Leonhard_E

Trading The Donald / Trump Trading

Geschrieben

Wie sich in der Zwischenzeit mehrfach gezeigt hat, haut der President Elect immer wieder markige Sprüche auf Twitter raus.

 

Beispiele gibt es genug, wie hier

Trump knöpft sich Boeing vor

Auf Druck von Trump: Ford verzichtet auf Mexiko-Werk

Trump says SoftBank will invest $50 billion in the US, aiming to create 50,000 jobs

 

Diese Tweets haben auch immer wieder Auswirkungen auf Börsenkurse.

 

Naheliegenderweise kann man auf die Idee kommen, Trumps Aktivitäten zu verfolgen um daraus "Poker" Entscheidungen abzuleiten.

 

Macht das schon wer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, bin da aber eher reingerutscht.

 

CVR Refining - im Mehrheitsbesitz bzw. unter Kontrolle des "hochrangigen" Trump Beraters Carl Icahn - würde von einer Aufweichung der Bioethanol-Blending Vorschriften massiv profitieren.

Ein Klimaskeptiker und Verbündeter der Energielobby soll die Umweltbehörde EPA leiten – und weitgehend zerschlagen.

 

Investiert war ich schon vorher, jetzt bleibe ich einfach weiter am Ball.

 

Die SEC wird wohl zumindest am Kopfende neu besetzt, wenn nicht gar entmachtet.

Hier bieten sich Banken und weniger stark involviert auch Versicherungen an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Walter White

Man könnte sich auf Hersteller von Scharfschützengewehren fokusieren, die bekommen dieses Jahr bestimmt wieder Aufwind. rolleyes.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Langfristig wird sich sicher einiges ändern.

 

Eventuell werden die Beziehungen zu Israel wieder auf ein normales Level gebracht bzw. die USA nehmen ihren Schutzmachtstatus wieder wahr.

 

In erster Linie dachte ich hier jedoch an kurzfristige Aktionen, wie z.B. diese hier:

 

Trump team says border tax plan for imported vehicles includes Canada

 

Dieser Thread kann auch dazu diesen, die Ergüsse des Donalds zu sammeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Unterm Strich wird sein wirtschaftlicher Einfluss gering sein.

 

Wirklich profitieren wird das politische Kabarett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Langfristig wird sich sicher einiges ändern.

 

Ich glaube du hast den Sarkasmus in meinem Post überlesen, der da auf ein kurzfristiges Attentat hin schielt. biggrin.gif Muss aber weiter keine Beachtung geschenkt werden, der Gedanke spukt halt seit nem halben Jahr in meinem Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Langfristig wird sich sicher einiges ändern.

 

Ich glaube du hast den Sarkasmus in meinem Post überlesen, der da auf ein kurzfristiges Attentat hin schielt. biggrin.gif Muss aber weiter keine Beachtung geschenkt werden, der Gedanke spukt halt seit nem halben Jahr in meinem Kopf.

 

Ehrlich gesagt habe ich mich gar nicht auf dich bezogen.

 

Aber ich warte jeden Tag, dass etwas unerwartetes passiert. Ein Attentat, ein Überfall auf Russland, ... da ist einiges im Bush.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

Ehrlich gesagt habe ich mich gar nicht auf dich bezogen.

 

Ach so, alles gut! Aber du hast recht, es knistert ja überall zur Zeit! In ein paar Jahren sind wir dann auch schlauer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ehrlich gesagt habe ich mich gar nicht auf dich bezogen.

 

Ach so, alles gut! Aber du hast recht, es knistert ja überall zur Zeit! In ein paar Jahren sind wir dann auch schlauer.

 

Stimmt, schwere Punkte wie China (südchinesisches Meer), Israel (UN), Pakistan (Binnenkonflikt), Afrika (Diverse Brennpunkte), Südamerika (vor allem Venezuela und Mexiko) habe ich noch gar nicht erwähnt. Und selbst das ist nur ein Auszug aus dem, was gerade alles "brennt".

 

Wenn wir Pech haben, wirkt Trump wie ein Katalysator. Dann gibt es wieder einmal Einstiegskurse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aber ich warte jeden Tag, dass etwas unerwartetes passiert. Ein Attentat, ein Überfall auf Russland, ... da ist einiges im Bush.

Nein, nicht schon wieder. Zwei von der Sorte waren doch genug.rolleyes.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aber ich warte jeden Tag, dass etwas unerwartetes passiert. Ein Attentat, ein Überfall auf Russland, ... da ist einiges im Bush.

Nein, nicht schon wieder. Zwei von der Sorte waren doch genug.rolleyes.gif

 

Auch wenn nicht markiert, das war kein Schreibfehler.

 

Ein Dritter "the Jeb" war doch bereits im Anmarsch. Und ich fürchte, wenn "The Donald" frühzeitig geht (aus welchen Gründen auch immer), dann kommt wieder so etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... haut der President Elect immer wieder markige Sprüche auf Twitter raus.

Twitter-Aktien müssten auch profitieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... haut der President Elect immer wieder markige Sprüche auf Twitter raus.

Twitter-Aktien müssten auch profitieren.

 

 

Noch nicht einmal Trump hilft Twitter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Twitter-Aktien müssten auch profitieren.

 

 

Noch nicht einmal Trump hilft Twitter

Dafür "hilft" Soros Trump:

https://www.heise.de/tp/features/Soros-setzt-auf-Scheitern-Trumps-3603731.html

 

Morgen erwarte ich Bewegung an den Finanzmärkten nach den aufschlussreichen Kostproben von Trump's "Regierungsarbeit" am Wochenende nach Amtsübernahme ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Bärenbulle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Soviel ich weiss gibt es für diese twitter-Bewegungen schon eine app. Das mag für DayTrader sinnvoll sein.

 

Nach meinem Dafürhalten haben wir bisher lediglich eine verlängerte Wahlkampf-Show gesehen. Für wirklich entscheidende Weichenstellungen ist wohl die Zeit noch zu früh, das muss man fairerweise auch einem Trump zugestehen.

 

Ein Muster glaube ich schon jetzt erkennen zu können: Im Vorfeld die zukünftigen Verhandlungspartner entweder einzuschüchtern oder in den Himmel zu loben mit der Hoffnung dadurch für sich ein besseres Ergebnis erzielen zu können.

 

Das hat er, glaube ich, auch schon bei seinen Immobiliendeals so gehandhabt.

 

Er ist und bleibt ein Unternehmer - nicht mehr und nicht weniger. Ersetze America first halt mit Trump first.

 

Ich dachte immer, ein US-Präsident müsse noch andere Fähigkeiten besitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Programm das auf Trumps Twittr Nachrichten spekuliert

The Trump and Dump Bot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Baschdi

vor 1 Stunde schrieb Rubberduck:

Goldman Sachs warns investors to brace for a looming trade war with China

 

Die Goldmänner sehen das wohl ähnlich. Kontraindikator?

Die Goldmänner sind ja auch direkt Teil der aktuellen US-Regierung, also spielen sie da zumindest indirekt sicher eine Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Börsenlegende Jens Ehrhardt: Es könnte übel werden

 

Prognose von JE: DAX zwischen 9000 und 13000. KÖnnte hinkommen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

dennis-gartman-sees-at-least-a-5-drop-for-stocks-and-shades-of-watergate

 

Zitat

 

What is happening here — it’s not just the inability of the Republicans to get Obamacare repealed and replaced, it’s not just the inability to get tax reforms put into place. I do think that the president himself finds himself in a very uncomfortable position with this FBI investigation,” he said.

“Those of us of a certain age — such as myself, who can remember Watergate — remember that that started as a very small event, and got worse and worse and worse. Let us hope that this is simply a one-off, that the FBI investigation wends its way into oblivion ... but this reminds me too much of what happened in 1972 to 1974.”

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am ‎10‎.‎02‎.‎2017 um 17:34 schrieb Rubberduck:

Börsenlegende Jens Ehrhardt: Es könnte übel werden

 

Prognose von JE: DAX zwischen 9000 und 13000. KÖnnte hinkommen....

Der Konjunktiv ist des Ahnungslosen Freund...

Dass die sich nicht schämen etwas so Substanzloses in die Welt zu setzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Trump-Trading: eigentlich ein interessanter Ansatz. Jedoch, der gute Donald ist kein Macher, kein Stratege und auch kein Visionär. Mir erscheint er eher als blasser Präsident, der innenpolitisch bald um sein Überleben kämpfen wird. Das sind alles keine gute Aussichten für einen Investmentansatz, in welche Richtung auch immer.

 

Also findet zumindest für mich auch kein Trading The Donald statt.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden