Jump to content
Hamsterrad

Hamsterrad Premium Services

Hamsterrad Premium Services  

71 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Hamsterrad
Posted

Hallo zusammen,

 

aufgrund von Anfragen die mich mittels PM erreicht haben und Diskussionen hier im Forum und an anderen Stellen habe ich den Eindruck gewonnen, daß rund um das entwickelte Bewertungssystem grundsätzlich Bedarf an Services und Support besteht. Leider fordert mich das Tagesgeschäft zur Zeit (noch) mehr als in den Monaten zuvor, so daß sich mittlerweile nicht nur 64 unbeantwortete PMs angesammelt haben, sondern auch zahlreiche Antworten an diversen Diskussionsorten ausstehen. Mir gelingt der Spagat zwischen dem Projektgeschäft, welches meinen Lebensunterhalt finanziert, und dem Bewertungssystem zur Zeit deutlich schlechter, obwohl ich eigentlich gerne viel mehr an dem System arbeiten und mich mit anderen austauschen würde...

 

Durch einige Anfragen von Nutzern bin ich daher auf die Idee gekommen, ob man den Wunsch nach Services sowie der Notwendigkeit zur Bestreitung des Lebensunterhaltes nicht verbinden kann - sprich über das Bewertungssystem hinaus zusätzliche, kostenpflichtige Dienste bereitstellt, deren Bezahlung es mir ermöglichen würde, im normalen Projektgeschäft kürzer zu treten und mich mehr dem Bewertungssystem zu widmen.

 

Zur Abschätzung der Möglichkeiten würde ich Euch bitten, an dieser Umfrage teilzunehmen, und mir Eure ehrliche Meinung kundzutun.

 

Vorstellen könnte ich mir Folgendes:

  • Das Bewertungssystem erhält eine eigene Webseite, inkl. Diskussionsforum und Downloadbereich
  • Veränderungen / Erweiterungen am Bewertungssystem selbst werde ich unregelmäßig, aber weiterhin kostenlos für alle zur Verfügung stellen
  • Zusätzlich soll es die Möglichkeit geben, auch reine Datenveränderungen bzw. -aktualisierungen (so wie das letzte Update vom Wochenende) per kostenpflichtigem Newsletter (wöchentlich / monatlich) zu abonnieren
  • Ggf. bestünde bei ausreichendem Bedarf auch die Möglichkeit, aktuelle Kursdaten und Prognosen für viele weitere Unternehmen per kostenpflichtigem Newsletter (wöchentlich / monatlich) zur Verfügung zu stellen. Wer seine lokale Kopie um Unternehmen erweitert hat, die nicht in meiner Standardliste enthalten sind, könnte die Daten so mit wenig Aufwand übertragen, ohne sich diese von den Portalen zusammenzusuchen / abtippen zu müssen. Die historischen Daten würde ich dabei ausklammern, da diese nur einmalig zu erfassen sind und sich nicht laufend ändern (Im Gegensatz zu den aktuellen Kursen und Prognosen).
  • Für ein Forum / einen Diskussionsbereich könnte ich mir die Kategorien Bewertungssystem, Einzelwerte (Daten, Bereinigungen, ...) und Depotvorstellungen vorstellen

Ich freue mich auf Eure Stimmen, Rückmeldungen und Anregungen :)

Share this post


Link to post
PIBE350
Posted · Edited by PIBE350

Ehrliche Meinung: Ein Forum ist eine Wissensaustausch- und Diskussionsgemeinschaft. Es wird zwar immer Leute geben, die etwas mehr geben als nehmen (können), aber daraus Profit schlagen zu wollen, lehne ich persönlich ab. Entweder hilft man im Rahmen seiner Möglichkeiten und persönlichen Hilfsbereitschaft, oder man lässt es und weist PN-Anfragen höflich ab. :)

Share this post


Link to post
finisher
Posted · Edited by finisher

Wegen der vielen PNs. Ich würde an Deiner Stelle einfach die Leute aufs Forum verweisen. Hier ist ja wirklich nix los, warum schicken Dir so viel Leute PNs und fragen nicht einfach hier im Forum nach? Sind die Fragen wirklich so spezifisch, dass nur Du sie beantworten kannst?

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted · Edited by Schlumich

Was soll ich jetzt dazu sagen.... Erst einmal vielen Dank an Hamsterrad für den tollen Service und den guten Input, der hier geliefert wurde. Ich fand diesen Faden in seiner Entstehung sehr belebend und informativ.

 

Dann.... ich habe befürchtet, dass so eine Idee/Anfrage kommt.... Meine Meinung dazu: Das hier ist ein Forum, welches unkommerzielle Information zur Verfügung stellen soll.

 

Mein Tipp an Hamsterrad, wenn Du Profit aus Deiner Arbeit ziehen willst: Mache einen Blog auf, ähnlich wie Michael (Dividenden-Sammler). Diese Seite kennst Du ja auch schon bestens und Dein Bewertungssystem wurde dort ja bereits ausführlich promotet. Damit kannst Du sicherlich den einen oder anderen Euro erzielen (siehe income von Dividend Mantra.....).

Share this post


Link to post
Commercator
Posted

Vorab: Persönlich habe ich keinen Bedarf an diesem Service, da ich momentan versuche mein eigenes Bewertungssystem zu entwickeln.

 

Allerdings: Ich finde es super, wenn Leute eine Idee haben und diese profitabel umsetzen können. Persönlich investierst du nicht nur die Pflege des System sehr viel Zeit, sondern auch in den Support. Also sieht man, dass hier grundsätzlich Bedarf besteht. Man sollte es immer versuchen, egal wie stark die Kritik ist, solange du siehst, dass positive Resonanz vorhanden ist. Ideen und Mühe sollten belohnt werden.

 

Wichtig: Das ganze solltest du unabhängig von diesem Forum hier machen. Denn wie meine Vorredner schon erwähnten ist das primäre Ziel eines Forum der Meinungs- und Wissensaustausch.

 

Viel Erfolg wie auch immer du dich letztendlich entscheiden wirst!

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Vielleicht wäre ein Wikifolio eine passende Idee auch für Dich? Da könntest Du mitprofitieren, wenn jemand Deine Handel direkt mitmachen möchte - und trotzdem könnte jeder auch einfach kostenlos an die Informationen kommen.

Share this post


Link to post
Hamsterrad
Posted

Wegen der vielen PNs. Ich würde an Deiner Stelle einfach die Leute aufs Forum verweisen. Hier ist ja wirklich nix los, warum schicken Dir so viel Leute PNs und fragen nicht einfach hier im Forum nach? Sind die Fragen wirklich so spezifisch, dass nur Du sie beantworten kannst?

 

Die Nachrichten sind breit gestreut - von Punkten, wo ein Blick in die Anleitung gereicht hätte, bis hin zu Fragestellungen, deren adäquate Beantwortung nur möglich ist wenn ich mir dafür eine Woche Urlaub nehme. Viele Punkte könnten in meinen Augen aber auch über das Forum geklärt werden bzw. sind in der Anleitung bereits (ausführlich) beschrieben.

 

 

Was soll ich jetzt dazu sagen.... Erst einmal vielen Dank an Hamsterrad für den tollen Service und den guten Input, der hier geliefert wurde. Ich fand diesen Faden in seiner Entstehung sehr belebend und informativ.

 

Dann.... ich habe befürchtet, dass so eine Idee/Anfrage kommt.... Meine Meinung dazu: Das hier ist ein Forum, welches unkommerzielle Information zur Verfügung stellen soll.

 

Mein Tipp an Hamsterrad, wenn Du Profit aus Deiner Arbeit ziehen willst: Mache einen Blog auf, ähnlich wie Michael (Dividenden-Sammler). Diese Seite kennst Du ja auch schon bestens und Dein Bewertungssystem wurde dort ja bereits ausführlich promotet. Damit kannst Du sicherlich den einen oder anderen Euro erzielen (siehe income von Dividend Mantra.....).

