Jump to content
alphaente

Finnische Staatsanleihe

Recommended Posts

alphaente
Posted

Hallo,

ich bin am Überlegen, ob ich mir finnische Staatsanleihen kaufe. Bedauerlicherweise bin ich jedoch ein ziemlicher Laie in dieser Materie. Bei der Anleihe mit der WKN A0GS1P steht, dass der Rückzahlungskurs 100 % beträgt. Jedoch steht auch, dass die Anleihe in letzter Zeit Verlust gemacht hat.

Ich weiß jetzt nicht, ob ich den Betrag den ich inverstieren würde, auch wieder zurückbekommen würde. Oder müsste ich mit geringfügigen Verlusten rechnen? Ich würde bis zum 15. September 2017 warten bis die Restlaufzeit ausgelaufen ist.

Dauert der Kauf von Anleihen immer ein paar Tage? Ich hätte es über die ING DiBa gemacht.

Ich bedanke mich schon jetzt für die Mühe und wünsche eine gute Zeit. Bei Fragen oder Wünschen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen,

Share this post


Link to post
Peter Grimes
Posted

"Geringfügig" ist sicherlich diskussionsfähig. Eine Plain Vanilla-Anleihe wird Finnland sicherlich zu 100% zurückzahlen (bin jetzt zu faul, den Prospekt zu lesen - aber ich will sie ja auch nicht kaufen). Der Kaufkurs im Moment steht bei ca. 102,5%, bei einer Restlaufzeit von einem halben Jahr nützt Dir ein Kupon von 3,8% (oder so) gar nichts; Du hast eine Rendite von 0% oder weniger. Abzüglich Kaufkosten dann noch weniger.

Du bezeichnest Dich selber als Laie, und ich bestätige, selber kein Fachmann für Anleihen, daß Dir wohl etliche Grundlagen dazu fehlen. Du solltest reichlich zu dem Thema lesen, bevor Du an den ersten Kauf denkst. Bis dahin leg Dein Geld auf ein Tagesgeldkonto für 0,5%; da springt am Ende mehr für Dich raus.

 

 

Gruß,

PG

Share this post


Link to post
alphaente
Posted

Hallo,

 

vielen Dank für die Antwort. Dies war nett. Danke!

 

Ich habe mich nur wegen des Angebot der ING DiBa mit diesem Thema beschäftigt (siehe https://www.ing-diba.de/wertpapiere/direkt-depot/). Man würde einen Bonus von 75,- € bekommen. Anleihen sind eben sicherer als Fonds oder Aktien. Finnland mag ich gerne und ich bin gerne dort.

 

Wenn der Verlust nicht größer als 75 € wäre, hätte ich ein Gewinn gemacht. Daher meine Frage.

 

Ich bedanke mich nochmals für die Mühe und wünsche eine gute Zeit.

 

Mit besten Grüßen,

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

Warum willst Du unbedingt diese Anleihe kaufen?

"Wunsch" wäre daher von mir, dass Du bevor Du etwas kaufst, Dich mit den Grundlagen von Anleihen zu beschäftigst und zwar aus den folgenden Gründen:

 

Die Anleihe macht keinen Verlust, sondern sinkt im Kurs im Rahmen der Rendite für solche Anleihen.

Aktuell liegt der Zins bei 3,875% und es sind jetzt Stückzinsen aufgelaufen von 1,762%.

D.h. wenn Du aktuell jetzt zu 102,45 kaufst, bezahlst Du 102,45 für die Anleihe und 1,762 an Stückzinsen + Ordergebühren.

Am 15.09.2017 bekommst Du dann 100 Tilgung und 3,875 Zinsen zurück.

Comdirect zeigt jetzt schon eine negative Rendite für die Anleihe an (Ich komme allerdings auf 0,34% absolut, VOR Gebühren!)

Von daher macht der Kauf unterjährig wenig Sinn. 

 

Dein Geld solltest Du "zurückbekommen", auch wenn die Transaktion in meinen Augen wenig Sinn hat.

Der Kauf von Anleihen in Deutschland dauert etwa solange wie für Aktien.

 

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted

Zieht Finnland noch zusätzlich Quellensteuer ab? Weiß ich nicht, sollte man aber vorher klären.

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor 27 Minuten schrieb alphaente:

Ich habe mich nur wegen des Angebot der ING DiBa mit diesem Thema beschäftigt (siehe https://www.ing-diba.de/wertpapiere/direkt-depot/). Man würde einen Bonus von 75,- € bekommen.

Dann eröffne HEUTE das Depot (sonst gibt es die Aktion nicht mehr!). Kaufen kannst du später.

 

Zitat

Anleihen sind eben sicherer als Fonds oder Aktien.

So allgemein kann man das jetzt nicht sagen. :-* ... aber für die Finnlandanleihe stimmt das schon.

 

Zitat

 

Finnland mag ich gerne und ich bin gerne dort.

Das sollte deine Anlageentscheidung nicht beeinflussen.

 

Zitat

 

Wenn der Verlust nicht größer als 75 € wäre, hätte ich ein Gewinn gemacht. Daher meine Frage.

 

Einen noch viel größeren Gewinn könntest du machen, wenn du dich mit Geldanlage im allgemeinen und mit "Investieren für Einsteiger" (siehe meine Signatur) im speziellen beschäftigen würdest.

 

Wenn es dir aber lediglich darum geht, die 75 Euro abzugreifen... dann mach das halt mit der Finnland-Anleihe. Den Verlust (bzw. die Differenz zwischen den 75 Euro und dem, was dir die Aktion am Ende bringt) verbuchst du dann eben als Lehrgeld.

Share this post


Link to post
Anleger Klein
Posted

Dir ist klar, dass Anleihen eine Stückelung haben und du unterhalb eines bestimmten, anleiheabhängigen Einsatzes nicht weit kommst?

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor einer Stunde schrieb Anleger Klein:

Dir ist klar, dass Anleihen eine Stückelung haben und du unterhalb eines bestimmten, anleiheabhängigen Einsatzes nicht weit kommst?

1000 Euro-Stückelung. Für den ING-Diba-Deal (heute verlängert worden) müsste er in 6 Wochen einen Depotwert von 5000 Euro haben. Sollte möglich sein.

Share this post


Link to post
alphaente
Posted

Hallo,

 

vielen Dank für die Antworten. Dies war nett. Danke!

 

Ich gebe zu, dass dies wohl eine schlechte Idee von mir war und ich mich in der Materie überhaupt nicht auskenne. Das Angebot mit den 75,- € ist eben verlockend und anderen geht es wohl ähnlich (wahrscheinlich werde ich nicht der einzige Dumme sein). Ich wollte eben das Geld möglichst sicher anlegen und nach meiner Meinung sind Anleihen doch etwas sicherer als Fonds oder Aktien. Finnland ist ein seriöses Land und die Anleihe läuft nur noch bis zum Herbst diesen Jahres, wodurch der Zeitraum also überschaubar ist. Es steht ja auch, dass die Rückzahlung 100% beträgt. Von daher schien es mir doch etwas sicherer als andere Sachen. Aber ich bin eben ein absoluter Laie.

 

Mit was für Verlusten müsste ich rechnen (eventuelle Vermittlungsgebühren oder Provisionen)? Wären diese deutlich höher als 75,- €?

 

Dies mit den 5.000,- € in sechs Wochen wäre kein Problem. Ich habe jedoch eingesehen, dass ich mich in der Materie überhaupt nicht auskenne und lasse es lieber.

 

Sofern hierzu noch Fragen oder Wünsche bestehen, stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Ich bedanke mich nochmals und wünsche eine gute Zeit.

 

Mit besten Grüßen,

Share this post


Link to post
Yerg
Posted
vor 34 Minuten schrieb alphaente:

 

Mit was für Verlusten müsste ich rechnen (eventuelle Vermittlungsgebühren oder Provisionen)? Wären diese deutlich höher als 75,- €?

Basierend auf den Zahlen von John Silver (die ich nicht überprüft habe):

 

Du zahlst für den Kauf von Anleihen im Nennwert von 5.000€ einen Kaufpreis von 5.122,45€ (Kurs 102,45%) plus 88,10€ (1,762%) Stückzinsen (bzw. soviel hättest du gestern gezahlt – die Stückzinsen sind der anteilige Zins für die Laufzeit seit dem letzten Zinstermin und steigen täglich an). Du erhälst am Fälligkeitstag vom finnischen Staat den Nennwert zurück (5.000€) sowie die Zinsen für ein Jahr in Höhe von 193,75€ (3,875%).

Macht unterm Strich einen Verlust von 16,80€.

Außerdem müsstest du Kaufgebühren zahlen (im Rahmen der Aktion 4,50€ Pauschal?), dann blieben dir von den 75€ Bonus also gut 50€.

 

Die Risiken sind ein finnischer Staatsbankrott (halte ich für unwahrscheinlich) und dass du das Geld doch vor September brauchst (das Risiko musst du selbst beurteilen), in letzterem Fall hättest du zusätzlich noch Verkaufsgebühren und bekommst natürlich auch nur den Stückzins zum Verkaufszeitpunkt, nicht den vollen Jahreszins am Laufzeitende. Dann würde es evtl. trotz Neukundenbonus ein Verlust.

 

Falls du das Depot noch nicht eröffnet hast, würde ich dir empfehlen, mit der Depoteröffnung noch zu warten und dich erstmal in das Thema Geldanlage einzulesen. Davon hast du langfristig viel mehr als einmalig 50€, und Neukundenaktionen gibt es eigentlich ständig irgendwo, du musst nicht unbedingt genau diese mitnehmen. Außerdem läuft jetzt auch diese Aktion noch weitere zwei Monate.

Share this post


Link to post
alphaente
Posted

Hallo,

 

vielen Dank für die Antwort. Dies war nett. Danke!

 

Das Problem ist, dass ich das Depot schon am 27. Januar geöffnet habe. Ich wollte mich dann innerhalb der nächsten sechs Wochen ausgiebig in die Materie einlesen. Am 02. Februar habe ich aber erfahren, dass ein guter Freund schwer krank ist und er starb am 07. Februar. Dies hat mich sehr mitgenommen und daher rückte die Thematik ziemlich in den Hintergrund. Ich hätte also nur noch bis zum 10. März Zeit, um die 75,- € Bonus zu bekommen.

 

Diese Woche hatte ich zwei Stunden Zeit und ich beschäftigte, mich als absoluter Laie, ein wenig mit der Materie. Anleihen schienen mir sicherer als Aktien oder Fonds. Finnland schien mir auch ein seriöses Land und die 5.000,- € brauche ich bis zum September nicht. Ob ich dann im Jahr 2018 die 5.000,- € brauche, kann ich nicht sagen. Von daher fiel meine Wahl eben auf die finnische Staatsanleihe, zumal ich Finnland mag.

 

Wenn ich jetzt kaufen würde, würde es überhaupt noch innerhalb der nächsten Wochen verrechnet werden? Ich habe gehört, dass dies immer einige Tage dauert. Jedoch weiß ich nicht, ob dies stimmt.

 

Wenn ich es überhaupt mache, sollte ich es in Frankfurt (Kurs 102,35 %, höchste Liquidät, 2,50 € Handelsplatzgebühr + Handelsentgelt) oder beim Direkthandel (schnelle Ausführung über Tradegate, keine Zusatzkosten) kaufen? München scheidet wohl aus, da der Kurs ein wenig höher ist.

 

Nominale wäre dann wohl 5.000,- €? Als Limittyp sollte ich wohl ein Limit eingeben. Das Limit sollte wohl bei 102,35 % sein und die Order sollte wahrscheinlich nur bis zum 10. März gültig sein.

 

Aber wie gesagt, ich habe gehört, dass das Buchen irgendwie auch noch ein paar Tage dauern soll und dann ist die Frage, ob der Bonus überhaupt noch gültig wäre. Das Problem war, dass eben mein Freund gestorben ist und dies mich schon etwas aus der Bahn geworfen hat.

 

Falls hierzu noch Fragen oder Wünsche bestehen, stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Ich bedanke mich schon jetzt für die Mühe und wünsche eine gute Restwoche.

 

Mit besten Grüßen,

Share this post


Link to post
Yerg
Posted

Oh, das ist ja ein trauriger Hintergrund deiner Frage, mein Beileid :(

 

Falls du es machen möchtest dann würde ich es so machen wie von dir beschrieben: Frankfurt, 5000€ nominal, und wirklich wichtig mit Limit, die Anleihe wird nicht besonders liquide gehandelt (kein Wunder bei einer Staatsanleihe mit Negativrendite so kurz vor Fälligkeit). Einbuchung in dein Depot sollte sofort sein (also sobald der Handel zustande kommt). Die Abrechnung des Kaufpreises über dein Konto erfolgt normalerweise zwei Tage später.

 

Ob du es wegen rund 50€ machen möchtest, musst du selbst entscheiden. So oder so viel Erfolg bei der Geldanlage (auch über den September hinaus) :thumbsup:

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Kostengünstige Alternative: A1Z6CG 0% Toyota bis 08.09.2017

 

Letzter Kurs bei Tradegate 100,18. Für 5000 Nominal zahlst du 5009 + ING-Gebühren, bei Order über Tradegate keine weiteren Gebühren. Verlust nach einem halben Jahr also 9 € + Kaufgebühren ING (4,90 €), insgesamt knapp 15 €. Emittent ist nicht schlechter als SF (m. E. ohne jedes Risiko bei AA-Rating), 6-Monatsfrist klappt so gerade (Einhaltung anscheinend nicht nötig), Stückzinsen fallen keine an.

 

Nachtrag: Wenn es keine Haltefrist gibt und der absolute Verlust minimiert werden soll, wäre die 114163 0,5% Bund (Rückzahlung 07.04.2017) die Anleihe der Wahl (von Exoten wie 778998 mal abgesehen).

Share this post


Link to post
Anleger Klein
Posted
vor 10 Stunden schrieb vanity:

(von Exoten wie 778998 mal abgesehen).

Die ist gekündigt, daher kann man die rauslassen.

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Was spielt das für eine Rolle? (Voraussetzung: Wenn es keine Haltefrist gibt ...)

 

Problem scheint mir eher, das Instrument in kurzen Worten anfängertauglich zu erläutern.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 2 Minuten schrieb vanity:

Problem scheint mir eher, das Instrument in kurzen Worten anfängertauglich zu erläutern.

 

Ich versuche es mal: Am 31.3. gibt es 25,44 Euro pro Stück. Mehr musst du nicht wissen.

Share this post


Link to post
Anleger Klein
Posted
vor 14 Stunden schrieb alphaente:

Finnland schien mir auch ein seriöses Land und die 5.000,- € brauche ich bis zum September nicht. Ob ich dann im Jahr 2018 die 5.000,- € brauche, kann ich nicht sagen. Von daher fiel meine Wahl eben auf die finnische Staatsanleihe, zumal ich Finnland mag.

 

Daraus habe ich (vielleicht zu vorschnell?) auf eine Mindesthaltedauer geschlossen. Aber nachdem die ganze Aktion abgesagt erscheint denke ich, wir können die Googlerei in dem Fall sparen ^_^

Share this post


Link to post
alphaente
Posted

Hallo,

 

vielen Dank für die Antworten. Dies war nett. Danke!

 

Ich habe beschlossen, dass ich es mit dem Kauf sein lasse. Zum einen habe ich als Laie fast keine Erfahrungen. Zum anderen wird auch die Zeit kanpp.

 

Am Wochenende habe ich ein klein wenig herumgespielt, ohne etwas zu kaufen. Hierbei wurde auch ein Auftragsgegenwert angezeigt. Es stand: Der Wert berechnet sich auf Basis des möglichen Ausführungspreises und wird zusätzlich bei Käufen auf volle 50 Euro aufgerundet beziehungsweise bei Verkäufen auf volle 50 Euro abgerundet. Bei Käufen ohne Eingabe eines Limits erfolgt zusätzlich ein Sicherheitszuschlag von 10%.

 

Ist dieser Auftragsgegenwert nur rein statistischer Natur oder hat er eine bestimmte Bedeutung?

 

Ich bedanke mich schon jetzt für die Mühe und wünsche eine gute Zeit.

 

Mit besten Grüßen,

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.