Nur ein Welt-ETF dennoch risikoreich?

33 posts in this topic

Posted

Liebe Forenteilnehmer,

 

ich erinnere mich daran, wie ich Ende September in die Börsenwelt eingestiegen bin. Viel habe ich gelesen, auch hier im Forum und viele interessante Aspekte habt ihr mir darüberhinaus noch persönlich mitgegeben, vielen Dank nochmal dafür!

Ich hatte seinerzeit einen ETF (lyx0mg) gekauft (dicker Pott) und mehr zum Spielen dann zwei Aktien, Apple und Facebook. Nun, niemand wird behaupten wollen, dass sich zumindest nicht Apple rentiert hat. Es stehen derzeit 49,12% Gewinn seit Kauf drauf, bei Facebook immerhin 13,16%.

Mein ETF hat in der Zeit zwar gegenüber Apple "nur" 13,96% zugenommen, aber dadurch, dass hier auch wirklich Geld drin war, kam dennoch hier das Meiste dabei heraus.

 

Da ich bislang aber irgendwie nur rund ein Zehntel meines Vermögens eingebracht habe und es zwar nett ist, die Euros langsam steigen zu sehen, sehe ich auf der anderen Seite das ungenutzte Potential auf dem Konto "verschimmeln". Nach der 100-Alter-Regel dürfte ich rund 60% anlegen.

Ich erwäge nun, einen weiteren Schritt zu gehen und insgesamt rund 30% meines Vermögens einzubringen. Hierbei hatte ich daran gedacht, diese 30% in den lyx0mg (MSCI World) ETF zu stecken, weil mir die Alternativen hier fehlen. Dieser ETF ist breit gestreut, Emerging Markets mögen mehr bringen, aber ich will etwas sicherer unterwegs sein. Nach Euren Erklärungen kann man durchaus mit einem (Welt-)ETF "diversifizieren", wenngleich es nur ein Produkt ist, aber man ist am Markt eben diversifiziert.

 

Nun würde ich mir jedoch sehr gern ein letztes "Ja, mach mal" oder "lieber nicht" abholen, wenn ich ein Drittel meines Vermögens in nur einen ETF stecke..

 

Achso, noch kurz: Klar habe ich hier viele gelesen und die Forensuche genutzt. Es geht mir hier wohl mehr um eine Einschätzung, vielleicht auch nur um ein Gefühl Eurerseits.

 

Viele Grüße

rw8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mein Gefühl sagt mir: Bei Apple Gewinn mitnehmen.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by kafkaesk93

Wenn du bereits den MSCI World ACWI hältst ist Diversifikation via MSCI World unsinnig.

 

Beachte auch das der Weg nach oben keine Einbahnstraße ist. Investiere nur so viel in Aktien das du bei der Vorstellung einer Halbierung noch schlafen kannst!

 

Wenn du nicht in Emergin Markets Investieren möchtest ist der ACWI nicht ideal da er einen kleinen EM Anteil beinhaltet.

 

Wie wäre es mit einer 3 Fonds Lösung ex EM:

 

40/40/20 USA/Europa/Pacific ?

 

Gruß kafkaesk93

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by captainfuture

Wenn du bereits den MSCI World ACWI hältst ist Diversifikation via MSCI World unsinnig.

 

 

Gruß kafkaesk93

 

Der Threadersteller schreibt doch immer vom gleichen ETF. Somit meint er doch einfach eine Aufstockung des bestehenden ETFs.

Oder liest du was anderes raus?

 

 

---edit---

ok sorry. habs zweimal gelesen und trotzdem falsch verstanden. blink.gifrolleyes.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe den Text jetzt auch nochmal gelesen und bin verwirrt...laugh.gifcrying.gif

 

@rx8

 

Geht es dir um die Diversifikation eines MSCI World ACWI mit einemMSCI World oder um Anbieterdiversifikation?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by blattspinat

lyx0mg bildet nicht den MSCI World ab, sondern den MSCI All Country World. Der MSCI World umfasst nur die entwickelten Märkte, während im ACWI fast alle Märkte nach Marktkapitalisierung gewichtet sind. Auch Emerging Markets.

 

Wenn Du an diese Art der Gewichtung glaubst ist eine weitere Diversifikation im Bereich Aktien nicht notwendig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by troi65

Wenn Du an diese Art der Gewichtung glaubst ist eine weitere Diversifikation im Bereich Aktien nicht notwendig.

:thumbsup: Dem könnte man nur widersprechen, wenn es einen steuereinfachen ETF für den MSCI ACWI IMI gäbe.

Gibt ihn aber ( noch ) nicht, sodass ich meinem Vorredner zustimmen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mein Gefühl sagt mir: Bei Apple Gewinn mitnehmen.:D

 

Wie oft dachte ich mir das schon. Und auch ich denke es jetzt wieder. Dichter Stopp nach unten und sehen was passiert.

 

 

Ich habe den Text jetzt auch nochmal gelesen und bin verwirrt...laugh.gifcrying.gif

 

Sorry! Da habe ich aus Nachlässigkeit Dinge vermischt. Ihr seid einfach superexakt, das ist der Hammer, klasse! :)

 

Ganz konkret: Ich erwäge, den LYX0MG aufzustocken. Auch wenn das Emerging Markets Anteile enthalten sind, so wollte ich nur ausdrücken, dass ich keinen größeren Topf Emerging Markets einrichten wollte, da ist sicher genug im LYX0MG drin.

Aber alles auf eine Karte? Klar, das ist ein breiter ETF und keine (Apple-)Aktie, aber es ist dennoch "nur eins statt viele". Aber das mag daher kommen, dass ich mich auf ein Produkt fokussiere und vielleicht mein Bauch nicht sieht, dass das Produkt ja aus vielen kleinen Aktien besteht (auch 2% oder so von Apple).

 

Viele Grüße

rw8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Auch wenn das Emerging Markets Anteile enthalten sind, so wollte ich nur ausdrücken, dass ich keinen größeren Topf Emerging Markets einrichten wollte, da ist sicher genug im LYX0MG drin.

 

91% MSCI World + 9% MSCI Emerging Markets = MSCI ACWI (Laut Stiftung Warentest)

 

Aber alles auf eine Karte? Klar, das ist ein breiter ETF und keine (Apple-)Aktie, aber es ist dennoch "nur eins statt viele". Aber das mag daher kommen, dass ich mich auf ein Produkt fokussiere und vielleicht mein Bauch nicht sieht, dass das Produkt ja aus vielen kleinen Aktien besteht (auch 2% oder so von Apple).

 

Man könnte auch sagen: Das beste aus beiden Welten - Diversifikation ohne den Zwang zum Rebalancing. Die All-inclusive-Lösung. So wie beim Urlaub. Wird ein Urlaub automatisch besser, wenn Du Flug, Unterkunft, Flughafentransfer, Meitwagen und das Essen vor Ort getrennt buchst? Oder beim PC: Wo früher Soundkarte, Video-Karte, Netzwerkkarte und diverse andere Hardware-Konpontenten am Start waren sind das jetzt 3 Chips auf der Hauptplatine.

Nachteil: Du mußt es so nehmen, wie es kommt. Mir reicht das Onboard-Video, Gamern natürlich nicht. Wenn Du mit dem 91/9-Mix klarkommst: Warum nicht.

Natürlich kann man argumentieren: Alles auf einen Anbieter, das ist nicht gut. Aber was ist mit dem Forums-Klassiker 70/30 und beide ETFs vom gleichen Anbieter. Das ist doch auch kein KO-Kriterium. Dazu kommt: Du hast ja nicht Dein gesamtes Vermögen bei Lyxor, sondern nur den ETF-Anteil.

 

Xenopus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by troi65

Man könnte auch sagen: Das beste aus beiden Welten - Diversifikation ohne den Zwang zum Rebalancing. Die All-inclusive-Lösung. So wie beim Urlaub. Wird ein Urlaub automatisch besser, wenn Du Flug, Unterkunft, Flughafentransfer, Meitwagen und das Essen vor Ort getrennt buchst? Oder beim PC: Wo früher Soundkarte, Video-Karte, Netzwerkkarte und diverse andere Hardware-Konpontenten am Start waren sind das jetzt 3 Chips auf der Hauptplatine.