 

Es geht mir wie den meisten Menschen auf dieser Erde - um meinen Lebensunterhalt bestreiten zu können, muß ich meine Lebenszeit gegen Geld tauschen, wobei die Ressource "Zeit" endlich ist. Wenn ich also mehr Zeit für das Bewertungssystem verwenden möchte (was ich sehr gerne tun würde, denn ich habe wirklich Spaß an dieser Tätigkeit), kann ich dies nur tun, indem ich meine reguläre Tätigkeit einschränke. Wirtschaftlich tragbar wäre dies nur, wenn das Bewertungssystem diesen Verdienstausfall kompensieren könnte. Da ich das System weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen will, ist die Idee mit den zusätzlichen Premium Services entstanden. Sollte es hierfür keinen Markt geben, bleibt alles wie gehabt.

 

An einem Blog habe ich kein Interesse, da es mir um die Möglichkeit geht, mehr Zeit zur Weiterentwicklung des Bewertungssystems zur Verfügung zu haben. Ich wüßte nicht einmal, womit ich einen Blog füllen sollte... ich bin Softwareentwickler, kein Schriftsteller :lol:

 

 

Wichtig: Das ganze solltest du unabhängig von diesem Forum hier machen. Denn wie meine Vorredner schon erwähnten ist das primäre Ziel eines Forum der Meinungs- und Wissensaustausch.

 

So war der Plan ("Das Bewertungssystem erhält eine eigene Webseite, inkl. Diskussionsforum und Downloadbereich") :)

 

 

Vielleicht wäre ein Wikifolio eine passende Idee auch für Dich? Da könntest Du mitprofitieren, wenn jemand Deine Handel direkt mitmachen möchte - und trotzdem könnte jeder auch einfach kostenlos an die Informationen kommen.

 

Im Prinzip schlägt ein Wikifolio in die gleiche Kerbe wie ein Blog. Wenn es nur darum geht, Einkommen zu generieren, ist dies sicher ein möglicher Weg - da wüßte ich aber deutlich profitablere. Für mich ist das "wie" entscheidend. Als Softwareentwickler möchte ich Software entwickeln, keine Texte schreiben oder Depots managen. Daher bin ich auf der Suche nach Tätigkeiten rund um die Weiterentwicklung des Werkzeugs "Aktienbewertungssystem" - die Anwendung dieses würde ich den Nutzern überlassen.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Für eine informationsreiche und gut ausgearbeitete Datenbank wäre ich bereit zu bezahlen.

 

Es geht mir wie den meisten Menschen auf dieser Erde - um meinen Lebensunterhalt bestreiten zu können, muß ich meine Lebenszeit gegen Geld tauschen, wobei die Ressource "Zeit" endlich ist. Wenn ich also mehr Zeit für das Bewertungssystem verwenden möchte (was ich sehr gerne tun würde, denn ich habe wirklich Spaß an dieser Tätigkeit), kann ich dies nur tun, indem ich meine reguläre Tätigkeit einschränke. Wirtschaftlich tragbar wäre dies nur, wenn das Bewertungssystem diesen Verdienstausfall kompensieren könnte. Da ich das System weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen will, ist die Idee mit den zusätzlichen Premium Services entstanden. Sollte es hierfür keinen Markt geben, bleibt alles wie gehabt.

Das ist nachvollziehbar.

 

So war der Plan ("Das Bewertungssystem erhält eine eigene Webseite, inkl. Diskussionsforum und Downloadbereich") :)

Website wäre klasse. Bezahlung per PayPal für die Datenreihen und weitere Informationen, warum nicht.

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted

Wegen der vielen PNs. Ich würde an Deiner Stelle einfach die Leute aufs Forum verweisen.

 

Das wünsche ich mir auch - ok, keine Wunschzettel!

Deine Methodik ist so vielschichtig, dass ich mir ein Austauschforum sehr gut vorstellen könnte.

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted

An einem Blog habe ich kein Interesse, da es mir um die Möglichkeit geht, mehr Zeit zur Weiterentwicklung des Bewertungssystems zur Verfügung zu haben. Ich wüßte nicht einmal, womit ich einen Blog füllen sollte... ich bin Softwareentwickler, kein Schriftsteller :lol:

 

Nun unterschätze dich nicht so, Hamsterrad. Die Fähigkeit, dein Bewertungssystem allgemeinverständlich zu beschreiben, promoviert dich aber subito in die Phalanx der Schriftsteller. Da dein System für mich Amateur sehr ausgereift erscheint, würde ich mir ein Blog ähnliches System wünschen. Blog heißt doch nicht, jeden Beitrag zu kommentieren.

 

Gruß

Leolux

Share this post


Link to post
polydeikes
Posted

Nur mal ein Vorschlag zur Refinanzierbarkeit: Du könntest bspw. auch über ebooks gehen. Wenn du das Problem hast, dass mit einer Standardanleitung einige nicht zu Recht kommen, bau eine ausführlichere und bebilderte Anleitung gg. Gebühr.

 

Du könntest ebenfalls Reporte in bestimmten Intervallen als ebook anbieten.

 

Vorteil liegt eig. auf der Hand. Keiner muss irgendein Abo eingehen, man kann auch selektiv / modular auf Infos zugreifen. Und schon rein psychologisch läd ggf. eher einer eine Analyse zu seiner Pfferminzia AG für 79 Cent als sich für 10 Euro mit Datenstrip anzumelden. Dazu kommt die schnellere Verfügbarkeit gezielter Informationen, warum kaufen wohl bei test.de massenhaft Leute Einzelartikel fast zum Preis des ganzen Printhefts ... :-

 

Der Premiumservice könnte ja bspw. Archiv- und Softwarezugriff ermöglichen.

 

---

 

Und nie vergessen, es muss immer gratis Goodies geben. Bspw. die Möglichkeit 5 beliebte DAX- unternehmen gratis zu analysieren.

Share this post


Link to post
TheHeel
Posted

Also grundsätzlich finde ich die Idee nachvollziehbar. Aber für die jetzige Form, auch wenn da sehr viel Arbeit drin steckt, würde ich nichts zahlen wollen. Für was ich persönlich zahlen würde wäre die systematische Aufbereitung von Daten mit Historie für einige wenige Kennzahlen, die eine hohe Qualität aufweisen (Abgleich ggf. mit Geschäftsberichten, Bereinigungen etc.). Dazu müsstest du aber zumindest die wichtigsten Indizes abbilden, d.h. deutlich mehr Unternehmen als du bisher erfasst. Die ganze Aufbereitung mit Bewertungssystem und Scoringmodell ist für mich uninteressant, bzw. würde ich selbst machen wollen nach meinen Vorstellungen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe aus einem anderen Beitrag, dann hast du deine Stärken ja auch vornehmlich im Bereich der Datengewinnung.

 

Btw: Ich hatte ein ähnliches Projekt auf Michaels Blog vorgeschlagen als Crowdprojekt. Bin mal gespannt ob daraus was wird, bezweifel es aber Stand jetzt etwas.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
klein Gordon
Posted

Probier es doch einfach aus.

 

Die schwierigste Frage ist, welche Informationen willst du gratis zur Verfügung stellen und für welche möchtest du Geld verlangen.

 

Vorschlag: Statt einer eigen Web-Seite/Blog/... scheint mir ein Newsletter (per Mail) leichter umzusetzen. Für alle (und gratis) gibt es einen Standard-Newsletter und für einen Premium Newsletter bekommt man mehr Informaitonen + persönliche Antworten auf E-mails. Du wirst sehr schnell merken, ob so ein Geschäft rentabel zu betreiben ist oder nicht.

 

Und ja, es ist normal für gute Informationen zu bezahlen. Willkommen in der Wissensgesellschaft ;-)

 

 

Share this post


Link to post
Hamsterrad
Posted

Für eine informationsreiche und gut ausgearbeitete Datenbank wäre ich bereit zu bezahlen.

 

Findest Du den aktuellen Stand nicht informationsreich und gut ausgearbeitet? :unsure:

 

 

Nun unterschätze dich nicht so, Hamsterrad. Die Fähigkeit, dein Bewertungssystem allgemeinverständlich zu beschreiben, promoviert dich aber subito in die Phalanx der Schriftsteller.

 

Vielen Dank für die Blumen :)

 

Aber nur weil man etwas kann, muß man es nicht gerne machen ;) Ich habe in meiner beruflichen Laufbahn schon mit einer dreistelligen Anzahl Softwareentwickler zusammengearbeitet und alle hatten sie eins gemein - sie haßten Doku schreiben (mich eingeschlossen). Wer wirklich gerne schreibt wird Designer, nicht Entwickler. Ich war jedenfalls froh, als die Doku nach vier vollen Tagen :vintage: endlich fertig war...

 

 

Und schon rein psychologisch läd ggf. eher einer eine Analyse zu seiner Pfferminzia AG für 79 Cent als sich für 10 Euro mit Datenstrip anzumelden.

 

Das Modell kann nur funktionieren, wenn man wenig Zeit pro eBook investieren muß, und / oder der Preis pro eBook hoch ist und / oder sehr viele Verkäufe erfolgen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß hier Zeitaufwand und möglicher Verdienst im rechten Verhältnis zueinander stehen.

 

 

Für alle (und gratis) gibt es einen Standard-Newsletter und für einen Premium Newsletter bekommt man mehr Informaitonen + persönliche Antworten auf E-mails.

 

Persönliche Antworten auf eMails werden das Problem leider nicht lösen können, da sich das Geschäftsmodell nicht skalieren läßt. Ich müßte eine Stunde Projektarbeit gegen eine Stunde eMail schreiben tauschen - und das wird mir niemand bezahlen. Jedenfalls nicht so, daß es am Ende kein Verlustgeschäft für mich wird :lol:

Share this post


Link to post
Daniel
Posted · Edited by cretagios

Ich müßte eine Stunde Projektarbeit gegen eine Stunde eMail schreiben tauschen - und das wird mir niemand bezahlen. Jedenfalls nicht so, daß es am Ende kein Verlustgeschäft für mich wird :lol:

 

Ich kann über deine freiberufliche Entlohnung als Software Entwickler zwar nur spekulieren, würde aber mal vermuten, dass es eh schwierig wird, mit deinem Hamsterrad Premium Service deine Entwickler Tätigkeit adäquat, d.h. ohne Verlustgeschäft für dich, zu ersetzen. unsure.gif

 

 

Edit:

Aber klar - eine Chance nennenswertes Einkommen mit einem Premium Service, welcher Art auch immer, zu generieren, wird man natürlich nur mit einer skalierbaren Methode bekommen.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Für eine informationsreiche und gut ausgearbeitete Datenbank wäre ich bereit zu bezahlen.

Findest Du den aktuellen Stand nicht informationsreich und gut ausgearbeitet? :unsure:

 

Doch, ist er. Dennoch würde ich die Datenbank z. B. um folgende Pkte. ergänzt haben wollen:

 

  • Ausschüttungsquote: Median der vergangenen 10 Jahre
  • Kurswert: Median der vergangenen 10 Jahte
  • Shareholder: (%uale) Angabe der intitutionellen und privaten Shareholder

Wie bereits geschrieben: Für gute Informationen bin ich bereit zu bezahlen. Qualität kostet eben. Finde Dein System inkl. der Excel-Datenbank klasse und würde es langfristig nutzen.

Bin auch dafür einen wöchentlichen Newsletter, mit aktualisierten Daten, zu erstellen und den an seine 'Kunden' zu ersenden. Kennst Du sentix? Die bieten einen kostenlosen und einen kostenpflichtigen Newsletter für ihre Kunden an

 

Lese Dich doch weiter in die Materie ein, schaue Dir andere Datenbanken an und lerne dazu. So wirst Du sicher noch besser.

 

Ich müßte eine Stunde Projektarbeit gegen eine Stunde eMail schreiben tauschen - und das wird mir niemand bezahlen. Jedenfalls nicht so, daß es am Ende kein Verlustgeschäft für mich wird :lol:

Vielleicht zu Beginn Deines Projektes. Wenns dann erstmal läuft, verschiebt sich die Waage zu Gunsten [...].

Share this post


Link to post
finisher
Posted

 

[*]Ausschüttungsquote: Median der vergangenen 10 Jahre

 

Das gibt es bereits im Hamsterrad-Sheet. Die Spalte heißt "Quote Mittel".

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

[*]Ausschüttungsquote: Median der vergangenen 10 Jahre

Das gibt es bereits im Hamsterrad-Sheet. Die Spalte heißt "Quote Mittel".

Ok, habe ich übersehen. Danke.

Share this post


Link to post
finisher
Posted

 

Das gibt es bereits im Hamsterrad-Sheet. Die Spalte heißt "Quote Mittel".

Ok, habe ich übersehen. Danke.

Wie mir ein aufmerksamer Leser per PN mitteilt, rechnet diese Spalte nicht den MEDIAN(), sondern den MITTELWERT() aus, was etwas anderes ist.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

 

Ok, habe ich übersehen. Danke.

Wie mir ein aufmerksamer Leser per PN mitteilt, rechnet diese Spalte nicht den MEDIAN(), sondern den MITTELWERT() aus, was etwas anderes ist.

Der Median oder Zentralwert ist ein Mittelwert für Verteilungen in der Statistik. Der Median einer Auflistung von Zahlenwerten ist der Wert, der an der mittleren Stelle steht, wenn man die Werte der Größe nach sortiert. Zum Beispiel für die Werte 4, 1, 37, 2, 1 ist die Zahl 2 der Median, nämlich die mittlere Zahl in 1, 1, 2, 4, 37.

 

Mittelwerte (kurz auch nur Mittel, in der Statistik oft auch Durchschnitt statt arithmetisches Mittel) treten in der Mathematik und insbesondere in der Statistik in inhaltlich unterschiedlichen Kontexten auf. Allgemein gilt, dass jedem Mittelwert eine Vorschrift zugrunde liegt, mit der man aus zwei oder mehr Zahlen eine weitere berechnet, die zwischen den gegebenen Zahlen liegt.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Es gibt mir etwas zu denken, dass fast 90% aller Antworten der Umfrageteilnehmer Kein Bedarf oder Interesse an einer kostenpflichtigen Version des Hamsterrad Bewertungssystems haben. Mich würde interessieren, wie viele von den 90% sich seine kostenlose Datenbank genutzt oder sogar abgekupfert haben.

Ich bin mir sicher, dass Hamsterrad noch viel Potential inne hat und in sein Bewertungssystemm investieren würde, wenn man ihn entsprechend motivieren und am Ende sogar honorieren würde. Ich für meinen Teil bin bereit für eine entsprechende Datenbank mit gut ausgearbeiteten Parametern [...] zu bezahlen und habe ihm meine Sicht der Dinge per PM mitgeteilt.

Share this post


Link to post
Daniel
Posted

Es gibt mir etwas zu denken, dass fast 90% aller Antworten der Umfrageteilnehmer Kein Bedarf oder Interesse an einer kostenpflichtigen Version des Hamsterrad Bewertungssystems haben. Mich würde interessieren, wie viele von den 90% sich seine kostenlose Datenbank genutzt oder sogar abgekupfert haben.

Ich bin mir sicher, dass Hamsterrad noch viel Potential inne hat und in sein Bewertungssystemm investieren würde, wenn man ihn entsprechend motivieren und am Ende sogar honorieren würde. Ich für meinen Teil bin bereit für eine entsprechende Datenbank mit gut ausgearbeiteten Parametern [...] zu bezahlen

#2

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Es gibt mir etwas zu denken, dass fast 90% aller Antworten der Umfrageteilnehmer Kein Bedarf oder Interesse an einer kostenpflichtigen Version des Hamsterrad Bewertungssystems haben. Mich würde interessieren, wie viele von den 90% sich seine kostenlose Datenbank genutzt oder sogar abgekupfert haben.

Ich bin mir sicher, dass Hamsterrad noch viel Potential inne hat und in sein Bewertungssystemm investieren würde, wenn man ihn entsprechend motivieren und am Ende sogar honorieren würde. Ich für meinen Teil bin bereit für eine entsprechende Datenbank mit gut ausgearbeiteten Parametern [...] zu bezahlen

#2

Ehrliche Meinung: Ein Forum ist eine Wissensaustausch- und Diskussionsgemeinschaft. Es wird zwar immer Leute geben, die etwas mehr geben als nehmen (können), aber daraus Profit schlagen zu wollen, lehne ich persönlich ab. Entweder hilft man im Rahmen seiner Möglichkeiten und persönlichen Hilfsbereitschaft, oder man lässt es und weist PN-Anfragen höflich ab. :)

Gut, kann ich nachvollziehen. Dennoch: Was Hamster hier leistet ist m. E. Pionierarbeit und bietet jedem die Chance bei seiner Entscheidungsfindung einen großen Schritt nach vorne zu machen. Ausserdem ist sein System ja noch nicht so weit, dass er daraus Profit schlagen bzw. verlangen könnte. Da muss natürlich noch was kommen.

Auf der anderen Seite haben wir hier User, denen man alle Infos aus der Nase ziehen muss.

Share this post


Link to post
klein Gordon
Posted
Das Modell kann nur funktionieren, wenn man wenig Zeit pro eBook investieren muß, und / oder der Preis pro eBook hoch ist und / oder sehr viele Verkäufe erfolgen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß hier Zeitaufwand und möglicher Verdienst im rechten Verhältnis zueinander stehen

Für alle (und gratis) gibt es einen Standard-Newsletter und für einen Premium Newsletter bekommt man mehr Informaitonen + persönliche Antworten auf E-mails.

Persönliche Antworten auf eMails werden das Problem leider nicht lösen können, da sich das Geschäftsmodell nicht skalieren läßt. Ich müßte eine Stunde Projektarbeit gegen eine Stunde eMail schreiben tauschen - und das wird mir niemand bezahlen. Jedenfalls nicht so, daß es am Ende kein Verlustgeschäft für mich wird :lol:

Am Anfang wird Aufwand zu Verdienst sicher in keinem Verhältnis stehen. Wenn Du nach 3 Monaten einen Stundenlohn >4€/h hast, bist du schon sehr gut. Eine jede Selbständigkeit ist am Anfang ein Verlustgeschäft.

Ein anderes Problem sehe ich, wo ist das tragfähige Premiummodell?

 

- Webseite ...: Dafür zahlt doch niemand etwas. Wo sollte der Mehrwert dabei liegen? (Und außerdem ist eine Forumsmoderation z.T. auch viel Arbeit)

- Datenaktualisierung: Da bist du in direkter Konkurrenz zu einer 8.5€/h Schreibkraft. Kann man das nicht an einen Praktikanten auslagern?

- Größere Datenbasis: s.o.

 

Welchen Mehrwert, der über so eine Forumsdiskussion hinausgeht, möchtest und kannst Du liefern?

 

 

 

Share this post


Link to post
Hamsterrad
Posted

Vielen Dank an alle die abgestimmt und / oder etwas zu der Umfrage geschrieben haben.

 

Ich habe mich auf Basis von Diskussionen und den Erkenntnissen aus diesem Thread dafür entschieden, das Bewertungssystem auf eine eigene Plattform umzuziehen. Diese befindet sich zur Zeit im Aufbau.

 

Dort werde ich das System selbst sowie monatliche Datenaktualisierungen kostenlos zur Verfügung stellen, wobei es die Möglichkeit geben wird, im Rahmen von Social Payment das Projekt freiwillig zu unterstützen.

Wer ohnehin vorhatte das Projekt zu unterstützen, kann sich gerne bei mir via PM melden - ich suche noch Teilnehmer für einen Friendly User Test, wo auch die Integration der Zahlungsabwicklung geprüft werden soll (Die Abwicklung erfolgt über Paypal).

 

Premium Services sind bis auf weiteres nicht geplant.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...