Italiens Banken

32 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von 100

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Italiens Banken wanken. Nächste Krise? Ist Europa komplett im Ar****?

Unabhängig von den Ausmaßen der Problematik ... Wie kommst Du darauf, dass das Problem nur Europa betreffen würde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie kommst Du darauf, dass das Problem nur Europa betreffen würde?

 

Wie kommst du darauf, dass ich dieser Meinung wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie kommst Du darauf, dass das Problem nur Europa betreffen würde?

 

Wie kommst du darauf, dass ich dieser Meinung wäre?

 

Weil Du offenbar ausschließlich Europa am verlängerten Rücken siehst. Ansonsten hättest Du wohl "Welt" geschrieben.

 

Europa komplett im Ar****?

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es wird gerettet werden - wie immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weil Du offenbar ausschließlich Europa am verlängerten Rücken siehst. Ansonsten hättest Du wohl "Welt" geschrieben.

 

Ich habe nicht "ausschließlich" geschrieben. Aber Europa habe ich geschrieben, weil ein Land nach dem anderen pleite geht bzw. 'nen Finanzsystem-Kollaps kriegt und weil die EU mit dem Brexit mit dem Auseinanderfallen begonnen hat.

Dazu laden die Europäer die Menschen aus dem mittleren Osten scharenweise ein ihre fremde Kultur zu verbreiten. Darum hatte ich Europa geschrieben, das schließt den Rest der Welt ja nicht aus.

 

Also, kommt jetzt die nächste große Finanzkrise oder ist das genauso ein Medien-Stohfeuer wie beim Brexit bzgl. der hach-so-katastrophalen Bedeutung für die Börsen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also, kommt jetzt die nächste große Finanzkrise oder ist das genauso ein Medien-Stohfeuer wie beim Brexit bzgl. der hach-so-katastrophalen Bedeutung für die Börsen?

Die Folgen des Brexit für die Börse werden sich erst zeigen, wenn klarer ist welche Folgen es hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

...

Also, kommt jetzt die nächste große Finanzkrise oder ist das genauso ein Medien-Stohfeuer wie beim Brexit bzgl. der hach-so-katastrophalen Bedeutung für die Börsen?

 

Das hängt einzig und allein von den Ängsten der Menschen ab. Wenn sie ihre Sparkonten plündern, gibt es eine Finanzkrise, sonst nicht.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Hellerhof

Also, kommt jetzt die nächste große Finanzkrise oder ist das genauso ein Medien-Stohfeuer wie beim Brexit bzgl. der hach-so-katastrophalen Bedeutung für die Börsen?

 

Da das der Krise zugrundeliegende Problem schon lange bekannt war, wird man sobald die Kacke zu dampfen anfängt auf europa-rechtliche Regelungen nur noch bedingt Rücksicht nehmen und den Karren notfallmäßig aus dem Dreck ziehen. Wenn es ernst wird, dann geht als erstes das Bail-In über die Planke. Renzi hat ein Referendum zu verlieren. Von daher: Solidarität!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

...

Also, kommt jetzt die nächste große Finanzkrise oder ist das genauso ein Medien-Stohfeuer wie beim Brexit bzgl. der hach-so-katastrophalen Bedeutung für die Börsen?

 

Das hängt einzig und allein von den Ängsten der Menschen ab. Wenn sie ihre Sparkonten plündern, gibt es eine Finanzkrise, sonst nicht.

 

Du bist ein wahres Original.

 

Die faulen Kredite interessiert es nicht, ob die Italiener ihre Konten leeren oder nicht. Das Finanzsystem kann auch ganz ohne Bank-run ins Wanken geraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die faulen Kredite interessiert es nicht, ob die Italiener ihre Konten leeren oder nicht. Das Finanzsystem kann auch ganz ohne Bank-run ins Wanken geraten.

 

Wie denn? Und was verstehst Du unter "wanken"?

 

Wenn die Menschen sich rational verhalten, sehe ich nicht, was da großartig passieren sollte. Die Bank mit den faulen Krediten geht eben pleite; die Gläubiger haben das Nachsehen. Da andere Banken auch zu den Gläubigern gehören, gehen von denen möglicherweise ebenfalls einige pleite. Es überleben nur die Banken, die am Besten aufgestellt sind. Und das war es dann, oder?

 

Aus meiner Sicht ein ganz normaler marktwirtschaftlicher Vorgang, der in allen anderen Branchen ständig vorkommt.

 

Und was gerät da nun ins Wanken und warum?

 

Aber selbstverständlich werden die Sparer in einer solchen Entwicklung ihr Geld retten wollen, weil sie nicht wissen können, ob ihre Bank zu den "Gewinnern" gehören wird. Und dann gehen auch völlig solide Institute pleite. Letzteres ist meiner Ansicht nach die eigentliche Gefahr für das System.

