Sign in to follow this  
Followers 0

Kurse der US-Aktien an dt. Börsen

Posted

Hallo ins Forum.

Ich bin neu hier und absoluter Anfänger. Ich habe schon ein bisschen in Aktien investiert und zuletzt auch gute Erfolge verbuchen können (Inklusive deutlich zu früher Gewinnmitnahmen, wie sich jetzt herausstellt). Aber ich denke, dass jeder in den letzten Monaten Gewinn erzielt hat, das hat also in meinem Fall weder was mit Können noch mit Anfängerglück zu tun - es ließ sich selbst mit größtem Dillentantismus nicht verhindern, Gewinne zu erzielen.

 

Nun zu meiner (vielleicht völlig dummen) Frage (bin aber wirklich völliger Anfänger):

Wegen der anhaltenden Euroschwäche, dachte ich, dass US-Aktien interessant sein könnten, schließlich müsste sich jeder Dollar, den eine Aktie in den USA steigt, umso mehr in einem EURO-Depot rechnen. Nun beobachte ich seit einiger Zeit die US-Aktien und sehe Entwicklungen, die ich nicht verstehe.

So hat z.B. heute die Google-Aktie (egal ob A oder C) im Nasdaq zugelegt. Gleichzeitig wird der Euro heute noch mal schwächer. Meine Erwartung war, dass dann ja die Google-Aktie in Euro umso deutlicher steigen müsste. Doch das Gegenteil war der Fall: in Deutschland fällt Google.

Ähnliche Entwicklungen habe ich auch bei andere Aktien schon des Öfteren beobachtet. Anstieg in Dow Jones oder Nasdaq, runter in Stuttgart oder FFM.

 

Wie sind denn diese Kurse gekoppelt?

Ist es egal was in USA passiert und bei uns wird eben eine Google autonom behandelt und bewertet?

Ich habe diese Vorgänge noch nicht verstanden und würde mich freuen, wenn mich hier jemand erhellen könnte. Vielleicht steige ich dann ja auch in US-Aktien ein... aber im Moment kapier ich es einfach noch nicht was da passiert.

 

Würde mich sehr über Antworten freuen.

Danke

 

Schuljunge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Gaspar

Sollte nicht passieren. Vormittags sind die Spreads höher und manche Geldkurse können dann tief sein. Google sind ein absoluter Big Cap. Da sollte es schon passen. Bei Nebenwerten und hoher Volatilität kann es zu sehr tiefen Geldkursen kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vielleicht täuscht der Eindruck auch durch die unterschiedlichen Handelszeiten von amerikanischen und deutschen Börsen bzw. Forex. Wenn man auf dem Chart nur auf Eröffnungs- und Schlusskurse schaut, kann es da Verzerrungen geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für die Antworten. Ich schau mir das dann noch mal genauer an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe eine ähnliche Beobachtung gemacht und für mich ist die Frage leider auch noch nicht wirklich abschließend beantwortet. Ich möchte diese Anfängerfrage deswegen nochmal aufgreifen:

Sollte nicht passieren.

 

 

Vielleicht täuscht der Eindruck auch durch die unterschiedlichen Handelszeiten von amerikanischen und deutschen Börsen bzw. Forex. Wenn man auf dem Chart nur auf Eröffnungs- und Schlusskurse schaut, kann es da Verzerrungen geben.

[/Quote]

Wir haben ja jetzt WE, da dürfte es da keine Friktionen aufgrund von versch. Handelszeiten geben, da alles Schlusskurse sind?

 

 

 

Wie auch immer, es scheint jedenfalls nicht so einfach zu sein, dass man beispielsweise

 

Kurs Unternehmen in US-$ x aktuellem EUR / USD Kurs nimmt und dann den Wert des Unternehmens in EUR hat?

 

Beispiel Leggett & Platt:

 

 

Aktienkurs Leggett & Platt Inc. in EUR

41,59 EUR -0,16 EUR -0,38 %

 

 

Aktienkurs Leggett & Platt Inc. in USD

45,47 USD 1,41 USD +3,20 %

EUR in USD = 1,05

45,47 : 1,05 ist aber ungleich 41,59, sondern 43,30....

blushing.gif...?

 

Besten Gruß und danke für jedwede Nachhilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am besten nicht auf irgendwelche Phantasiekurse bei nicht-marktengen Werten verlassen wäre ein guter Ansatz.

Den Kurs von einer Börse, der um 17 Uhr gestellt wird, nicht mit einem Kurs von 22 Uhr vergleichen wäre auch gut.

post-25622-0-32522300-1426317013_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Gut, dass du ein konkretes Beispiel nennt.

 

  1. Kurse werden durch Angebot und Nachfrage gebildet.
  2. Leggett & Platt wird im Frankfurter Freiverkehr gehandelt, einem weitgehend ungeregeltem wenig liquiden Kleinmarkt.
  3. Donnerstag und Freitag wurde kein einzige Aktie in Frankfurt gehandelt, kein Angebot, keine Nachfrage.
  4. An der NYSE wurden Freitag 2,2 Millionen Aktien umgesetzt.
  5. Der Kurs um 17:45 deutscher Zeit war dort 44,81 US$, der Kurs bei Börsenschluss New York 45,45 US$
  6. Der US$ Kurs in New York um 17:45 deutscher Zeit war 1,0577, der Kurs bei Börsenschluss New York 1,0496.

Der Glaube, dass bei einer solchen Konstellation deine einfache Rechnung gleiche Werte liefert, ist einfach irrig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

und außerdem, warum kommen solche Fragen immer erst, wenn alle Börsen geschlossen sind am Wochenende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kurse werden durch Angebot und Nachfrage gebildet.

 

 

Das ist eigentlich die entscheidende Antwort auf die Frage. Denn völlig egal, wie der Euro zum Dollar steht und der Börsenkurs der Aktie aktuell in New York, in Deutschland kommt der Kurs zustande aufgrund des Angebots und der Nachfrage HIER. Im Ideal- und Normalfall sollte dieser sich an den beiden oben genannten Komponenten orientieren, aber das muss er eben nicht. Allerdings kann man davon ausgehen, dass ggf. vorliegende Über- oder Untertreibungen der deutschen Notierungen sich recht zügig wieder geben, weil Basis letztlich der amerikanische Kurs in US-Dollar ist. Die grundsätzliche Überlegung, dass US-Aktien an deutschen Börsen nach oben streben, wenn der Euro fällt, bleibt korrekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0