishares nimmt den Netto-Index und den zeitraum vom 31.12.2013 bis 31.12.2014. Hier kommt es im Jahr 2014 zu einem verwirrenden Zufall:

Während der Kursindex vom 30.12.2013 bis 30.12.2014 um 12,9967% zulegte (net Index: 14,63%), schafft der Netto Index im zeitraum vom 31.12.2013 bis 31.12.2014 einen Zuwachs von 12,994% (Kurs index: 11,39%). Deshalb steht auch bei ishares für das Jahr 2014 eine Indexperformance von 13,0%, genauso wie bei comstage. Die Unterschiede (Kurs vs net sowie Zeiträume) gleichen sich hier zufällig aus.

 

 

Für 2016 ergibt sich:

Comstage:

30.12.2015 bis 30.12.2016: 10,38% , Kursindex: 8,5% -> exakt wie im KIID.

 

ishares:

vom 31.12.2015 bis 30.12.2016: 11,2% , Kursindex: 9,53%, Netto Index: 11,227% -> Wie im KIID

 

Passt also. Es sind eben tatsächlich schlichtweg andere Benchmarks (NettoIndex/Kursindex) und andere Zeiträume (und ein Tag kann eben viel ausmachen, s.o.) . Im Zweifel daher wie schon damals gesagt: Indexdaten holen, Daten der ETFs holen und auf genau den gleichen zeitraum - ggf. auch rollierend - vergleichen.

 

Share this post


Link to post
Holzmeier
Posted

vielen Dank fuer die rasche Klaerung.

Entweder habe also ich 2014 und 2015 zweimal hintereinander einen Fehler gemacht bei der Uebertragung der Indexperformance

oder Comstage hat damals eine falsche KIID ins Netz gestellt und diese jetzt korrigiert.

Ehrlich gesagt vermute ich eher Letzteres ...

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted
vor 4 Minuten schrieb Holzmeier:

vielen Dank fuer die rasche Klaerung.

Entweder habe also ich 2014 und 2015 zweimal hintereinander einen Fehler gemacht bei der Uebertragung der Indexperformance

oder Comstage hat damals eine falsche KIID ins Netz gestellt und diese jetzt korrigiert.

Ehrlich gesagt vermute ich eher Letzteres ...

 

Auch da kann ich dich beruhigen:

Comstage hat falsche KIIDs eingestellt.

Anbei das KIID vom Dez 2016 mit den falschen Werten.

 

Liegt also nicht an dir, sondern (mal wieder) an der schlampigkeit der KAGS. ;)

Comstage S&P500 KIID Dez 2016.pdf

Share this post


Link to post
IRRer-Zins
Posted
vor 4 Stunden schrieb Chemstudent:

 Im Zweifel daher wie schon damals gesagt: Indexdaten holen, Daten der ETFs holen und auf genau den gleichen zeitraum - ggf. auch rollierend - vergleichen.

Habe ein altes Spreadsheet mal aktualisiert.

Die "wahre" TD zum S&P 500 Net lag in letzter Zeit ziemlich genau bei -0,2%.

Die Schwankungen der TD innerhalb eines Jahres sind in den letzten Jahren nicht mehr zu beobachten. Dafür aber leicht ansteigende TD.

Share this post


Link to post
ViVestor
Posted

Danke Leute. Der ComStage S&P 500 ist also schwer zu vergleichen. Was meint ihr: auf ComStage umsteigen und 1.5% Sparplangebühr sparen in den nächsten Jahren (gut 100 EUR absolut) oder beim bewährten iShares-Thesaurierer bleiben?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.