Jump to content
moerkman

SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF

Recommended Posts

oktavian
Posted
vor 35 Minuten von Schwachzocker:

Das ist nach Meinung von Professor Weber bereits geschehen. 

Quelle? Er hat zwar diese eigenwillige Position vorgetragen, aber gleichzeitig vorgebracht SC würde durch andere Risiken evtl. Premium verdienen. AQR hatten beta hochgerechnet und sahen damit keine risikoadjustierte outperformance mehr. Andere meinen diese Hochrechnung vom Beta macht keinen Sinn da der SC-Faktor das Portfolio diverisifiziere und die sharpe ratio somit erhöhe. Ich selbst sehe bei SC die Unterscheidung in SC und Liquiditätspremium als irrelevant an und nehme es mit. Ich kaufe oft die illiquideren Dinge, auch bei Anleihen (off-the run etc.)

Share this post


Link to post
Peter23
Posted · Edited by Peter23
vor 5 Minuten von tyr:

Soll ich mir immer wieder Sachen wie dein an den Haaren herbeigezogenes TD-Argument als Rechtfertigung für die Fanguard-Leidenschaft anhören müssen? Du vertauscht da Wirkung und Ursache.

Es ist doch unerheblich wie es dazu kommt. du hast ganz offensichtlich zugegeben, dass Du von Ideologie Deine Anlage-Entscheidung beeinflussen lässt.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q
vor 11 Minuten von Peter23:

müsste/könnte/sollte man dann nicht offensiver investieren.

Nein, denn offensiver investieren hat bei mir nicht viel mit den letzten 0,5% Zufall zu tun.

 

Außerdem könnte ich das Spielchen ja auch umdrehen und behaupten, dass, wenn der Zufall es so will, mir mein kleiner Anteil ARERO auch völlig ausreicht, und bis zum Lebensende finanziell überglücklich zu bleiben.

vor 12 Minuten von oktavian:

Quelle?

In mehreren Videos/Podcasts hat er das immer wieder betont, unter anderem auch im sehr aktuellen Video der letzten Tage bei Finanzfluss.

Share this post


Link to post
tyr
Posted · Edited by tyr
vor 13 Minuten von Peter23:

Es ist doch unerheblich wie es dazu kommt. du hast ganz offensichtlich zugegeben, dass Du von Ideologie Deine Anlage-Entscheidung beeinflussen lässt.

Es ist absolut erheblich, wenn ich keine Lust auf eine ideologisch-toxische Community habe, wenn es gleichwertige Produkte von der Konkurrenz gibt, wo dies nicht der Fall ist und dort kritisch jede Kleinigkeit auseinander genommen wird.

 

Bei Vanguard gelten dank Ideologie andere Maßstäbe. Die Produkte werden kritiklos verehrt und Werbeaussagen gegen allgemeines Fonds-Grundlagenwissen und harte Aussagen von der KAG selber einfach übernommen. Durch diesen Ideologiefilter muss man sich erstmal durcharbeiten. Oder man macht alles selber, dann hat man die korrigierende Community nicht mehr, die von vielen verschiedenen Standpunkten Produkte und Anlagestrategien kritisch hinterfragt.

 

Der SPDR MSCI ACWI IMI ist ein Paradebeispiel. Personen wie du arbeiten sich seit Jahren an diesem u. a. von dir verhassten Produkt ab. Bisher perlt jede Kritik an dem Fonds ab. Es liefert stur eine hervorragende Performance und alle Kritik ist entweder an den Haaren herbeigezogen, fehlendes Grundlagenverständnis oder besser noch frei erfundener hanebüchener Unfug. Eine gute Werbung für das Produkt. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Nostradamus
Posted
vor 53 Minuten von Madame_Q:

Würde ich aber jetzt einsteigen in einen "nur-Aktien-ETF" - ich würde trotzdem auch den ACWI IMI Index wählen und nicht nur MSCI World.

Mir welcher Erwartungshaltung bezüglich der langfristigen Outperformance eigentlich? Wir reden hier schon größenordnungsmäßig von 0,X %, oder sehe ich das falsch?

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
vor 7 Minuten von Madame_Q:

Nein, denn offensiver investieren hat bei mir nicht viel mit den letzten 0,5% Zufall zu tun.

Wenn es nur ein bisschen offensiver wäre, dann vielleicht schon. Es gibt auch Leute die sagen, es ist total unsinnig und Erbsenzählerei sich ein besonders gut-verzinstes Festgeldkonto rauszusuchen wie jenes von Dir bei der BMW-Bank und dass der höhere Zins dort eben auch nur mit einem höheren Risiko einher geht (zB im Vergleich zum Tagesgeld bei der Sparkasse). Ich meine nur, dass man auch bei Dir Dinge finden kann die nach Überoptimierung aussehen.

Share this post


Link to post
Rendito
Posted
vor 23 Minuten von tyr:

Die Fanguard-Community nervt mit ihrer Ideologie und der Unausweichlichkeit, dass man unbedingt den Vanguard-Gott anbeten muss und es keinerlei Alternative mehr gibt. Schau an, wie du in diesem Faden hier argumentierst, dann weißt du, warum ich davon kein Teil sein will.

Ein ernstgemeinter Tip: Du solltest versuchen, bei der Auswahl der Finanzanlagen nüchtern zu bleiben und Deine Emotionen zu kontrollieren. Sonst entscheidest Du Dich im Affekt für suboptimale Produkte.

Share this post


Link to post
Synthomesc_alt
Posted
vor 12 Stunden von pillendreher:

Was jetzt nur noch von @Synthomesczu beweisen wäre.

Wie? Ganz simpel: Indem er ein Musterdepot eröffnet und damit gegen den SPDR MSCI ACWI IMI UCITS ETF - WKN: A1JJTD antritt.

Ich habe ein Musterdepot, ist alles transparent, kannst du gerne einen Faktencheck machen.
Fakt ist, dass ich letzten Jahr den SPDR MSCI ACWI IMI problemlos outperformt habe!

 

Wie war denn deine Performance?
Soweit ich mich erinnere gerade mal die Inflation ausgeglichen...Chapeau!

vor 11 Stunden von Bast:

Hat er doch schon. Wird nur nicht so gut gepflegt, der Inhaber ist aktuell damit beschäftigt, sich hier inkohärent und teils rüpelhaft zu äußern. 

Rüpelhaft!?

Ich würde sagen ich passe mich langsam dem Forumston an, trifft es besser!

vor 10 Stunden von Madame_Q:

Durch das Zitieren deiner Posts habe ich dich nun wieder von der Ignore-Liste getan. Deine geballte Kompetenz und auch dein Musterdepot darf ich mir in Zukunft einfach nicht entgehen lassen.:) 

Glückwunsch, dann kannst du ja noch was lernen, allen voran, dass am Ende abgerechnet wird, und die Rendite nicht davon kommt, alle paar Monate seine Strategie zu ändern!;)

vor 10 Stunden von odensee:
vor 10 Stunden von Madame_Q:

Immer wieder schön, was man hier im WPF so lernen kann von erfahrenen und Ratschlag-gebenden Usern

Ich warte ja schon auf einen von dev, DST und Synthomesc gemanagten Fonds. Eine "Anti-Arche" sozusagen.

 

@dev und @DST weichen ab vom Forumstandard, beide haben mit ihrer Strategie bewiesen dass sie aufgeht...
Du hingegen @Madame_Q hast nichts weiter vorzuweisen, als alle paar Monate ne neue Sau durchs Dorf zu treiben, was dich in meinen Augen mittlerweile komplett umglaubwürdig macht!

Und noch etwas, weil das mittlerweile ein gern benutztes Totschlagargument hier ist.
Es spielt überhaupt keine Rolle wie lange Jemand dabei ist, sondern ob man weiß was man tut!
Eure Vergangenheit und eure Verluste sind nicht mehr von Belangen, ihr seit gebrandmarkt und Jeder der eine abweichende Strategie hat, die auch noch aufgeht, wird argwöhnisch, neidisch und teilweise schon diskreditierend kommentiert!

 

 

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
vor 5 Minuten von tyr:

Es ist absolut erheblich, wenn ich keine Lust auf eine ideologisch-toxische Community habe, wenn es gleichwertige Produkte von der Konkurrenz gibt, wo dies nicht der Fall ist und dort kritisch jede Kleinigkeit auseinander genommen wird.

Das ist der Unterschied zwischen uns beiden: Wenn ich einen ETF kaufe, dann hat das nichts mit Ideologie zu tun und ich fühle mich damit natürlich auch keiner Community zugehörig. Ideologie sollte mE keine Rolle spielen in der Anlageentscheidung.
 

Aber auch diesbezüglich darfst Du natürlich gerne anderer Meinung sein als ich. Für mich ist das aber dann der letzte Sargnagel für Deine Glaubwürdigkeit. Ich stelle deswegen jetzt mal endgültig auf ignore und kann das nur allen anderen empfehlen.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 12 Minuten von Peter23:

Wenn es nur ein bisschen offensiver wäre, dann vielleicht schon

Unsere 0,5% Zufall sind unsere Bitcoins;)

Share this post


Link to post
Peter23
Posted · Edited by Peter23
vor 1 Minute von Madame_Q:

Unsere 0,5% Zufall sind unsere Bitcoins;)

:lol:

 

Ich dachte die wären schon wieder weg.

Share this post


Link to post
tyr
Posted · Edited by tyr
vor 18 Minuten von Peter23:

Das ist der Unterschied zwischen uns beiden: Wenn ich einen ETF kaufe, dann hat das nichts mit Ideologie zu tun und ich fühle mich damit natürlich auch keiner Community zugehörig. Ideologie sollte mE keine Rolle spielen in der Anlageentscheidung.

Ich habe genau den gegenteiligen Eindruck. Du versuchst alles nur erdenkliche, um das Produkt SPDR MSCI ACWI IMI schlecht zu reden. Es gelingt dir gegen die Fakten nicht. Du erfindest wahlweise völlig irrationale Dinge, oder du wärmst alte längst widerlegte Irrtümer nach einigen Seiten wieder neu auf, wenn dir danach ist. Da ist viel Ideologie dahinter.

Zitat

Aber auch diesbezüglich darfst Du natürlich gerne anderer Meinung sein als ich. Für mich ist das aber dann der letzte Sargnagel für Deine Glaubwürdigkeit. Ich stelle deswegen jetzt mal endgültig auf ignore und kann das nur allen anderen empfehlen.

Das ist mir egal. Ich will hier überzeugende gute Argumente lesen. Ich fühle mich geehrt, wenn du mich ignorierst. :thumbsup:

vor 21 Minuten von Rendito:

Ein ernstgemeinter Tip: Du solltest versuchen, bei der Auswahl der Finanzanlagen nüchtern zu bleiben und Deine Emotionen zu kontrollieren. Sonst entscheidest Du Dich im Affekt für suboptimale Produkte.

Ich hatte doch oben schonmal etwas festgestellt. Erinnerst du dich?

 

Wir brauchen keine Beiträge mehr auszutauschen, da du harte Behauptungen aufstellst, aber auf Nachfrage die Prämissen dahinter nicht nennen kannst oder nennen willst. Stattdessen wirst du dann persönlich. Das ist sinnlos. Kein Erkenntnisgewinn möglich.

 

@Peter23 habe ich viel vorgeworfen. Er bleibt jedoch ziemlich sachlich und schreibt im Zweifel lieber nichts. 

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted · Edited by Johannes34567

SPDR MSCI ACWI IMI ist gut. Vanguard FTSE All World ist besser.

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
vor 4 Minuten von Johannes34567:

SPDR MSCI ACWI IMI ist gut. Vanguard FTSE All World ist besser.

Es mögen vielleicht einige denken, dass ich dem zustimmen würde. Tatsächlich habe ich den Vanguard FTSE All World aber immer nur als Proxy benutzt um aufzuzeigen, wo Nachteile beim SPDR liegen. Ich selbst meide sogar tendenziell (bzw. Bei gleicher Eignung) Vanguard ETFs, weil sie sich schlecht mit MSCI Small Caps kombinieren lassen bzw. ich dann bei den großen Small Caps Überschneidungen hätte.

 

Als 1-ETF-Lösung (gerade wenn einem Small Caps wichtig sind) eignet sich der SPDR mE sogar eher. Gibt es eigentlich irgendeine 1-Produkt-Lösung, die Small Caps übergewichtet?

Share this post


Link to post
Rendito
Posted
vor 1 Minute von Peter23:

Als 1-ETF-Lösung (gerade wenn einem Small Caps wichtig sind) eignet sich der SPDR mE sogar eher. Gibt es eigentlich irgendeine 1-Produkt-Lösung, die Small Caps übergewichtet?

Übergewichtung nicht, aber immerhin MCap-Gewichtung bietet der Vanguard ESG Global All Cap. Ich möchte demnächst eine größere Tranche in einem globalen Aktien-ETF anlegen, und dieser ist momentan mein Favorit. Spricht aus Deiner Sicht etwas gegen ihn (außer noch geringes Volumen und ESG für diejenigen, die damit nichts anfangen können)?

 

Share this post


Link to post
Rendito
Posted
vor 39 Minuten von tyr:

Wir brauchen keine Beiträge mehr auszutauschen, da du harte Behauptungen aufstellst, aber auf Nachfrage die Prämissen dahinter nicht nennen kannst oder nennen willst. Stattdessen wirst du dann persönlich. Das ist sinnlos. Kein Erkenntnisgewinn möglich.

Ich verlange doch gar nicht, dass Du auf meine Beiträge reagierst, das liegt ganz in Deinem Ermessen.  :prost:

Allerdings wirst Du mir nicht verbieten können, Deine teilweise falschen und irreführenden Aussagen richtigzustellen. Wenn Dir das nicht passt, solltest Du ein öffentliches Forum meiden.

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
vor 20 Minuten von Rendito:

Spricht aus Deiner Sicht etwas gegen ihn (außer noch geringes Volumen und ESG für diejenigen, die damit nichts anfangen können)?

Geringes Volumen und trotzdem sehr viele Positionen könnten zu relativ hohen Kosten führen. Ohne Track-Record wäre ich da eher skeptisch. Allerdings steigt das Volumen ziemlich steil an und ich vermute daher, dass man langfristig damit keinen Fehler macht (wenn man unbedingt ESG-screened haben möchte)

Share this post


Link to post
Euronensammler
Posted
vor 3 Stunden von tyr:

Leider ist der SPDR MSCI ACWI IMI kein nachhaltiger ETF. :lol: Um gleich die nächste Baustelle zu eröffnen.

Klar ist er ESG: SPDR MSCI ACWI IMI == ESG plus added Values!  :P:loud:

Share this post


Link to post
dev
Posted · Edited by dev
vor 12 Stunden von odensee:

Ich warte ja schon auf einen von dev, DST und Synthomesc gemanagten Fonds. Eine "Anti-Arche" sozusagen. :w00t:

LOL.

 

Ich hatte schon mehrmals geschrieben, es ist ein völlig anderes Verhalten nötig, wenn man das Kapital von Dritten verwaltet.

Weil das Aushalten, wird extern bestimmt, also Kursbewegungen bestimmen den Wert und die Panik kommt von außen, wenns gut läuft, kommen weitere Gelder, die dann zu Höchstkursen investiert werden müssen.

 

Wenn man aber sein eigenes Kapital verwaltet und sich nicht durch die Kursbewegungen beeinflussen läßt, sondern nur von den langfristigen Wachstum der Unternehmen profitieren möchte, welche man nicht alt zu überteuert ins Depot gelegt hat, dann kann man viel entspannter in die Zukunft schauen.

 

Jeder muß seinen Weg finden und ich muß nicht euren gehen!

 

@Madame_Q hat hier sehr schön aufgezeigt, das es nicht so leicht ist, seinen Weg zu finden.
Gleichzeitig wurde sichtbar, das es immer sehr viele unqualifizierte Gegenstimmen gibt, von Leuten, welche weniger Transparent agieren, aber immer viel Kritik verteilen.

 

 

Share this post


Link to post
tyr
Posted
vor 45 Minuten von dev:

sondern nur von den langfristigen Wachstum der Unternehmen profitieren möchte, welche man nicht alt zu überteuert ins Depot gelegt hat, dann kann man viel entspannter in die Zukunft schauen.

Wie kann man mit einer überschaubaren Anzahl Einzelaktien entspannt in die Zukunft blicken? Ausblenden der Wirtschaftsgeschichte?

Share this post


Link to post
tyr
Posted · Edited by tyr

 

vor 1 Stunde von Rendito:
vor 5 Stunden von tyr:
vor 6 Stunden von Rendito:

Ein gut trackender ETG setzt entweder eine sehr weitgehende Abdeckung der Indexpositionen oder eine gut funktionierende Methode zur Auswahl des repräsentativen Samples voraus.

Worauf basiert diese Aussage? Bitte mal beweisen.

 

Und doch, ich verstehe die Aussage, aber kann deine Prämissen nicht erkennen. Lass einfach die persönlichen Angriffe weg und bleibe beim Thema, danke!

Ich verlange doch gar nicht, dass Du auf meine Beiträge reagierst, das liegt ganz in Deinem Ermessen.  

Dann lege doch mal deine Prämissen offen und beweise deine oben zitierte Behauptung. Kannst du nicht, stattdessen wirst du persönlich.

 

Zitat

Allerdings wirst Du mir nicht verbieten können, Deine teilweise falschen und irreführenden Aussagen richtigzustellen. 

Zitiere doch mal meine falschen und irreführenden Aussagen. Eine falsche Aussage von dir, die du nicht erklären kannst hast du oben.

 

Das Muster ist immer gleich mit dir. Du verstolperst dich in Falschaussagen. Ich hake nach oder stelle deine Aussage richtig. Du gehst auf die persönliche Ebene. Es gibt keinerlei Erkenntnisgewinn mit dir. Warum sollte man mit dir zu einem Sachthema diskutieren?

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 7 Stunden von tyr:

Wie kann man mit einer überschaubaren Anzahl Einzelaktien entspannt in die Zukunft blicken? Ausblenden der Wirtschaftsgeschichte?

Wie kann man sich ETFs ins Depot packen, ohne zu wissen, welchen Wert man für diesen Preis bekommt?

Share this post


Link to post
finisher
Posted · Edited by finisher
vor 11 Minuten von dev:

Wie kann man sich ETFs ins Depot packen, ohne zu wissen, welchen Wert man für diesen Preis bekommt?

Wie kann man sicher sein, dass der Wert, den man sich ausgerechnet hat, der Richtige ist?
Wie kann man sicher sein, dass dieser Wert in Zukunft sich nicht stark verändern wird, weil sich die Welt oder das Unternehmen verändert?

 

P.S.: Antwort nicht nötig, weil OT. Aber nur mal so als Anregung, dass es in beiden Fällen keine Sicherheit gibt. Der Unterschied ist nur, dass man mit einem breit gestreuten Welt-ETF kein unsystematisches Risiko eingeht.

Share this post


Link to post
Beamter48
Posted
vor 10 Stunden von Peter23:

Es mögen vielleicht einige denken, dass ich dem zustimmen würde. Tatsächlich habe ich den Vanguard FTSE All World aber immer nur als Proxy benutzt um aufzuzeigen, wo Nachteile beim SPDR liegen. Ich selbst meide sogar tendenziell (bzw. Bei gleicher Eignung) Vanguard ETFs, weil sie sich schlecht mit MSCI Small Caps kombinieren lassen bzw. ich dann bei den großen Small Caps Überschneidungen hätte.

 

Als 1-ETF-Lösung (gerade wenn einem Small Caps wichtig sind) eignet sich der SPDR mE sogar eher. Gibt es eigentlich irgendeine 1-Produkt-Lösung, die Small Caps übergewichtet?

Ich habe mal versucht dieselben Unternehmen im MSCI Small Caps bei Vanguard AllWorld zu finden. Ist mir nicht gelungen.  

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
vor 1 Stunde von Beamter48:
vor 12 Stunden von Peter23:

 

Ich habe mal versucht dieselben Unternehmen im MSCI Small Caps bei Vanguard AllWorld zu finden. Ist mir nicht gelungen. 

Ich habe mal die Top 10 MSCI Small Caps gesucht und habe ca. die Hälfte direkt gefunden, aber nicht besonders intensiv gesucht. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...