Jump to content
JuppZupp

WWK Fondgebundene Lebenversichung

Recommended Posts

JuppZupp
Posted

Hallo Leute, ich bin neu hier und habe keine Ahnung. Nach 24 Jahren ständiger Einzahlungen versuche ich mich mal darum zu kümmern.

 

 

Vielleicht kennt sich jemand mit der - WWK - Fondgebundene Lebenversichung - aus oder hat sie damals auch abgeschlossen.

 

Ich habe mir den Vertrag 1991 aufschwatzen lassen. Damals waren Fonds ja als sehr risikoarm bekannt. Allerdings sind 25 Jahre eine lange Zeit.

 

Wie gesagt: Ab Januar 1991 jeden Monat 200,- DM (heute 102,26 Euro) einbezahlt. Ich habe nichts anderes gemacht, als den Fondiskurs zu beobachten. Die ersten drei Jahre ging viel an Gebühren drauf. Darauf hat man mich auch hingewiesen. Bis 1999 sah das auch alles sehr gut aus. Dann aber nicht mehr.

 

Letztes Jahr war ein WWK-Vertreter bei mir und wollte mir eine Umverteilung oder so aufschwatzen. Ich wollte aber nicht.

 

Mittlerweile stehen die Fondis wieder ganz gut da. Aber ich weiß, dass sich dass ganz schnell wieder ändern kann.

 

Ich habe zur Zeit (Januar 2014) 541,369 Anteile. Der aktuelle Rückgabepreis ist 61,20 Euro. Das heißt ich bekomme wenigstens mein eingezahlten Geld wieder.

 

Der Vertrag läuft mit Ende 2015 aus.

 

Angebeblich kann ich die Fonds dann noch bis zu zwei Jahren halten.

 

 

 

Ich bin über jeden Tip dankbar.

 

 

Gruß Jupp

Share this post


Link to post
chart
Posted

Hallo,

 

leider ist die Performance eher schlecht. Hätte man das Geld auf einem Konto angespart und man hätte 2% Zinsen p. a. bekommen, hättest du heute mehr Geld auf dem Konto als im Depot, bei viel weniger Risiko und Kosten. Aber hätte wenn und aber nützt nichts mehr. Da der Vertrag in einem Jahr ausläuft, du alle Kosten bezahlt hast, momentan ein bissel Gewinn gemacht hast und die Börsen zur Zeit recht gut da stehen, würde ich den Vertrag kündigen und mir das Kapital auszahlen lassen. Denn wer weiß wie die Börsen in einem Jahr stehen.

Share this post


Link to post
Matthew Pryor
Posted

Und gar nicht erst auf die Idee kommen,evtl. anfallende Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag zu berücksichtigen...

Share this post


Link to post
JuppZupp
Posted

Und gar nicht erst auf die Idee kommen,evtl. anfallende Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag zu berücksichtigen...

 

Erstmal danke für die Antwort. Ich weiß, das gute alte Sparbuch wäre besser gewesen. Aber immerhin habe ich in jungen Jahren etwas beiseite gelegt ;-) auch wenn der Ertrag nicht so toll ausfällt.

 

Deinen zweiten Beitrag verstehe ich nicht....

Share this post


Link to post
chart
Posted

Matthew mein vermutlich, dass du mit der Versicherung sprechen solltest, ob bei vorzeitiger Kündigung des Vertrages evtl. anfallende Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag zu berücksichtigen sind. Und wie hoch diese ausfallen. Falls ich es falsch verstanden habe, bitte korrigieren.

Sollten die Börsen in einem Jahr allerdings ein ganzes Stück tiefer stehen, ist die Frage ob trotz evtl. anfallende Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag es nicht doch besser ist dieses Jahr zu Kündigen.

Natürlich können die Börsen nächstes Jahr auch höher stehen als heute, dass weiß niemand.

Share this post


Link to post
JuppZupp
Posted · Edited by JuppZupp

Matthew mein vermutlich, dass du mit der Versicherung sprechen solltest, ob bei vorzeitiger Kündigung des Vertrages evtl. anfallende Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag zu berücksichtigen sind. Und wie hoch diese ausfallen. Falls ich es falsch verstanden habe, bitte korrigieren.

Sollten die Börsen in einem Jahr allerdings ein ganzes Stück tiefer stehen, ist die Frage ob trotz evtl. anfallende Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag es nicht doch besser ist dieses Jahr zu Kündigen.

Natürlich können die Börsen nächstes Jahr auch höher stehen als heute, dass weiß niemand.

