Jump to content
SebastianW

Roche Holding AG: Genussschein vs Aktie

Recommended Posts

SebastianW
Posted

Hallo,

 

ich wollte mir eigentlich die Roche Aktie ordern und sehe nun das es zwei davon gibt: rolleyes.gif

 

ISIN: CH0012032048 Roche Holding AG (Genussschein)

ISIN: CH0012032113 Roche Holding AG (Inhaberaktie)

 

Könnt ihr mir sagen wie die sich konkret unterscheiden?

 

Und gleich noch eine Zusatzfrage, ist das steuerlich viel aufwendiger eine Aktie aus CH zu ordern anstatt DE?

 

Grüße,

Sebastian

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Wieder jemand, der Google nicht kennt.

Share this post


Link to post
SebastianW
Posted · Edited by SebastianW

Ich hatte auch vorher das gelesen:

https://www.boerse-s.../genussscheine/

 

Aber so richtig sicher bin ich mir noch nicht:

 

Seitens der Roche Holding AG gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich des Besitzes von Roche-Aktien und -Genussscheinen. Jeder Genussschein berechtigt zum gleichen Anteil am Bilanzgewinn und an dem nach Rückzahlung des Aktienkapitals und des Partizipationskapitals verbleibenden Liquidationsergebnis wie eine Aktie.

 

D.h. alles ist gleich nur das ich eben kein Mitspracherecht bei einem Genussschein habe?

Aber was sind dann die Vorteile von einem Genussschein?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

  1. D.h. alles ist gleich nur das ich eben kein Mitspracherecht bei einem Genussschein habe?
  2. Aber was sind dann die Vorteile von einem Genussschein

  1. Richtig.
  2. Mehr Genussscheine = mehr Liquidität. Eventuell niedrigerer Preis.

Falls natürlich jemand ein Übernahmeangebot für Roche macht, steigen die Aktien, nicht die Genussscheine. Falls.

Share this post


Link to post
SebastianW
Posted

  1. Richtig.
  2. Mehr Genussscheine = mehr Liquidität. Eventuell niedrigerer Preis.

Falls natürlich jemand ein Übernahmeangebot für Roche macht, steigen die Aktien, nicht die Genussscheine. Falls.

 

Vielen Dank. Jetzt ist alles klar! thumbsup.gif

Share this post


Link to post
stocks+bonds
Posted

  1. D.h. alles ist gleich nur das ich eben kein Mitspracherecht bei einem Genussschein habe?
  2. Aber was sind dann die Vorteile von einem Genussschein

  1. Richtig.
  2. Mehr Genussscheine = mehr Liquidität. Eventuell niedrigerer Preis.

Falls natürlich jemand ein Übernahmeangebot für Roche macht, steigen die Aktien, nicht die Genussscheine. Falls.

 

Ich habe bisher auch immer die Genussscheine genommen.

 

Ist die Möglichkeit einer Übernahme für euch Grund genug zu den Aktien zu greifen?

 

Wie handhabt ihr es und warum?

Share this post


Link to post
lalin1972
Posted

Ist die Möglichkeit einer Übernahme für euch Grund genug zu den Aktien zu greifen?

 

Wie handhabt ihr es und warum?

 

Als ich meine erste Position kaufte, waren die Aktien geringfügig preiswerter als die Genußscheine. Wenn ein Wertpapier mit Stimmrecht preiswerter ist als das gleiche ohne Stimmrecht - warum soll ich dann mehr Geld ausgeben?

 

Die Liquidität ist bei meiner Größenordnung zu vernächlässigen.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Die Stimmrechte von Roche liegen zu gut 50% in den Händen der Gründerfamilie und zu nem Drittel bei Novartis. Und das nicht erst seit gestern.

Kann sich jeder ausrechnen, wie wahrscheinlich grundlegende Veränderungen sind. :thumbsup:

 

Allerdings: Ich bin im Zweifelsfall immer für Stammaktien. ^_^

 

post-6610-0-17697100-1459242436_thumb.png

Share this post


Link to post
Divantis
Posted · Edited by Divantis

Steuerlich gibt es auch noch einen Unterschied: Die Aktiengewinne oder -verluste gehen beim Verkauf in den Aktienverrechnungstopf, die Genussscheine in den allgemeinen Verlustverrechnungstopf. Das kann, je nach sonstigem Handel in dem Verkaufsjahr, einen erheblichen Effekt haben.

Share this post


Link to post
MannohneGeld
Posted
Am 29.3.2016 um 11:07 schrieb Kaffeetasse:

Die Stimmrechte von Roche liegen zu gut 50% in den Händen der Gründerfamilie und zu nem Drittel bei Novartis. Und das nicht erst seit gestern.

Kann sich jeder ausrechnen, wie wahrscheinlich grundlegende Veränderungen sind. :thumbsup:

 

Allerdings: Ich bin im Zweifelsfall immer für Stammaktien. ^_^

 

Aktionärsstruktur Roche.png  6   3 kB

hallo,

ich habe mir das profil  von roche  sowohl die genusscheine als auch die inhaberaktien auf finanzen.net angeschaut. meine frage wäre: wie kann es sein das novartis die stimmrechte zu 1/3 von roche hält, wenn diese aber nicht 1/3 der inhaberaktien besitzen? oder sind diese über ein fonds zusammengefasst? 

link: https://www.finanzen.net/aktien/Roche_2-Aktie

roche inhaberaktie WKN: 851311

wäre nett wenn du mehr weisst und diese mit uns teilst :D

 

cheers

Share this post


Link to post
MannohneGeld
Posted
Am 29.3.2016 um 19:18 schrieb Divantis:

Steuerlich gibt es auch noch einen Unterschied: Die Aktiengewinne oder -verluste gehen beim Verkauf in den Aktienverrechnungstopf, die Genussscheine in den allgemeinen Verlustverrechnungstopf. Das kann, je nach sonstigem Handel in dem Verkaufsjahr, einen erheblichen Effekt haben.

ok, danke für dein feedback. jetzt wäre natürlich die frage, was besser ist für den kleinen anleger. genussschein doch eher? auf das stimmrecht kann ich verzichten, wenn bzgl. der sicherheit oder der rendite eines der papiere vorteilhafter wäre? als kleinanleger ist dein stimmrecht eh fürn a**** :D

 

viele grüße

 

MannohneGeld

Share this post


Link to post
JoBertus
Posted

[mod Themenzusammenlegung]

 

Guten Tag,

 

falls das hier nicht das richtige Unterforum ist, dann Entschuldigung und bitte verschieben.

 

Ich wollte fragen, wo der Unterschied ist zw.

 

ISIN CH0012032113 und CH0012032048?

 

Des Weiteren die Frage:
Wenn ich in Dt. ansässig bin und direkt mir die Aktien über meinen Broker in der Schweiz kaufen möchte, also in Schweizer Franken. Ist da eine Notierung besser als die andere, z.B. aus steuerlichen Gründen?

 

Danke für jede Hilfe

 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Aktie vs. Genussschein 

Share this post


Link to post
vanity
Posted
vor 21 Minuten von JoBertus:

... mir die Aktien über meinen Broker in der Schweiz kaufen möchte ...

Da wird dir ohnehin nichts anderes übrig bleiben, weil die Werte in DE nicht gehandelt werden.

Share this post


Link to post
JoBertus
Posted

Danke für die schnellen Antworten. Ja, dass die nicht in DE gehandelt werden, weiß ich.

 

Eine Frage: Was sollte ich denn jetzt kaufen? Wo liegen für mich da die Unterschiede als kleiner Anleger?

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 24 Minuten von JoBertus:

Eine Frage: Was sollte ich denn jetzt kaufen? Wo liegen für mich da die Unterschiede als kleiner Anleger?

Du solltest erst einmal gar nichts kaufen, sondern dich informieren. Zum Beispiel auf der Investor Relations Seite des Unternehmens, wo du die Informationen zu den Wertpapieren findest. Wenn du dann weißt, was sich hinter den verschiedenen Papieren verbirgt, kannst du selber entscheiden, was du kaufen willst statt blind einem Menschen im Internet zu folgen.

Wenn du bei der Lektüre etwas nicht verstehst, dann schreib es hier und man wird dir helfen.

Share this post


Link to post
JoBertus
Posted

Ich habe hier geschaut.

 

Da steht aber nicht so viel informatives. Lediglich
 

Zitat

 

Sind Genussscheine mit denselben Rechten verbunden wie Inhaberaktien?

Seitens der Roche Holding AG gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich des Besitzes von Roche-Aktien und -Genussscheinen. Jeder Genussschein berechtigt zum gleichen Anteil am Bilanzgewinn und an dem nach Rückzahlung des Aktienkapitals und des Partizipationskapitals verbleibenden Liquidationsergebnis wie eine Aktie.

 

 

Ich würde gerne wissen, wo die spürbaren Unterschiede für mich als Investor liegen. Gibt es Unterschiede in der Dividendenauszahlung, Handelbarkeit, Steuer, so in die Richtung.

 

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Dividende: kein Unterschied

Steuer: kein Unterschied

Handelbarkeit: GS deutlich höherer Umsatz (Faktor 10 an der SIX)

Preis: GS ca. 5% tiefer als Aktie

 

Letzteres ist verdächtig, da stimmt etwas nicht mit den Genussscheinen: 

 

Statuten des Roche-Kapitals

 

Sie verbriefen kein Stimmrecht, entsprechen also dem was hierzulande als Vorzugsaktie bezeichnet würde.

 

 

 

Share this post


Link to post
oktavian
Posted

Wegen der hohen Quellensteuer würde ich nicht unbedingt mit Schweizer Einzelwerten starten. Man kann die zwar zurück bekommen, aber lohnt erst ab einer gewissen Summe. Würde auch mal den ADR analysieren hinsichtlich Quellensteue rund Transaktionskosten, denn dieser sollte auch in DE handelbar sein und trotz ADR Kosten kann ein ADR bei der Quellensteurer besser sein, wenn man die eh nicht zurückfordert. Aber musst du selbst mal bei der depoistory bank vrobei schauen.

https://www.roche.com/investors/us_investors.htm

Da siehst du, dass der ADR wohl nicht die vollen 35% einbehält. Also dann mal rechnen!

Zitat

The Roche ADR is denominated in U.S. dollars, allowing U.S. investors to realize any dividend or capital gains, where applicable, in U.S. dollars. The dividend tax reclaim process is also taken care of by J.P. Morgan, Roche’s depositary bank and simplified for investors (typically reducing dividend tax to the U.S. level, with the actual tax rate depending on the investor’s individual circumstances).

vielleicht auch mal bei j.p Morgan nachfragen oder mit billigbroker und wenig Geldeinsatz ausprobieren?

Share this post


Link to post
Matunus
Posted

 

Share this post


Link to post
JoBertus
Posted

Danke für die Antworten!

Achso, eine Frage noch:

 

Zitat

"Wegen der hohen Quellensteuer würde ich nicht unbedingt mit Schweizer Einzelwerten starten. Man kann die zwar zurück bekommen, aber lohnt erst ab einer gewissen Summe."

 

Könntest Du das eventuell noch genauer erläutern? Aber welcher Summe genau lohnt es sich und woher ergibt sich das? Ich würde schon gerne den Titel in CHF halten.

Share this post


Link to post
frogger321
Posted

Die Anrechnung der Quellensteuer muss in der Schweiz beantragt werden.

Früher ging das nur per Post (Portokosten), nun nur noch online: www.estv.admin.ch und dann muss im Nachgang trotzdem noch ein Schriftstück in die Schweiz geschickt werden ( https://www.daum-partner.de/mandanten_info/news/märz_2021/rueckerstattung_schweizer_quellensteuern/ )

Diese Kosten und der Aufwand werden also gemeint sein.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
vor 1 Stunde von JoBertus:

Könntest Du das eventuell noch genauer erläutern? Aber welcher Summe genau lohnt es sich und woher ergibt sich das? Ich würde schon gerne den Titel in CHF halten.

Man braucht ein Tax-Voucher - das kostet bei manchen Brokern extra.

 

Dann stellt man halt diesen Antrag in der Schweiz - braucht dann aber noch die 'Bestätigung der Ansässigkeit' von seinem örtlichen Finanzamt.

 

Wenn dies auch noch da ist, schickt man dann alles in die Schweiz. 

 

Betrübliche Erkenntnis bei mir war, das dann von der Rückerstattung noch 25 SFR abgezogen wurden für Überweisungsgebühren - was wohl ein Problem bei der ING ist.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
goccih
Posted

Bei der Consors-Bank bekommt man die Tax-Voucher für Schweizer Aktien (und Genussscheine) kostenlos und automatisch.

Und die Überweisung der Erstattung aus der Schweiz auf mein comdirect Konto hat 1,50 Euro gekostet. (Keine Ahnung ob das noch preiswerter geht.)

So lohnt es sich der Aufwand also recht schnell.

Share this post


Link to post
oktavian
Posted

Du hast eben Kosten:

  • tax voucher (umsonst bei manchen brokern) + Drucken
  • Drucken der Ansässigkeitsbescheinigung
  • Drucken+Ausfüllen der Schweizer Formulare
  • Porto an Finanzamt in DE
  • Porto an Finanzamt in Schweiz
  • EUR/CHF und sonstige Gebühren bei der Banküberweisung
  • Opportunitätskosten der eingesetzten Zeit

Lesen: https://www.estv.admin.ch/estv/de/home/verrechnungssteuer/verrechnungssteuer/dienstleistungen/ausland.html

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...