Schinzilord

Kommentare zum Thread Aktientransaktionen

674 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hier bitte die Kommentare zu den Aktientransaktionen aus diesem THREAD.

 

Ausführliche Diskussionen bitte in den entsprechenden Aktienthreads abhalten.

 

Viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kauf am 19.12.2014

 

BHP Billiton

 

Grund:

Der Aktienkurs war stark gesunken und auf einem Fünfjahrestief. Natürlich war das zum Teil gerechtfertigt wegen der weltweit schwächelnden Nachfrage nach Rohstoffen, aber in diesem Ausmaß hielt ich den Abverkauf dann doch für etwas übertrieben. Somit nach meiner persönlichen Einschätzung ein günstiger Zeitpunkt für den Einstieg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aufbau Hopping-Depot:

 

Siemens @63,60

Alianz @148,40

 

Wo gibt's denn bitte Siemens für 63,60 Euro? Dann will ich auch sofort welche. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Vll Mitarbeiteraktien?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

die "9" ist umgefallen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Stoxx

Kauf gestern

 

Swatch@347,11

Na da bin ich mal gespannt, wie sich Deine Pos. entwickelt. Name (Marke) und Produkte sind klasse, doch die Abhängigkeit vom Export, die hohen Kosten durch die heimische Produktion und vor allem, die Freigabe des Franken würden mir Kopfzerbrechen bereiten.

Welche Argumente haben Dich zum Kauf bewogen?

Was hälst Du von Anglogold Ashanti (915102)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

der s&p500 bildet meiner Meinung nach eine Bullenflagge aus, break-out ist bei 2090, derzeit intraday bei 2070

baue im dax indexglumb auf - long spekulation (eigentlich total be********* bei den nachrichten...)

 

sollte der s&p500 heut noch an sein ath ranlaufen, dann reissts den Dax am Montag mit einem gap-up nach oben (was für eine hirnrissige Spekulation)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kauf gesternSwatch@347,11
Na da bin ich mal gespannt, wie sich Deine Pos. entwickelt. Name (Marke) und Produkte sind klasse, doch die Abhängigkeit vom Export, die hohen Kosten durch die heimische Produktion und vor allem, die Freigabe des Franken würden mir Kopfzerbrechen bereiten.Welche Argumente haben Dich zum Kauf bewogen?Was hälst Du von Anglogold Ashanti (915102)?

 

@Stoxx: Hab's mal hierher verlegt, zu antworten. Also...

1) Anglogold Ashanti kenn' ich zwar dem Namen nach und weiss, dass sie in Afrika fördern und wohl was mit Anglo American zu tun haben (Tochterunternehmen?), aber ansonsten k.A.

2) Swatch beobachte ich schon eine Weile, hab sie sogar letztes Jahr schon bei 433€ für einigermaßen kaufenswert gehalten. Hab die Limitorder für 4 Aktien eigentlich mehr oder weniger

just for fun mal rein Anfang der Woche. Wie du schon sagtest, das Unternehmen hat einfach enorme Qualität und ich glaube nicht, dass die Freigabe des Franken langfristig so negativ

sein wird. Kurzfristig wird das die Bilanz schon belasten, aber die Schweizer werden sich anpassen. Wenn du dir zudem mal die Absatzmärkte von Swatch ankuckst, wirst du sehen, dass

hier der Dollar weit wichtiger ist als der Euro. Dann noch ein Blick auf den CHF/USD-Chart in 2014/15 und vieles relativiert sich. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

@Stoxx: Hab's mal hierher verlegt, zu antworten. Also...

1) Anglogold Ashanti kenn' ich zwar dem Namen nach und weiss, dass sie in Afrika fördern und wohl was mit Anglo American zu tun haben (Tochterunternehmen?), aber ansonsten k.A.

2) Swatch beobachte ich schon eine Weile, hab sie sogar letztes Jahr schon bei 433€ für einigermaßen kaufenswert gehalten. Hab die Limitorder für 4 Aktien eigentlich mehr oder weniger

just for fun mal rein Anfang der Woche. Wie du schon sagtest, das Unternehmen hat einfach enorme Qualität und ich glaube nicht, dass die Freigabe des Franken langfristig so negativ

sein wird. Kurzfristig wird das die Bilanz schon belasten, aber die Schweizer werden sich anpassen. Wenn du dir zudem mal die Absatzmärkte von Swatch ankuckst, wirst du sehen, dass

hier der Dollar weit wichtiger ist als der Euro. Dann noch ein Blick auf den CHF/USD-Chart in 2014/15 und vieles relativiert sich. :)

 

@Kaffeetasse

 

Ich hatte Dich bisher eigentlich als jemand wahrgenommen, dem die aktuellen Kursniveaus zu hoch wahren. Selbst bei (D)einer Nestlé wolltest Du auf deutlich niedrigere Kurse warten. Was hat bei Dir zum Wandel z.B. in Bezug auf Deine letzten Käufe wie Fresenius, Kellogg usw. geführt? Wirklich günstiger sind diese ja nicht geworden.