 

Jo, danke. Wie gesagt, nur gezahlt und keine Ahnung. Es war ja auch schon mal jemand von der WWK bei mir. Der sagte dann auch etwas von Überschuss. Deswegen möchte ich das auch noch aussitzen. Mittlerweile kann ich anhand der Weltschlagzeilen in der Zeitung schon erkennen ob meine Fonds nach oben oder unten gehen. Leider habe ich für die Zukunft auch kein besonders gutes Gefühl.

 

Ich werde mich bei der WWK noch mal erkundigen, wie das mit dem Vertragsende abläuft. Ich habe schon mehrmals erlebt, wie die Fondis in wenigen Wochen um 10,- Euro gesunken sind. Wenn ich die Fondanteile nach Vertragsende tatsächlich noch 2 Jahre halten kann, wäre das ja schon einmal nicht schlecht. Ich hoffe ja immer noch auf den Weltfrieden :-).

 

Wenn ich mir seit Januar 1991 jeden Monat für 200,- DM Gold gekauft hätte ....

Share this post


Link to post
chart
Posted · Edited by chart

Ja, rede mit der WWK.

2 Jahre ist allerdings nicht viel, denn eine Baisse kann mehrere Jahre dauern.

Darum solltest du genau überlegen und Infos einholen.

Heute weißt du wie deine Fonds stehen, jetzt musst du noch klären wie das mit der Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag ist.

Wie deine Fonds in 1-3 Jahren stehen, weißt du nicht, darum ist eine Entscheidung nicht so einfach.

 

Im Nachhinein ist man immer schlauer.

Darum nützt es dir nichts, zu schauen was wäre wenn oder hätte man das so oder so gemacht. Es sind nutzlose Gedankenspiele.

Share this post


Link to post
JuppZupp
Posted

Ja, rede mit der WWK.

2 Jahre ist allerdings nicht viel, denn eine Baisse kann mehrere Jahre dauern.

Darum solltest du genau überlegen und Infos einholen.

Heute weißt du wie deine Fonds stehen, jetzt musst du noch klären wie das mit der Schlussüberschussanteile oder einen Stornoabschlag ist.

Wie deine Fonds in 1-3 Jahren stehen, weißt du nicht, darum ist eine Entscheidung nicht so einfach.

 

Im Nachhinein ist man immer schlauer.

Darum nützt es dir nichts, zu schauen was wäre wenn oder hätte man das so oder so gemacht. Es sind nutzlose Gedankenspiele.

 

 

Hätte, hätte Fahrradkette :-)))

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Hallo und Willkommen hier im Forum JuppZupp

 

Bitte welchen Fonds besparst Du hier in der Lebensversicherung,

 

meist bieten die Versicherungen auch die Möglichkeit

 

andere Fonds auszuwählen, damit könntest Du das Risiko minimieren.

 

 

Mein wenn Du jetzt z.B. einen reinen Aktienfonds hast

könntest Du dann in einem Mischfonds oder Rentenfonds gehen.

 

Frage mal nach einer Fondsliste.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
chart
Posted

Ja genau, ein Fondswechsel wäre auch noch eine Möglichkeit das eine Jahr zu überbrücken.

Share this post


Link to post
JuppZupp
Posted

Hallo und Willkommen hier im Forum JuppZupp

 

Bitte welchen Fonds besparst Du hier in der Lebensversicherung,

 

meist bieten die Versicherungen auch die Möglichkeit

 

andere Fonds auszuwählen, damit könntest Du das Risiko minimieren.

 

 

Mein wenn Du jetzt z.B. einen reinen Aktienfonds hast

könntest Du dann in einem Mischfonds oder Rentenfonds gehen.

 

Frage mal nach einer Fondsliste.

 

Ghost_69 :-

post-27868-0-07885200-1416851030_thumb.png

Share this post


Link to post
Matthew Pryor
Posted

Das dürfte nicht der einzige Fonds sein,der für die Police wählbar ist.Üblicherweise bietet jeder Versicherer eine mehr oder weniger breite Auswahl verschiedener Fonds,um verschiedene Risikoneigungen der Versicherungsnehmer abbilden zu können.

Also ganz langsam:Bitte den Versicherer,indem du der WWK einen höflichen Brief schreibst (oder gar eine e-Mail),dir eine für deine Tarifgeneration aktuelle Fondsübersicht zukommen zu lassen.Damit schlägst du hier wieder auf und bekommst evtl. weitere mehr oder weniger sinnvolle Ratschläge.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.