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Genau, soll sich die Industrie ihren Kredite doch einfach bei Auxmoney besorgen.

 

Mich ärgerst du nicht mehr mit deinem rein destruktiven Gefrage :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gibt es eine intelligente Weise (und Zeitpunkt und Finanzinstrument), wie man sich positionieren könnte?

 

Falls verkündet wird, dass die EU diese Banken stützt, werden ihre Kurse vielleicht einen kleinen Sprung machen. (?)

Falls dagegen entschieden wird, dass ihnen nicht geholfen wird, werden die Kurse dieser Banken gen null gehen und vermutlich der komplette Index von Italien und auch der DAX und Deutsche Banken schlagartig fallen. Wenn auch vielleicht nur kurz. (?)

Aber wie soll man wissen wann? Kann man sich aktuell intelligent positionieren? Mit was für einem Instrument? Ein Put z.B. verliert vielleicht seinen Zeitwert während gar keine Neuigkeiten kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

eine Glaskugel kaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gibt es eine intelligente Weise (und Zeitpunkt und Finanzinstrument), wie man sich positionieren könnte?

 

Falls verkündet wird, dass die EU diese Banken stützt, werden ihre Kurse vielleicht einen kleinen Sprung machen. (?)

Falls dagegen entschieden wird, dass ihnen nicht geholfen wird, werden die Kurse dieser Banken gen null gehen und vermutlich der komplette Index von Italien und auch der DAX und Deutsche Banken schlagartig fallen. Wenn auch vielleicht nur kurz. (?)

Aber wie soll man wissen wann? Kann man sich aktuell intelligent positionieren? Mit was für einem Instrument? Ein Put z.B. verliert vielleicht seinen Zeitwert während gar keine Neuigkeiten kommen.

 

Endlich gibt es dazu einen Thread. Verfolge das Geschehen in Italien sehr genau, denn ich betrachte es als systemrelevant.

 

Aktuell wird von einem Bail-out ausgegangen, was den unheimlichen Schwung des Bankensektors erklärt. Zumindest bis gestern. Die Gründe für diese "Idee" sind zahlreich, nachzulesen z.B. hier: IWF fordert schnelle Sanierung der italienischen Banken (entschuldigt, dass ich auf die schnelle keine renommierte Finanznachrichten Quelle gefunden habe, glaub ich hatte es auf Bloomberg gelesen)

 

Andererseits reden die Politiker auch schon wieder alles klein: Eurozone ministers calm fears about Italian banks

 

Das alles hat dann zu einer kleinen Rally bei italienischen Banktiteln geführt: Unicredit jumps 10%; Italian banks rally

 

Allerdings hat sich kaum etwas am Risiko geändert. Italian Banks Rank Among Worst by Texas Ratio: Chart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Thomas Mayer sieht es recht kritisch:

 

Eurobruchstelle Italien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Thomas Mayer sieht es recht kritisch:

 

Eurobruchstelle Italien

 

Danke! Was für ein starkes Papier.

 

Hedge accordingly. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bis in Frankreich Wahlen sind (2017) geht das Spiel wie bisher munter so weiter. Geld drucken, die südeuropäischen Länder werden noch wettbewerbunsfähiger (Frankreich eingeschlossen), die ein oder andere Bank wird gerettet.

Bis der Frust dann so groß ist, dass sich wirklich so jemand wie LePen durchsetzt und dem Euro ein Ende bereitet.

 

Das "Zeit kaufen" was die EZB für die Politik betreibt geht halt nicht ewig, besonders nicht, wenn die Politik nichts zu stande bringt.

 

Ist meine Wette... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von GoGi

Es ist absurd. Die Baken sind ja gerade nicht für die Menschheit überlebensnotwendig, sondern (Teile der) Realwirtschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von kafkaesk93

Gibt es den eine Möglichkeit, die italienischen Banken ohne Verstaatlichung zu Rekapitalisieren? whistling.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von kafkaesk93

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aber wie soll man wissen wann? Kann man sich aktuell intelligent positionieren?

 

Um übrigens meine eigenen Fragen teilweise zu beantworten: Am 29. Juli wirds wahrscheinlich Neuigkeiten geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Um übrigens meine eigenen Fragen teilweise zu beantworten: Am 29. Juli wirds wahrscheinlich Neuigkeiten geben.

 

An diesem Tag sollen die Ergebnisse des Stresstest bekannnt gegeben werden, den die EZB beauftragt hat.

 

Kann aber sein dass es schon vorher etwas zu hören gibt.

 

UniCredit braucht nun doch frisches Geld

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden