Jump to content
Ecke908090

Los geht's! Rebalancing basierend auf dem Cost-Average-Effect.

Recommended Posts

Birk
Posted

Mit den Momentum ETFs und dem NASDAQ hast du dir Fonds ausgesucht, die in den letzten Jahren sehr gut gelaufen sind. Aber das muss nichts für die Zukunft heißen, denn wenn man auf das KBV schaut ist schon viel Optimismus eingepreist. Falls diese ETFs mittelfristig schlechter laufen sollten als ein handelsüblicher MSCI ACWI, wie ist dann deine Vorgehensweise? Warum nur der MSCI Japan Small Cap ETF und nicht wenigstens einen MSCI Japan IMI ETF, bzw. noch einen ETF für Developed Asia Pacific ex Japan?

Share this post


Link to post
Ecke908090
Posted
Am 28.11.2020 um 11:57 von PapaPecunia:

Hier würden mich Details interessieren, weil ich momentan ebenfalls überlege meinen über den Zielwert hinaus gewachsenen Giroanteil (ist halt November) in ein paar kleinere Kryptopositionen zu schieben. Mir geht es dabei eher darum breiter aufgestellt zu sein.

Allerdings habe ich mich mit Kryptos bisher eher halbherzig beschäftigt und keine aktive Erfahrung. Wenn du das aus deinem Thread heraushalten willst, dann gerne auch per PN!

Entschuldige, dass die Antwort etwas auf sich warten lassen hat.

 

Nach wie vor bin ich kein Kryptoexperte und werde dies wohl auch nie sein. Nichtdestotrotz bin ich der Meinung, dass einer zu sein bei dieser Thematik lediglich beschränkt weiterhilft (siehe Diskussion mit @Einstiegskurs).

Auf deiner Rückfrage hin, und weil ich mich sowieso damit beschäftigen wollte/musste, habe ich mir Gedanken zu der Thematik gemacht. Obwohl ich nach wie vor in 6 unterschiedliche Kryptos investiert bin (Bitcoin, Ethereum, Iota, Neo, Eos, Omg Network (mit übrigens immernoh - 36,61 % (war aber schon über einen längeren Zeitraum über - 80,00 % #stolz)) werde ich zukünftig nur noch in Bitcoin und Ethereum investieren ("zuletzt" war zuminderst Eos noch immer dabei). Das Verhältnis wird 2/3 zu 1/3 betragen. Kaufen werde ich auf Basis von t-high. Die Marken sind dabei - 25 % (mit 30 % des Budgets), - 45 % (mit 25 % des Budgets), - 60 % (mit 20 % des Budgets), - 70 % (mit 15 % des Budgets) und - 75 % (mit 10 % des Budgets). Das Budget setzt sich aus meiner SOLL-Asset Allocation von 80 % WP/20 % TG zusammen und dem Überschwung an TG, falls vorhanden (angenommen das Verhältnis beträgt 70/30, so kann, bis zum Wiederherstellen von 80/20, das Plus an TG zum Nachkaufen von Krypto genutzt werden). WP werden hierbei immer Vorrang haben und im Zweifel auch das Krypto-Budget anzapfen.

 

Was die technischen Aspekte des Kaufens und Verwarens angeht gibt es gute Foren, die dir dabei weiterhelfen. Ansonsten möchte ich an dieser Stelle erneut die Empfehlung aussprehen, sich in diesen Foren nicht allzu sehr rumzutreiben, weil dort meiner Ansicht nach zu Teilen einfach unfassbar viel Wirres zeug geschwafelt wird.

 

Viel Erfolg!

 

Am 30.11.2020 um 20:43 von Birk:

Mit den Momentum ETFs und dem NASDAQ hast du dir Fonds ausgesucht, die in den letzten Jahren sehr gut gelaufen sind. Aber das muss nichts für die Zukunft heißen, denn wenn man auf das KBV schaut ist schon viel Optimismus eingepreist. Falls diese ETFs mittelfristig schlechter laufen sollten als ein handelsüblicher MSCI ACWI, wie ist dann deine Vorgehensweise? Warum nur der MSCI Japan Small Cap ETF und nicht wenigstens einen MSCI Japan IMI ETF, bzw. noch einen ETF für Developed Asia Pacific ex Japan?

Hi @Birk,

 

zunächst möchte ich erwähnen, dass ich mich auf der vorherigen Seite im April recht ausführlich zu dem aktuellen Set-up geäußert habe (gerade die Momentum- als auch SC-Thematik wird hier behandelt).

Ich bin nicht auf den Nasdaq-Zug aufgesprungen, seitdem der dazugehörige Thread floriert, sondern bereits seitdem ich selbstbestimmt investiere dort aktiv (2016). Für mich gehören immer noch die hier top-gelisteten Konzerne zu den absoluten Brehern, bei denen man generell weniger verkehrt machen kann. Darüber hinaus trifft KGV, KBV, KCV... evtl. doch nicht mehr ganz den Zahn der Zeit - Umsatz und vorallem Umsatzwachstum scheint vielerorts DIE Bewertungsgrundlage zu sein. Abseits davon mache ich mir keine großen Sorgen über eine mögliche Underperformance. Momentum ist wie gesagt ein sehr dynamischer Faktor und falls ich mich nicht gut aufgestellt fühlen sollte, dann justiere ich nunmal nach. Es wäre nicht das erste mal und für mich hat sich das Depot seit Anbeginn ausschließlich in eine positive Richtung entwickelt.

 

Grundsätzlich gilt es sicherlich weitere Faktoren zu berücksichtigen, welche einen Einfluss auf mein Depot ausüben. Beispielsweise bin ich gerade dabei mir ein (E-)Auto anzuschaffen, weil die derzeitige Art und Weise zu pendeln für mich keine zukünftige Option darstellt. Dies wird sich sicherlich auch auf mein Sparverhalten auswirken. Sollte ich irgendwann mal das Depot plattmachen, weil ich mich zum Beispiel selbstständig mache, dann ist es so. Mein Erfahrungen und Wissen kann mir keiner mehr nehmen. Ich habe bereits jetzt sehr viel über mich selbst gelernt und bin froh, diesen Weg eingeschlagen zu haben. Rendite ist für mich also nicht alles!

 

Beste Grüße

Share this post


Link to post
Ecke908090
Posted
Am 7.8.2020 um 11:36 von Cairol:

Stört dich nicht, dass der EM Small Cap und Japan Small Cap keine steuerliche Teilfreistellung aufweisen? Hatte daher diese ETF in 2019 "entsorgt"....

Hi Cairol,

 

Hat etwas gedauert, jedoch habe ich nun, zugegebenermaßen recht kurz reherchiert.

 

https://www.justetf.com/de/news/etf/etf-und-steuern-das-neue-investmentsteuergesetz-ab-2018.html

 

Verstehe ich korrekt, dass beim EM SC sowie Japan SC somit nicht 30 % der Gewinne unversteuert bleiben? Falls ja, wärst du so nett und könntest mir zwei Alternativen zu den beiden ETFs nennen?

 

Beste Grüße

Share this post


Link to post
Cairol
Posted
vor 21 Stunden von Ecke908090:

Hi Cairol,

 

Hat etwas gedauert, jedoch habe ich nun, zugegebenermaßen recht kurz reherchiert.

 

https://www.justetf.com/de/news/etf/etf-und-steuern-das-neue-investmentsteuergesetz-ab-2018.html

 

Verstehe ich korrekt, dass beim EM SC sowie Japan SC somit nicht 30 % der Gewinne unversteuert bleiben? Falls ja, wärst du so nett und könntest mir zwei Alternativen zu den beiden ETFs nennen?

 

Beste Grüße

Richtig verstanden! Hatte durch folgende ETF ersetzt:

EM SC IE00B48X4842

MSCI Japan IMI (LC+SC gemischt 86/14) IE00B4L5YX21

Share this post


Link to post
Ecke908090
Posted

@Cairol

 

Ich danke dir vielmals und reihe mich dann wohl in deiner Vorgehensweise ein. ^_^

 

---------------

 

Eine kurze und sehr dringende Frage an alle:

 

Ich habe bei meinem Broker einen jährlichen Pauschbetrag von 781,00 € deklariert, welchen ich mit den heutigen Verkäufen ausnutzen möchte. Um es simpel zu machen nehmen wir mal an, dass ich in meinem Depot ein WP habe mit 781,00 € Kursgewinn, welcher unter die Teilfreistellung fällt. Nutze ich mit dem Verkauf des WP die kompletten 781,00 € Pauschbetrag aus oder lediglich 70,00 % aufgrund der Teilfreistellung?

 

Ich bedanke mich bereits jetzt für eine hoffentlich zeitnahe Rückmeldung.

 

Beste Grüße 

Share this post


Link to post
NicoBLN
Posted

du nutzt nur 70% von 781 € aus. Dir verbleibt ein Freistellungsauftrag von 234,30 €

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 3 Stunden von Ecke908090:

Ich habe bei meinem Broker einen jährlichen Pauschbetrag von 781,00 € deklariert, welchen ich mit den heutigen Verkäufen ausnutzen möchte. Um es simpel zu machen nehmen wir mal an, dass ich in meinem Depot ein WP habe mit 781,00 € Kursgewinn, welcher unter die Teilfreistellung fällt. Nutze ich mit dem Verkauf des WP die kompletten 781,00 € Pauschbetrag aus oder lediglich 70,00 % aufgrund der Teilfreistellung?

Da wird wie folgt gerechnet:

Gewinn: 781,00

steuerpflichtiger Gewinn nach 30% Teilfreistellung: 781,00 * 0,7 = 546,70

 

Freistellungsauftrag vorher: 781,00

Freistellungsauftrag nachher: 234,30

 

Wenn du den Freistellungsauftrag vollständig ausnutzen möchtest, musst du 781/0,7 = 1115,71 an Gewinnen realisieren.

Share this post


Link to post
Ecke908090
Posted

*JAHRESABSCHLUSSBERICHT*

 

Oha, wat ein Jahr!

 

Man weiß gar nicht wo anzufangen und aufzuhören ist, es wurde bereits so viel Interessantes (und meiner Ansicht nach auch hin und wieder weniger Interessantes) in den verschiedenen Musterdepots in Form der Abschlussberichte behandelt, dass ich nachfolgend versuche mich lediglich auf mein Depot zu konzentrieren und dies möglichst kompakt. "Los geht's..." mit der aktuellen Kaufentscheidung.

 

 

Kursentwicklung.thumb.JPG.81624646161f711dfe368c35a5a1419f.JPG

(Kursdifferenz t-30)

 

SC hat erneut dominiert, weshalb mein Depot in dieser Periode mit + 3,40 % abermals den Bench mit + 1,96 % in die Schranken gewiesen hat.

 

FIN.thumb.JPG.7cbf4d4fe609566dc4b8cdc00de2c78a.JPG

 

Obwohl die Balken doch recht weit auseinanderklaffen, ist diese Betrachtung unfassbar knapp, weshalb ich mich dazu entschlossen habe lediglich 260,00 € zu investieren, sodass das niedriger besparte WP (USA Momentum) zumindest über den 100,00 € Ausführungsbetrag bleibt.

 

Entscheidung.thumb.JPG.9d86f1fa9b60e7566c1215c3506e8a59.JPG

 

Abseits davon, dass das Rennen diesmal ausgesprochen knapp war und sich sämtliche Werte am ATH befinden, hat die Tatsache eines E-Auto-Kaufs dazu geführt, dass ich diesen Monat etwas aufs Bremspedal getreten habe. Aufgrund der, trotz guter Kauf- sowie Vertragskonditionen, stark erhöhten Fixkosten wird auch zukünftig mein monatlicher Sparbetrag geringer ausfallen. Erschwerend hinzu kommt ein Umzug und daraus resultierend gesteigerte Mietsaufwändungen. Ich rechne fürs kommende Jahr mit einer durchschnittlichen Sparrate von 750,00 € je Monat.

 

Depotbestand.JPG.d5acc7bba9587e1f34d11894e07fade1.JPG

 

Für mein Empfinden sieht das doch recht knackig aus, vor allem mit Blick auf die laufenden ETF-Gebühren, welche von Anfang des Jahres 0,43 % auf nun 0,33 % gesunken sind.

 

1012400890_VerteilungRegion.JPG.ee94b19fa98dab717859573c03d6c427.JPG

 

Die grüne Kolorierung signalisiert bereits, dass die regionale Verteilung ganz ordentlich ausschaut.

 

SCMCLC.JPG.eef7f200b1b892a19348e63da950ef68.JPG

 

SC und MC/LC haben sich derart angeglichen, da der Japan SC durch einen Japan IMI ersetzt wurde. Die Balance gefällt mir, rein aus ästhetischen Gründen, eigentlich ganz gut.

 

 

319868769_VerteilungBranche.JPG.8ae29cc308fdd48e822a00d4f1cabbfa.JPG

 

Die Sektorverteilung ist sicherlich nicht ganz korrekt dargestellt, da ich die dahinterliegenden Werte ausschließlich sehr selten aktualisiere. Trotzdem dient das Kuchendiagramm als Orientierung.

 

Depotallokation.JPG.1fe84f8ffcaddfab324c2b3f65e4f6b9.JPG

 

Auch wenn für mich klassischerweise das Verhältnis zwischen Aktien und Tagesgeld relevant ist (76,69 % / 23,31 % - SOLL ist nach wie vor 80,00 % / 20,00 %), möchte ich euch nicht vorenthalten, dass sich Krypto (Stand 30.12.2020) wieder auf 10,00 % Anteil hochgekämpft hat (im vergangenen "Jahresabschlussbericht" war ich noch 75,00 % im Minus). Mittlerweile bin ich kryptotechnisch sogar im Plus, nach einer relativ langen und sehr intensiven Durststrecke (*).

 

407177587_Ausschttungen.thumb.JPG.b295aeec08a14c03e7edc5fff2d7a645.JPG

 

Ausschüttungen gabs ebenfalls, welche jedoch für mich keine Bedeutung haben. Diese sind im Vergleich zum Vorjahr nicht wegen C19 gefallen, sondern aufgrund des Entfernens der Dividenden-ETFs.

 

Nun zu den einzelnen Käufen, wobei ganz klar im Hinterkopf behalten werden muss, dass ich Mitte April das Depot umgebaut hatte, weshalb nachfolgend in zwei separaten Grafiken die stattgefundenen Nachkäufe tabellarisch aufgelistet sind.

 

1971637141_NachkaufterminierungI.thumb.JPG.1f565a38891cb0d1ef6a841665d92f0a.JPG

(bitte nimmt es mir nicht übel, dass das Format etwas zierlich ausgefallen ist)

 

1515810919_NachkaufterminierungII.thumb.JPG.b91339399b9c66bcdae17e100d9c6af9.JPG

 

Die Investments stellen sich grafisch wie folgt dar, wobei unterteilt wird in WP, welche aktuell noch gehalten und bespart werden und solche, die Mitte April das Depot verlassen haben. Darüber hinaus ist ein "Strich" stellvertretend für einen Kauf, ein "Pfeil nach oben" ist gleichzusetzen mit dem erstmaligen Kauf bzw. einer erhöhten initialen Kaufsumme und ein "Pfeil nach unten" stellt den finalen Abverkauf dar.

 

 

Aktuell gehalten und bespart

 

 

Nasdaq

Nasdaq.thumb.JPG.93f9e31a27f54c56acb657b3ec977d02.JPG

 

 

USA Momentum

401393761_USMomentum.thumb.JPG.f4f59cfe16f7511ee5545dda8ad9d53c.JPG

 

 

USA SC

113152106_USSC.thumb.JPG.148e40fce01c4afc56abcb332d509e8f.JPG

 

 

Europa Momentum

1223284616_EuropeMomentum.thumb.JPG.ca359a56bc005d11958585c7ef0d5558.JPG

 

 

Europa SC

 

140655739_EuropeSC.thumb.JPG.b69d48313e575516815af2588da87ca6.JPG

 

 

EM

 

EM.thumb.JPG.680097c67be4b36ed68c27b3136ea6ae.JPG

 

 

EM SC

 

1828097824_EMSC.JPG.fb279bedfe6985e542b15368a42347f0.JPG

 

 

Japan IMI

1112181780_JapanIMI.thumb.JPG.29f13426f8fe95e5472905d033e4a527.JPG

 

 

 

Abverkauft

 

 

S & P

393769579_SP.thumb.JPG.2cba3e59a42092efecb28c353fa153b0.JPG

 

 

USA MC

114366130_USMC.thumb.JPG.b089078de0e12ebea5d7649bcee595c0.JPG

 

 

Europa Healthcare

 

778054667_EuropeHealthcare.thumb.JPG.a537302ae0bc940aeb1619f3b4f44797.JPG

 

 

Europa Food & Beverage

 

432563864_EuropeFood.thumb.JPG.cdea8f872c877355102d424685b9dca7.JPG

 

 

Europa Personal & Household Goods

1395261310_EuropePersonal.thumb.JPG.2c7acb21e66116d68dbbe6b69ab21ec4.JPG

 

 

Europa Chemicals

1092355996_EuropeChemicals.thumb.JPG.70dbf1e59b41e6664bfe9486a61884a7.JPG

 

 

Europa MC

 

2090899384_EuropeMC.thumb.JPG.8fbf6cab3f2d3324f251ce38327b09e0.JPG

 

 

EM Dividend

1808862631_EMDividend.thumb.JPG.41f4dbb40d2cba012f649a6d778e9481.JPG

 

 

Asia Pacific Dividend

789043534_AsiaPacificDividend.thumb.JPG.2020402ecf01474029c9d8a1aad1c56c.JPG

 

 

Japan SC

637803470_JapanSC.thumb.JPG.ca7d8b3e5bd5296d4837029a57e1c739.JPG

 

 

FM

 

FM.thumb.JPG.aed7717ae1b177a81e5bb653873fe11a.JPG

 

 

 

Nun geht's ans Eingemachte, der Performance. Zunächst die nüchterne Kursdifferenz t-360 der gehaltenen und besparten WP:

 

1908984445_Kursdifferenzt-30.thumb.JPG.bf6ea4f3b7a1af800254e4140e566315.JPG

 

Da sich alle Werte, wie erwähnt, mehr oder weniger am ATH befinden, wird an dieser Stelle auf ein t-ATH-Chart verzichtet.

 

So nun jetzt aber...

 

Performance.JPG.8d1397993d62b0a9addb30b29c5f0149.JPG

 

...oder vielleicht doch nicht?!

 

Abseits davon, dass die Performanceberechnung Mitte April zurückgestellt wurde und ich daher sowieso Schwierigkeiten habe das Ergebnis zu interpretieren, ist bei dem zuletzt stattgefundenen Ausschöpfen des Pauschbetrags und dem damit verbundenen Einpflegen in die Performance-Berechnung meines Excel-Tools wohl wieder etwas daneben gegangen (bei Gelegenheit pflege ich nochmal nach). Wie dem auch sei: Feststeht, dass ich die Messlatte trotz der Ignoranz laufender Bench-Gebühren und ausklammern von Bench-Kauf- als auch Verkaufsgebühren mit Sicherheit geschlagen habe. Würde zusätzlich berücksichtigt werden, dass ein klassisches Rebalancing zum Jahresende oder aber zweimalig zum Jahresende sowie zur Jahresmitte auf seitens des Benchmarks stattgefunden hätte, wäre es diesjährig entgültig um das 70/30-World/EM-Depot geschehen!

 

Mit Blick auf die Zukunft ist zu sagen, dass aktuell keine Baustellen oder nur im Ansatz Unzufriedenheiten bzgl. des Depots existieren. Dies ist nicht damit zu begründen, dass mein Depot den Vergleich outperformed hat, sondern damit, dass mittlerweile alles abgearbeitet wurde, wenn man mal die semiprofessionelle Renditeberechnung und einen etwaigen Einzelaktienkauf in der Zukunft außen vor lässt. Überwiegend entspannt konzentriere ich mich also nun auf andere Bereiche in meinem Leben und wünsche mir, dass es euch ähnlich ergeht. In diesem Sinne ein letztes mal für dieses Jahr (obwohl es bereits 2021 ist):

 

Beste Grüße

 

 

PS: Danke auch nochmal an @Cairol, @NicoBLN und @alsuna!

 

 

* Wen es interessiert: Ich schaue, dass ich die Altcoins nach weiteren Kursgewinnen abstoße und das freigewordene Kapital auf TG transferiere. Zukünftig wird dann bei Kursverlusten, wie bereits zuvor beschrieben, in BTC sowie ETH investiert. Den aktuellen Bestand an BTC und ETH werde ich höchstwahrscheinlich nicht anfassen, wobei hier keine Sicherheit besteht.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted

Vielen Dank für das Update :thumbsup:

 

Die Kursverläufe mit den eingezeichneten Käufen finde ich spannend. Dass ein Wertpapier, das auf einem Hochpunkt steht, trotzdem das günstigste sein kann und damit auf deiner Kaufliste landet, ist nicht intuitiv. Aber nach einer Sekunde nachdenken natürlich logisch. Dich interessiert ja in deiner Strategie das einzelne Wertpapier ja eher weniger als die relative Entwicklung.

 

vor 2 Stunden von Ecke908090:

So nun jetzt aber...

 

Performance.JPG.8d1397993d62b0a9addb30b29c5f0149.JPG

 

...oder vielleicht doch nicht?!

 

Abseits davon, dass die Performanceberechnung Mitte April zurückgestellt wurde und ich daher sowieso Schwierigkeiten habe das Ergebnis zu interpretieren

Sind die Zahlen für 2020 damit also von Mitte April bis jetzt? Die 36,8% bei deiner Benchmark wundern mich etwas.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...