Royal Dutch /Shell

  • GB00B03MLX29
787 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

hört sich echt gut an... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb luess:

hört sich echt gut an... 

 

Wichtig ist halt ruhe bewahren und schritt für schritt weiterarbeiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 20.7.2017 um 09:57 schrieb ZinesZins1990:

Es hat sich noch kein System druchgesetzt.

 

Welches System meinst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 20.7.2017 um 09:57 schrieb ZinesZins1990:

 

Ich finde diese ganze Sache mit E- Mobilität aktuell noch sehr halbherzig. Es hat sich noch kein System druchgesetzt. Ich vermute einige, werden sich die Finger verbrennen in diesem Bereich.

 

Als Shell Aktionär, finde ich diesen Schritt noch verfrüht, weil das Konzept E- Mobilität noch fehlt. Die Großen halten sich auch zurück.

Den zusätzlichen Platz für Ladesäulen und Parkplätze musst Du entweder vor Ort schon haben, dazu pachten, ausbauen, in die neue Technik investieren, warten, Verträge mit den Stromlieferanten abschliessen, den Platz sauber halten, Vandalismusschäden reparieren lassen usw.

Bei den wenigen Elektromobilen ist es fraglich wann die Investitionen wieder drin sind und Geld verdient wird. Wenn die Stadtbevölkerung mehrheitlich Elektromobile fahren würde müsste die Infrastruktur ganz anders aussehen. Die können z.Zt. weder vor Mehrfamilienhäusern laden noch an den wenigen Ladesäulen an einzelnen Tankstellen oder Autohändlern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 14 Minuten schrieb foolbar:

Bei den wenigen Elektromobilen ist es fraglich wann die Investitionen wieder drin sind und Geld verdient wird. Wenn die Stadtbevölkerung mehrheitlich Elektromobile fahren würde müsste die Infrastruktur ganz anders aussehen. Die können z.Zt. weder vor Mehrfamilienhäusern laden noch an den wenigen Ladesäulen an einzelnen Tankstellen oder Autohändlern.

Naja, die Zahl der Zulassungen wird schon noch steigen. D hinkt halt wie so oft beim technologischen Fortschritt massiv hinterher: So "stark" sind Elektroautos in Europa schon verbreitet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Royal Dutch Shell: A Or B Will No Longer Matter In 2019

 

Zitat

Summary

Until now, most dividend investors preferred RDS.B over RDS.A.

The biggest difference between the two share classes will disappear.

This opens up a minor arbitrage opportunity for long-term holders.

After 208 days of coalition talks, the Netherlands has a new government. In this article, I'm going to zoom in on one specific investment/arbitrage opportunity that arose this morning. One of the new measures of the Rutte III government will be the abolishment of the country's dividend tax in 2019. This policy will reduce administrative hassle - and will make the Netherlands more attractive for foreign companies and investors.

(gilt natürlich auch für Unilever)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Oil major Shell posts 50 percent rise in net profit, beating expectations

 

Zitat

Oil giant Royal Dutch Shell reported a near 50 percent rise in net profit for the third quarter.

Net profit attributable to shareholders on a current cost of supplies (CCS) basis, used as a proxy for net profit, came in $4.1 billion, versus $2.7 billion in the same quarter a year ago. This compared to a company-provided analyst consensus of $3.6 billion. It also beat the Reuters estimate which was $3.569 billion.

Shell said the earnings reflected higher contributions from its downstream and upstream operations (which refer to both the refining division and exploration units) and its integrated gas unit.

Here are the key third-quarter metrics:

Cash flow from operating activities: $7.58 billion, down 11 percent from a year ago.

Net income attributable to shareholders (on a current cost of supplies basis and excluding exceptional items) $4.1 billion, versus $3.569 billion expected by Thomson Reuters.

Shell announced a $0.47 dividend per share.

Royal Dutch Shell Chief Executive Officer Ben van Beurden said that "Shell's three businesses all made resilient contributions to this strong set of results."

He said the earnings were evidence of Shell's "growing momentum" which, he said, strengthens his "firm belief" that the company's strategy is working.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Würdet ihr auf dem aktuellen Niveau noch aufstocken? Bin im August bei 24,00 Euro eingestiegen und recht angetan von den jüngsten Nachrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von foolbar

vor 22 Stunden schrieb Mountie:

Würdet ihr auf dem aktuellen Niveau noch aufstocken? Bin im August bei 24,00 Euro eingestiegen und recht angetan von den jüngsten Nachrichten.

Als die Preise für WTI unter 30 USD fielen habe ich angefangen RDS B zu kaufen und letztes Jahr im Herbst aufgehört. Zukaufen werde ich nicht mehr, verkaufen aber auch nicht. RDS wird es in 10 Jahren auch noch geben. Wenn es Aktien aus UK sein sollen wäre ein ETF auf den FTSE 100 oder bei Einzelwerten evtl. AstraZeneca meine Wahl. Wahrscheinlich bin ich auch einer der Wenigen die für UK langfristig Vorteile durch den Brexit sehen (mehr Freihandel ohne Beschränkungen der EU).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb foolbar:

Als die Preise für WTI unter 30 USD fielen habe ich angefangen RDS B zu kaufen und letztes Jahr im Herbst aufgehört. Zukaufen werde ich nicht mehr, verkaufen aber auch nicht. RDS wird es in 10 Jahren auch noch geben. Wenn es Aktien aus UK sein sollen wäre ein ETF auf den FTSE 100 oder bei Einzelwerten evtl. AstraZeneca meine Wahl. Wahrscheinlich bin ich auch einer der Wenigen die für UK langfristig Vorteile durch den Brexit sehen (mehr Freihandel ohne Beschränkungen der EU).

Es geht mir schon gezielt um das Unternehmen. Zwar besteht die Hälfte meines Depots aus Regionen-ETFs, in Indices zu investieren wird mir aber bei den heftigen Bewertungen langsam zu teuer, sodass ich schaue, was noch halbwegs günstig ist. Und da bin ich halt bei RDS gelandet, das üppig ausschüttet und bei steigenden Ölpreise durch die Decke gehen könnte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von foolbar

“Der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt".

A. Kostolany

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schmitti

vor einer Stunde schrieb foolbar:

“Der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt".

A. Kostolany

 

Das war Buffett :-*

(ich verweise da mal auf meine Signatur :D)

 

@ Mountie: Trotzdem solltest du auch meiner Meinung nach die Weisheit beherzigen. Da du ja erst im August günstiger eingestiegen bist, spricht doch eigentlich nix dagegen, sich erst mal an den raschen Kursgewinnen zu erfreuen und das ganze weiter zu beobachten? Die Dividende von RDS versüßt einem die Wartezeit ja auch ein wenig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden