Schinzilord

Kommentare zum Thread Aktientransaktionen

927 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Kauf:

 

Praxair - noch nicht überteuert, eine schöne Wachstumsgeschichte, konstant steigende Dividenden und ein Beitrag zur Diversifizierung meines Portfolios.

 

 

 

 

Interessantes Unternehmen, vergleichbar mit Linde, aber wohl preiswerter. Habe es auf die watch-list gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kauf:

 

Praxair - noch nicht überteuert, eine schöne Wachstumsgeschichte, konstant steigende Dividenden und ein Beitrag zur Diversifizierung meines Portfolios.

 

 

 

 

Interessantes Unternehmen, vergleichbar mit Linde, aber wohl preiswerter. Habe es auf die watch-list gesetzt.

 

http://seekingalpha.com/article/3048506-praxair-inc-this-ones-a-keeper

 

Bei weitem nicht jeder Artikel bei Seeking Alpha hilft weiter, dieser aber beschreibt, wie ich finde, sehr gut die einzelnen Geschäftsbereiche des Unternehmens.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Gaspar

Bereits gestern ROST@103,20. US$ nachkauf

Die Direct Line waren für €4,53 gekauft (Tippfehler). nicht gut bisher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Spekualtiver Kauf in kleinen Portionen:

 

3.000 Nagacorp., WKN A0LB2X @ 0,668 EUR

 

Nach zwischenzeitlichen weiteren Käufen zu 0,62 EUR gestern zu 0,738 EUR wieder verkloppt.

 

Hätte man zwar auch länger halten können, aber an Gewinnmitnahmen ist noch niemand gestorben.

 

Hm, wie genau kommt man auf so einen Wert? Ist ja schon etwas "exotisch". :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

Nach zwischenzeitlichen weiteren Käufen zu 0,62 EUR gestern zu 0,738 EUR wieder verkloppt.

 

Hätte man zwar auch länger halten können, aber an Gewinnmitnahmen ist noch niemand gestorben.

 

Hm, wie genau kommt man auf so einen Wert? Ist ja schon etwas "exotisch". :)

 

Ich habe - angeregt durch eine Forendiskussion - mir angeschaut, welche Glücksspielanbieter es gibt bzw. Anbieter von Ressorts mit Casinobetrieb. Die gängigen US-amerikanischen wie Las Vegas Sands, Melco Crown, MGM waren mir zu teuer, während mir die jenigen mit hoher Abhängigkeit vom Standort Macao wegen der chinesischen Geldwäsche- und Korruptionsbekämpfungskampagne sehr unsicher erschienen. Da blieb eigentlich nur Nagacorp übrig. Die haben zwar auch viel chinesische Kundschaft, aber das Risiko ist nicht so dominant wie bei Macao-Standorten.

 

Wie auch immer - wohl zu früh verkauft. Die Aktie steigt weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Verkauf Seadrill!!

Fehlinvest

 

Darf man erfahren, warum du Seadrill als Fehlinvest siehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Trüffelsau

@James

Interessanter Kauf, was hat dich zu dem Unternehmen bei der aktuellen Lage/Bewertung zum Kauf gebracht?

 

 

habe einen interessanten Wachstumswert gesucht, den ich auch wieder teilverkaufen kann, wenn ich andere Titel kaufen möchte. Bin darum recht hoch rein.

Hatte für mich die Wahl zwischen Church & Dwight Corp Inc. und Danaher.

Habe mich für Danaher entschieden, die wollte ich schon lange haben.

Mich interessierte nicht die Dividende in diesem Fall, habe schon zuviel Dollar-Aktien im Depot, sondern die Haltung der Gebrüder Rales (die inzwischen nicht mehr mitmischen)

und,

ja sagen wir, das "saubere Konzept", das schon so lange (20 Jahre) gut funktioniert.

Aber Church&Dwight ist nur aufgeschoben

:-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gestern schon aufgestockt

 

Vale (897998)@4,69

 

 

 

Kannst du uns für den Kauf eine Begründung liefern? Den Vale ist ja aktuell nicht ganz so beliebt und andere Rohstoffgiganten sind dich deutlich lukrativer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Vale ist wie viele brasilianische Aktien extrem ausgebombt. Nicht uninteressant, diese Spekulation... :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kauf heute: 70 Stück 2G Energie AG WKN: A0HL8N für 18,39 €/Stk.,

damit zur vollen Größe aufgestockt.

Arbeite in der Branche, kenne Fa. und Fabrikat.

Stadtwerke in der Umgebung bieten Leasingverträge

an, und ich glaube feste an die Zukunft

von Kraft-Wärme-Koppelung und den vermehrten Einbau von BHKW´s!

Auftragslage gut, Rahmenverträge neu.

 

Interessante Aktie. Leidet offensichtlich unter den gekappten Subventionen im Heimatmarkt Deutschland. An Gewinnen scheint es auch zu hapern.

 

Was könnte der Aktie einen positiven Schub geben bzw. einen Kurskatalysator darstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gestern schon aufgestockt

 

Vale (897998)@4,69

 

 

 

Kannst du uns für den Kauf eine Begründung liefern? Den Vale ist ja aktuell nicht ganz so beliebt und andere Rohstoffgiganten sind dich deutlich lukrativer

 

Die Begründung hast Du ja quasi schon selbst mitgeliefert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Verkauf Seadrill!!

Fehlinvest

 

Darf man erfahren, warum du Seadrill als Fehlinvest siehst?

 

Seadrill passt nicht mehr in mein Dividendendepot!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Trüffelsau

@ Checker-Finance

 

"Interessante Aktie. Leidet offensichtlich unter den gekappten Subventionen im Heimatmarkt Deutschland. An Gewinnen scheint es auch zu hapern.

 

Was könnte der Aktie einen positiven Schub geben bzw. einen Kurskatalysator darstellen?"

 

 

 

Die "Energiewende?"

Die Tatsache, dass die Stadtwerke in NRW sehr gern 2G Energy in Ihre Leasingverträge mit aufnehmen?

Die Tatsache, dass wir mehr und mehr BHKW´s und Kraft-Wärme-Koppelung betreiben werden-müssen?

und die Tatsache, dass neuer Rahmenvertrag und größere Aufträge soeben abgeschlossen wurden.

Siehe auch folgenden LINK:

 

http://www.dgap.de/d...0&newsID=853819

und hier

http://register.performancefinancial.de/de/?c=2G%20Energy&d=17-Apr-2015&s=DE000A0HL8N9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kannst du uns für den Kauf eine Begründung liefern? Den Vale ist ja aktuell nicht ganz so beliebt und andere Rohstoffgiganten sind dich deutlich lukrativer

 

Die Begründung hast Du ja quasi schon selbst mitgeliefert ;)

 

@egbert02

wie hast Du das gerochen, dass Du tatsächlich am tiefsten Punkt eingekauft hast und nun schiesst die Aktie ab nach oben,

hatte ein Limit von 4,57 € gesetzt und sie nicht bekommen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Tja, was tief fällt kann auch mal schnell stark steigen...gilt für Vale als auch für Petrobras. Ist halt spekulativ hoch 10, aber wenn man's machen will,

dann macht man's, wenn nicht, dann nicht. Limit hin oder her...auch jetzt sind beide noch locker einen spekulativen KAUF wert trotz der jüngsten Rally.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kaufen zu niedrigen Kursen bei niedrigem KGV und schwacher Währung ist nicht spekulativ wie Kaufen zu hohen Kursen , hohem Kgv und starker Währung .

 

Bei Kursen über 10€ war Vale für viele Anleger ein solider Kauf, bei 5€ eine riesige Spekulation. Ich werde Vale nächste Woche noch mal aufstocken. Von US und Schweizer Werten mit KGV über 20 lasse ich die Finger.

 

Ja, einige kaufen zu niedrigen Kursen, andere zu Höchstkursen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kauf in der letzten Woche:

 

Serco Group Plc @ 2 EUR

 

Jeweils kleine Probierporportionen.

 

und

 

Kauf:

 

Neuanlage: serco zu 1,88

 

Oh! Eine Gemeinsamkeit!

 

Die Kapitalerhöhung ist durch. Enkel von Winston Churchill hat die Führung übernommen. Eine Flüchtlingswelle rollt auf Europa zu. Drei Gründe, warum da ein turnaround funktionieren könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von egbert02

Aufstockung : Rwe zu 17,50 !!! musste lange, bis das Limit erreicht wurde . Schwache Tage haben auch was Positives

 

Mit RWE habe ich mich schon länger nicht beschäftigt, muss ich zugeben... hatte sie auch mal im Bestand, dann aber irgendwann entnervt mit Verlust das Handtuch geworfen... rein vom Chart her sieht das inzwischen aber schon wieder recht interessant aus IMHO... Bemerkenswert finde ich aber den (prozentual) sehr hohen Spread zwischen den Stämmen und den Vorzügen... die Stämme sind momentan 32%(!) teurer als die Vorzüge... spielt da möglicherweise eine eventuelle Übernahmephantasie eien Rolle?

 

 

 

 

Die Begründung hast Du ja quasi schon selbst mitgeliefert ;)

 

@egbert02

wie hast Du das gerochen, dass Du tatsächlich am tiefsten Punkt eingekauft hast und nun schiesst die Aktie ab nach oben,

hatte ein Limit von 4,57 € gesetzt und sie nicht bekommen :-) ^_^

 

Glück des Tüchtigen... äh... Mutigen :) Hatte ja auch schon vorher gekauft und jetzt verbilligt. Wenn ich aber richtig Eier in der Hose hätte, hätte ich nicht nur ne Miniposition genommen... nun ja... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

62 Aktien im Depot: es nähert sich meiner Wunschmenge und -liste...

 

Bedeutet das Aktien von 62 verschiedenen Unternehmen? :blink:

Kommt mir bisschen viel vor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

62 Aktien im Depot: es nähert sich meiner Wunschmenge und -liste...

 

Bedeutet das Aktien von 62 verschiedenen Unternehmen? :blink:

Kommt mir bisschen viel vor...

 

;-)

jupp!

Möchte mich auf 65 Aktien beschränken,

und das wird mir wohl schwer fallen;

ähnlich wie Hamsterrad, fühle mich damit erheblich wohler,

als mit 45 (war erst der Plan)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ob 45 oder 65 oder 35 oder 25 dürfte on the long end keinen nennenswerten Unterschied machen, ausser dass du dir mehr Kosten aufhalst und dein Portfolio unnötig verkomplizierst.

Aber mach mal...wenn du dich da wohler fühlst, ist das auch was wert. Mehr Sicherheit oder Ertrag wirst du nicht gewinnen. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bedeutet das Aktien von 62 verschiedenen Unternehmen? :blink:

Kommt mir bisschen viel vor...

 

;-)

jupp!

Möchte mich auf 65 Aktien beschränken,

und das wird mir wohl schwer fallen;

ähnlich wie Hamsterrad, fühle mich damit erheblich wohler,

als mit 45 (war erst der Plan)

 

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Name in manchen Fällen etwas mit dem Verhalten zu tan hat. Trüffelsau und Hamsterrrad .Man sammelt und sammelt und kriegt nie genug davon.

 

65 Positionen !!!!!!! Wäre von der Depotgröße ja ganz beachtlich, aber wenn ich deine gemeldeten Käufe betrachte, fällt mir nichts Positives mehr ein.

 

Kostenkontrolle ist auch beim Aktiengeschäft wichtig, wenigstens bei mir, ganz zu schweigen von der Übersichtlichkeit eines Depots.

 

Wie einer an anderer Stelle schreibt, haben die meisten nicht nur ein Depot, sondern mehrere , und das bei verschiedenen Banken.

 

Man kann es sich auch unnötig schwer machen.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie einer an anderer Stelle schreibt, haben die meisten nicht nur ein Depot, sondern mehrere , und das bei verschiedenen Banken.

 

Man kann es sich auch unnötig schwer machen.

 

 

 

 

Wer Aktien bereits vor 2009 erworben hat, sollte auf jeden Fall zwei Depots haben, um die Altbestände getrennt zu halten.

 

Auch aus anderen Gründen können zwei Depots bzw. Depots bei zwei Banken denkbar und zielführend sein. Die Depotkosten liegen meist bei 0 €. Da fallen andere Gebühren (z.B. Taxvoucher bei Schweizer Aktien, Kosten bei Dividendengutschrift oder Kartenbestellung HV) schon ehr ins Gewicht und können dazu führen, die Bestände auf verschiedene Institute zu verteilen. Die Übersichtlichkeit ist mit entsprechender software oder excel kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

65 Positionen !!!!!!! Wäre von der Depotgröße ja ganz beachtlich, aber wenn ich deine gemeldeten Käufe betrachte, fällt mir nichts Positives mehr ein.

 

Kostenkontrolle ist auch beim Aktiengeschäft wichtig, wenigstens bei mir, ganz zu schweigen von der Übersichtlichkeit eines Depots.

 

 

Ich persönlich würde und möchte mir nicht zutrauen 65 Unternehmen regelmäßig zu beobachten. Dafür sind mir andere Dinge im Leben viel zu wichtig. Klar kommt es auch darauf an, was man hat. Eine P&G, Nestlé usw. kauft man und lässt man einfach in Ruhe. Selbst, wenn ich mir zur Diversifikation 2-3 Titel pro Branche auswähle, käme ich nicht auf die Zahl. Wenn aber jemand sagt (wie Trüffelsau), dass er sich damit wohlfühlt, dann ist das doch prima.:thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Klar darf jeder so handeln wie er will. Gut , dass einige überhaupt handeln.:rolleyes:

 

Dass man aber seine Meinung sagen dazu darf und sollte, ist doch auch selbstverständlich.

 

Ich bezog mich vor allem auf untenstehende Käufe.

 

Kauf von PG zu 720€ etc. . Ist das eine der 62 Positionen? Sind alle Positionen unter 1000€. Ich hoffe nicht.

 

Für mich rechnet sich das nicht. Aber jedem das Seine.

 

 

Procter&Gamble, kleine Portion mit 10 Stk. 72,30 €/Stk.

Österreichische Post, kleine Portion mit 10 Stk. 43,97 €/Stk.

Nestle Aktien, kleine Portion mit 10 Stk. 70,31 €/Stk.

 

Aufgestockt in den vergangenen 10 Tagen:

Baywa AG 10 + 10 Stk.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden