Meine Strategie

28 posts in this topic

Posted · Edited by ZEN Investor

Ich schliesse jetzt sämtliche Themen in diesem Unter-Forum, da dies dem Wunsch einiger Leute entspricht.

 

Meine Strategie geht in die Richtung, ab Januar 2016 5'000 CHF pro Jahr anzusparen und mindestens 20% p.a. langfristig zu schaffen, was zu diesen Resultaten führen würde:

 

2016: 5'000

2017: 11'000

2018: 18'000

2019: 26'000

2020: 37'000

2030: 360'000

 

 

 

 

Da ich quasi wieder bei 0 anfange, werde ich halt erst viel später wieder Aktien kaufen können.

Das heisst auch, dass es dieses Jahr nicht mehr viel Aktivität geben wird.

 

Da gewisse Leute sehr angriffig sind, habe ich auch keine Lust mehr zu diskutieren. Nur rund 10% aller Beiträge waren sachliche Kritik, der Rest unsachlich.

 

Schlussendlich gibt mir der Erfolg recht.

 

Spannend wird's dann im nächsten Crash, der vermutlich noch dieses Jahrzehnt (vor 2020) kommt.

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ZEN Investor

Die aktuelle Strategie (15.4 E5) sieht so aus:

 

Kaufkriterien:

Schweizer Aktien mit KBV unter 0,8 und einem Return on Assets (7-Jahres-Median) von mindestens 5%.

 

Verkauf:

Bei einem 7-Jahres-Median-ROA von unter 5% oder einem KBV von 2,0.

 

Gekauft wird in Einheiten von knapp unterhalb 500 CHF (soweit möglich), Nachkäufe bei jeweils 10% Kursverlust.

Bei -50% wird für 7'500 CHF aufs mal nachgekauft und der durchschnittliche Kaufpreis so auf rund 55% des Erstkaufpreises (und damit auf rund KBV 0,45 oder tiefer gesenkt).

 

Ich gehe davon aus, dass Unternehmen, die ein langjähriges Return-on-Assets (dh Rendite auf das gesamte eingesetzte Kapital) von über 5% erwirtschaften, als stabil und sicher gelten können.

Und 20% oder mehr unterhalb des Buchwertes wird der Kauf auch keine so falsche Sache sein.

 

Da ich neu anfange, 5'000 pro Jahr anzusparen, und ich die Gewinne immer auf das Vorjahr erwarte, erwarte ich erstmals 2017 einen Gewinn.

Nach 5 Jahren, am 31.12.2020, soll mein Vermögen rund 37'000 CHF betragen.

Nach rund 20 Jahren werde ich 1 Million erreicht haben, bei 20% p.a. Börsengewinnen.

 

Ich glaube, durch die effizienten Nachkäufe, kombiniert mit stabilen (hoher ROA) und günstigen (niedriges KBV) Unternehmen, sind Renditen von 20% p.a., in guten Jahren sogar 50%, durchaus möglich.

 

 

Der hohe Gewinn (ROA) dürfte entweder in hoher Dividende resultieren. Diese würde gesammelt und in anderen Aktien reinvestiert.

Oder in steigenden Buchwerten, mehr einzusetzendem Geld und damit vermutlich noch höherer Gewinne in Zukunft.

 

Auf jeden Fall erwarte ich, dass sich der innere Wert solch stabiler Unternehmen nochmals jährlich um rund 5% steigern dürfte.

 

Nehmen wir ein Unternehmen mit diesen Daten pro Aktie:

Einnahmen: 100

Ausgaben: 95

Buchwert: 50

Bilanzsumme: 100

Gewinn: 5

Return on Equity: 10 %

Return on Assets: 5 %

 

Aktienkurs: 40

KBV: 0.8

 

Wenn ich nun dieses Unternehmen kaufe, dann zahle ich also einen Aktienkurs von 40 CHF, was einem

KBV 0,8

KGV 8

entspricht.

 

Pro Aktie macht das Unternehmen langjährig etwa 5% Gewinn, was einem KGV von 8 entspricht.

Der Buchwert (und die Bilanzsumme) dürften in 5 Jahren erheblich höher als heute sein, durch die ständigen Gewinne.

 

Ich bin davon überzeugt, dass so ein Untenrehmen bald (innert 10 Jahren) einen Kurs von 100 CHF oder 200 CHF sehen wird.

 

Share this post


Link to post

Posted

Derzeit umfasst die Strategie folgende Kernelemente:

 

Strategie 15.5

Kaufen für 1'000, nachkauf bei -20% für weitere 1'000, bei -40% für 3'000 und bei -50% für 5'000 CHF.

 

Anforderungen an Aktien:

--> KBV unter 0,8

--> ROA min. 7,5%

--> Keine reine Beteiligungsgesellschaft

 

Verkauf: Wenn ROA unter 5% fällt oder KBV über 5,0.

 

Dividenden werden auf dem Konto belasen und später (auch in andere Aktien) reinvestiert.

 

Meta-Strategie 15.5

--> Ziel-Rendite 26% p.a.

--> Sparen 6'000 pro Jahr 2016-2021 (6 Jahre, 36'000), evtl. auch länger je nach Situation.

--> 2020 0,05 Mio

--> 2030 0,5 Mio

--> 2040 5,0 Mio

--> 2050 50,0 Mio.

 

--> In 35 Jahren 50 Millionen verdient.

--> Davon 90% die letzten 10 Jahre (ab 2040).

--> 2020 erwarte ich Börsengewinne von rund 9'000 CHF.

--> 2050 erwarte ich Börsengewinne von rund 11,8 Millionen CHF.

--> Möglicherweise eine Aktiengesellschaft gründen 2020, bzw. gleich 2. Eine für Investments, eine für ein eigenes Geschäft.

--> Abgehoben wird allerhöchstens die Dividende. Auch das sollte möglichst vermieden werden.

--> Ich versuche beruflich ein weiteres Standbein aufzustellen, um zu mehr Geld zu kommen ab 2020.

 

Die Sparrate ist für meine finanziellen Verhältnisse extrem gross mit einem kleinen Sicherheitsspielraum nach oben.

 

Schätzungen

 

--> Die Haltezeit wird voraussichtlich für über 80% aller Aktien zwischen 2 und 20 Jahren betragen.

--> Nach 2020 werde ich das reichste Familienmitglied innerhalb der Schweiz sein.

--> Aufgrund der medizinischen Fortschritte ist am ende dieses Jahrhunderts eine Lebenserwartung von über 100 Jahren realistisch (vor allem für die dann alten, dh ohne Todesfälle in frühen Jahren).

--> Dias Vermögensziel wird vermutlich besonders etwa 2017 untertroffen werden, weil wir uns dann gerade in einem Bärenmarkt befinden könnten, den ich jedoch gut ausnutzen werde.

--> Die anderen Ziele sind realistisch einhaltbar, solange keine absoluten Katastrophen eintreten.

 

Share this post


Link to post
This topic is now closed to further replies.