Nachteil: Du mußt es so nehmen, wie es kommt. Mir reicht das Onboard-Video, Gamern natürlich nicht. Wenn Du mit dem 91/9-Mix klarkommst: Warum nicht.

Natürlich kann man argumentieren: Alles auf einen Anbieter, das ist nicht gut. Aber was ist mit dem Forums-Klassiker 70/30 und beide ETFs vom gleichen Anbieter. Das ist doch auch kein KO-Kriterium. Dazu kommt: Du hast ja nicht Dein gesamtes Vermögen bei Lyxor, sondern nur den ETF-Anteil.

Xenopus

:thumbsup: Weiß auch nicht, was dagegen sprechen könnte, wenn - zudem - Steuereinfachheit eine Rolle spielen sollte.

Bei mir wird das Lyxor-Teil dieses Jahr auch sicher einen ( niedrigen ) fünfstelligen EURO-Betrag im MK-Depot erreichen.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn man wirklich das Doomszenario durchspielen will:

Das Swap-Basket besteht aus 77 weltweiten Aktien (Nestle mit 8% :rolleyes: ) und einem Pfandbrieffonds.

Das aktuelle Swapexposure ist negativ, also besteht heute z.B. kein Counterpartyrisiko (man muss selbst liefern...)

 

Die TER liegt bei 0.45%, also angemessen für eine All in one Lösung.

In den letzten Jahren sind auch keine ausschüttungsgleichen Erträge angefallen.

 

Und wenn es hard auf hart kommt, hat man bei Insolvenz der Counterparty eben 77 weltweite Aktien. Das sollte das MSCI World ACWI Exposure hinreichend abdecken.

Ich könnte mit der einfachen Lösung gut schlafen :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn man wirklich das Doomszenario durchspielen will:

Das Swap-Basket besteht aus 77 weltweiten Aktien (Nestle mit 8% :rolleyes: ) und einem Pfandbrieffonds.

Das aktuelle Swapexposure ist negativ, also besteht heute z.B. kein Counterpartyrisiko (man muss selbst liefern...)

 

Die TER liegt bei 0.45%, also angemessen für eine All in one Lösung.

In den letzten Jahren sind auch keine ausschüttungsgleichen Erträge angefallen.

 

Und wenn es hard auf hart kommt, hat man bei Insolvenz der Counterparty eben 77 weltweite Aktien. Das sollte das MSCI World ACWI Exposure hinreichend abdecken.

Ich könnte mit der einfachen Lösung gut schlafen :thumbsup:

Aber wer garantiert mir, dass am Doomday noch 77 weltweite Aktien im Swap-Basket drin sind und nicht 77 Japan-Aktien?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vielen Dank für die Einschätzungen bei Euch habe ich den LYX0MG überhaupt erst kennengelernt. Durch Euch habe ich einen steuereinfachen ETF (zumindest jetzt noch) und habe viele Fallstricke schon präventiv lösen oder umgehen können.

Daher liegt mir viel an Eurer Meinung.

 

Grüße

rw8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by PIBE350

Ein Thema ganz nach meinem Geschmack: breit gestreut, automatisch ausbalanciert und steuereinfach. :)

 

Wo kauft oder bespart ihr den Lyxor MSCI ACWI? Ich möchte ihn monatlich mit 500-1000€ anfüttern. Bei der DAB kostet er als Sparplan Gebühren. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich möchte ihn monatlich mit 500-1000€ anfüttern.

kaufe doch alle 2 Monate bei Flatex für 5,90€ pauschal. Diese Höhe an Gebühren fallen doch bei dieser Größenanordnung des Kaufes garnicht auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by PIBE350

Eigentlich warte ich auf den 3. März wegen der groß angekündigten Ing-Diba-Aktion, aber ob dieser ETF auch dabei sein wird? :)

 

Zu den Ordergebühren: Gibt es da einen groben Richtwert, den man beim Kauf nicht überschreiten sollte? 1%? 0,75%? 0,50%? 0,25%? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Rubberduck

Zu den Ordergebühren: Gibt es da einen groben Richtwert, den man beim Kauf nicht überschreiten sollte? 1%? 0,75%? 0,50%? 0,25%?

 

Im aktuellen Heft von Börse-Online werden um die 2000 Euro genannt. Hängt auch vom Broker ab.

 

IngDiba will auf jeden Fall die Provision, also 9,95. Bei 3000 Euro sind das 0,33%.

Das scheint mir als Mindestgröße sinnvoll. Alles über 0,5% an Gebühren finde ich grenzwertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Im aktuellen Heft von Börse-Online werden um die 2000 Euro genannt. Hängt auch vom Broker ab.

 

IngDiba will auf jeden Fall die Provision, also 9,95. Bei 3000 Euro sind das 0,33%.

Das scheint mir als Mindestgröße sinnvoll. Alles über 0,5% an Gebühren finde ich grenzwertig.

 

Bei der Diba sind es 9,90 Euro Mindestgebühr. :) Aber die 5 Cent machen den Kohl nicht fett, ich ordere dort größere Beträge erst ab 0,25%, also ca. 4000 Euro. Kleinere Posten kaufe ich über ebase, allerdings nicht an der Börse, sondern von der KAG. Spesen dort zwischen 0,2% und 0,3% bei meinen ETFs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by PIBE350

Jut, also 0,50% als Obergrenze hießen als Sparplan über die DAB (2,50€ + 0,25%) mindestestens 1000€ pro Monat. :)

 

Sollte der Lyxor ab dem 3. März bei der Ing-Diba mit dabei sein (Käufe ab 500€ gebührenfrei), wäre das nett, ich störe mich aber noch ein wenig an den ganzen Anteilen. Bei einem normalen Sparplan stellt man seine gewünschte Ratenhöhe ein. Das ginge dann ja nicht. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich kaufe auch über Flatex. Allerdings steht meine Rakete gerade am Start, der Einkaufskurs ("Brief") schwankt so um und bei 195,70 Euro und wenn ich an Charttechniken glaube und den Haramis und Co., sowie den heutigen Verlauf verfolge, dann überkommt mich ein mittelgutes Gefühl, gerade jetzt zu kaufen. Also warte ich bis morgen. Am Freitag soll noch eine Info wegen Griechenland kommen, keine Ahnung ob das noch ein wenig am Kurs dreht, also vielleicht noch vor Freitag früh einsteigen. Oh je, jetzt habe ich mich schon entschieden, da kommen solche Dinge. Kann der Kurs nicht einfach weiter steil nach oben gehen? :) Ach ja, Apple ist übrigens Geschichte, vielleicht steige ich ja irgendwann nochmal ein.

 

Grüße

rw8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by PIBE350

Passend zum Thema gerade gefunden: http://www.finanzwesir.com/blog/msci-acwi-imi-fm :)

 

Ich schwanke ja immer noch zwischen Lyxor MSCI ACWI (automatische Ausbalancierung) und Comstage MSCI World und EM (gebührenfrei besparbar). Hmmmm... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by troi65

Passend zum Thema gerade gefunden: http://www.finanzwes...sci-acwi-imi-fm :)

 

Ich schwanke ja immer noch zwischen Lyxor MSCI ACWI (automatische Ausbalancierung) und Comstage MSCI World und EM (gebührenfrei besparbar). Hmmmm... :)

Danke für den Link !

Vorrangig aber für die erneute Erkenntnis , dass ACWI IMI gegenüber ACWI keinen Mehr - bzw. Nährwert bringt.

Im Zweifel hat das aber hier schon jemand untersucht ( tippe mal auf otto oder Chemstudent :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bitte. Für Einsteiger wie mich war der ganze Artikel sehr erkenntnisreich. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by troi65

Bitte. Für Einsteiger wie mich war der ganze Artikel sehr erkenntnisreich. :)

 

In der Tat.

Ab und zu erlaube ich mir, dort mitzubloggen....

Vor allem wenn es einer Richtigstellung gegenüber Mitbloggern bedarf.:lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by PIBE350

Mir gefällt dort der einfache Schreibstil, weil er sehr anfängerfreundlich ist. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now