Schinzilord

Kommentare zum Thread Aktientransaktionen

1,104 posts in this topic

Posted

Ärgerlich: Sofortkurswar immer höher, als ich meine TAN eingegeben hatte und der Kauf konnte nicht ausgeführt werden. es lagen nur immer wenige sec. zwischen Order und Tan Eingabe. Bin dem Kurs so rund 1 EUR hinterhergelaufen.

Bei DAX-Werten kann man sich die Limits auch schenken, das spart einem den Ärger.

Oder das Limit einfach auf den aktuellen Kurs + 10 Cent setzen ;-)

Share this post


Link to post

Posted

@Hamsta zu:

Verkauf

Awilco GB00B5LJSC86 @ 9,10 EUR

Gewinnmitnahme vor Hess-Entscheidung

 

Kauf

Awilco GB00B5LJSC86 @ 74,35 NOK

 

War das eine geschickte Arbitrage oder erfolgten die Transaktionen zu unterschiedlichen Zeitpunkten? Bei aktuellem Wechselkurs von NOK/EUR 0,1162 wären die 74,35 NOK = 8,63 EUR eine sehr gute Arbitrage.

 

Am 26.2.2015 hat Awilco Drilling das da gemeldet:

With reference to our press release of 27 October 2014, Awilco Drilling PLC announces that Hess Limited have allowed their option on WilHunter to lapse.

 

WilHunter wird also ab Dezember 2015 ohne Vertrag sein. War der Kauf zu 74,35 NOK nach der Pressemeldung und nach dem ex-Div? Datum zur transaktion wäre m. E. hilfreich.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by hamsta

@Hamsta

 

1. Bestand aus 2014: exDiv, aber vor Hess-Entscheid am 23.02.15 komplett abgestossen.

Börsenplatz: Frankfurt

Gründe: Gewinnmitnahme + Spekulation auf negativen Hess-Entscheid und möglichen Wiedereinstieg zu 10-20% niedriger

 

2. "Neu"kauf exDiv und nach Hess-Entscheid und entsprechend sensibler Reaktion des "Marktes" am 27.02.15

Börsenplatz: Oslo, um dem Frankfurter Spread zu entgehen (NOK 73.75 + Gebühren)

Grund: Spekulation auf fähiges Management

 

Für und Wider von Awilco sind ja bei seekingalpha oder finance.yahoo reichlich diskuttiert. Für mich persönlich ist es eine hochspekulative Beimischung unter ständiger Beobachtung und ggfs. rascher Reaktion.

Share this post


Link to post

Posted

1. Bestand aus 2014: exDiv, aber vor Hess-Entscheid am 23.02.15 komplett abgestossen.

Börsenplatz: Frankfurt

Gründe: Gewinnmitnahme + Spekulation auf negativen Hess-Entscheid und möglichen Wiedereinstieg zu 10-20% niedriger

 

2. "Neu"kauf exDiv und nach Hess-Entscheid und entsprechend sensibler Reaktion des "Marktes" am 27.02.15

Börsenplatz: Oslo, um dem Frankfurter Spread zu entgehen (NOK 73.75 + Gebühren)

Grund: Spekulation auf fähiges Management

 

Für und Wider von Awilco sind ja bei seekingalpha oder finance.yahoo reichlich diskuttiert. Für mich persönlich ist es eine hochspekulative Beimischung unter ständiger Beobachtung und ggfs. rascher Reaktion.

 

Sehr nachvollziehbare Vorgehensweise. Sehe ich ähnlich. Ich denke, dass das Management demnächst die Entscheidung trifft, den für 2016 geplanten Werftaufenthalt der WilHunter zu canceln und dass die Wilhunter nach Vollzug des laufenden Vertrags dezember 2015 cold stacked wird - sofern es bis dahin keine neuen Auftrag gibt.

 

Damit fiele zwar die Hälfte des Umsatzes weg, aber eben auch die Hälfte der nicht unerheblichen CapEx für 2016. Es liefe dann auf eine Halbierung des Gewinns ab 2016 hinaus, aber selbst wenn dementsprechend die Dividende halbiert wird, wären Ergebnis und dividende immer noch sehr erfreulich.

Share this post


Link to post

Posted

Kauf

 

1oz Australian Kangaroo 2015

Colgate-Palmolive@63,86

 

Ebenfalls ne halbe Tranche.

Quelle: https://www.wertpapier-forum.de/topic/45645-aktientransaktionen-kaufe-und-verkaufe/?do=findComment&comment=944750

 

Hallo Maddin!

 

Was hat Dich zu dem Kauf von Colgate-Palmolive bewogen? Vom KGV her ist die Aktie ja schon was teuer. Ist sie aber eigentlich immer. Bin übrigens ebenfalls investiert. thumbsup.gif

 

Gepanzerte Grüße

Share this post


Link to post

Posted

Ich fühle mich einerseits genötigt, meine EUR-Bestände konsequent abzubauen, daher werden hier und da halbe Positionen aufgebaut.

Andererseits fehlt mir einfach der Sektor noch völlig im Depot, daher lege ich u.U. bald auch noch RB oder PG dazu.

 

Unterm Strich hab ich 2013 den Fehler gemacht, bei Colgate, Reckitt Benckiser, SABMiller, Coca Cola, Nestle und Novartis Gewinne mitzunehmen.

Das sollte man vermutlich besser NIE tun. Denn sonst muss man später wieder teurer einsteigen... :-

Share this post


Link to post

Posted

Ich fühle mich einerseits genötigt, meine EUR-Bestände konsequent abzubauen, daher werden hier und da halbe Positionen aufgebaut. Andererseits fehlt mir einfach der Sektor noch völlig im Depot, daher lege ich u.U. bald auch noch RB oder PG dazu.

Konsumgüterhersteller sind zuletzt ordentlich gelaufen. Was hältst Du von Kimberly-Clark? Die Aktie ist für ein KGV von unter 20 zu haben: http://www.finanzen.net/schaetzungen/Kimberly-Clark

Vorgestellt wurde die Aktie hier mal sehr ausführlich: http://dividenden-sammler.de/6533/kimberly-clark/

 

Share this post


Link to post

Posted

Da hab ich gestern auch noch kurz überlegt. Ohne Frage auch ein sehr gutes Unternehmen, gute Alternative im Konsumgüterbereich.

Share this post


Link to post

Posted

Da hab ich gestern auch noch kurz überlegt. Ohne Frage auch ein sehr gutes Unternehmen, gute Alternative im Konsumgüterbereich.

Scheinbar hast Du nicht bloß kurz überlegt, wenn Du heute zugegriffen hast hast. ;)

Share this post


Link to post

Posted

Normalerweise tendiere ich zu Reckitt Benckiser neben Colgate Palmolive und P&G, aber da scheint mir dann aktuell doch die Kimberly deutlich attraktiver.

Share this post


Link to post

Posted

Ich würde gar keinen Konsumgüterhersteller kaufen. Die Bewertungen sind bei dem schwachen Wachstum nicht gerechtfertigt.

Share this post


Link to post

Posted

Normalerweise tendiere ich zu Reckitt Benckiser neben Colgate Palmolive und P&G, aber da scheint mir dann aktuell doch die Kimberly deutlich attraktiver.

 

Du kaufst ja grade alles, was bei Drei nicht schnell genug aufm Baum ist :rolleyes: - scheinst da vollkommen schmerzfrei zu sein - im Gegensatz zu mir - was Bewertungen und KGVs angeht.

 

Hast Du eigentlich eine konkrete Strategie bei der Auswahl, die Du hier teilen möchtest (falls noch nicht geschehen)?

Share this post


Link to post

Posted

Ich versuche derzeit eigentlich nur, mein Vermögen so gut es geht gegen den Euroverfall zu schützen.

Dazu nutze ich neben physischem Gold vor allem defensive Qualitätsaktien, deren Geschäft als risikoarm,

stetig wachsend und konjunkturunabhängig, da menschliche Grundbedürfnisse erfüllend, gelten kann.

Sie gliedern sich vorwiegend in 3 Branchen:

a) Nahrungsmittel und Getränke: Coca Cola, General Mills, Kellogg, Nestle

b) Gesundheit (Pharma, Medizintechnik & Co.): Fresenius, Johnson & Johnson, Novartis, Roche

c) Konsumgüter (Haushalt, Körperpflege, Hygiene): Colgate & Palmolive, Kimberly-Clark, Procter & Gamble

 

Dazu kommen noch: BAT, Linde und Swatch sowie Anteile am Goldminen-ETF091

Und ja, die Preise tun weh, aber ich möchte die Tagesgeldquote in EUR aktuell ungern über 20% halten.

Und wenn man bei solchen Unternehmen immernoch gut 3% Dividendenrendite erwarten kann, dann

nehme ich die hohen Kurse stoisch hin und kaufe hier und da vorsichtig zu.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pteppic

Gekauft:

 

Computer Programms & Systems Inc (CPSI) WKN 575308, eine kleine Softwarefirma für Kleine Kliniken in den USA. Zahlt eine Dividende von 4,8% allerdings mit 93% Payout-Qoute.

 

 

 

Edit:: Bin glaube ich im falschen Faden gelandet, aber spielt ja keine wirkliche Rolle oder? Sonst bitte verschieben.

Share this post


Link to post

Posted

@Gaspar

Darf ich fragen, warum du BAT verkauft hast?

Share this post


Link to post

Posted

@Gaspar

Darf ich fragen, warum du BAT verkauft hast?

 

Das würde mich ebenfalls interessieren. :)

Share this post


Link to post

Posted

gekauft:

DANAHER CORP. DL-,01 zu 78,50 €

 

 

 

Interessanter Kauf, was hat dich zu dem Unternehmen bei der aktuellen Lage/Bewertung zum Kauf gebracht?

Share this post


Link to post

Posted

Darf ich fragen, warum du BAT verkauft hast?

Das Geschäftsmodell überzeugt mich nicht mehr. In den Industrieländern läufts ja nicht gerade gut und man muss schon in Euro umrechnen, um die Zahlen schön zu machen. Habe mit gutem Gewinn verkauft. Habe einen Teil in Direct Line gesteckt, die noch mehr Dividende geben.

Share this post


Link to post

Posted

Kauf:

Direct Line @ 2,53

 

Seh ich zu dem Kurs nirgendwo.:blink:

Share this post


Link to post

Posted

evt meint er des in GBP

Share this post


Link to post

Posted

Kauf: Brunel International N.V. zu 18,50€

 

Was waren die Gründe für Brunel?

 

Ich habe dort einmal gearbeitet, bin aber von dort weg wegen dem im Branchenvergleich richtig mickrigen Lohn. Brunel Deutschland hat für mich a) zu hohe interne Personalkosten b) eine zu hohe EBIT-Marge (d.h. sie können ihren AÜG-Leuten nur wenig zahlen, ergo hohe Personalfluktation, Nachteile Projekte länger zu halten, ...)

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Kauf Allianz ca. 164.

 

Mit 4,2% Dividendenrendite bei Auszahlungsquote 50% komme ich damit immer noch auf Zielrendite >7% p.a.

 

Im Vergleich zum DAX noch günstig. Ich höre mir auf der HV erst mal an, was der neue Vorstand sagt. Beim Mißfallen wird wieder verkauft.

Share this post


Link to post

Posted

Kauf Allianz ca. 164.

 

Mit 4,2% Dividendenrendite bei Auszahlungsquote 50% komme ich damit immer noch auf Zielrendite >7% p.a.

 

Im Vergleich zum DAX noch günstig. Ich höre mir auf der HV erst mal an, was der neue Vorstand sagt. Beim Mißfallen wird wieder verkauft.

 

 

Allianz finde ich aktuell ziemlich heiß gelaufen, ich bin im Oktober glaube ich mit meiner Order von 116€ leider nicht zum Zug gekommen wäre ein toller nachkauf gewesen... Da ich Allianz und MüRe im Depot habe, werde ich mal sehen, ob ich mir beide HV's ansehe, falls nicht wäre ein Bericht von dir sehr hilfreich.thumbsup.gif

Share this post


Link to post

Posted

Mit 4,2% Dividendenrendite bei Auszahlungsquote 50% komme ich damit immer noch auf Zielrendite >7% p.a.

post-2717-0-50109100-1427888790_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Flughafen

Allianz finde ich aktuell ziemlich heiß gelaufen, ich bin im Oktober glaube ich mit meiner Order von 116€ leider nicht zum Zug gekommen wäre ein toller nachkauf gewesen... Da ich Allianz und MüRe im Depot habe, werde ich mal sehen, ob ich mir beide HV's ansehe, falls nicht wäre ein Bericht von dir sehr hilfreich.thumbsup.gif

 

Die haben seitem einen neuen Vorstand, der eine aktionärsfreundlichere Politik eingeschlagen hat, als der alte. Wenn er auch sonst vernünftiger ist, dann sinkt das Risiko von Dresdner-Bank-Ausflügen und gesunkenes Risiko würde eine höhere Bewertung rechtfertigen. Daher bin ich so scharf, den Mann zu hören. Falls Du zur Allianz- bzw. MuRe-HV gehst, schreib mich an, wir können uns dort treffen. Sonst werde ich berichten.

 

@chaosmaker85:

 

post-22384-0-63170400-1427921260_thumb.png

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now