 

Ich muss zugeben, dass ich zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit von meiner fast statischen 60/40-Quote (Aktien/Anleihen) abweiche und die Aktienpositionen durch Gewinnmitnahmen zugunsten Cash reduziere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@Stoiker: Ich zahle lieber 60€ für Nestle bzw. relativ hohe Preise für Kellogg, BAT und Fresenius und erhöhe damit die Aktienquote,

als dafür Tagesgeld in EUR zu halten. Wenn Draghi 1,14 Billionen Euro druckt, muss man sich dem beugen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

der s&p500 bildet meiner Meinung nach eine Bullenflagge aus, break-out ist bei 2090, derzeit intraday bei 2070

baue im dax indexglumb auf - long spekulation (eigentlich total be********* bei den nachrichten...)

 

sollte der s&p500 heut noch an sein ath ranlaufen, dann reissts den Dax am Montag mit einem gap-up nach oben (was für eine hirnrissige Spekulation)

 

indexglumb verkauft - mit montag und gap up hat nicht hingehauen, der Dax ist gefallen, im *average downing* modus den Durchschnittspreis verbilligt und heut (am 4. Handelstag) ist der dax über den teueresten einzel-einstiegspreis gestiegen - einfach nur einsacken und leine ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@Stoiker: Ich zahle lieber 60€ für Nestle bzw. relativ hohe Preise für Kellogg, BAT und Fresenius und erhöhe damit die Aktienquote,

als dafür Tagesgeld in EUR zu halten. Wenn Draghi 1,14 Billionen Euro druckt, muss man sich dem beugen...

 

Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Wie sieht Deine Zielquote in Aktien aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So 60-70% derzeit...aber insgesamt gestalte ich das sehr flexibel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

bin zwar ned gfragt worn

 

Aktienquote??? hmmm...

bin mehr der Saugdiesel-Fahrer, in der digitalen Welt würd man sagen: gibts was anderes als 0 - 1 ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

bin wieder dabei im etf091

 

Ich zögere noch etwas...aber gute Idee.

 

VerkaufBHP Biliton plcGB0000566504€ 20,95

 

Hier bin ich auch schwer am Überlegen...+25% stehen auf der Uhr und die Aufspaltung will ich eben nicht unbedingt mitmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

bin wieder dabei im etf091

 

Ich zögere noch etwas...aber gute Idee.

 

VerkaufBHP Biliton plcGB0000566504€ 20,95

 

Hier bin ich auch schwer am Überlegen...+25% stehen auf der Uhr und die Aufspaltung will ich eben nicht unbedingt mitmachen.

Hat nur Nestle...Angeber.. ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hier bin ich auch schwer am Überlegen...+25% stehen auf der Uhr und die Aufspaltung will ich eben nicht unbedingt mitmachen.

 

Ist die denn ein großes Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich weiss es nicht, aber der Gedanke kommt mir bei derartigen Kapitalmaßnahmen immer reflexhaft. Grund: Siehe Medtronic, vodafone usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von cktest

Der ETF091 ist ein swapbasierter thesaurierender ETF auf den Arca Gold Bugs Index, der aus 18 Goldunternehmen besteht, die ihre Produktion nicht hedgen. Die Schwergewichte sind Barrick und Goldcorp mit jeweils gut 14% und Newmont mit gut 11%.

Der ETF007 ist, wenn ich den Prospekt richtig verstehe, ein swapbasierter ETF auf den MDAX.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der ETF091 ist ein swapbasierter thesaurierender ETF auf den Arca Gold Bugs Index, der aus 18 Goldunternehmen besteht, die ihre Produktion nicht hedgen. Die Schwergewichte sind Barrick und Goldcorp mit jeweils gut 14% und Newmont mit gut 11%.

Der ETF007 ist, wenn ich den Prospekt richtig verstehe, ein swapbasierter ETF auf den MDAX.

Über Fonds/ETFs kann man sich gerne im Fondsbereich unterhalten. Wir sind hier im Aktienbereich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von helios

da gibt es sowas nicht - bei den Goldminers in Einzelaktien zu gehen ist für newbies der Ruin - egal.

 

hab zwischen der dte und ifx gewürfelt - ifx hat den Zuschlag erhalten, auch weil bei den Amis der Philadelphia Semiconductor Index SOXX vor einem break-out steht.

 

intraday habens mich abgezockt - die ifx zu 10,11€ gekauft (und sofort fällt der Kurs).

 

update nach der Woche: dauernd hin und her - am Freitagnachmittag die Nerven verloren, mit mini-Gewinn raus und dann zugeschaut wie sie endlich steigen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Haha, da habe ich wie immer bei Adidas bewiesen, dass ich ein mieserabler Markettimer bin ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ebenso in dem Fall. Dafür war der Kaufkurs um 55€ ganz vernünftig. Kann ja nich alles perfekt laufen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ärgerlich: Sofortkurswar immer höher, als ich meine TAN eingegeben hatte und der Kauf konnte nicht ausgeführt werden. es lagen nur immer wenige sec. zwischen Order und Tan Eingabe. Bin dem Kurs so rund 1 EUR hinterhergelaufen.

 

Bei DAX-Werten kann man sich die Limits auch schenken, das spart einem den Ärger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bei DAX-Werten kann man sich die Limits auch schenken, das spart einem den Ärger.

 

Seh ich auch so. Bei einer sehr liquiden Aktie setze ich kein Limit beim Kauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden